Wie umgeht das Kind die Bildschirmzeit?

Pivuca

Mitglied
Registriert
27.02.2016
Beiträge
52
Hi 👋🏻 Ich kenne das Problem nur auch zu gut 🤨 Mein fast 15jähriger hat mir vor zwei Tagen gesagt:“ Mama, wir Kinder müssen unser Eltern verarschen, dass gehört dazu!“ das fand ich schon lustig, aber nerven tut es mich schon, wenn er mal an einem Mittwoch 9,5 Std online ist 😡 Probleme habe noch mehr mit dem 12jährigen, der während des online Unterrichts 2 Std am Vormittag schon Roblox gespielt hat 🤬😩 Und bevor Diskussionen aufkommen: ich bin nicht im HomeOffice ! Und ich bin alleinerziehend 😕 Meine Söhne müssen es alleine machen 🤨 Also hier ein Versuch einer Lösung: ich versuche ist am Router die Geräte zeitlich einzuschränken , aber irgendwie schaffen sie es auch das manchmal zu umgehen 😏😖
 

Pivuca

Mitglied
Registriert
27.02.2016
Beiträge
52
Ich habe es gerade getestet: wenn die Anfrage kommt, muss man den Code eingeben 🤔
 

davedevil

Aktives Mitglied
Registriert
30.10.2010
Beiträge
9.245
Kann man einfach nicht ändern. So ist das halt mit den Geistern, die wir riefen. Wenn wir selbst Smart Devices toll finden, dann ist es schwierig, den Kindern das Gegenteil zu vermitteln.

Naja. Dann können die Kids auch gleich Wein, Bier und Gin Tonic trinken. Dazu noch ne Zigarette. ;-)

Manches darf man eben klar nur als Erwachsener.
 

MalMAC

Aktives Mitglied
Registriert
22.06.2006
Beiträge
1.698
Wie war das? Ladegerät einkassieren und beobachten, wie sich die pure Verzweiflung im Gesicht ausbreitet, während sich die Prozentanzeige des Akkus stetig Richtung „20% Akkuladung - Stromsparmodus aktivieren“ bewegt. Hihihi

DAS wäre mal eine App: Akku laden nur zwischen 20:00 bis 22:00.
 

walfreiheit

Aktives Mitglied
Registriert
06.06.2004
Beiträge
31.874
Wie war das? Ladegerät einkassieren und beobachten, wie sich die pure Verzweiflung im Gesicht ausbreitet, während sich die Prozentanzeige des Akkus stetig Richtung „20% Akkuladung - Stromsparmodus aktivieren“ bewegt. Hihihi

DAS wäre mal eine App: Akku laden nur zwischen 20:00 bis 22:00.
Als 15-jähriger hast du dir aber sowas von schnell ein USB-Ladegerät organisier … wenn du nicht schn eh eines in Reserve hast. Oder du steckst es im Computer, der Stereoanlage oder sonst wo ein. Das bringt doch gar nichts.
 

Pivuca

Mitglied
Registriert
27.02.2016
Beiträge
52
Du musst nicht testen, ob es geht, sondern, ob man es umgehen kann. Eine Einschränkung am Router lässt sich zumindest sehr schnell umgehen, wenn man das WLAN ausmacht?
Dafür müssten die Jungs erstmals in den Speicher hochklettern, davor eine Lampe abschrauben, die Leiter holen und sich mit solchen oldfashioned Geräten auskennen 🤪
 

lulesi

Aktives Mitglied
Registriert
25.10.2010
Beiträge
6.580
Ich hatte als 10jähriger kein Handy!
Wenn Eltern ScreenTime nutzen, weil das ja besser ist als das Handy wegzunehmen um ein Kind an Regeln zu gewöhnen, dann ist die Millenial Welt ja in Ordnung.

Ich auch nicht, und ich hatte auch kein Internet.

Das könnte aber ein kleines bisschen daran gelegen haben, dass es das alles noch nicht gab, als Du und ich 10 Jahre alt waren.
 

walfreiheit

Aktives Mitglied
Registriert
06.06.2004
Beiträge
31.874
Ich auch nicht, und ich hatte auch kein Internet.

Das könnte aber ein kleines bisschen daran gelegen haben, dass es das alles noch nicht gab, als Du und ich 10 Jahre alt waren.
Mal ganz davon abgesehen dass aus Kindern digitale Idioten werden, wenn man ihnen den Stand der Technik verweigern würde. ;)
 

ObsoleteMac

Mitglied
Registriert
06.08.2020
Beiträge
136
Mich haben meine Eltern als 10-jähriger nachts um 2 am C64 erwischt.
Ich habe versprochen, es nie wieder zu tun.
Nächste Nacht hatten se das Netzteil einkassiert und mit ins Elternschlafzimmer genommen.
Hat funktioniert, mein Gott war ich angepisst... :giggle:
 

Veritas

Aktives Mitglied
Registriert
26.11.2007
Beiträge
20.119
Ich hatte als 10jähriger kein Handy!
Wenn Eltern ScreenTime nutzen, weil das ja besser ist als das Handy wegzunehmen um ein Kind an Regeln zu gewöhnen, dann ist die Millenial Welt ja in Ordnung.

Mag daran liegen, dass es zu deiner Zeit noch keine Handys gab. Kommentare über dich erspare ich mir.
 

OmarDLittle

Aktives Mitglied
Registriert
21.05.2017
Beiträge
2.291
spannend finde ich, dass meine nur wenig ältere Tochter deutlich weniger Schwierigkeiten hat, Prioritäten zu setzen und ihr Handy nur dann nutzt wenn die wichtigen Sachen erledigt sind.
Bei aller Quote, Gender und Gleichstellung ändert das an der Realität nichts, dass Mädels in manchen Belangen einfach anders ticken als die Burschen, und weniger vom Bildschirm kleben. Überraschend finde ich das nicht, vor allem als Bursche hab ich das in dem Alter nicht anders gemacht, damals halt noch mit Atari ST und Co., da hat man mir halt schlimmstenfalls das Stromkabel abgezogen und weggesperrt.

Kinder können sich schwer dem Drang zu modernen Smartphones entziehen - hat doch jeder Freund in der Schule auch eins, und da gibt es immer die besonderen Kinder die ständig von den Eltern mit dem neuesten iPhone versorgt werden - komplett irre, naja die Folgen der Scheidung eben. Und dann wird das eigene Kind gehänselt wenn es nicht mithalten kann. Das auch vermehrt unter den Burschen, die Mädchen sind da nicht so. Das war zu meiner Schulzeit genauso, nur eben mit anderen Themen. Da hatten wir zwei Mädchen, die auch ganz lieb aktiv auf solche Probleme geschaut haben und versucht haben das zu entschärfen.

Mich persönlich würde alles nicht so stören, wenn man wenigstens was Sinnvolles macht. Nur leider sind die Smartphones und die Apps nur mehr für den Medienkonsum da. Früher musste ich mich mit der Technik auseinandersetzen, da gab es nicht viele Spiele, kein Internet und auch die Spiele musste man mit Taschengeld erstmal kaufen können! Heute schaust kurz auf den Bildschirm und mehrere Stunden sind vergangen...
 

cyberthomas

Neues Mitglied
Registriert
12.02.2018
Beiträge
11
Hast Du "Am Ende des Limits blockieren" aktiviert?
 

Anhänge

  • IMG_C29D5278EB81-1.jpeg
    IMG_C29D5278EB81-1.jpeg
    47,1 KB · Aufrufe: 37

Der Reisende

Aktives Mitglied
Registriert
27.12.2011
Beiträge
2.398
Nicht nötig. MAC Adresse am Router mit einer Regel versehen. Online von bis..
 

Der Reisende

Aktives Mitglied
Registriert
27.12.2011
Beiträge
2.398
Naja, wenn das Router Passwort "Passwort 1234" lautet mit Nutzernamen "admin"!
 
Oben