Von OSX 10.9. externe SSD mit OSX 10.6. bootfähig machen

Diskutiere das Thema Von OSX 10.9. externe SSD mit OSX 10.6. bootfähig machen. Liebe Community, ich habe ein etwas ungewöhnliches Anliegen: Ich möchte in meinen Rechner...

Necatia

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
18.04.2009
Beiträge
76
Liebe Community,

ich habe ein etwas ungewöhnliches Anliegen: Ich möchte in meinen Rechner (MacBook Pro Early 2011 bzw. 9. Generation) eine neue SSD einbauen und dazu die SSD zunächst über externen Anschluss bootfähig machen, ABER das "neue" Betriebssystem auf der Platte soll dann 10.6. Snow Leopard sein!

Probleme: Wenn ich meinen Rechner, der jetzt auf 10.9. läuft, mit der Installtions-CD von 10.6. füttere, kann er überhaupt nichts damit anfangen.

Irgendwelche Ideen, wie ich das hinbekommen kann? Es gäbe die Möglichkeit, über einen Freund auf einen Mac mit 10.6. zugreifen zu können. Das würde ich jedoch nur im äußersten Notfall tun wollen.
Nehmen wir an, ich würde 10.6. auf die SSD bekommen, wie verhält es sich dann, wenn ich die Einrichtung über ein Time Machine Backup vornehmen wollen würde? Kann sich das Backup dann auch nicht mit der dann internen SSD unterhalten, weil das Backup von einem 10.9.-System stammt?

Danke für eure Hilfe und ein schönes verlängertes Wochenende :)
 

FelixMacintosh

Mitglied
Mitglied seit
15.07.2013
Beiträge
886
Hast du mal die Snow Leo DVD eingelegt und beim Start die ALT Taste gedrückt gehalten? Dann solltest du eigentlich (wenn es die richtige DVD ist) diese auswählen können und davon starten.

Nehmen wir an, ich würde 10.6. auf die SSD bekommen, wie verhält es sich dann, wenn ich die Einrichtung über ein Time Machine Backup vornehmen wollen würde? Kann sich das Backup dann auch nicht mit der dann internen SSD unterhalten, weil das Backup von einem 10.9.-System stammt?
Die Einrichtung via 10.9 TimeMachine wird glaube ich nicht funktionieren. Eventuell der Migrations-Assisten (das weiß ich aber auch nicht genau)
Eventuell müsstest du deine Dateien vorher händisch sichern. Aber vielleicht weiß das ja hier jemand im Forum :).
Das Backup müsstest du mit 10.6 neu anlegen.
 

Necatia

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
18.04.2009
Beiträge
76
Leider bleibt er nach Auswahl der DVD als Bootmedium ewig und drei Tage auf dem grauen Bildschirm stehen...

Wenn ich meine Daten klone, würde ich das so oder so mit dem Migrationsassistenten (während der Einrichtung quasi) tun - ich dachte, man könne dort dann auswählen, dass man es aus einem Time Machine-Backup wieder herstellt. Sorry, es ist lange her, dass ich das System neu aufgespielt habe. Letztendlich ist das Klonen auch zweitrangig, Hauptsache ist 10.6. Meine Daten habe ich sowieso doppelt und dreifach auch händisch gesichert, seitdem ich Apples Software nicht mehr vollends vertraue ;)
 

FelixMacintosh

Mitglied
Mitglied seit
15.07.2013
Beiträge
886
Und warum baust du die SSD nicht direkt ein, installierst Snow Leopard und machst deine jetzt interne (nach Sicherung) zur externen? Sind es die original DVDs die bei deinem MacBook dabei waren?

Wäre 10.6.6. Oder du installierst wie schon von dir erwähnt via Target Disk Mode.

Warum eigentlich 10.6? Das könntest du auch virtuell betreiben wenn es um alte Apps geht. Es wird künftig halt nicht mehr mit Updates versorgt. Das muss nicht unbedingt ein Problem sein. Also nur als Hinweis.
 

Necatia

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
18.04.2009
Beiträge
76
Kann ich die SSD einfach in den Rechner schmeißen und die DVD hinterher schieben? Warum sollte die DVD mit der jungfräulichen SSD im Rechner booten, mit meiner jetzigen internen Platte aber nicht? Und klar sind es die Original-DVDs ;)

10.6., weil ich mir davon ein stabileres und schnelleres System erhoffe. Ich arbeite mit Audio-Hard- und Software und hatte unter 10.6. NIE irgendwelche Probleme, während die Kiste unter 10.9. aus unerfindlichen Gründen lahm und buggy wurde. Ich denke, ich kann ohne Updates leben, solange alles nur funktioniert. Ich hoffe, ich klinge nicht allzu frustriert :D
 

FelixMacintosh

Mitglied
Mitglied seit
15.07.2013
Beiträge
886
Die DVDs sind nicht zerkratzt und mounten sich auch unter dem gestarteten 10.9 ohne Probleme?

Du hast schon recht, Normalerweise sollte dein MB dann auch ohne Probleme von der DVD starten. Der Rest wird jetzt etwas spekulativ.

Vielleicht hat dein SuperDrive einen weg...Klar du könntest dir unter 10.9 mit dem Festplatten-Dienstprogramm einen USB Stick von der DVD erstellen (Image wiederherstellen) von dem könntest du dann auch booten...wie lange wartest du denn, es kann schon mal dauern mit der DVD bis der Setup Vorgang startet.

Das Mavericks lahm und buggy ist...eventuell ist die aktuell interne Platte defekt. Abstürze hattest du keine?

Kann ich die SSD einfach in den Rechner schmeißen und die DVD hinterher schieben?
Ja, klar.
 

beage

Mitglied
Mitglied seit
18.01.2012
Beiträge
2.060
Lahm und buggy ist bei mir nix. Mit welcher Audio Hard- und Software arbeitest Du denn?
 

Necatia

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
18.04.2009
Beiträge
76
Ich warte bestimmt 5 Minuten, aber ich gebe ihm morgen noch eine Chance :D Unter laufendem OS mountet die CD soweit, nur, dass ich die Installationsdatei nicht ausführen kann (durchgestrichenes Symbol in der Inhaltsansicht).
Die Festplatte ist ca. 1,5 Jahre alt, es wäre uncool, wenn die schon durch ist. Bei mir stürzen nur Programme ab, einen Komplettabsturz der Platte hatte ich noch nie. Die Programm-Abstürze und das Lahmen traten auch erst mit dem Update auf 10.9. auf. Ich bin ziemlich ratlos.

Ich benutze Pro Tools 11 mit einem Fireface 800.
 

FelixMacintosh

Mitglied
Mitglied seit
15.07.2013
Beiträge
886
Vermutlich hast du von Snow Leopard direkt geupdated.

http://avid.force.com/pkb/articles/...support-for-Media-Composer-Pro-Tools-Sibelius

Kennst du?

Vielleicht ist es eine Alternative einfach mal 10.9.5 aus dem AppStore neu zu laden und komplett neu zu installieren. Entweder via Erstellung eines Sticks:

http://www.macwelt.de/ratgeber/Mavericks-vom-USB-Stick-installieren-8294693.html

oder direkt nach download. Aber dann auch (in beiden Fällen) mal die HD formatieren. Also komplett neu :). Backup hast du ja.

(durchgestrichenes Symbol in der Inhaltsansicht)
Ja, ist normal, älteres über neueres ist forbitten...zumindest aus dem laufenden System heraus.

Das klärt natürlich nicht warum die DVD nicht gestartet wird!
 

Necatia

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
18.04.2009
Beiträge
76
Leider ist der Text in deinem Zitat nicht zu erkennen?

Mavericks habe ich mit formatierter Platte aufgesetzt, weil ich ein frisches System wollte und außerdem in der Anfangszeit des Releases von Kollegen gehört habe, dass sie einige Probleme mit dem OS hatten und ich daher von vornherein jede Fehlerquelle durch inkompatible Apps oder vollgeranzte Platte oder oder oder ausschließen wollte. Wenn es mit 10.6. nicht besser läuft, werde ich es mal mit Lion oder Mountain Lion versuchen und einfach mal sehen, welche Version am besten funktioniert ;) Vielleicht ist Yosemite ja die Lösung oder Windows :D
 

Retnueg

Mitglied
Mitglied seit
23.11.2008
Beiträge
15.395
Wenn es mit 10.6. nicht besser läuft, werde ich es mal mit Lion oder Mountain Lion versuchen und einfach mal sehen, welche Version am besten funktioniert ;) Vielleicht ist Yosemite ja die Lösung oder Windows :D
10.6.8läuft deutlich besser als Lion, tu dir den Gefallen und lasse es mit Lion ;)
versuche mal folgendes,
baue die interne aus, baue die SSD ein, dann machst du das hier

http://support.apple.com/kb/HT3964?viewlocale=de_DE&locale=de_DE SMC

beim SMC unbedingt bis unten lesen, denn für verschiedene Mac modelle, gibt es auch verschiedene Anweisungen zum SMC

http://support.apple.com/kb/HT1379?viewlocale=de_DE&locale=de_DE PRAM

beim PRAM lasse den Mac ruhig 3-5 male "gongen" schadet nicht



danach startest du deinen Mac von der Original SL DVD mit gedrückter Taste C,

somit erzwingst du den bootvorgang von DVD.

dann gehst du ins Festpalttendienstprogramm und fomatierst die SSD für den Mac

= Guidpartitionsschema und Mac OS Extended (Journaled)

dann beginnnst du ganz normal die installation,

wenn das abgeschlossen ist kannst du dir noch das Comboupdate 10.6.8 laden

http://support.apple.com/kb/DL1399?viewlocale=de_DE

dann hast du den bestmöglichen Stand von SL

zur vorsicht noch mal die Aktualisierung laufen lassen ( evtl. Sicherheitsupdates)

dann sollte alles klappen, nun noch deine passende Software für deine Musik installieren,

dann kannst du wieder loslegen ;)

viel Erfolg
 
Zuletzt bearbeitet:

Retnueg

Mitglied
Mitglied seit
23.11.2008
Beiträge
15.395
ich würde 10.6. auf die SSD bekommen, wie verhält es sich dann, wenn ich die Einrichtung über ein Time Machine Backup vornehmen wollen würde? Kann sich das Backup dann auch nicht mit der dann internen SSD unterhalten, weil das Backup von einem 10.9.-System stammt?
das wird nicht klappen, weil dann TM vermutlich meckert, ( Systemunterschied) du kannst es aber mit dem Migrationsassistenen versuchen,

sollte dies auch nicht gehen, muss du es komplett neu einrichten, wie ich bereits schrieb, Programme neu installieren etc.. ;)
 

Necatia

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
18.04.2009
Beiträge
76
das wird nicht klappen, weil dann TM vermutlich meckert, ( Systemunterschied) du kannst es aber mit dem Migrationsassistenen versuchen,

sollte dies auch nicht gehen, muss du es komplett neu einrichten, wie ich bereits schrieb, Programme neu installieren etc.. ;)
Das wäre wahrlich das geringste Übel und meine kleinste Sorge. Hauptsache, ich kann bald wieder frustfrei arbeiten! :music:

Danke für deine Tipps - sobald die Daten in einer halben Stunde gesichert sind, werde ich die Sache mal angehen. Ich bin gespannt.

PS: Herzlichen Glückwunsch zu deinem 13000. Post :cake::d
 

Retnueg

Mitglied
Mitglied seit
23.11.2008
Beiträge
15.395
Danke für deine Tipps - sobald die Daten in einer halben Stunde gesichert sind, werde ich die Sache mal angehen. Ich bin gespannt.

PS: Herzlichen Glückwunsch zu deinem 13000. Post :cake::d
Danke :)

na da bin ich auch gespannt,

aber gehe vorsichtig ans werk, schaue zur sicherheit bei ifixit.com.

die Verbindungskabel sind sehr dünn und sehr empfindlich!
und erdung nicht vergessen, viel ERFOLG.
 

Necatia

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
18.04.2009
Beiträge
76
Hmmmm, also die ganzen Tastenkombis haben wohl geklappt, nur geht es jetzt nach wie vor nicht weiter als bis zum grauen Bildschirm mit Apfel. Start mit gedrückter C-Taste: Nichts bewegt sich. Start mit gedrückter Wahltaste: Start von CD anwählbar, danach bewegt sich nichts. Das Laufwerk arbeitet immer ein bisschen, dann ist alles mucksmäuschenstill. Habe bereits 15 Minuten gewartet - nichts. Nach einem WLAN-Netzwerk hat er mich einmal gefragt :D

Die CD ist die originale Installation-CD von SL, keine Kratzer, wurde unter 10.9. erkannt, war nur eben nicht installierbar.

Und nun? :(
 

Necatia

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
18.04.2009
Beiträge
76
Habe jetzt einen anderen Mac zur Hilfe genommen, mit dem das Booten von CD funktioniert. Allerdings kann ich hier nur das Format Mac OS Extended (Journaled) auswählen, von GUID keine Spur... Wo muss ich danach suchen?

Update: Schien auch so zu funktionieren, 10.6. Wird installiert :)
Update2: Fehlgeschlagene Installation, da die benötigten Zusatzdateien nicht installiert werden konnten. Vorschläge? :(
 
Zuletzt bearbeitet:

Retnueg

Mitglied
Mitglied seit
23.11.2008
Beiträge
15.395
wenn du die DVD mit dem weissen Schnee-Leopard drauf hast,( die hat nur 10.6.0/3) kann es auch nicht gehen,
mit original ist immer die graue DVD die zum Mac dazu gehört gemeint;) genauer gesagt 2 graue

Guid stellst du über "Volumschema" ein, das ist bei der draufsicht auf die partition "oben" drüber

dein mac ist etwa mit 10.6.4/6 ausgeliefert worden, deshalb bootet er nicht davon, Dank Apple, weil die es so nicht wollen
 

Retnueg

Mitglied
Mitglied seit
23.11.2008
Beiträge
15.395
H
Update2: Fehlgeschlagene Installation, da die benötigten Zusatzdateien nicht installiert werden konnten. Vorschläge? :(
wie genau bist du denn vorgegangenn mit dem 2ten Mac und der installation

hast du wirklich die ORIGINAL grauen DVDs die mit dem Mac geliefert wurden ?
 
Zuletzt bearbeitet:

tocotronaut

Mitglied
Mitglied seit
14.01.2006
Beiträge
23.516
Wenn Die cd nur kurz anläuft und wieder stoppt ist meist das cd-laufwerk hinüber.

die grauen dvd's laufen natürlich nicht auf einem anderen mac, da sie systemgebunden sind.
 

Retnueg

Mitglied
Mitglied seit
23.11.2008
Beiträge
15.395
Update2: Fehlgeschlagene Installation,
wenn nix anderes mehr klappt. kannst du diese Methode anwenden,

https://www.macuser.de/forum/thema/...allation-von-10-6-Snow-Leopard-zu#post7229890

das sollte in jedem fall klappen,
du benötigst aber ein ext gehäuse,( am besten FireWire 800 oder Thunderbold) in das du die SSD einbaust,

wichtig ist, dass du zum schluss noch das Comboupdate drüber installierst, damit du mit der systemhöhe über der Version
liegst, als die mit der der Mac ausgeliefert wurde,

erst dann kannnst du nach der erfolgten installation den Mac über die ext SSD booten/testen und schauen,
ob alles OK ist

oder da du nun schon einen "fremden" Mac hast, kannst du auch an diesem Mac die install auf die SSD ausführen,

egal in welcher weise, normalerweise geht es bei den grauen DVDs auch auf einem "fremden" Mac,

aber du MUSS auf eine ext HD installieren,

kann aber sein, dass Apple auch da inzwischen eine Software-sperre gemacht hat ;)

möglichkeiten hast du nun genug, einen 2ten Mac, eine ext. etc. mache was draus :)

falls du auch ein ext DVD LW hast,
( sofern dein internes defekt ist, was durchaus logisch ist, denn die waren nie die besten und robustesten LW )
kannst du natürlich auch direkt alles an deinem Mac installieren
 
Oben