Tintenstrahldrucker mit PostScript?

Diskutiere das Thema Tintenstrahldrucker mit PostScript? im Forum Mac Zubehör

  1. orgonaut

    orgonaut Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    10.251
    Zustimmungen:
    770
    Mitglied seit:
    09.08.2004
    1. Wozu brauche ich überhaupt noch einen PostScript fähigen Drucker?
    2. Was geht nicht mit einem normalen Tintenstrahldrucker ohne PostScript?
    3. Welche Tintenstrahldrucker mit oder ohne PostScript könnt ihr mir empfehlen? (Wichtig sind mir getrennte Tintentanks, sowie eine gutes bis sehr gutes Druckergebnis, Langlebigkeit und relativ günstige original Tinte zum Nachkaufen.)

    Vielen Dank schon mal! :)
     
  2. ThaHammer

    ThaHammer Mitglied

    Beiträge:
    3.294
    Zustimmungen:
    13
    Mitglied seit:
    01.06.2004
    Zu 1. Zuhause habe ich das noch nie gebraucht! Und wenn dann kann ich das über den Quark Umweg auch wieder ausdrucken.
    ZU 2. Vektoren als Vektoren ausdrucken, der Tintenbatzer muß die Vektorgrafiken erst rastern.
    Zu 3. Ich bin mit meinem Canon i560 sehr zufrieden. Einzelne Tanks, Randlos Druck usw.

    Tinte dazu gibt es Billig im Internet.
     
  3. orgonaut

    orgonaut Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    10.251
    Zustimmungen:
    770
    Mitglied seit:
    09.08.2004
    Ähm, ein Postscript Drucker raster doch auch die Vektoren, denke ich. kopfkratz

    Ich will vor allem mit InDesign, Quark X-Press, Illustrator, Freehand, Photoshop (dafür braucht man bestimmt kein PostScript) und Acrobat problemlos, sauber und in einer proof-nahen Farbqualität Drucken können. :cool:
     
  4. InDesign, Quark, Feehand und Illustrator, gerade die letztgenannten arbeiten sehr wohl mit Postscript.

    Proofnahe Farbqualität? Wieviel tausend Euro wolltest du noch mal ausgeben? ;)
     
  5. Lucky_Darts

    Lucky_Darts Mitglied

    Beiträge:
    412
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    28.01.2004
  6. orgonaut

    orgonaut Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    10.251
    Zustimmungen:
    770
    Mitglied seit:
    09.08.2004
    Das dachte ich mir auch, deshalb stand 'dafür braucht man bestimmt kein PostScript' neben Photoshop. Aber wofür genau brauche ich denn PostScript? Ich habe jetzt noch einen Uralt-Apple-Laserwriter mit PostScript Level 2. Wenn ich mich aber so umsehe, dann drucken doch auch ganz normale Tintenstrahldrucker alles relativ problemlos aus den genannten Programmen aus, warum also dann PostScript?

    Ich dachte dabei eher an eine Softwarelösung... Es muss ja nicht wirklich 100%ig sein 80% sind auch schon in Ordnung.
     
  7. orgonaut

    orgonaut Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    10.251
    Zustimmungen:
    770
    Mitglied seit:
    09.08.2004
    Danke für den Link, aber leider funktioniert er nicht. ;)
     
  8. orgonaut

    orgonaut Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    10.251
    Zustimmungen:
    770
    Mitglied seit:
    09.08.2004
    Wer kann mir sagen wozu ich bei einem Tintenstrahldrucker PostScript bräuchte? Was geht damit besser??? Oder soll ich eine Softwarelösung (Welche?) nehmen?

    Liebe Grüße,
    Orgo
     
  9. orgonaut

    orgonaut Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    10.251
    Zustimmungen:
    770
    Mitglied seit:
    09.08.2004
    pepp Bin noch auf der Suche... Danke schon mal für Deine Antwort!!! pepp
     
  10. orgonaut

    orgonaut Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    10.251
    Zustimmungen:
    770
    Mitglied seit:
    09.08.2004
    Was soll ich nur machen??? :(
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Tintenstrahldrucker PostScript?
  1. Limone
    Antworten:
    4
    Aufrufe:
    388
  2. Haru
    Antworten:
    8
    Aufrufe:
    917
  3. BFBS
    Antworten:
    26
    Aufrufe:
    2.169
  4. Hobbo
    Antworten:
    0
    Aufrufe:
    674
  5. mds
    Antworten:
    4
    Aufrufe:
    475

MacUser.de weiterempfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...