Welche ext. Festplatte für MacMini M1

holgerkrau

Neues Mitglied
Thread Starter
Registriert
15.05.2008
Beiträge
36
Hallo,
ich habe mir einen MacMini M1 gekauft. Er hat eine 256gb Festplatte eingebaut.

Da ich noch viele ext. 3,5 HDD mit alten Bildern habe ,möchte ich die gerne auf eine neue ext. Festplatte verlagern. 1TB würde genügen.

Da es ja sehr viele verschiedene Anschlüsse gibt, weiss ich im Moment nicht was ein gutes Preis/Leistungsverhältnis für mich darstellt.

Mein MacMini hat 2 TB3 Anschlüsse. Sind die beiden abwärts zu USB C kompatibel, wenn ja welche Geschwindigkeit?

Die ext. TB3 Festplatten sind mir zu teuer, ich muss auch nicht ständig großen Datenmengen verschieben. Gegen eine Selbstbau Lösung hätte ich nichts, wenn es günstiger wird.


Danke.
 

RealRusty

Aktives Mitglied
Registriert
06.06.2019
Beiträge
4.707
Wenn es keine HDD sein soll dann eine USB-C SSD wenn TB3 zu teuer ist. TB3 braucht es auch normal gar nicht zu sein.

Die TB3 Anschlüsse sind kompatibel zu USB 3.2 (ehemals 3.1) Gen 2 also 10 Gbit/s (1000 MB/s) oder Gen 1 mit der Hälfte.

Gerne werden Samsung T5 oder 7 gekauft oder auch Sandisk Extreme Portable (Pro) oder vergleichbare.
 

holgerkrau

Neues Mitglied
Thread Starter
Registriert
15.05.2008
Beiträge
36
Ok, die Samsung T5 kostet gerade 123€.

Eine nvme mit 1tb kostet ca. 100€ plus Gehäuse, also ungefähr das gleiche. Wäre diese Lösung schneller/besser?
 

RealRusty

Aktives Mitglied
Registriert
06.06.2019
Beiträge
4.707
Wenn die NVMe in einem Gen 2 steckt ja da 10 Gbit/s. Die T5 ist eine SATA und kann auch mit Gen 2 nur 5 Gbit/s.
 

Verdeboreale

Mitglied
Registriert
21.11.2018
Beiträge
987
...oder eine SSD in ein günstiges Gehäuse stecken, viel Geld sparen und genauso glücklich sein.
 

RealRusty

Aktives Mitglied
Registriert
06.06.2019
Beiträge
4.707
Ich nutze überwiegend NVMe in einem USB-C 3.2 Gen 2 Gehäuse von IcyBox.
 

Verdeboreale

Mitglied
Registriert
21.11.2018
Beiträge
987
Geht natürlich alles. Aber für die allermeisten ist eine stinknormale SSD in einem günstigen Gehäuse für ihre Alltagsaufgaben absolut ausreichend. In der Praxis machen sich die Geschwindigkeitsunterschiede nicht spürbar bemerkbar. Ich habe sowohl "fertige" TB3-SSD, als auch NVME in externen Gehäusen, als auch "normale" SSD in günstigen Gehäusen im Einsatz und merke keine Unterschiede. Höchstens bei Benchmarks. Und was man nicht vergessen sollte: auch die Highspeed TB-Laufwerke regeln temperaturbedingt sofort runter, wenn man sie mal richtig fordert.
 

kos

Aktives Mitglied
Registriert
25.03.2010
Beiträge
2.983
Ich nutze diese hier. Ist vom TB/Preis-Leistungsverhältnis natürlich wesentlich besser. Und wenn die nicht gerade die Fotos-Datenbank drauf liegt geht geht die absolut.
 

walfreiheit

Aktives Mitglied
Registriert
06.06.2004
Beiträge
31.746
Auch wenn ich mir gleich den Hass der SSD-Fraktion zuziehen werde, reicht nicht eine ganz normale 2.5" USB 3.x Festplatte?

Wenn die Platte nur als Datengrab dienen soll gibt's kaum was günstigeres.
Ich nutze diese hier. Ist vom TB/Preis-Leistungsverhältnis natürlich wesentlich besser. Und wenn die nicht gerade die Fotos-Datenbank drauf liegt geht geht die absolut.
Klar geht das. Aber alles wo man wirklich drauf arbeitet, sollte schon eine SSD sein. HDDs empfehle ich nur noch zur Datensicherung.
 

picollo

Mitglied
Registriert
01.05.2020
Beiträge
378
Ja, die Samsung SSDs sind gut. Für reine Datenhaltung reicht eine günstige HDD aus, die von LaCie sind gut.
Ich würde in deinem Fall allerdings eine USB-C SSD nehmen. Auf deine 256GB großen internen SSD könntest du die Bearbeitung von Fotos und Videos auslagern; die ext SSD arbeitet gefühlt so schnell wie deine interne SSD.
 

Deine Mudda

Aktives Mitglied
Registriert
21.02.2014
Beiträge
1.150
Ich hab eine 500 GB T5 und eine 1 TB T7 am M1 Mini hängen - gefühlt sind beide gleich schnell und für alles, was ich mache, mehr als schnell genug.
 

cpx

Aktives Mitglied
Registriert
14.01.2005
Beiträge
1.617
Hallo,
ich habe mir einen MacMini M1 gekauft. Er hat eine 256gb Festplatte eingebaut.

So weit mir bekannt ist soll da laut den Technischen Daten auf der Apple Webseite eine SSD drin sein. Diese ist fest (Verlötet) und nicht ohne weiteres Wechselbar.

Da es ja sehr viele verschiedene Anschlüsse gibt, weiss ich im Moment nicht was ein gutes Preis/Leistungsverhältnis für mich darstellt.

Wie viel Geld möchtest Du den maximal Ausgeben ?

Mein MacMini hat 2 TB3 Anschlüsse. Sind die beiden abwärts zu USB C kompatibel, wenn ja welche Geschwindigkeit?

Das USB 4 durch den Thunderbolt 3 Anschluss ist laut den Technischen Daten auf der Apple Webseite bis zu 40 Gbit/s langsam.

Die ext. TB3 Festplatten sind mir zu teuer, ich muss auch nicht ständig großen Datenmengen verschieben. Gegen eine Selbstbau Lösung hätte ich nichts, wenn es günstiger wird.

Such Dir einfach das günstigste bei den entsprechenden Anbietern im Internet aus. Die Lösungen die ich habe sind alle Teurer als eine Festplatte mit rotierenden Scheiben.

Ok, die Samsung T5 kostet gerade 123€.

Eine nvme mit 1tb kostet ca. 100€ plus Gehäuse, also ungefähr das gleiche. Wäre diese Lösung schneller/besser?
Ohne Detailierte Informationen zu der 1TB SSD und dem Gehäuse das Du meinst, gibt es keine mögliche Antwort auf Deine Frage. Deine Frage ist in diesem Fall ungültig. Frage bitte korrekt, mit ausreichenden Informationen damit Dir jemand Antworten kann wenn Du wirklich eine Antwort haben möchtest...
 

holgerkrau

Neues Mitglied
Thread Starter
Registriert
15.05.2008
Beiträge
36
Vielen dank für die Antworten.

Ich werde mal darüber nachdenken, eigentlich habt ihr schon recht, es wird letztlich ein Datengrab werden, auf das nur unregelmäßig zugegriffen wird.
Meine Idee ist, die Bilder die bearbeitet werden müssen auf den iMac zu speichern, den Rest auf der Externen Platte.

Frage:
an meinen MacMini hab ich ein Thunderbolt Display angeschlossen, dass verfügt über TB, USB und Firewire Buchsen.
Eine FW800 3,5 HDD hab ich auch noch hier liegen, wie ist da die Übertragung ? Ist die noch zeitgemäß?
Sind die Anschlüsse vom Display gleich mit den MacMini oder langsamer?

Danke
 

walfreiheit

Aktives Mitglied
Registriert
06.06.2004
Beiträge
31.746
Eine FW800 3,5 HDD hab ich auch noch hier liegen, wie ist da die Übertragung ? Ist die noch zeitgemäß?
Nein, FireWire ist nicht mehr zeitgemäß, da kein aktueller Rechner das mehr hat, und die Übertragung weitaus langsamer ist als mit USB3.x oder gar Thunderbolt. Und über drehende HDDs muss man ja eigentlich nicht mehr viel sagen.
 
Oben