Trade-In Angebot: 2020 27" iMac gegen 24" M1 iMac - Guter Deal?

sixtees

Aktives Mitglied
Registriert
30.12.2008
Beiträge
1.043
Für 3-400€ drauf zahlen einen imac M1? Na sofort und weg mit dem alten Teil;)
 

lulesi

Aktives Mitglied
Registriert
25.10.2010
Beiträge
7.856
Genau vor dem Dilemma stehe ich gerade... die GPU in meinem 2013er iMac ist hin...
Dummerweise kann ich mit einem Mac ohne x86-Kompatibilität (Virtualisierung) nichts anfangen und ich brauch mind. 32GB RAM.
Doof...
:(
Wenn Du mit einem Mac ohne X86 Kompatibilität nichts anfangen kannst, dann ist das doch nicht
doof sondern eindeutig. -> imac mit Intel Prozessor
Wenn Du auch mit einem gebrauchten leben kannst, sollte es die so günstig wie nie vorher geben.
In 5 Jahren, kannst Du das ja mal erneut beleuchten wie es weitergeht.
 

drd[cc]

Mitglied
Registriert
25.02.2005
Beiträge
667
Aktuell tendiere ich eher dazu mir einen PC zusammen zu bauen und darauf macOS zu virtualisieren (quasi ein virtueller Hackintosh).
Ich komm ja ohnehin nicht drum herum von macOS weg zu müssen.
:cry:
 

V8-Driver

Mitglied
Registriert
23.05.2021
Beiträge
574
Also ich würden den 27" mit dem genialen 5k Monitor erst mal nicht gegen einen M1 tauschen, der vielleicht einen schiefen Ständert hat, die Lüfter lauter laufen oder Spulenfiepen hat. Ich habe gestern ein Video mit iMovie erstellt - da hat hat der 27" keinen Musks von sich gegeben. Und die Frage Intel oder M1 stellt sich bei normalem Gebrauch eigentlich gar nicht.
 

sixtees

Aktives Mitglied
Registriert
30.12.2008
Beiträge
1.043
Also ich würden den 27" mit dem genialen 5k Monitor erst mal nicht gegen einen M1 tauschen, der vielleicht einen schiefen Ständert hat, die Lüfter lauter laufen oder Spulenfiepen hat. Ich habe gestern ein Video mit iMovie erstellt - da hat hat der 27" keinen Musks von sich gegeben. Und die Frage Intel oder M1 stellt sich bei normalem Gebrauch eigentlich gar nicht.
Also nix für ungut, aber JEDER Imac gibt schon im Idle einen Mucks von sich.

Soll ja jeder seine Meinung haben, aber es hat immer ein bisschen den Anschein, das jeder seinen Besitz schön redet.

Die Fakten der Pro und Cons kennt mittlerweile jeder. Dabei sollte man bleiben wenn man Tips gibt.

So, nun meine Meinung.

Wer ein leises und halbwegs fixes System mit gutem Monitor möchte, kauft sich Stand Heute, einen MacMini mit gutem Monitor.
 

OmarDLittle

Aktives Mitglied
Registriert
21.05.2017
Beiträge
2.677
Würd den Intel-iMac auf jeden Fall behalten, der hat doch das nettere Display mit 27". Lahm ist er auch nicht, M1 in allen Ehren, aber da steckt ein halbwegs moderner Hexacore drin, das reicht auch für anspruchsvollere Tätigkeiten.

Aktuell tendiere ich eher dazu mir einen PC zusammen zu bauen und darauf macOS zu virtualisieren (quasi ein virtueller Hackintosh).
Das ist nicht möglich, weil es in virtualisierten MacOS-Systemen keine Grafikkartentreiber für die virtuellen Grafikkarten gibt. Du müsstest die Grafikkarte durchreichen, und dann kannst du auch gleich einen regulären Hackintosh daraus basteln. Du kannst dort dann allerdings Windows virtualisiert mitlaufen lassen, oder zwei Systeme MacOS/Windows installieren und je nach Bedarf ins eine oder andere booten.
 

V8-Driver

Mitglied
Registriert
23.05.2021
Beiträge
574

drd[cc]

Mitglied
Registriert
25.02.2005
Beiträge
667
Das ist nicht möglich, weil es in virtualisierten MacOS-Systemen keine Grafikkartentreiber für die virtuellen Grafikkarten gibt. Du müsstest die Grafikkarte durchreichen, und dann kannst du auch gleich einen regulären Hackintosh daraus basteln. Du kannst dort dann allerdings Windows virtualisiert mitlaufen lassen, oder zwei Systeme MacOS/Windows installieren und je nach Bedarf ins eine oder andere booten.
Ich bräuchte die VM primär um meine Backups (TM und CCC) zurück lesen zu können, um danach noch benötigte Daten (primär meine Fotos-Library) raus kopieren können. Viel mehr muß die Kiste nicht können.
Das Thema Hackintosh wird ja spätestens mit auslaufen des letzten macOS mit Intel-Support auch Richtung Grabe getragen.
:(
 

ColtBennett

Neues Mitglied
Thread Starter
Registriert
21.07.2021
Beiträge
42
Also falls es jemanden interessieren sollte, habe mich entschieden den 27" weiter zu nutzen, zumal ich ihn ja praktisch umsonst bekommen habe. Die 320€ Zuzahlung lege ich zur Seite und wenn ich weiterhin Gefallen an einem Mac finde kann ich ja immer noch, nächstes Jahr oder so, auf einen neuen, größeren iMac wechseln.
 

Gregors Apfel

Mitglied
Registriert
08.06.2021
Beiträge
97
Wenn Du auch noch einen Windows-PC hast, an den ja vermutlich ein Monitor angeschlossen ist, würde ich eher erwägen, einen Mac Mini (m1) zu kaufen. Je nachdem, was Du für einen Monitor hast, kannst Du ja ggf. auch hier noch ein Upgrade vornehmen, wenn Geld übrig bleibt.
Den Schritt von 27 Zoll zu 24 Zoll würde ich nicht machen.
Das stimmt, aber die Optik würde mir fehlen.
Ich kann mich immer noch nicht am 27" iMac sattsehen. Für mich imho ein Meisterstück im Design ;)
 

ColtBennett

Neues Mitglied
Thread Starter
Registriert
21.07.2021
Beiträge
42
Das stimmt, aber die Optik würde mir fehlen.
Ich kann mich immer noch nicht am 27" iMac sattsehen. Für mich imho ein Meisterstück im Design ;)

Ich komme ja von einem Win Rechner mit 0815 Monitor und da ist der iMac optisch erst Recht ein komplett anderes Kaliber, gefällt mir auch sehr gut. Allerdings gefällt mir der neue iMac noch einen Ticken besser und optisch "frischer".
 

SirVikon

Aktives Mitglied
Registriert
05.10.2005
Beiträge
8.346
Genau vor dem Dilemma stehe ich gerade... die GPU in meinem 2013er iMac ist hin...
Dummerweise kann ich mit einem Mac ohne x86-Kompatibilität (Virtualisierung) nichts anfangen und ich brauch mind. 32GB RAM.
Doof...
:(
Nun ja, die Intel Geräte werden gerade verschleudert. Also 5,1 kriegst du mit RX580 und min. 32 GB RAM für knapp über 500€ bei eBay. Als Dual CPU (also wenn noch kein 12 Core für wenig Geld aufrüstbar). Selbst die 6,1 kriegst du für bummelig 650-700€ (wenn man nicht mit OC arbeiten möchte). Auch da kann man CPU für kleines Geld tauschen.
 

ColtBennett

Neues Mitglied
Thread Starter
Registriert
21.07.2021
Beiträge
42
Verständlich, irgendwann will man dann doch auch mal was neues sehen.
 

Gregors Apfel

Mitglied
Registriert
08.06.2021
Beiträge
97
Der neue 24" ist sehr erfrischend, aber ich mag das nüchterne "professionelle" Design der "alten" iMacs sehr.
Die beiden iMacs begeistern bei uns regelmäßig Apple-unkundige Besucher.

Beim neuen iMac ist es mir etwas zu verspielt, wobei der in min 27" deutlich präsenter wirken würde.
 
Oben Unten