Statistik, Mathematik, also Relationen..zur Erkenntnis.

magfoo

Aktives Mitglied
Registriert
20.10.2019
Beiträge
3.232
Also die vermeintliche Beatles Adaption schaffte es ca. 40 sekunden um mich mal zu verorten um was es da geht, der Vergleich mit den Beatles ist albern..
.das Mr. shadow ding 5 sec.und Miss Hatsune die da rumraunzt um die vereinsamten armen Japansingle-schweine, tut mir leid--naja ist nochmal ne andere Story..
Wie gesagt, vorhandenes zu kopieren ist langweilig. Spannend ist doch eher, wenn etwas neues geschaffen wird. Und ja, das kann auch durch ein Computerprogramm geschehen.
 

erikvomland

Aktives Mitglied
Thread Starter
Registriert
10.06.2006
Beiträge
3.399
Und ich kann nicht verstehen, dass bei dem wichtigsten Thema seit Jahrzehnten, einem Thema dass die ganze Welt im Griff hat,
einem Thema mit inzwischen mehr als 100.000 Toten, Millionen von Menschen die ihre Jobs verloren haben, Millionen Menschen
die um ihre Existenz bangen, in diesem Forum der dazu notwendige Diskussionthread von einem einzelnen Moderator
einfach abgeschaltet wird.

In anderen Ländern wird so etwas als Zensur bezeichnet.

Wenn ich der Moderator wäre, würde ich mich selbst einmal fragen ob ich in dieser Situation angemessen reagiert habe.

lulesi hat nicht völlig unrecht - ausser mit seinem zensurvorwurf wegen der privaten Form der Plattform muss hier immer Hausrecht gelten -
manche Aspekte teile ich aber..
wie wärs mit Austausch von Argumenten im Feedback Bereich ?
 

magfoo

Aktives Mitglied
Registriert
20.10.2019
Beiträge
3.232
Definiere spannend..... oder langweilig.
touche

Langweilig im Sinne von: es ist klar, dass das geht. Im schlimmsten Fall wird jeder pinselstrich einzeln, jede Note einzeln etc beschrieben.

Interessant ist es doch erst dann, wenn das generierte Kunstwerk den Touring-Test besteht und von anderen Künstlern unterscheidbar ist.
 

erikvomland

Aktives Mitglied
Thread Starter
Registriert
10.06.2006
Beiträge
3.399
Kommt drauf an wie genau man hinschaut, eben, oder auch welche Strukturen man in der Lage ist zu erkennen..
oder welches Vorwissen man im Kopf hat - die man auch Schere nennen könnte, oder eben nicht.

In der Musik wirst du soviele Strukturen die sich ständig deutlich unterscheiden nicht finden können.
Man wird teilweise die gleichen Akkordlinien bei Pinkfloyd oder Coldplay etc. etc. finden und nur je nach Standpunkt der Analyse werden einem dies Auffallen
oder aufstossen, sieh ja auch die Plagiatsgeschichten.
Einerseits ist jeder der einen Lehrer bemüht ein Plagiator, anders funktioniert aber lernen auf Vorwissen nicht,
andererseits gibts dann doch schnell Parameter, die eine Bewertung umkippen lassen können.

z.B. Schick ich dir heute ein Video von Georg Kreislers Lied.." " Gehn wir Tauben vergiften im Park..!" findest Du es vielleicht amüsant und als eine Art Kunst..

Schick ich dir morgen ein Video von Tom Lehrers Lied hinterher : " When were poisoning pigeons in the park " das es vor Kreislers Zeit gab und bekannt war
als dieser in USA lebte, dann tritt die Kunst des Vortrages in den Hintergrund und der Vorwurf der "billigen" Kopie nach vorne..
obwohl der Vortrag von Kreisler vielleicht ein Kunstwerk an sich war..

Es ist also immer eine Frage der Betrachtung und der Information und deren Bewertung

Im übrigen heisst es Turing-test, von Alan Turing..und der ist nur begrenzt aussagekräftig..
 

Homebrew

Aktives Mitglied
Registriert
01.02.2008
Beiträge
2.805
Gibt es eine mathematische Wahrscheinlichkeit, das Threads heutzutage nicht aus dem Ruder laufen,
auf Corona abgelenkt werden?..o_O
Ja, man kann alles mögliche mathematisch errechnen,darstellen.
Aber eins kann man nicht: Das leben steuern. denn es gibt nur eine Gewissheit: Wir müssen alle sterben.
 

erikvomland

Aktives Mitglied
Thread Starter
Registriert
10.06.2006
Beiträge
3.399
Ps..Was übrigens eine schöne Plattform ist, generell in Sachen Wissenschaft, Physik ist spektrum.de

hier kurz der Link zu dem Teilbereich Mathematik: https://www.spektrum.de/mathematik
gibt ja auch die Printausgabe zu kaufen.
tolle Information und eben nicht nur für ausgewiesene Fachleute, geschrieben.
Und ja, man bekommt dort nie erstmal den Rolladen runtergelassen und die Trillerpfeife verpasst:

"Du hast einen Adblocker an, wir schalten bei Dir nun auch das Licht aus, du asoziales Würstchen.."
- ausser du lässt dich von uns mit Werbung, zuballern -...
so wie das oft im sogenannten Qualitätsjournalismus heutzutage gern mal die angeschlagene Tonart ist..

Von daher kann man sich da gerne mal ein Print- oder dig. Exemplar rauslassen, gute Informationen.., meine Empfehlung..
 

erikvomland

Aktives Mitglied
Thread Starter
Registriert
10.06.2006
Beiträge
3.399
Gibt es eine mathematische Wahrscheinlichkeit, das Threads heutzutage nicht aus dem Ruder laufen,
auf Corona abgelenkt werden?..o_O
Ja, man kann alles mögliche mathematisch errechnen,darstellen.
Aber eins kann man nicht: Das leben steuern. denn es gibt nur eine Gewissheit: Wir müssen alle sterben.


Naja, cih finde aus dem Ruder laufen, da hab ich ne andere Vorstellung für diese Beschreibung einer Situation.

Und wenn man bedenkt was dieses Ereignis für wirkliche alle, weltweit gerade für Auswirkungen mit sich bringt, dann gehts doch eigentlich vorbildlich
gesittet zu oder nicht ?
Ich glaube dass jedes mathematische Modell gefüttert und in Anbetracht der Historie mit Fokus auf menschliche Verhaltensweisen, zum jetzigen Zeitpunkt
eher Tränen der Rührung hinter dem = Zeichen ausdrucken würde. Bislang noch jedenfalls.
 

Homebrew

Aktives Mitglied
Registriert
01.02.2008
Beiträge
2.805
Habe wir dieses Stadium nicht schon längst erreicht? Das digitale Leben endet nicht mit dem ableben des Fleisches.
Sogar die Anbieter habe das schon übernommen, manche Verträge enden nicht mit dem Tod des Partners :rotfl:
:Pfeif:
 

erikvomland

Aktives Mitglied
Thread Starter
Registriert
10.06.2006
Beiträge
3.399
Ja, das Nostradamus -Ding ist auch seltsam.

hatte vor vielen Jahren mal ne Freundin, die sich die Prophezeiungen gekauft hatte.
Hab da auch mal etwas drin geschmökert, das stand ziemlich nichtssagendes Zeug drin soweit ich mich erinnere..
nix mit Jahreszahlen, eher so in der Richtung.. " Die Menschen sind einfältig, es werden immer mehr, es wird daher
schlechte Zeiten geben mit schlechten Ernten, auch Seuchen wird es geben.. usw. lauter so wages Zeug..

Dachte damals schon was ist denn das fürn Durchschnittsschlaumeier und was soll der Hype drumrum..:faint:

Da kommt mir ne Idee, "Die Prophezeihungen des Enrico de la Terra"....wär das nix..:unterschreibe:
 

frimp

unregistriert
Registriert
04.10.2012
Beiträge
974
Nostradamus ist für mich der Inbegriff der Verschwörungstheorie. Hey, Trivialautor Tom Clancy hat 9/11 vorhergesagt usw. usf.
Jedes Jahr wird eine neue Sau durch‘s Dorf getrieben, zugegeben ist Corona extrem, aber was ist mit den zahlreichen Vulkanausbrüchen, Tsunamis, Hurricanes usw., wo mal keine „Vorhersage“ von Nostradamus passte.

Echt bla.
 

magfoo

Aktives Mitglied
Registriert
20.10.2019
Beiträge
3.232
Es nimmt doch wohl niemand ernsthaft diese Prophezeiungen ernst, oder?
Bei allen die ich kenne, die das Buch haben, steht es neben denen von Erich von Däniken und ähnlichem und man muss über Ausserirdische diskutieren, die die Pyramiden etc gebaut haben.
Das ist alles Zeug was man durchaus mal aus Langeweile lesen kann, aber das ist genau so real wie die "Reiseerzählungen" von Karl May.
 

fa66

Aktives Mitglied
Registriert
16.04.2009
Beiträge
14.996
Es nimmt doch wohl niemand ernsthaft diese Prophezeiungen ernst, oder?
Bei all den Fachleuten und Experten, die ihre bisweilen sich widersprechenden Profizeiungen verbreiten, kommt’s auf eine mehr oder weniger nicht mehr an.
.
.
.
.
.
.

Ok, ich komme in die Wortspielhölle…
 

Schiffversenker

Aktives Mitglied
Registriert
25.06.2012
Beiträge
12.635
Definiere Qualität bei Kunst...
Sorry, aber das ist jetzt wirklich nicht meine Aufgabe.
Aber es gibt genügend Menschen, die sich intensiv damit genug beschäftigen, und deshalb gibt es durchaus Kriterien dafür. Nicht zwingend solche, die alle anerkennen - aber das ist überall so.
Der Markt definiert sich aber anders. Genau wie bei Weinen oder Briefmarken oder Aktien geht es dabei nur darum, wie der Käufer einschätzt, ob er beim späteren Verkauf mehr erzielen kann.
 

Schiffversenker

Aktives Mitglied
Registriert
25.06.2012
Beiträge
12.635
Bei all den Fachleuten und Experten, die ihre bisweilen sich widersprechenden Profizeiungen verbreiten, kommt’s auf eine mehr oder weniger nicht mehr an.
.
.
.
.
.
.

Ok, ich komme in die Wortspielhölle…
Du betrachtest Däniken oder Nostradamus oder andere Dummschwätzer als Experten?
 
Oben Unten