macOS Big Sur Wiederherstellen aus Time Machine Backup extrem langsam

gruebler

Neues Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
06.09.2014
Beiträge
17
Punkte Reaktionen
3
Hallo,
gerade bzw. seit über 20 Stunden ist mein iMac 27" dabei, alle Daten aus einem Backup meiner Time Capsule wiederherzustellen. Insgesamt habe ich etwa 1,2 TB Daten auf dem Rechner gehabt. Das Backup soll noch weitere 34 Stunden dauern. Beim Start des Backups wurde als Wiederherstellungszeit 29 Stunden angegeben, nun wie gesagt nach 20 Stunden noch 34 Stunden. Die Datenübertragungsrate beträgt derzeit 5 MB/s, zwischenzeitlich war sie auf 3 MB/s gesunken. Mein Time Capsule ist über LAN und WLAN mit meinem Rechner verbunden und soll laut einer Aussage im Internet bis zu 600 MB/s schaffen. Mein MacBook, mit dem ich gerade diesen Beitrag schreibe, ist ebenfalls mit der Time Capsule verbunden, die als Repeater in meinem LAN-Netz hängt.
Ich frage mich, warum das Wiederherstellen so langsam verläuft und sehe folgende mögliche Fehlerquellen:
1. Die Verbindung der Time Capsule mit dem iMac läuft über das langsamere WLAN. Aber auch dieses müsste dann schneller laufen, da die Verbindung nur durch eine Schreibtischplatte behindert weniger als 2m beträgt.
2. Die Wiederherstellung großer Backups verläuft generell sehr langsam bei Time Machine.
3. Die Time Capsule ist bereits einige Jahre alt und könnte Schwächen zeigen.

Ich überlege nun, ob ich das Warten aufgeben und das Wiederherstellen unterbrechen soll? Ist dies sinnvoll oder beschädige ich dabei eventuell Daten oder muss ich eventuell die Wiederherstellung erneut von Vorne beginnen.

Vielen Dank für hilfreiche Ratschläge!
 

walfreiheit

Aktives Mitglied
Dabei seit
06.06.2004
Beiträge
36.652
Punkte Reaktionen
15.886
WLAN-Verbindung, viele einzelne kleine Dateien, das kann gut hinkommen.
 

gruebler

Neues Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
06.09.2014
Beiträge
17
Punkte Reaktionen
3
Ist es denn so, dass der Migrationsassistent das langsamere WLAN wählt, wenn gleichzeitig eine schnelle LAN-Verbindung zur 'Verfügung steht?
 

dg2rbf

Aktives Mitglied
Dabei seit
08.05.2010
Beiträge
9.785
Punkte Reaktionen
4.225
Hi,
nein, die Netzwerverbindung die ganz oben in der Liste steht, hat Priorität, schau mal in Systemeinstellungen/Netzwerk nach, was ganz oben steht, bzw Wlan abschalten, dann wird Lan verwendet.
Franz
 

walfreiheit

Aktives Mitglied
Dabei seit
06.06.2004
Beiträge
36.652
Punkte Reaktionen
15.886
Ich denke er nimmt das, was er als erstes in die Finger bekommt. Im Zweifel würde ich vorher das WLAN deaktivieren, um eine Kabelverbindung zu erzwingen. Aber auch dann ist es eine Netzwerkverbindung, über die viele kleine Dateien, also viele kleine Einzelübertragungen übertragen werden müssen. Das geht immer stark auf Kosten der Geschwindigkeit.
 

gruebler

Neues Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
06.09.2014
Beiträge
17
Punkte Reaktionen
3
Das habe ich auch überlegt. Dazu müsste ich aber die Wiederherstellung abbrechen und ich weiß nicht, was dann passiert. Eventuell müsste ich das Ganze noch einmal von vorne beginnen. Oder kann man die Wiederherstellung problemlos unterbrechen und wieder fortsetzen?
 

gruebler

Neues Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
06.09.2014
Beiträge
17
Punkte Reaktionen
3
Meine Fritzbox nennt mir als LAN-Geschwindigkeit aktuell für alle betroffenen Geräte eine mögliche Geschwindigkeit von 1GB/s.
 

dg2rbf

Aktives Mitglied
Dabei seit
08.05.2010
Beiträge
9.785
Punkte Reaktionen
4.225
Hi,
1GB/s ist nicht so schnell wie USB 3.0, und bei sovielen kleinen Files muss man etwas Gedult mitbringen :), das kann schon mal so 5 - 8 Std dauern, je nach Datenumfang.
 

gruebler

Neues Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
06.09.2014
Beiträge
17
Punkte Reaktionen
3
das kann schon mal so 5 - 8 Std dauern, je nach Datenumfang.

Nach derzeit etwa 22 Stunden soll ich aber noch weitere 34 Stunden warten und die Zeitanzeige hat sich seit gestern Abend, was die 34 Stunden angeht, nicht geändert. Deine Erwartung mit 5-8 Stunden übertreffe ich also mit dem Faktor 10. Und dies verwundert mich.
 

lisanet

Aktives Mitglied
Dabei seit
05.12.2006
Beiträge
6.015
Punkte Reaktionen
6.432
... und welche Verbindung steht denn nun oben in der Liste der Netzwerkverbindungen? (in den Systemeinstellungen) Ethernet oder WLAN?
 

dg2rbf

Aktives Mitglied
Dabei seit
08.05.2010
Beiträge
9.785
Punkte Reaktionen
4.225
Hi,
würde Abbrechen und das ganze mit nem Lan Kabel nochmal anleiern :), bei 1,2Tb darf das auch über Wlan, nicht so lange dauern, mein Tipp, in Zukunft TM-Backups mit ner 3,5" USB 3.0 HDD erstellen, bin auch von nem NAS TM-Backup auf ne 3,5" USB 3.0 HHD umgestiegen, da geht ein TM Backup zurückspielen einiges Schneller.
Franz
 

gruebler

Neues Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
06.09.2014
Beiträge
17
Punkte Reaktionen
3
... und welche Verbindung steht denn nun oben in der Liste der Netzwerkverbindungen? (in den Systemeinstellungen) Ethernet oder WLAN?
Da der Rechner im Wiederherstellungsmodus läuft, kann ich nichts einsehen. Dazu müsste ich die Wiederherstellung abbrechen. Dazu habe ich die Frage gestellt, ob man eine Wiederherstellung problemlos abbrechen kann. Bisher gab es dazu noch keine Antwort.
 

tocotronaut

Aktives Mitglied
Dabei seit
14.01.2006
Beiträge
29.842
Punkte Reaktionen
9.459
Eine Time Capsule hat doch normale Festplatten an Bord...
Die kommen wenn sie neu und frisch sind maximal auf 100-150 MB/s

Und über Gigabit Ethernet kannst du auch maximal 125 Megabyte/Sek übertragen.
Das WLAN ist nochmal deutlich langsamer. Wlan machst du (das ist meine meinung) an der TC sinnvollerweise komplett aus.

Das sind schon mehrere faktoren die DEUTLICH langsamer sind als 600 Megabyte/Sek.
Wie auch immer du auf den Wert kommst.

Dazu kommt dann - und das ist das hauptproblem - dass du viele fitzelkleine dateien hast.
Da bricht die Lese und Schreibrate nunmal ein.

Die Wiederherstellung "Abbrechen" führt auf jeden fall dazu, dass du wieder von Vorne anfangen musst.
Edit: (Musst ist falsch, du kannst du auch abbrechen und es dann sein lassen.)


-> Eine Time Capsule ist nun mal Ars**langsam aber im Ausgleich dafür eben auch super bequem...
 

lisanet

Aktives Mitglied
Dabei seit
05.12.2006
Beiträge
6.015
Punkte Reaktionen
6.432
Da der Rechner im Wiederherstellungsmodus läuft, kann ich nichts einsehen. Dazu müsste ich die Wiederherstellung abbrechen. Dazu habe ich die Frage gestellt, ob man eine Wiederherstellung problemlos abbrechen kann. Bisher gab es dazu noch keine Antwort.
... sorry, habe ich übersehen. und nein, man kann zwar abbrechen, aber dann nicht mehr wiederaufnehmen.
 

gruebler

Neues Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
06.09.2014
Beiträge
17
Punkte Reaktionen
3
Eine Time Capsule hat doch normale Festplatten an Bord...
Die kommen wenn sie neu und frisch sind maximal auf 100-150 MB/s

Und über Gigabit Ethernet kannst du auch maximal 125 Megabyte/Sek übertragen.
Das WLAN ist noch langsamer.

Das sind schon mehrere faktoren die DEUTLICH langsamer sind als 600 Megabyte/Sek.
Wie auch immer du auf den Wert kommst.

Dazu kommt dann - und das ist das hauptproblem - dass du viele fitzelkleine dateien hast.
Bei mir liegen vor allem Fotos, Filme und Musikdateien auf dem Rechner. Wirklich klein sind die nicht.
Die 600 MB/s, die ich als Wert für die Time Capsule im Internet gefunden habe, zweifle ich auch an. Schön wäre es, wenn ich auch nur annähernd an die von dir genannten Geschwindigkeiten herankäme. Bisher liegt der Spitzenwert bei mir bei 5 MB/s.
 

gruebler

Neues Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
06.09.2014
Beiträge
17
Punkte Reaktionen
3
Zur Visualisierung des Problems hier ein Foto des Fensters des Bildschirms. IMG_6239.jpg IMG_6239.jpg
 

tocotronaut

Aktives Mitglied
Dabei seit
14.01.2006
Beiträge
29.842
Punkte Reaktionen
9.459
Fotos sind fitzelklein.
Musik ist fitzelklein. (Lossless ist nur klein)
Die Mediatheken (Datenbanken) dafür sind noch viel Fitzelkleiner.

Ich vermute 90% der Dateien in deinem backup werden nur ein paar kilobyte groß sein.

Es wär in dem zusammenhang mal lustig eine Übersicht über die durchschnittliche Dateigröße auf einem Computer zu haben...
So zum angeben am Stammtisch (die Älteren erinnern sich vielleicht - bitte nicht weinen...)


5 Megabyte ist doch was. Vielleicht werden es 8 Megabyte wenn die filme an die Reihe kommen. :i;):
 

gruebler

Neues Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
06.09.2014
Beiträge
17
Punkte Reaktionen
3
@tocotronaut: Ich verstehe dich so, dass du als erfahrener Mac-Kenner sagst, dass diese Werte für eine Wiederherstellung vollkommen akzeptabel sind. Da ich seit Jahren keine Wiederherstellung auf meinem Hauptrechner mit der großen Platte machen musste, nehme ich das mal so hin. Das Wochenende kommt ja.

Danke für die Ratschläge!
 

tocotronaut

Aktives Mitglied
Dabei seit
14.01.2006
Beiträge
29.842
Punkte Reaktionen
9.459
Japp. Abwarten - mehr wird dir nicht übrig bleiben. :noplan:

Wenn du abbrichst musst du wieder von Vorne anfangen und wie du es auch drehst, von der verwendeten Festplatte wirst du die daten vermutlich nicht schneller herunterkratzen können.
 
Oben Unten