VLC 2.0 und nun?

Diskutiere das Thema VLC 2.0 und nun?. Hallo! Für den VLC-Player ist ja vor ein paar Tagen das Update auf Version 2.0 gekommen...

akumetsu

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
19.08.2011
Beiträge
1.970
Hallo!

Für den VLC-Player ist ja vor ein paar Tagen das Update auf Version 2.0 gekommen. Einen Thread dazu konnte ich nicht finden also mache ich selbst einen auf. :o

Ich habe das Update sofort installiert, wie bei bisher (fast) jeder VLC-Version, auch wenn mir die Screenshots die im Vorfeld zu sehen waren nicht so gut gefallen haben.

In der Standardkonfiguration hat er mir nicht zugesagt. Ich will ein separates Steuerungsfenster (bei 1.x mit Shift+cmd+c oder über die Menüleiste) zum Videofenster. Das habe ich auch hingekriegt in den Einstellungen. Leider ist es mir nicht gelungen die Wiedergabeliste und diesen Medienbrowser verschwinden zu lassen. Der Button im Steuerungsfenster mit dem man die Wiedergabeliste aus- und einklappen konnte ist in Version 2.0 verschwunden und den Medienbrowser kann man anscheinend nicht mehr über die Einstellungen deaktivieren. Am Ärgerlichsten fand ich allerdings das Verschwinden der Buttons für "ein Stück vorwärts" (alt+cmd+rechts) und "ein Stück rückwärts" (alt+cmd+links). Ich verwende diese Buttons ständig und der Umweg über Tastaturshortcuts oder gar Menüleiste ist einfach unpraktisch. Leider konnte ich auch hier in den Einstellungen keine Möglichkeit finden die Buttons wieder ins Steuerungsfenster zu bekommen.

Fazit: zurück auf VLC 1.1.12! :(

Wie sind eure ersten Erfahrungen? Seid ihr damit zufrieden?

Als einzige positive Neuerung die mir in der Oberfläche unter gekommen ist war die Möglichkeit die Abspielgeschwindigkeit wieder genauer zu regeln, aber das reicht bei der Liste von Nachteilen nicht aus um mir die neue Version schmackhaft zu machen.
 

weltenbummler

Mitglied
Mitglied seit
01.08.2004
Beiträge
11.237
Eine der ersten Erlebnisse mit VLC 2.0: Absturz.
Die Oberfläche sieht nun zwar besser aus, da ich aber schon mit den Vorgänger-Versionen Probleme hatte, lass ich es ganz bleiben. Meiner Erfahrung nach taugt VLC nichts.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: MacBookBlack

akumetsu

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
19.08.2011
Beiträge
1.970
Endlich haben sie es geschafft die Steuerung im Videofenster zu integrieren. Wurde Zeit.
Die Steuerung ist doch schon seit Jahren auch im Videofenster. :kopfkratz:

Beim MPlayer fehlt leider die "ein Stück vorwärts/rückwärts"-Funktion gänzlich.

Irgendwie komme ich mir in letzter Zeit wie ein Alien vor. Alles was ich gut finde oder gut fand verschwindet aus Programmen und alle außer mir findens super. :faint:
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: MacBookBlack, april und WirbelFCM

AgentMax

Super Moderator
Mitglied seit
03.08.2005
Beiträge
46.613
Ich meinte damit, 1 Fenster und gut ist. Sonst nix.
 

AgentMax

Super Moderator
Mitglied seit
03.08.2005
Beiträge
46.613
Na du beschwerst dich doch das das 2. Fenster abgeschafft wurde ;)
 

akumetsu

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
19.08.2011
Beiträge
1.970
Ich will unbedingt das zweite Fenster. Und bin anscheinend der Einzige der das so will.

Aber man kann den alten VLC auch ohne dem aus deiner Sicht nervenden Steuerungsfenster verwenden.
 

teqqy

Mitglied
Mitglied seit
13.06.2006
Beiträge
1.011
Habe bis jetzt noch keine Probleme mit der neuen Version.

Was aber interessant ist, dass wohl DRM BD+ unterstützt werden soll (in der Zukunft), was evtl. bedeuten könnte, dass wir auch auf dem Mac Bluray Filme wiedergeben können. Apple ist ja anscheinend zu geizig für die Lizenzgebühren. Da wird man keinen verlagen können...
 

manue

Mitglied
Mitglied seit
17.11.2006
Beiträge
27.147
Ja, kann man. Aber trotzdem poppt ab und an das nervende Steuerungsfenster auf; außerdem sind im Wiedergabefenster der neuen Version mehr Buttons integriert und sie unterstützt Fullscreen unter Lion.
 

Mai_Ke

unregistriert
Mitglied seit
29.09.2006
Beiträge
5.591
Was aber interessant ist, dass wohl DRM BD+ unterstützt werden soll (in der Zukunft), was evtl. bedeuten könnte, dass wir auch auf dem Mac Bluray Filme wiedergeben können. Apple ist ja anscheinend zu geizig für die Lizenzgebühren. Da wird man keinen verlagen können...
Scheitert es bei MacOS nicht daran, dass im OS keine Unterstützung des DRM implementiert ist? Ansonsten sollten ja 3rd party player (wie CyberLink unter Windows) schon lange kein Problem sein :noplan:
 

AgentMax

Super Moderator
Mitglied seit
03.08.2005
Beiträge
46.613
Angeblich ist diese Implementierung nicht mehr erforderlich.
Hatten wir im MacGo BluRay Player Thread.
 

Mai_Ke

unregistriert
Mitglied seit
29.09.2006
Beiträge
5.591
War es nicht so, dass MacGo den Kopierschutz umgeht, um die BR wiederzugeben? :kopfkratz:
 

AgentMax

Super Moderator
Mitglied seit
03.08.2005
Beiträge
46.613
Jup. VLC wird's aber auch nicht anders machen, wenn überhaupt. Ansonsten müssten sie ja Lizenzgebühren zahlen.

Mir ging es nur drum das diese Implementierung wohl nicht mehr erforderlich ist, und dies während der Diskussion über die Legalität des Players angesprochen wurde.
 

akumetsu

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
19.08.2011
Beiträge
1.970
Aber trotzdem poppt ab und an das nervende Steuerungsfenster auf; außerdem sind im Wiedergabefenster der neuen Version mehr Buttons integriert und sie unterstützt Fullscreen unter Lion.
Ich verwende kein Lion und habe meinen VLC so eingestellt, dass er bei Vollbild (cmd+f) das Video auf dem externen Bildschirm ausgibt. Darum auch das extra Steuerungsfenster am Standardbildschirm. Das ist zwar auch beim neuen VLC möglich nur habe dann ständig die Wiedergabeliste und den nicht deaktivierbaren Medienbrowser dran hängen. Und ohne die "Sprungtasten", die anscheinend auch nur ich benutze, fange ich sowieso nichts damit an. :heul:
 

alexausmdorf

Mitglied
Mitglied seit
24.06.2009
Beiträge
373
VLC ist leider wieder einmal verschlimmbessert worden. Statt der 30% CPU braucht er jetzt bei mir 54% und wenn VLC das erste Mal geöffnet wird, dauert es ewig. :( Unbrauchbar, im Vergleich zu MPlayerX und der Vorversion.
 

tocotronaut

Mitglied
Mitglied seit
14.01.2006
Beiträge
23.555
osx kann hellsehen...

wenn man den vlc 2 in den programmeordner schiebt und die fehlermeldung (unter lion) mit "Beide behalten" bestätigt macht er automatisch "VLC 2" aus dem dateinamen ;)
 

manue

Mitglied
Mitglied seit
17.11.2006
Beiträge
27.147

alexausmdorf

Mitglied
Mitglied seit
24.06.2009
Beiträge
373
Das war in der Vorversion eben nicht so. Also in der VLC 1.irgendwas. Wegen der CPU Last: Wenn ich eine StandardMKV 720p aufgenommen mit meiner DSLR, abspiele, so hab ich bei VLC 1.xx eine CPU Last von 30-35%, jetzt mit Version 2.0 eine CPU Last von 51-54%.
Kann sein, dass das am neuen Rendering liegt?
 
Oben