Wake on LAN: Mac aus der Ferne booten/aus dem Ruhezustand wecken und darauf zugreifen

thulium

Aktives Mitglied
Thread Starter
Registriert
12.11.2011
Beiträge
2.156
Manche Router (Fritzbox AFAIK) bieten in deren Webinterface eine WOL-Funktion an. Darüber könntest du den Mac Mini aufwecken
Diese Funktion habe ich in der Bürofritzbox gefunden:

Heimnetz > Netzwerk > Netzwerkverbindungen > Ungenutzte Verbindungen > Gerät: Barbaras-Mini > Bearbeiten
Siehe Screenshot.

Wenn ich die Schaltfläche "Computer starten" wähle, wird "Barbaras-Mini" leider nicht aufgeweckt, zumindest erscheint er danach nicht in den aktiven Verbindungen.

Habe gerade noch einen befreundeten Freifunker angerufen. Der wußte auch keinen Rat, er ist mit Macs nicht firm.

@lisanet

Man angenommen, das Aufwecken über die Fritzbox kriege ich noch hin.

Du schriebst:
"und dich dann mit der IP des Mac Mini via Bildschirmfreigabe aufschalten, nachdem du im VPN verbunden bist."

Das verstehe ich noch nicht.

Unabhängig davon:
Ich hoffe, es gibt einen hinreichend einfache Lösung für die Aufgabe "Fernzugriff auf einen Mac-Zielrechner im Ruhezustand ,ohne einen Anwesenden vor Ort".
Die Aufgabe ist ja alles andere als exotisch, insbesondere, wenn wie jetzt, soviel im Homeoffice gearbeitet wird.
 

Anhänge

  • Bildschirmfoto 2020-12-04 um 16.55.45.png
    Bildschirmfoto 2020-12-04 um 16.55.45.png
    49,7 KB · Aufrufe: 21

thulium

Aktives Mitglied
Thread Starter
Registriert
12.11.2011
Beiträge
2.156
Dann funktioniert das WoL wohl noch nicht.
Muss man dafür einen Mac erst passend konfigurieren? In #12 steht ja, was ich bisher getan habe.
Funktioniert bei euch das WOL über die Fritzbox?
Werdet ihr danach aufgefordert das Login für den aufgeweckten Mac einzugeben?
 

thulium

Aktives Mitglied
Thread Starter
Registriert
12.11.2011
Beiträge
2.156
Ja, es gibt auch Apple Remote Desktop.
Kostet 90€. Das können wir uns als gemeinnütziger Verein nicht leisten.

Bisher dachte ich immer, wenn man mit einer VPN-Verbindung in einem Netz ist, wird man exakt so behandelt wie ein beliebiger anderer physisch im Netz befindlicher Rechner.

Das erstaunte mich, dass dem - hier in Bezug auf eine Bildschirmfreigabe - nicht so ist.
 

tocotronaut

Aktives Mitglied
Registriert
14.01.2006
Beiträge
27.543
im grunde ist das auch komplett gleich...
-> nur was über Bonjour/Zeroconf läuft wird über das VPN nicht angezeigt.
(Freigaben, Drucker/Airprint, iTunes Freigabe, Geräteerkennung etc.)

Gehe also Sinnvollerweise immer über die IP-Adresse. Dann geht natürlich auch die mitgelieferte Bildschirmfreigabe.
(Also wenn der Rechner sich aktivieren lässt... :Pfeif: )


p.s.:
Ich nutze Jump Desktop - das hat die Bildschirmfreigabe mit einem eigenen "Fluid" Protokoll nochmal etwas aufgebrezelt und überträgt auf Wunsch auch Ton. Man kann damit auch auf die normale Bildschirmfreigabe des Rechners zugreifen. Ein vorteil ist, dass die App anzeigt, wenn der Rechner Online ist.
https://jumpdesktop.com/
Es ist mit 33 Euro im App-Store günstiger als die Apple Remote Desktop-Lösung, die seit Jahren nicht aktualisiert wurde.
 
Zuletzt bearbeitet:

thulium

Aktives Mitglied
Thread Starter
Registriert
12.11.2011
Beiträge
2.156
Gehe also Sinnvollerweise immer über die IP-Adresse.
Was meinst Du damit bitte?

An welcher Stelle und mit welchen vorbereitenden Schritten soll ich hier in meinem Mac die IP des Zielrechners eintragen?

Verzeiht bitte, wenn ich immer und immer wieder nachfragen muss. Aber ohne wirklich genaue Angaben komme ich leider nicht weiter. So kurze Hinweise werden vielleicht von Netzwerkspezialisten verstanden, ich verstehe sie nicht.
 

EmHaMUde

Mitglied
Registriert
08.11.2019
Beiträge
111
Bei mir muss ich manchmal öfter Computer starten in der Fritz!Box-Administration drücken. Dann wacht er auf.
Habe das eben mal spaßeshalber durchprobiert. Allerdings nur mit dem iPhone.
iPhone Wlan aus und per VPN mit daheim verbunden, Fritz.box aufgerufen, Heimnetz ausgewählt, computer gefunden, Details aufgerufen und computer starten gedrückt. Nach dem dritten drücken ist er aufgewacht. Geht bei mir übrigens nur, wenn der Rechner per Ethernet im Netz hängt.

Am Computer habe ich nur Dateifreigabe und entfernte Verwaltung angeklickt. Entfernte Verwaltung inkludiert Bildschirmfreigabe. Muss man dann nicht extra anklicken.
Am iPhone benutze ich übrigens Remotix zum Fernsteuern. Dort einfach die IP-Adresse eingeben (192.168... ) Logindaten und schon kann ich meinen Mac steuern.
Ich denke aber, dass das genauso mit einem Mac mit Screensharing via VPN funktioniert.
 

EmHaMUde

Mitglied
Registriert
08.11.2019
Beiträge
111
Dass
Woran hast du im iPhone erkannt, dass der Zielrechner aufgewacht ist?
Dass ich eine Verbindung via Remotix herstellen konnte.
Ich klicke Computer starten, gehe dann in Remotix und versuchte mich mit dem Rechner zu verbinden. Manchmal klappt das halt erst nach dem zweiten oder dritten Mal.
 

lisanet

Aktives Mitglied
Registriert
05.12.2006
Beiträge
4.051
Du schriebst:
"und dich dann mit der IP des Mac Mini via Bildschirmfreigabe aufschalten, nachdem du im VPN verbunden bist."
Du machst es einem schon schwer. Einwenig muss ich schon davon ausgehen, dass du grundlegende Dinge kennst. Also dann mal für Anfänger:

a) du verbindest dich von dir aus via VPN mit dem Büro. Das weist du ja schon wie das geht.
b) Starte die Bildschirmfreigabe-App: drücke dazu CMD+Leertaste und tippe Bildschirmfreigabe -> nun return drücken und schon startet die App
b) es erscheint ein Fenster. Da tippst du die IP-Adresse von "Mac Mini Barbara" ein, also z.B. 192.168.178.33 -> drücke Return
c) du wirst nun nach einem User gefragt, der auf den Mac Mini via Bildschirmfreigabe zugreifen darf. Den hast du natrülich dort auf dem Mini schon eingerichtet. Dann gibst du auch noch das Passwort ein und klickst auf anmelden. Du kannst auch den Haken setzen, um das Passwort merken zu lassen
d) du wirst mit dem Mac Mini verbunden.

War das jetzt verständlicher?
 

tocotronaut

Aktives Mitglied
Registriert
14.01.2006
Beiträge
27.543
Du hast drei Probleme zu bewältigen:

1. VPN Aufbauen. - Das hast du schon erfolgreich erledigt.
2. Zielrechner aufwecken.
3. mit Zielrechner Verbinden.


Bildschirmfreigabe ist ja Problem 3 und das ist im grunde auch kein Problem - wenn der Rechner online ist.

Der Rechner Barabaras Mac hat doch in der fritzbox eine IP-Adresse zugewiesen bekommen.
Irgendwas mit 192.168.178.xxx. Die genaue IP schaust du in der frittte nach und rufst sie von deinem Rechner mit dem gewünschten Protokoll auf:

Finder -> Gehe zu -> Mit Server Verbinden -> vnc://192.168.178.xxx
Dann solltest du dich mit dem Benutzernamen und Passwort des Zielcomputers am Rechner einloggen können.
 

thulium

Aktives Mitglied
Thread Starter
Registriert
12.11.2011
Beiträge
2.156
@lisanet
Vielen Dank für die verständliche Erklärung. Es tut mir wirklich leid, dass ich mich im Bereich Netzwerk so schwer tue.

Da die Kolleginnen nicht mehr im Büro sind, erscheinen beide Mac Minis unter ungenutzte Verbindungen, sind also wohl im Ruhezustand.
Ein Aufwecken via Fritzbox "Computer starten" brachte leider keinen Erfolg. Habe es mehrmals probiert, wie EmHaMUde geraten hat.

Punkt 3 scheitert daher erwartungsgemäß. Sowohl über Bildschirmfreigabe.app als auch über "Finder -> Gehe zu -> Mit Server Verbinden -> vnc://192.168.178.xxx"

In der Fritzbox ist die Checkbox bei "Diesen Computer automatisch starten, sobald aus dem Internet darauf zugegriffen wird." gesetzt. Aber sie wirkt offenbar nicht.

Erstaunlich ist, dass in der Fritzbox bei "Barbaras Mini" die Funktion "Computer starten" erscheint, nicht jedoch bei "Eleonores Mini".

Wenn ich euch richtig verstanden habe, ist keinerlei weitere Konfiguration mehr in den Minis nötig.

Dann werde ich nächste Woche mal bei AVM anfragen, woran es liegt, dass die Funktion "Computer starten" nicht wirkt. Und die Funktion "Diesen Computer automatisch starten, sobald aus dem Internet darauf zugegriffen wird." auch nicht.
 

EmHaMUde

Mitglied
Registriert
08.11.2019
Beiträge
111
Erstaunlich ist, dass in der Fritzbox bei "Barbaras Mini" die Funktion "Computer starten" erscheint, nicht jedoch bei "Eleonores Mini".
Bei mir ist es, wie ich schrieb, davon abhängig, ob der Rechner per Kabel oder per Wlan im Netz hängt. Per Kabel ist die Funktion da und funktioniert auch. Wenn auch manchmal nach mehrmaligen betätigen. Bei Wlan geht das so bei mir nicht.
 

thulium

Aktives Mitglied
Thread Starter
Registriert
12.11.2011
Beiträge
2.156
Beide Macs hängen per LAN an der Fritzbox.

Edit: So war es von mir eingerichtet. Habe es gerade Dank Deines Hinweises kontrolliert. Die Mitarbeiterin hat WLAN aktiviert. OK, dann ist diese Sache schonmal erklärt.
 

thulium

Aktives Mitglied
Thread Starter
Registriert
12.11.2011
Beiträge
2.156
Darf ich nochmal fragen, ob ich in Bezug auf "Macs und Aufwecken aus der Ferne" alles richtig verstanden habe?

1
Ein ausgeschalteter Mac kann nicht aufgeweckt werden

2
Ein Mac im Ruhezustand, der nicht per LAN sondern per WLAN angebunden, kann nicht aufgeweckt werden

3
Ein Mac im Ruhezustand, bei dem die Option "SE > Energiesparen > Netzteil > [x] Ruhezustand bei Netzwerkzugriff beenden" aktiviert ist, kann dennoch nicht durch einen bloßen Zugriffsversuch aufgeweckt werden. Es ist zwingend nötig ein "WoL-Signal" zu senden, z.B. über die Funktionn der Fritzbox "Computer starten".

4
Bei erfolgreichem WoL erscheint nach einem Zugriff aus der Ferne (z.B. via Bildschirmfreigabe.app) , das Benutzerlogin des entfernten Macs

Ist das alles so richtig?
 

thulium

Aktives Mitglied
Thread Starter
Registriert
12.11.2011
Beiträge
2.156
Ich konnte soeben den Zugriff ausprobieren.

Klappt alles auf Anhieb einwandfrei.

* Mac Mini im Ruhezustand
* Ich starte eine VPN-Verbindung
* Start der Fritzbox-Oberfläche
* Aufwecken des Rechners
* Start von Bildschirmfreigabe.app
* Eingabe der IP
* Loginmaske der Benutzerin erscheint
* Login

Läuft.

Freue mich sehr. So kann ich den Kolleginnen viel einfacher helfen als zuvor.

Danke nochmal für eure Geduld und Verzeihung bitte, dass ich mich mit dem Netzwerkkram so schwer tue.
 
Oben