Alltag Wenn ihr heute neu bauen würdet...

Deine Mudda

Aktives Mitglied
Dabei seit
21.02.2014
Beiträge
1.766
Punkte Reaktionen
3.060
Also bei einem Zinssatz von 0.6% würde ich überhaupt nichts tilgen, sofern...

Ich wollte ja nur darauf hinweisen, dass man auch bei günstigen Zinsen noch einen Haufen Kohle zur Tilgung aufbringen muss.
Egal, wie niedrig die Zinsen für die 300.000 EUR Immobilie sind - den Kaufpreis muss man auf jeden Fall bezahlen.

Du hast ja auch mit 2.000 Zins+Tilgung pro Monat gerechnet - man darf halt nicht nur die 0,6% sehen.
 

Gravmac

Aktives Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
22.11.2008
Beiträge
1.527
Punkte Reaktionen
435
Nach 15 Jahren, wenn du deine Immobilie abbezahlt hast, hätte diese Person dann:
Depot: ca. 200k, davon gut 40k Wertzuwachs
Tagesgeld: ca.165k
-> Gesamtvermögen von 365k, genug um den Kredit theoretisch nach 15 Jahren vorzeitig abzulösen.

wobei diese Person Kapitalerstragssteuer (10k) und die restlichen Zinsen (32k) bedienen müsste.
 

Gravmac

Aktives Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
22.11.2008
Beiträge
1.527
Punkte Reaktionen
435
Spanned das ganze Ding mal zwei Jahre später zu betrachten.

Baupreise sind explodiert und selbst das Material ist knapp, dank Putin wäre man regelrecht dumm noch Gasthermen zu verbauen.
Jetzt steigen zusätzlich die Zinsen und es gibt keine lukrativen BAFA oder KFW Zuschüsse bzw. Darlehen für Neubauten mehr. Mittlerweile ist die Mehrwertsteuer wieder bei 19% und Baukindergeld ist auch nicht mehr auf der Tagesordnung.

Kurz: Es war schon mal besser :Pfeif:

Interessant wird jetzt sein ob die Nachfrage sinkt und was mit den Baupreisen passiert
 

MichaKohl

Mitglied
Dabei seit
20.09.2019
Beiträge
188
Punkte Reaktionen
117
Dass Baumaterial knapp ist, kann ich ehrlich gesagt nicht nachvollziehen. Zumindest bei uns nicht. Hier sind die Baumärkte voll und auch im Holzgroßhandel gibt es genügend Holz. Teuer ja, knapp nein.
 

Gravmac

Aktives Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
22.11.2008
Beiträge
1.527
Punkte Reaktionen
435
Normalerweise kauft man das Material zum Hausbau auch nicht im Baumarkt.
Aber frag mal nach Dachziegeln oder Klinker

spannend auch die Energiepreise (vom 27.07.20 (eine Seite weiter vorne)
Aktueller Gaspreis (4,85 Cent pro kWh + 20€ Grundpreis im Monat -> heute Gefunden bei Verivox ePrimo (also zumindest seriöser Anbieter)
Aktueller Strompreis (26,85 Cent pro kWh + 19€ Grundpreis im Monat -> heute Gefunden bei Verivox ePrimo (also zumindest seriöser Anbieter)
#
Preise heute (06.05.22)
Aktueller Gaspreis (15,78 Cent pro kWh + 22€ Grundpreis im Monat -> heute Gefunden bei Verivox Vattenfall (also zumindest seriöser Anbieter)
Aktueller Strompreis (48,55 Cent pro kWh + 16€ Grundpreis im Monat -> heute Gefunden bei Verivox ePrimo (also zumindest seriöser Anbieter)

Strompreis: + 80% gegenüber 2020
Gaspreis: + 225% gegenüber 2020

Mittlerweile dürfte die Wärmepumpe die Gastherme in jeder Hinsicht überholt haben
 
Zuletzt bearbeitet:

iNyx

Aktives Mitglied
Dabei seit
08.03.2005
Beiträge
1.310
Punkte Reaktionen
1.968
Strompreis: + 80% gegenüber 2020
Gaspreis: + 225% gegenüber 2020
Bei uns Gaspreis +70% (noch akzeptabel, ca. 7 ct./ kWh + €19,- monatlich)
Strompreis beim Anbieter bisher konstant (ca. 26 Ct./kWh + €8,- monatlich)

das ist jetzt nicht bei Verifox nachgesehen sondern ich bin beim lokalen Anbieter.

Neukunden, egal wo, zahlen natürlich wesentlich mehr, leider.
 

lulesi

Aktives Mitglied
Dabei seit
25.10.2010
Beiträge
8.581
Punkte Reaktionen
9.023
spannend auch die Energiepreise (vom 27.07.20 (eine Seite weiter vorne)
Aktueller Gaspreis (4,85 Cent pro kWh + 20€ Grundpreis im Monat -> heute Gefunden bei Verivox ePrimo (also zumindest seriöser Anbieter)
Aktueller Strompreis (26,85 Cent pro kWh + 19€ Grundpreis im Monat -> heute Gefunden bei Verivox ePrimo (also zumindest seriöser Anbieter)
#
Preise heute (06.05.22)
Aktueller Gaspreis (15,78 Cent pro kWh + 22€ Grundpreis im Monat -> heute Gefunden bei Verivox Vattenfall (also zumindest seriöser Anbieter)
Aktueller Strompreis (48,55 Cent pro kWh + 16€ Grundpreis im Monat -> heute Gefunden bei Verivox ePrimo (also zumindest seriöser Anbieter)

Strompreis: + 80% gegenüber 2020
Gaspreis: + 225% gegenüber 2020

Diese Preise bilden aber nicht das wahre Preisgeschehen ab, sondern zeigen nur dass Neukunden erheblich mehr zahlen müssen.

Bei mir sieht es so aus:

Preis 2020
4,59 cent pro kwh + 12,91€ Grundpreis pro Monat

aktueller Gaspreis (6.5.22) nach Preiserhöhung
5,59 cent pro kwh + 15,75€ Grundpreis pro Monat

Zwischendurch in 2021 war der Preis sogar niedriger -> 4,50 cent.

Versorger sind die Stadtwerke einer deutschen Landeshauptstadt, also auch ein seriöser Anbieter.
 

lefpik

Aktives Mitglied
Dabei seit
29.11.2011
Beiträge
2.617
Punkte Reaktionen
739
Diese Preise bilden aber nicht das wahre Preisgeschehen ab, sondern zeigen nur dass Neukunden erheblich mehr zahlen müssen.

Bei mir sieht es so aus:

Preis 2020
4,59 cent pro kwh + 12,91€ Grundpreis pro Monat

aktueller Gaspreis (6.5.22) nach Preiserhöhung
5,59 cent pro kwh + 15,75€ Grundpreis pro Monat

Zwischendurch in 2021 war der Preis sogar niedriger -> 4,50 cent.

Versorger sind die Stadtwerke einer deutschen Landeshauptstadt, also auch ein seriöser Anbieter.
Aber da kann man mal sehen wie sehr die Anbieter sich unterscheiden.
Mein Gasanbieter hat zum 1.4.22 von 4,5 ct/kWh auf 15,7 ct/kWh angehoben.
Ein Wechsel zu einem anderen Anbieter macht aber natürlich keinen Sinn, weil mindestens genauso teuer oder teurer.
Für mich ist das das wahre Preisgeschehen.
 

lulesi

Aktives Mitglied
Dabei seit
25.10.2010
Beiträge
8.581
Punkte Reaktionen
9.023
Aber da kann man mal sehen wie sehr die Anbieter sich unterscheiden.
Mein Gasanbieter hat zum 1.4.22 von 4,5 ct/kWh auf 15,7 ct/kWh angehoben.
Ein Wechsel zu einem anderen Anbieter macht aber natürlich keinen Sinn, weil mindestens genauso teuer oder teurer.
Für mich ist das das wahre Preisgeschehen.

Da würde ich einmal überprüfen wie die Tarife der Grund und Ersatzversorgung
deines örtlichen Versorgers sind.

Bei mir sind das 7,68 cent/kwh für lokale Haushalte.
Bildschirmfoto 2022-05-07 um 12.37.54.png
 

lefpik

Aktives Mitglied
Dabei seit
29.11.2011
Beiträge
2.617
Punkte Reaktionen
739
Da würde ich einmal überprüfen wie die Tarife der Grund und Ersatzversorgung
deines örtlichen Versorgers sind.

Bei mir sind das 7,68 cent/kwh für lokale Haushalte.
Anhang anzeigen 364869
Ja, der Grundversorger ist billiger.
Aber leider nur für Bestandskunden.
Bei Neukunden ist er auf dem aktuell durchschnittlichen hohen Niveau.
Ein Wechsel macht daher keinen Sinn.
 
Oben Unten