Was für einen Preis kann ich für meinen Mac noch erwarten/erheben?

MacKaz

Aktives Mitglied
Dabei seit
12.01.2020
Beiträge
2.449
Punkte Reaktionen
1.506
Das letzte Mal OT:
Deine Herrin hat Dir das Lachen sicher nicht erlaubt, da muss wohl die Peitsche her.
 

Unwissender1982

Mitglied
Dabei seit
14.04.2020
Beiträge
415
Punkte Reaktionen
229
Es ist lustig ja, das Näpfchen hat er sich selbst hingestellt. :) aber es dauert ein bisschen, ein paar Jahre muss der Mensch reifen, dann merkt man irgendwann was Familie bedeutet. Gerade in der heutigen Zeit. Da zieht man finanziell gerne mal den kürzeren wenn man jemanden glücklich machen kann. Merkt man besonders wenn man Kinder hat, man will es eigentlich nicht, aber man verwöhnt Sie so gerne. Mein Sohn ist Jahre lang Motocross gefahren, man das ist so teuer auf einem gewissen Niveau, aber der Spaß und die gemeinsame Zeit sind es wert. Das letzte Hemd hat halt keine Taschen
 

Rubberman

Mitglied
Dabei seit
13.10.2021
Beiträge
351
Punkte Reaktionen
78
Sorry, aber nun schalte ich mal eine Stufe hoch. Durch deine Beiträge behaupte ich mal, das du kein Soziales Verhalten besitzt. Einzelkind?
Denke mal, das du schon sehr viel Prügel im Leben bekommen hast.
Auch deine Ausdrucksweise hier im Forum ist sehr rabiat. Denke mal das du Teflon Beschichtet bist. Nachdenken ist fehl am platz.
Zeigt mir nur, wie deine Eltern dich erzogen haben. Sprich wenn es eine Erziehung überhaupt gab. Bananen Schalen vor dem Altersheim findest du wahrscheinlich noch witzig usw.
Komm, deine Historie in diesem Forum kenne ich schon.

Nun zum Thema Wert: Gewisse Dinge kann man in € nicht aufwerten. Wenn du das verstehst.

Nö hab Geschwister und wenn du lesen könntest, würdest du wissen, das ich mit 18 von meinen Eltern einen werksneuen Vectra A bekommen hatte.

Man muss den Eltern nicht alles schenken, egal wie hoch der Wert ist. Es kommt drauf an wie man selbst dasteht und wie die Eltern dastehen. Man verschenkt ja auch kein Haus an die Eltern wenn man selbst nur normaler Angestellter ist. Du schreibst nur dünnschiss, sorry.
 

Rubberman

Mitglied
Dabei seit
13.10.2021
Beiträge
351
Punkte Reaktionen
78
Wow, das ist deine Schlussfolgerung weil du ein paar Postings in einem Forum gelesen hast?
Bist du Profiler bei der CIA oder so?
Die Leute wissen bei Facebook wegen einem Satz gleich das ganze Leben von einen. Man soll sich Arbeit suchen, ist harz4, hat Langeweile usw. Viele Leute sind besser als Psychologen die mehrere Sitzungen brauchen um ein Leben zu analysieren, aber nicht Hinz und Kunz bei Facebook oder hier im Forum.
 

Rubberman

Mitglied
Dabei seit
13.10.2021
Beiträge
351
Punkte Reaktionen
78
Meine Eltern sind selbstständig und haben viel mehr Kohle.

Das sind wieder so typisches Moralmist was die Leute da labern. Man ko könnte denken die geben den Eltern das letzte Hemd und nur so ist man sozial. In meinen Augen sind die meisten Menschen Dummschwätzer.
 

biro21

Aktives Mitglied
Dabei seit
19.01.2021
Beiträge
1.605
Punkte Reaktionen
914
Es macht aber einen Unterschied ob man den Eltern überteuerte Hardware andreht oder ob man einen fairen Familienpreis macht und vielleicht hofft, dass sie einen gewissen Aufpreis von sich aus schenken. So ist es zumindest meine Erfahrung, dass ich meist mehr erhalten habe als ich gefordert hatte.

Wenn ich aber im vorhinein mehr verlangt hätte als es wert gewesen wäre, hätten sie sich zu Recht veräppelt gefühlt.
 

Rubberman

Mitglied
Dabei seit
13.10.2021
Beiträge
351
Punkte Reaktionen
78
Ich habe hier noch einen Saab Cabrio zu stehen den ich abschieben will. Ich werde den Verkaufen und den Erlös von ca. 25T Euro meinen Eltern schenken, was soll ich mit den 25Euro, ich bin lieber sozial weil der Onkel das im Internet so gesagt hat.
 
Zuletzt bearbeitet:

biro21

Aktives Mitglied
Dabei seit
19.01.2021
Beiträge
1.605
Punkte Reaktionen
914
Schade um die Zeitverschwendung, aber nur um klarzustellen was ich meine.

Wenn du das Auto für das du 25€ kriegen würdest, deinen Eltern für 1000€ anbietest, bin ich mir sicher sie würden sich "freuen". Ich dagegen würde fragen ob sie es brauchen, erwähnen was der auf dem Markt erzielbare Preis wäre und es zum Familienpreis anbieten - und wahrscheinlich hoffen, dass sie je nach finanziellen Möglichkeiten etwas drauflegen.

Was jeder letztendlich macht ist seine Sache. Die Diskussion ist erst hochgekommen nachdem der TE gefragt hat wie viel er von seinen Eltern verlangen soll wenn auf Ankaufportalen ein bestimmter Wert vorgeschlagen wurde.
 

Rubberman

Mitglied
Dabei seit
13.10.2021
Beiträge
351
Punkte Reaktionen
78
Niemand sagt das man mehr verlangt als den Marktwert🙄
 

Pixelschuber

Mitglied
Dabei seit
11.08.2017
Beiträge
123
Punkte Reaktionen
59
Ich merke schon, meine Fragestellung zu diesem Thema war die Falsche!
Ja, eindeutig. Ehrlich gesagt frag ich mich, warum du unbedingt einen neuen Rechner brauchtest der dann auch noch, wieviel kostete dieser? 4500 Euro? Echt jetzt? OK...du hast 12 Hände und kannst diese Maschine auch total nutzen, verstehe. Ich habe mein von 2013 stammendes und immer noch gut funktionierendes A1398 meiner Freundin überlassen weil ich mir ein 16 Zoll MacBook Pro in der standardversion gegönnt habe. Ich habe natürlich keine ahnung von dem was du so treibst aber....über 300 Plugins in Logic reizen dieses MacBook schon nicht aus!

Weißt du, frag dich beim nächsten mal einfach selber wenn du so etwas äußerst dummes machst. Ich würde es meinen Eltern überlassen, aber das bin auch nur ich. Das nennt man dann gute Geste oder auch normal.

Kaum so´n traurigen Thread gesehen. Würdest du das Teil deinen Eltern schenken, wären sie ev. sehr erfreut und würden dir dafür vermutlich oder recht sicher sogar Geld aufdrängen. So wirst du aber nie in den Genuss von derlei Gesten kommen sondern in einer etwas armseligen Erbsenzählerei verharren wo jeder Euro zu zählen scheint, besonders wenn man sich ne Kiste für 4,5 K rauslässt und dann derlei kleine Beträge dennoch für so soziale Wichtigkeiten keine Rolle spielen..

Das was Du hier wegn paar Kröten einsparst wirst du dein Leben lang nicht mehr einholen können, Sachen gibts...
 

flyproductions

Aktives Mitglied
Dabei seit
04.11.2004
Beiträge
3.933
Punkte Reaktionen
1.783
Hmmm, warum soll man sich eigentlich heimlich alleine zuhause zum Fremdschämen benehmnen, wenn man das doch genausogut vor einer breiten Forumsöffentlichkeit tun kann? 🤣

Ich konnte diese problemlos durch einen einfachen Blick auf ein paar verkaufte Artikel bei ebay ersetzbaren „Was kann ich für mein .... noch verlangen???“-Threads noch nie leiden. Aber „Ich hab mir gerade SELBST so ungefähr das teuerste Notebook gekauft, das es gibt. Wieviel maximal kann ich MEINEN ELTERN denn jetzt noch für meinen abgelegten Kram aus dem Kreuz leiern?“ hat schon eine ganz neue Qualität!
 

Rubberman

Mitglied
Dabei seit
13.10.2021
Beiträge
351
Punkte Reaktionen
78
Hmmm, warum soll man sich eigentlich heimlich alleine zuhause zum Fremdschämen benehmnen, wenn man das doch genausogut vor einer breiten Forumsöffentlichkeit tun kann? 🤣

Ich konnte diese problemlos durch einen einfachen Blick auf ein paar verkaufte Artikel bei ebay ersetzbaren „Was kann ich für mein .... noch verlangen???“-Threads noch nie leiden. Aber „Ich hab mir gerade SELBST so ungefähr das teuerste Notebook gekauft, das es gibt. Wieviel maximal kann ich MEINEN ELTERN denn jetzt noch für meinen abgelegten Kram aus dem Kreuz leiern?“ hat schon eine ganz neue Qualität!
Du kackst aber auch Gold und bist reicher als andere vielleicht. 🙄
 

flyproductions

Aktives Mitglied
Dabei seit
04.11.2004
Beiträge
3.933
Punkte Reaktionen
1.783

edgarwallace198

Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
17.11.2011
Beiträge
128
Punkte Reaktionen
31
Alter, was hier ab geht! Hab ich irgendwo geschrieben, dass ich den absoluten Maximalpreis aus meinen Eltern heraus quetschen möchte? Meine Fragestellung war, zugegebenermaßen, nicht sehr glücklich gewählt. Ich wollte einfach nur wissen, welchen Marktwert mein Mac noch hat, unabhängig davon, was ich hinterher meinen Eltern berechnet hätte.

Und nein, ich finde es nach wie vor nicht verwerflich, meinen Eltern ein MacBook zu verkaufen, was wahrscheinlich noch um die 800 Euro wert ist. Es ist alles klar kommuniziert, es gibt genügend verständliche Gründe so zu handeln, es macht mir keiner Vorwürfe und da sollte sich auch keiner den Kopf drüber zerbrechen. Mehr als schwarz und weiß scheinen hier viele nicht zu kennen! Mal davon abgesehen sprechen wir hier nicht über ein 6 Jahre altes Acer-Notebook sondern um Technik, die mir zwar nicht mehr ausreicht, meine Eltern aber wohl noch viele viele Jahre glücklich gemacht hätte - bei der guten Leistung.

Und noch was: Ich finde es verdammt verwerflich und arrogant zu glauben, dass einem seine Kinder, wenn sie älter sind, einfach mal Geschenke im fast vierstelligen Bereich machen müssen, nur weil man sie auf die Welt gebracht und erzogen hat. Ich würde niemals solch ein "Geschenk" annehmen, wenn ich selber über ausreichend finanzielle Mittel verfügen- und andere schwierige Umstände mit einfließen würden. Ich erwarte oder wünsche mir lediglich, dass meine Kinder für mich da sind, wenn ich sie brauche und/oder ich irgendwann mal nicht mehr so kann, wie ich gerne wollte. Es ist anmaßend einfach abzustempeln, wobei man in einem Forum (mit Ausnahmen, vielen Dank) wohl nicht viel was anderes erwarten kann.

Falls ihr es noch nicht gelesen habt, meine Eltern wollen das MacBook gar nicht kaufen, weil andere Dinge gerade mehr Priorität haben. Übrigens haben sie mich gefragt, was ich dafür noch haben möchte und nicht umgekehrt. Na ja, hätte ich im Eröffnungstext auch drauf hinweisen können - wie dem auch sei. Während ihr euch hier schon seit Tagen anonym und rund um die Uhr mit diesem Thema beschäftigt, war ich bei meinen Eltern und hab ihnen beim renovieren geholfen und meine Omas im Altenheim besucht. Ganz freiwillig, kostenlos und uneigennützig. Kann ich euch auch zu raten! Schönen Sonntag!
 
Zuletzt bearbeitet:

RIN67630

Aktives Mitglied
Dabei seit
13.09.2021
Beiträge
2.635
Punkte Reaktionen
1.102
...erwerflich und arrogant zu glauben, dass einem seine Kinder, wenn sie älter sind, einfach mal Geschenke im fast dreistelligen Bereich machen müssen.
Geschenke vielleicht nicht, aber wartet mal, dass eure Eltern im Altersheim sind!
Vierstellig plus im Jahr sind ggf. auch drin.
:rolleyes:
 

Z4Devil

Mitglied
Dabei seit
30.06.2017
Beiträge
136
Punkte Reaktionen
71
Alter, was hier ab geht!
Nun, wenn Du ganz ehrlich bist ... ein klein wenig hast Du schon auch dazu beigetragen. Dein letztes Posting steht allerdings in (angenehmem) Widerspruch zu den vorherigen, poltrigen Ausführungen. Kein Vorwurf, ehrliche Wahrnehmung.

... war ich bei meinen Eltern und hab ihnen beim renovieren geholfen und meine Omas im Altenheim besucht. Ganz freiwillig, kostenlos und uneigennützig. Kann ich euch auch zu raten! Schönen Sonntag!
Mit diesem - wie ich finde - sehr schönen Satz sollten wir das Thema auch beenden. Mein Vater starb vor kurzem, und ich wünschte so sehr, dass ich den letzten Teil Deines Schlusssatzes irgendwie noch realisieren könnte.
Dir und Euch allen ebenfalls noch einen schönen restlichen Sonntag. :)
 
Oben Unten