macOS Mojave Versehentliches Update auf 10.15 Verhindern

Diskutiere das Thema Versehentliches Update auf 10.15 Verhindern im Forum Mac OS X & macOS. Hallo Zusammen, gibt es eine Möglichkeit das Versehentliche Update auf 10.15 zu Verhindern? Aktuell wird man schon...

Massaguana

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
03.06.2008
Beiträge
873
Damit die 1 Verschwindet

defaults write com.apple.systempreferences AttentionPrefBundleIDs 0

dann

killall Dock
 

Aldo01

Mitglied
Mitglied seit
30.01.2010
Beiträge
616
Hab mir jetzt nicht alles durchgelesen, aber hat schon jemand
sudo /usr/sbin/softwareupdate --ignore "macOS Catalina"
erwähnt?
 

MacMac512

Mitglied
Mitglied seit
12.09.2011
Beiträge
4.654
Mehrmals... ;)

Wenn man den „Apple hört und hört nicht auf zu hören..“ nicht komplett liest, okay.

Aber bei nicht mal 2 Seiten? Na, komm... ;)
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Twoflowers, win2mac und lostreality

guckuck

Mitglied
Mitglied seit
23.06.2007
Beiträge
316
Das wäre auch eine Option:
sudo /usr/sbin/softwareupdate --ignore "macOS Catalina"
Funktioniert leider nicht perfekt. Es wird zwar kein Banner mehr angezeigt, aber es bleibt die rote Badge in der Systemeinstellung und im Apfel-Menü (1 Update). Bisher habe ich aber keine Benachrichtigung über das Update bekommen.
 

maba_de

Mitglied
Mitglied seit
15.12.2003
Beiträge
15.218
Funktioniert leider nicht perfekt. Es wird zwar kein Banner mehr angezeigt, aber es bleibt die rote Badge in der Systemeinstellung und im Apfel-Menü (1 Update). Bisher habe ich aber keine Benachrichtigung über das Update bekommen.
das ist ja nur ein visuelles Problem.
Das hier im Thread angesprochene Problem ist, das man nicht versehentlich auf aktualisieren klickt.
 

Lor-Olli

Mitglied
Mitglied seit
24.04.2004
Beiträge
8.970
Wenn es denn nur im Dock stört, kann man auch einfach
1. Das Icon (Systemeinstellungen) aus dem Dock entfernen
2. im Finder die Systemeinstellungen (das Programm) aktivieren und Alias erzeugen
3. dieses Alias ins Dock ziehen

Im Dock sieht man jetzt keine Zahlen mehr neben dem Icon, das System als solches bleibt unangetastet. Die Zahlen bleiben IM Fenster "Systemeinstellungen" aber weiter sichtbar (was ja auch nicht ganz unpraktisch ist…) Die Frage als solche ist aber nachvollziehbar, Leute die den Rechner nur nutzen, könnten auf die Idee kommen zu klicken, weil da ja ein "rotes Lämpchen" aufleuchtet. Merke: der DAU ist in seiner Unermesslichkeit an Einfällen viel umfänglicher als das Universum an Sternen… ;)
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: minimann, dg2rbf, Birma und 2 andere

frimp

unregistriert
Mitglied seit
04.10.2012
Beiträge
974
Gelöscht. Ignorieren lässt sich das Update, nur nicht der Hinweis im Apfelmenü. Aber das geht bestimmt auch.
 
Zuletzt bearbeitet:

Twoflowers

Mitglied
Mitglied seit
10.04.2009
Beiträge
383
Hier geht es um ein neues OS und das wird auch von Windows nicht einfach „reingedrückt“.
Mein Kenntnisstand ist der, dass zumindest bei der Home Edition Funktionsupdates maximal 35 Tage verschoben werden können. Dann wird das Update installiert. Falls das stimmt, ist das für mich „reindrücken“.

Ist mir aber letztlich auch egal. Nutze Windows nur dienstlich.
 

ibookfrizz

Mitglied
Mitglied seit
26.12.2011
Beiträge
417
Nö, in Windows 10 entscheide ich ganz normal.[...] falls ich irgendwie an etwas arbeite und kein Risiko eingehen will.
Du arbeitest mit Windows an wichtigen Dateien? :rolleyes::confused:
Danach startet die Suche wieder automatisch. Sowas fehlt bei macOS komplett.
Bei mir startet die Suche genau 1x automatisch und dann nie wieder. Es sei denn manuell.
So weit ich das verstanden habe, geht es in diesem thread nur darum, die roten Punkte weg zu bekommen.
Bildschirmfoto.jpg
 

Aldo01

Mitglied
Mitglied seit
30.01.2010
Beiträge
616
Lösung steht doch in #28
Zitat:
Wenn man den „Apple hört und hört nicht auf zu hören..“ nicht komplett liest, okay.
Aber bei nicht mal 3 Seiten? Na, komm... ;-)
 

Twoflowers

Mitglied
Mitglied seit
10.04.2009
Beiträge
383
Klar, denn im Gegensatz zu Catalina löscht es mir nicht willkürlich „alte“ eMails. ;)
Das haben wir alle falsch verstanden. Apples AI und Machine Learning weiß einfach, dass Du gar nicht mehr alle E-Mails benötigst und macht einen automatischen Reorg. ;)
 
Oben