macOS Mojave Versehentliches Update auf 10.15 Verhindern

Diskutiere das Thema Versehentliches Update auf 10.15 Verhindern im Forum Mac OS X & macOS.

  1. Massaguana

    Massaguana Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    866
    Zustimmungen:
    47
    Mitglied seit:
    03.06.2008
    Hallo Zusammen,

    gibt es eine Möglichkeit das Versehentliche Update auf 10.15 zu Verhindern? Aktuell wird man schon fast dazu genötigt das Update zu machen. Ebenso sollte die "1" im systemmenü verschwinden

    Mir ist 10.15 noch nicht ausreichend getestet.

    Grüße

    Massaguana
     
  2. Schiffversenker

    Schiffversenker Mitglied

    Beiträge:
    9.416
    Zustimmungen:
    2.736
    Mitglied seit:
    25.06.2012
    Nicht saufen, nicht kiffen, wenn man am Rechner sitzt?

    Wie sonst kann man "versehentlich" ein neues System installieren?

    Ich wüsste jetzt nicht, wo man mich nötigen möchte zum Upgrade.
    Und selbst wenn da was auftaucht - daß man nicht blind alles anklickt, sollte sowieso in Fleisch und blut übergegangen sein.


    Edit: Was ist mit "Systemmenü" gemeint?

    Edit 2: Wer alles, was ich sage todernst nimmt, mißversteht mich. Manchmal. Vielleicht. Ein bißchen.
     
  3. Massaguana

    Massaguana Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    866
    Zustimmungen:
    47
    Mitglied seit:
    03.06.2008
    Okay, den Tipp gebe ich an meine Eltern weiter...

    Ich Empfinde es als Nötigung ständig ständig an das Update Erinnert zu werden, in der Notifikation kann ich Wählen "Installieren" oder Morgen Erinnern... Ist wie diese Verdammte Masche unter iOS Geräten das Update "Heute Nacht" zu Installieren. Erinnert mich an Microsoft und das Win10 Update
     
  4. Twoflowers

    Twoflowers Mitglied

    Beiträge:
    216
    Zustimmungen:
    157
    Mitglied seit:
    10.04.2009
    In wie fern wird man dazu genötigt? Mein System hat mich damit bisher in keiner Weise belästigt.
     
  5. atomboy

    atomboy Mitglied

    Beiträge:
    352
    Zustimmungen:
    31
    Mitglied seit:
    06.10.2006
    Finde das auch ganz gruselig und suche nach Abhilfe. Mir sind in Mojave zu viele Änderungen für eine 0er-Version drin.

    Warum muss das proaktiv unter "Softwareupdates" erscheinen? Aus dem "App Store ..." laden war doch völlig ausreichend.
     
  6. MacMac512

    MacMac512 Mitglied

    Beiträge:
    4.268
    Zustimmungen:
    2.664
    Mitglied seit:
    12.09.2011
    Proaktiv muss es sein, damit in der Keynote 9x,x % wieder die aktuelle Version nutzen. ;)

    Nötigung ist es inzwischen irgendwie schon, gerade dieses Banner etc. Mit Systemmenü meint der TE vermutlich die 1 an der Systemeinstellung.

    Apple macht eben das was früher mal bei Windows verpönt war. That’s it. ;)
     
  7. Twoflowers

    Twoflowers Mitglied

    Beiträge:
    216
    Zustimmungen:
    157
    Mitglied seit:
    10.04.2009
    Nicht hingucken oder einfach ignorieren oder "Nach Aktualisierungen suchen" deaktivieren?
     
  8. Massaguana

    Massaguana Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    866
    Zustimmungen:
    47
    Mitglied seit:
    03.06.2008
    Ich schätze wenn man "Nach Aktualisierung suchen" Deaktiviert finden man auch keine Updates für 10.14 mehr... es kommt ja immer mal was raus was nicht so durch die Presse geht

    Undf ja ich meinte auch diese 1 in den Systemeinstellungen
     
  9. Twoflowers

    Twoflowers Mitglied

    Beiträge:
    216
    Zustimmungen:
    157
    Mitglied seit:
    10.04.2009
    Windows drückt Dir das Update einfach rein. Bei macOS darfst Du noch selbst entscheiden.
     
  10. Twoflowers

    Twoflowers Mitglied

    Beiträge:
    216
    Zustimmungen:
    157
    Mitglied seit:
    10.04.2009

    Google mal nach "AttentionPrefBundleIDs". Da findest Du Diskussionen und Tipps zu dem Thema.

    Aber alles ohne Gewähr! Wenn Du was kaputt machst, bist Du selber schuld :)
     
  11. Massaguana

    Massaguana Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    866
    Zustimmungen:
    47
    Mitglied seit:
    03.06.2008
    Das werde ich in einem Testsystem einmal ausprobieren und berichten. Danke
     
  12. MacMac512

    MacMac512 Mitglied

    Beiträge:
    4.268
    Zustimmungen:
    2.664
    Mitglied seit:
    12.09.2011
    Nö, in Windows 10 entscheide ich ganz normal. Mir wurde noch nie ein Update einfach reingedrückt.
    Im Gegenteil. Bei Windows kann ich für X Tage die Updates deaktivieren, sodass ich ich bspw die nächsten 2 Wochen Ruhe habe, falls ich irgendwie an etwas arbeite und kein Risiko eingehen will. Danach startet die Suche wieder automatisch.

    Sowas fehlt bei macOS komplett.
     
  13. maba_de

    maba_de Mitglied

    Beiträge:
    13.626
    Zustimmungen:
    5.828
    Mitglied seit:
    15.12.2003
    Das wäre auch eine Option:
    sudo /usr/sbin/softwareupdate --ignore "macOS Catalina"
     
  14. xplor

    xplor Mitglied

    Beiträge:
    752
    Medien:
    4
    Zustimmungen:
    194
    Mitglied seit:
    25.10.2009
    geht mir absolut genau so
     
  15. maba_de

    maba_de Mitglied

    Beiträge:
    13.626
    Zustimmungen:
    5.828
    Mitglied seit:
    15.12.2003
    deshalb ->
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite weitersurfst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...