Wie umgeht das Kind die Bildschirmzeit?

Der Reisende

Aktives Mitglied
Registriert
27.12.2011
Beiträge
2.398
Und wenn sie den netten Nachbarn fragen ob sie sein Wlan nutzen dürfen ist sowieso alles Makulatur.
 

newton0815

Neues Mitglied
Registriert
27.11.2020
Beiträge
48
ohja dieses Thema........, es hat uns die letzten Jahre ebenfalls beschäftigt,
in den ersten Jahren ging es dabei für uns vor allem um den Jugendschutz heute immer mehr um die Zeit vor diversen Medien.

Ehrlich, können einem auch leid tun die Kids. Sporvereine zu, treffen mit Freunden auch nicht so richtig.....

Aktuell lösen wir das über die Fritzbox, Konto fürs Kind angelegt und dann geht das Zeitkonto über alle dem Kind zugeordneten Geräte, einschließlich Filter jugendgefährdende Inhalte.

Aber wenn Du so einen kleinen Hacker in der Familie hast ;) dann müssen auch hier "Sicherheitsmaßnahmen" ergriffen werden,
du schaffst das ...... ;)
 

MacMac512

Aktives Mitglied
Registriert
12.09.2011
Beiträge
4.897
Nicht nötig. MAC Adresse am Router mit einer Regel versehen. Online von bis..
Die Funktion der wechselnden MAC Adresse selbst beim iPhone kennst du schon? ;)

Wie gesagt, kein Wunder, dass die jungs weiter sind. Andererseits weckt sowas den Spieltrieb und die Logik und das Engagement selbst die Lösung zu finden (bei den Minis) und meist landen diese dann auch bei entsprechend Computer und Technikaffinen berufen. Finde ich nicht mal so verkehrt...
 

Difool

Frontend Admin
Registriert
18.03.2004
Beiträge
12.257
Wenn sie, die Kids, nichts vernachlässigen, dann sollten sie daddeln dürfen.
Wird vernachlässigt, dann Gerät einkassieren.
:noplan:
 

tobo78

Mitglied
Thread Starter
Registriert
08.07.2007
Beiträge
731
Die Funktion der wechselnden MAC Adresse selbst beim iPhone kennst du schon? ;)

Ich habe das WLAN-Thema so gelöst:
1. Alle WLAN Passwörter geändert, mit Drachenblut versiegelt und im Wald vergraben
2. Profil für WLAN erstellt (Geht mit Apple Server - kostenpflichtig, oder Apple Configurator - kostenlos):
- WLAN Passwörter nur über Profilinstallation
- Randomisierung der MAC Adresse deaktiviert
Optional: Würden die Kinder WLANs der Nachbarn nutzen können, kann man diese wahrscheinlich ebenfalls, mit einem falschen Passwort anlegen. Für unser Gast-WLAN habe ich die Informationen ebenfalls im Profil hinterlegt, MAC-Randomisierung deaktiviert und die MACs explizit gesperrt.

Wer von der Brut nun WLAN haben will, kommt zu Papa und lässt sich das Profil installieren :Pfeif:. Klar können die das entfernen, dann gibts halt kein WLAN. Und die mobilen Daten sind so schnell verbraucht (kann man je nach Grad der Gemeinheit ja nachhelfen), dass mich das nicht weiter juckt.

Ebenfalls optional ist das Nutzen von PiHole und MAC-spezifischen Sperrlisten.

Im Moment steht es 1:0 für Papa.

Auch das Thema Bildschirmzeit funktioniert besser inzwischen.
 

tobo78

Mitglied
Thread Starter
Registriert
08.07.2007
Beiträge
731
Ich habe es gerade getestet: wenn die Anfrage kommt, muss man den Code eingeben 🤔

Kann sein dass es inzwischen nicht mehr geht. Ich hatte das bei Apple als Bug gemeldet. Und (da ich unseren Apple Zoo zentral mit Apple Server verwalte) auf allen Geräten sind (EDIT: inzwischen) Mitteilungen zur Bildschirmzeit per Richtlinie deaktiviert.
 
Zuletzt bearbeitet:

lulesi

Aktives Mitglied
Registriert
25.10.2010
Beiträge
6.580
Kann sein dass es inzwischen nicht mehr geht. Ich hatte das bei Apple als Bug gemeldet. (da ich unseren Apple Zoo zentral mit Apple Server verwalte) auf allen Geräten sind Mitteilungen zur Bildschirmzeit per Richtlinie deaktiviert.
Verstehe ich das richtig?
Du unterbindest Mitteilungen zur Bildschirmzeit durch eine Richtlinie mittels "Apple Server" und wunderst Dich dann das keine Mitteilungen mehr kommen und meldest das als Bug?
 

tobo78

Mitglied
Thread Starter
Registriert
08.07.2007
Beiträge
731
Den Bug, Bildschirmzeit einfach auf der Benachrichtigung zu genehmigen habe ich an Apple gemeldet. Und damit das hier nicht weiter ausgenutzt werden kann, habe ich im Anschluss diese Benachrichtigung deaktiviert.

EDIT: Hat den Vorteil dass die Kinder - wenn sie Bedarf über die erlaubte Zeit hinaus haben - zu uns kommen und fragen müssen, statt dass wir einfach nur eine Zeit zu erlauben oder nein klicken.
Das Deaktivieren der Benachrichtigung hat keine Auswirkung auf die Funktion an sich.

Und weil die Benachrichtigung deaktiviert ist kann ich nicht mehr nachvollziehen ob der Bug aktuell noch ausgenutzt werden kann.
 
Oben