Wenn Frankreich der EU-Verfassung nicht zustimmt...

Dieses Thema im Forum "MacUser Bar" wurde erstellt von NetNic, 29.05.2005.

  1. NetNic

    NetNic Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    02.12.2004
    Beiträge:
    1.954
    Zustimmungen:
    16
    ... warum stimmen dann die restlichen Länder noch ab?

    Wenn einer "Nein" Sagt (bzw. "Non" ;)), dann kann man das Ganze doch eh knicken, oder?
     
  2. newman

    newman MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    28.01.2005
    Beiträge:
    416
    Zustimmungen:
    0
    Richtig.

    Aber: Es könnte jemand auf die Idee kommen, in Frankreich nochmal abstimmen zu lassen, ähnlich wie es Simonis in Schleswig-Holstein versucht hat. Frei nach dem Motto: Abstimmen bis das Ergebnis passt. Hat dort nicht funktioniert, kann aber schon mal klappen.

    Dass wir Deutschen keine Volksabstimmung hatten bevor das GG in Kraft trat ist eine Sache, aber dass es im Jahr 2005 kein Plebiszit für eine EU-Verfassung in diesem Land gibt, ist ungefähr so demokratisch wie die Präsidentschaftswahl im Iran. Der deutsche Bundestag hat keinerlei Legitimation dies für die Bürger zu entscheiden, da hat Gauweiler mal völlig Recht.
     
  3. gegengift

    gegengift MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    17.06.2004
    Beiträge:
    130
    Zustimmungen:
    0
    Also grundsätzlich muss keinesfalls jeder ja sagen. In den Ländern, die die Verfassung ratifiziert haben gilt diese auch. Grundsätzlich könnte man Neinsager auch aus der EU schmeissen. Politisch aber eher undurchführbar.

    Und dass wir in Deutschland keine Volksabstimmung haben ist mehr als gut. Hätten die Deutschen über den Euro abgestimmt hätten wir ihn bis heute nicht. Was der Bauer nicht kennt... Das Volk ist viel zu blöd um über EU-Verfassungen abzustimmen. 90 % wissen doch überhaupt nicht, was die EU überhaupt ist.
     
  4. s_ko

    s_ko MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    15.04.2005
    Beiträge:
    381
    Zustimmungen:
    10
    Na "zu blöd" würde ich nun nicht sagen, aber grundsätzlich hast Du schon recht. Wer von uns bitte, hat denn die Verfassung wirklich komplett gelesen? Wahrschenlich niemand. Und da wären wir wieder beim Thema "Was der Bauer nicht kennt..."
     
  5. bmb1986

    bmb1986 MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    20.01.2005
    Beiträge:
    562
    Zustimmungen:
    0
    leicht überzogen, im Kern aber wohl leider richtig.
    wenn man sieht, wie schnell sich große Teile der Wähler von irgendwelchen dumpfen Parolen einwickeln lassen ...
    Da müssten die Braunen wohl nur brüllen "mit der EU Verfassung kommen die ganzen Polen und nehmen euch eure Arbeitsplätze weg und rauben euch aus" schon würden verdammt viele allein deswegen "nö" sagen ...
    Dann kämen noch die Gewerkschaften und würden in die gleiche Kerbe hauen, was das ganze nochmal verstärken würde ...
    Und wer soll denn dann noch dafür werben? Rot-Grüne? Schwarz-Gelb?
    Könnte man vergessen ... Die meisten sehen immer nur ihren kleinen Bereich und nie das große ganze ...
    Wenn man sieht, wie sich Europa nach Ende des 2.WK gewandelt hat ist es meiner Meinung nach eine der größten Leistungen der Menschheit.
    Wenn selbst zwei "Erbfeinde" (nannte man das glaub) wie Frankreich und Deutschland so eng zusammenarbeiten und engen Kontakt haben ...

    Najo ... Hoffen mers dass die Frenchies das irgendwie gebacken kriegen.
    Sonst ... Schauen wir wie die Jungs und Mädels im Parlament das Problem lösen ;)
     
  6. neptun

    neptun MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    28.09.2003
    Beiträge:
    2.017
    Zustimmungen:
    22
    Mit solchen Argumenten können wir die Demokratie auch ganz abschaffen, oder? Weshalb nicht die Bürger informieren, statt sie als unmündig zu erklären?
    Jetzt mal unabhängig davon, wie die Abstimmung in Frankreich ausgeht: die öffentliche Debatte in den letzten Wochen war eine gute Sache, Presse und Medien haben vorbildliche Aufklärungsarbeit geleistet.

    Gruss, neptun
     
  7. Sergeant Pepper

    Sergeant Pepper MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    26.05.2004
    Beiträge:
    2.406
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe den Text gelesen oder wenigstens überflogen. Und es gibt durchaus Gründe diese Verfassung abzulehnen…

    Ein französiches "Non" wird letztendlich den ganzen Prozess nur weiter verlangsamen.
     
  8. Allerdings! Hätte es in Deutschland eine Volksabstimmung gegeben, hätte ich mit "Non" ... äh, ich meine "Nein" gestimmt.
     
  9. neptun

    neptun MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    28.09.2003
    Beiträge:
    2.017
    Zustimmungen:
    22
    So ist es. In meinen Augen z.B.:
    - die einzelnen Länder müssen zuviel von ihrer Souveränität abgeben
    - soziale Aspekte sind von untergeordneter Wichtigkeit

    Verschiedenes sollte neu durchdacht werden - etwas Verzögerung wäre doch nicht sooo schlimm, oder?
     
  10. maxi.d.

    maxi.d. MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    26.02.2004
    Beiträge:
    6.363
    Zustimmungen:
    15
    uff

    Super!
    wir haben eine Diktatur
    Freut euch ! :D

    Weil der Euro ja so toll ist *g*

    Super!
    Dummes Volk -> also Diktatur

    tja
    UND WER IST DRAN SCHULD ?!


    Die EU - Verfassung hat übrigens einige Knackpunkte!
    ich würde auch wenn ich im Prinzip für Europa bin, dagegen stimmen!

    Die EU ist bei weitem nicht das als was sie uns verklickert wird
    das hat mit Demokratie und mit dem Traum eines Europa absolut gar nichts mehr am hut
    Das ist bestenfalls eine Demokratur !

    interessensgemeinschaften machen politik ohne das volk überhaupt noch zu informieren

    So habe ich mir das ganz und gar nicht vorgestellt...
    das bissl Europagefühl ist mir zu wenig...

    und es wird auch nicht besser, sondern immer schlimmer...