Systemeinstellung Ton crasht

Diskutiere das Thema Systemeinstellung Ton crasht im Forum iMac, Mac Mini.

  1. Appelhuelsen

    Appelhuelsen Mitglied

    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    4
    Mitglied seit:
    04.11.2018
    Hmm, bin technisch nicht so versiert, wenn auch ein erfahrener User. Warum geht Ihr denn übe das Midi-Set-Up?
    Warum nicht über Ton in den Systemeinstellungen?
    Das hier hast Du nicht (so)?

    upload_2019-1-3_12-43-55.png
    Habe übrigens auch erst tagelang nicht bemerkt, das der Minni (gefällt mir mit 2 N) „natürlich” einen Lautsprecher hat, denn erstaunlicherweise startet er nie mit dem integrierten Lautsprecher, den ich auch jedesmal erst von Hand einschalten muss (die LEN-Monitore haben keinen LS)
     
  2. Maulwurfn

    Maulwurfn Mitglied

    Beiträge:
    20.281
    Zustimmungen:
    3.958
    Mitglied seit:
    06.06.2004
    Geht er ja bei ihm nicht. Es müsste so aussehen wie in meinem Bildschirmfoto. Bei ihm taucht ja auch dort gar nichts auf.
     
  3. Appelhuelsen

    Appelhuelsen Mitglied

    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    4
    Mitglied seit:
    04.11.2018
    Wer lesen kann, ist klar im Vorteil: Habe jetzt erst gelesen, dass die Systemeinstellungen „bomben”, sorry!
     
  4. Appelhuelsen

    Appelhuelsen Mitglied

    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    4
    Mitglied seit:
    04.11.2018
    Ja dann scheint die Sache ja klar wie Du sie beschrieben hast: Kaputtski
     
  5. Waldschrahdt

    Waldschrahdt Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    248
    Zustimmungen:
    16
    Mitglied seit:
    28.05.2007
    Die Anfrage an den Händler ist draußen. Jau, das Einstellungsfenster hätte ich gern gesehen… Aber so haben wir wenigstens ein Thema!
    Ich melde mich wieder, wenn es Neuigkeiten gibt! Und vielen Dank für alles bisher!
     
  6. Waldschrahdt

    Waldschrahdt Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    248
    Zustimmungen:
    16
    Mitglied seit:
    28.05.2007
    Antwort vom Händler ist da, samt Rücksendezettel.

    Sein Rat: CleanMyMac. Und auch das Festplattendienstprogramm mal laufen lassen (habe ich auch schon, hat aber nichts ergeben). CleanMyMac ist ja nicht so mein Ding; was meint die Gemeinde?
    Einschicken soll ich ihn aber auf jeden Fall, dort dann nochmal ein Hardwarediagnosedurchlauf und ein komplettes Neuaufspielen der Systemsoftware.

    Und Neustart mit cmd-r. Installiert dieses Kommando tatsächlich die komplette Systemsoftware und hobelt die ganze Platte ab? Habe ich das auf der Apple-Support-Seite überlesen?

    Ratschläge, was ich noch mit auf den Weg geben soll(te)? Doller Start ins neue Minnijahr…
     
  7. Maulwurfn

    Maulwurfn Mitglied

    Beiträge:
    20.281
    Zustimmungen:
    3.958
    Mitglied seit:
    06.06.2004
    Vergiss diesen Müll von CleanMyMac. Was ist das für Händler, der so einen Schrott empfiehlt?
     
  8. dg2rbf

    dg2rbf Mitglied

    Beiträge:
    3.289
    Zustimmungen:
    833
    Mitglied seit:
    08.05.2010
    Hi,
    da sieht man wieder, manche Händler können nur Verkaufen, haben aber von macOS keinen Plan, und erzählen viel Müll !.

    Gruß Franz
     
  9. yeeti

    yeeti Mitglied

    Beiträge:
    1.489
    Zustimmungen:
    161
    Mitglied seit:
    04.10.2007
    @Waldschrahdt, schick den defekten MIni zurück und bestehe auf einen funktunierenden Mini, der Händler muß jetzt handeln, vergeude jetzt keine Zeit mehr. Fang ja nicht an, irgendwelche dobiose Software zu installieren.
    Bei solch einem Händler würde ich in Zukunft nie wieder etwas kaufen.
     
  10. Waldschrahdt

    Waldschrahdt Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    248
    Zustimmungen:
    16
    Mitglied seit:
    28.05.2007
    Bevor die Rücksendung tatsächlich losgeht:
    Ich bin durch ein Telefonat abgehalten worden, einen weiteren Crash-Test mit der Ton-Systemerweiterung per "sofort beenden" zu killen. Als ich vom Telefonieren zurück am Schreibtisch bin, präsentiert sich dies hier:
    ScreenTon.png
    Es ließ sich damit dann das Menu-Icon tatsächlich erzeugen, wie man im Screenshot auch sehen kann; allerdings ausgegraut. Genauere Betrachtung des Auswahlfensters zeigt den besagten vorläufigen Monitor, aber es gibt keinen Hinweis auf den Minni mit seinem internen Lautsprecher. Ich habe dann die SystErw beendet und neu gestartet. Der Startvorgang dauert eine volle Minute. In der Aktivitätsanzeige und unterm Appelmenu bei "sofort beenden" steht in dieser Zeit: "reagiert nicht". Klar, ich bin geduldig, aber das ist dann doch etwas lang: Wirklich eine volle Minute! Bleibt die Frage, ob damit tatsächlich ein Hardwarefehler die Ursache ist.

    Denn es gibt noch zwei weitere Programme, bei denen der Start ähnlich lange dauert: iTunes und Logic. Da hatte ich die "geheime" Internetverbindung im Verdacht, also, dass beide sich ja ohne mein Zutun ins Internet einwählen. Das werde ich noch genauer ausprobieren, LAN und WLAN ausschalten und dann beide starten.

    Also, sind diese drei Startauffälligkeiten eine weitere Bestätigung für einen Hardwaredefekt? Könnte ich noch etwas testen — oder ist die Sache wirklich klar? Kann das am HDMI-Monitor liegen?

    Für den Fall, dass ihr bei eurer EInschätzung bleibt und ich den Minni zurücksenden muss, was genau müsste ich notieren, damit ich später erkennen kann, dass das wirklich ein anderer, neuer ist und nicht ein "CleanMyMac"-Versuch (CMMV) oder sonstwas. Der Händler tritt als zertifizierter AppleHändler auf und gibt sich wirklich sehr bemüht. Aber der CMMV hat mich doch etwas verunsichert. Deswegen würde ich ihm auch gern präzise vorgeben, was ich möchte, und nicht so gern ihm irgendwelche Aktionen überlassen. Was sollte ich also genau veranlassen und worauf habe ich Anspruch?
     
  11. Maulwurfn

    Maulwurfn Mitglied

    Beiträge:
    20.281
    Zustimmungen:
    3.958
    Mitglied seit:
    06.06.2004
    Dann installier das macOS halt frisch neu. Bleibt der Fehler, liegt es an der Hardware.
     
  12. Waldschrahdt

    Waldschrahdt Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    248
    Zustimmungen:
    16
    Mitglied seit:
    28.05.2007
    Die Installation ist (endlich) fertig, 14.2. installiert.
    Alles, restlos, ist genau so, wie es sein soll! Alle Programme starten sofort, keine SystEinstellung crasht. Per MIDI-Setup habe ich den internen Lautsprecher (entlig weiß ich, dass es den wirklich, echt real gibt), den vorläufigen Monitor und (!) einen Bluetoothkopfhörer mit iTunes bespielt, reibungslos. Genau so, wie man das als alter Applenutzer eigentlich erwartet.
    Was war es nun?
    Ich vermute (mehr kann ich aus den Spuren nicht lesen), dass das Combo-Update eine Macke hat und die ist wohl durch das wacklige WLAN gekommen. Also der beste Tipp aller Zeiten: Neustart mit cmd-r.
    Vielen Dank und drückt mal die Daumen, dass es wirklich nichts anderes war/ist und mein CleanMyMac-Händler doch nicht in Anspruch genommen werden muss! Ich mach noch ein paar Tests (und bin für Testvorschläge offen) und freue mich, dass bislang nichts muckt und ruckt: Klasse!

    Schönes Wochenende!
     
  13. Maulwurfn

    Maulwurfn Mitglied

    Beiträge:
    20.281
    Zustimmungen:
    3.958
    Mitglied seit:
    06.06.2004
    Freut mich, dass es nun doch klappt.
     
  14. Waldschrahdt

    Waldschrahdt Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    248
    Zustimmungen:
    16
    Mitglied seit:
    28.05.2007
    Und mich erstmal!
    Nicht, dass ich nun ein zittriger Mojave-Indio werden würde. Aber für den Fall, dass es noch irgendwelche Test geben könnte, die ich sicherheitshalber laufen lassen sollte, dann würde mich das natürlich sehr interessieren. Der "normale" Arbeitsalltag läuft jedenfalls (soweit man sowas für diese knappe zeit überhaupt sagen kann) rund und unauffällig!
     
  15. yeeti

    yeeti Mitglied

    Beiträge:
    1.489
    Zustimmungen:
    161
    Mitglied seit:
    04.10.2007
    Super das Du den Mini doch noch zum laufen bekommen hast, viel Spass mit dem Gerät.
     
  16. Waldschrahdt

    Waldschrahdt Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    248
    Zustimmungen:
    16
    Mitglied seit:
    28.05.2007
    Jau, yeeti, das sehe ich auch so. Obwohl, wie schon oben weiter geschrieben, meine Heldentaten bei dieser Aktion eher dem Minni entsprechend klein sind. Wer weiß, wann ich jemals auf cmd-r gekommen wäre! Denn sonen neumodischen Kråm hätte ich erst ganz zuletzt, also noch nach der Grippeimpfung, versucht. Und nun?
    Jetzt habe ich's (spaßeshalber!) schon wieder getan und bespiele mir eine externe Testplatte mit dem Mojave. Man kann ja nie wissen!
    Wie gesagt: Auf zu neuen Katastrophen und anderen Heldentaten!
     
  17. Waldschrahdt

    Waldschrahdt Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    248
    Zustimmungen:
    16
    Mitglied seit:
    28.05.2007
    Auch die externe SSD mit dem nackten Mojave ist mittlerweile fertig und funktioniert als Startlaufwerk. Ich habe das Gefühl, dass sie langsamer als die eingebaute Mojave hochfährt, das ist aber egal. Auf dieser SSD war noch ausreichend Platz für Systeme ab 10.6 (für den ollen Adobe-Kram, der mit den neueren Systemen nicht läuft) bis zum Kapitän, die ich auf dem MBP verwenden kann, das bald sein Zehnjähriges feiert.
    Wer weiß, was der Minni in zehn Jahren noch taugt?
     
Die Seite wird geladen...

MacUser.de weiterempfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...