Starten aus macOS-Wiederherstellung nicht möglich

Diskutiere das Thema Starten aus macOS-Wiederherstellung nicht möglich im Forum MacBook.

  1. JB69

    JB69 Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    09.03.2019
    Liebe Leute,
    ich bin schwer beeindruckt wie Ihr Euch für mein Problem engagiert - vielen Dank!
    Deswegen hier nochmal ein neues Bild inklusive Hardware. Bei mir heisst die Taste "alt - option", sollte aber meines Wissens nach die gleiche sein wie die "Badewanne" oder auch Wahltaste genannt.
    upload_2019-3-11_20-27-57.jpeg
    Und ja yew, ich erhalte das gleiche Resultat bei beiden "alt - option" Tasten.
    Der Stick den Ihr seht, enthält das startfähige Installationsprogramm Mojave und ich habe ihn gemäss der Anleitung von Pinky69 erzeugt.
    Ich habe mich auch auf dieser Seite über den Start-Manager informiert:
    https://support.apple.com/de-de/HT202796#gethelp
    und die Tastenkombination Wahltaste-Umschalttaste-Befehlstaste-Punkt probiert, da kein Startvolumes auswählbar war. Dies leider auch ohne Erfolg!

    Habt Ihr noch irgendwelche Ideen was ich machen kann?
     
  2. KOJOTE

    KOJOTE Mitglied

    Beiträge:
    4.189
    Medien:
    1
    Zustimmungen:
    704
    Mitglied seit:
    06.11.2004
  3. electricdawn

    electricdawn Mitglied

    Beiträge:
    7.706
    Zustimmungen:
    4.919
    Mitglied seit:
    01.12.2004
    Könnte es sein, dass der Stick irgendwie kaputt ist? Kannst Du mal einen anderen Stick ausprobieren? Oder vielleicht von einer externen Festplatte booten, die auf einem anderen Mac eingerichtet wurde und nachweislich dort funktioniert?

    PS: Sieht mir wie ein 12" MacBook aus, ich habe eins von 2017 und dort funktioniert das mit dem Drücken der Alt/Optionstaste.
    PPS: Bei mir ist allerdings das Badewannensymbol anstelle von Alt.
     
  4. yew

    yew Mitglied

    Beiträge:
    6.520
    Zustimmungen:
    1.041
    Mitglied seit:
    29.02.2004
    Hi
    siehe #4


    hast du den safe-boot und den PRAM-Reset eigentlich schon versucht?

    Gruß yew
     
  5. tubo

    tubo Mitglied

    Beiträge:
    128
    Zustimmungen:
    22
    Mitglied seit:
    10.11.2004
    Ich glaube, die Prüfung des 'bootfähigen USB-Sticks' an einem anderen Gerät steht noch aus?
    Wenn die Bootfähigkeit belegt ist, sehe ich nur noch zwei Punkte: Rücksetzen des SMC, Booten von Internet-Recovery via LAN…
    Ansonsten: Logic-Board-Fehler. Siehe auch hier.
     
  6. yew

    yew Mitglied

    Beiträge:
    6.520
    Zustimmungen:
    1.041
    Mitglied seit:
    29.02.2004
    Hi
    der Stick braucht an sich nicht defekt sein. Er kann auch inkompatible sein ..... deswegen einfach mal einen anderen Stick / andere Markte testen.

    Test der aktuellen Sticks steht wirklich noch aus .... feedback dazu gab es zumindest noch keines.

    Da die ganze Geschichte beim Zugriff auf das NAS passierte, würde ich empfehlen, den PRAM-Reset durchzuführen .... nicht, dass der Rechner die ganze Zeit versucht, über Netzwerk zu booten.
    Beim PRAM-Reset den Startgong aber 5x ertönen lassen. Einmal ist zu wenig.

    Die anderen Reset, also SMC und safe-boot fehlen auch noch, zumindest die Rückmeldung dazu.

    Gastzugang am Router hast du aber immer noch nicht eingerichtet? Dann brauchst du nur den Netzwerknamen und die Verschlüsselung / Passwort kann man sich hier temporär sparen.


    ... und dass das keyboard defekt ist ..... naja, alles ist möglich.
    Alternativ eine andere Tastatur anschließen und dann den Start mit der alt-Taste probieren.
    Die Internet-Recovery darf nicht kommen, wenn man "nur" mit der alt-Taste bootet.
    Da braucht es schon mehr Tasten dazu


    Gruß yew
     
  7. yew

    yew Mitglied

    Beiträge:
    6.520
    Zustimmungen:
    1.041
    Mitglied seit:
    29.02.2004
  8. OmarDLittle

    OmarDLittle Mitglied

    Beiträge:
    1.058
    Zustimmungen:
    350
    Mitglied seit:
    21.05.2017
    Dann schließ auch noch eine USB-Maus an den Adapter an und schau ob der USB-Port überhaupt funktioniert, einen Mauszeiger hast du ja.
     
  9. JB69

    JB69 Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    09.03.2019
    Hey Leute!
    Vielen Dank für Eure Tipps :)! Da ist einiges dabei was ich noch ausprobieren werde! Gebt mir noch etwas Zeit, bin gerade ziemlich busy. Melde mich wieder!
     
  10. mausfang

    mausfang Mitglied

    Beiträge:
    642
    Zustimmungen:
    133
    Mitglied seit:
    04.08.2016
    Kann ich aus im Dezember gemachter Erfahrung nicht bestätigen. Ich hatte die SSD in meinen MBP komplett gewipet für den Verkauf. Als ich die Kiste mit nackter SSD versehentlich ohne einen angeschlossenen Datenträger gebootet habe, wurde mir ziemlich sicher auch die die Internet Recovery Option angezeigt.
     
  11. Schiffversenker

    Schiffversenker Mitglied

    Beiträge:
    8.547
    Zustimmungen:
    2.184
    Mitglied seit:
    25.06.2012
    Vielleicht wenn gar kein System gefunden wird?
     
  12. JB69

    JB69 Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    09.03.2019
    So Leute, dann versuche ich mal allen Helfern gerecht zu werden:
    @KOJOTE: Dein Link zielt wahrscheinlich auf den Start mit Wiederherstellungskonsole ab => ergibt bei mir nur die Weltkugel mit Ausrufezeichen und der Unterschrift "apple.com/support-1005F"
    upload_2019-3-14_0-49-28.jpeg
    @electricdawn: anderer Stick...der Stick funktioniert an unserem iMac
    upload_2019-3-14_0-53-48.jpeg
    @tubo:
    SMC zurückgesetzt (obwohl die Symptome dafür nicht vorhanden sind)
    booten Internet Recovery via LAN
    => Es erscheint "Internet Recovery" und "Choose Network"
    => bei "Internet Recovery" erscheint Weltkugel mit Ausrufezeichen und der Unterschrift "apple.com/support-1005F"
    => bei "Choose Network" bleibt diese Login-Maske bleibt ewig stehen
    upload_2019-3-14_0-56-15.jpeg
    bei Abbruch kommt Weltkugel mit Ausrufezeichen und der Unterschrift "apple.com/support-1005F"
     

    Anhänge:

  13. JB69

    JB69 Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    09.03.2019
    @yew:
    • safe-boot probiert => blinkender Ordner mit Fragezeichen
    • PRAM-Reset mit 5-fachem Gong => blinkender Ordner mit Fragezeichen
    • Der Gast-Zugang am Router ist mir nicht ganz klar. Keine Ahnung was ich da machen muss.
    • Keyboard habe ich keins hier. Das an dem ich jetzt gerade schreibe läuft via Bluetooth. Glaube aber nicht, dass es das ist da die meisten Befehle ja irgendwie ausführbar sind, nur ohne das gewünschte Ergebnis.
    • Booten mit D oder alt-D ergibt Weltkugel mit Ausrufezeichen und der Unterschrift "apple.com/support-1005F"
     
  14. JB69

    JB69 Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    09.03.2019
    USB-Port müsste ich noch testen, muss dazu aber eine USB-Maus organisieren...
     
  15. tubo

    tubo Mitglied

    Beiträge:
    128
    Zustimmungen:
    22
    Mitglied seit:
    10.11.2004
    Du hast jetzt einen Adapter für LAN besorgt, und es wird kein LAN darüber erkannt?
     
  16. electricdawn

    electricdawn Mitglied

    Beiträge:
    7.706
    Zustimmungen:
    4.919
    Mitglied seit:
    01.12.2004
    Langsam glaube ich, dass der USB-Anschluss kaputt ist.
     
  17. OmarDLittle

    OmarDLittle Mitglied

    Beiträge:
    1.058
    Zustimmungen:
    350
    Mitglied seit:
    21.05.2017
    Dann mach das mal ganz anders, nimm den Mac zu einem anderen WLAN mit (aber keines, wo man sich im Browser anmelden muss, wie bei manchen Internetcafés, das funktioniert nicht) und probier dort die Internetrecovery aus.
     
  18. yew

    yew Mitglied

    Beiträge:
    6.520
    Zustimmungen:
    1.041
    Mitglied seit:
    29.02.2004
    Hi
    wenn die USB-Ports z.B. keinen Strom haben,bzw alles was mit Strom zu tun hat

    ... aber inzwischen bin ich der Meinung, du kommst nicht drum rum, einen AASP zu kontaktieren oder direkt bei Apple

    Gruß yew
     
  19. Pinky69

    Pinky69 Mitglied

    Beiträge:
    1.876
    Zustimmungen:
    90
    Mitglied seit:
    06.11.2003
    Ja sieht nach Problem mit dem USB-Port aus. Du nutzt da einen Adapter von USB-c auf USB-2 ?
    Ist das ein zertifizierter Adapter oder ein Freeware-Tool? Könnte auch dran liegen.
    Wenn möglich teste es mal mit einem anderen Adapter (Apple).
     
  20. yew

    yew Mitglied

    Beiträge:
    6.520
    Zustimmungen:
    1.041
    Mitglied seit:
    29.02.2004
    Hi
    du benutzt aber schon die interne Tastatur am MacBook und nicht diese mit Bluetooth??

    welchen Router hast du?

    Bei den meisten Routern kann man über das Konfigurationsmenü einen Zugang speziell für Gäste einrichten, ohne diesen das eigene Passwort geben zu müssen.
    Man kann hier auch natürlich ein separates Passwort einstellen, aber für Gäste reicht meist ein unverschlüsseltes Netz. Kurz mal ins Internet um emails abzurufen oder sonst was. Man kann den Gastzugang auch zeitlich beschränken ..... steht aber alles in den Bedienungsanleitungen der Router .... wenn man diese überhaupt liest ;)

    Dieser Gastzugang ist auch hilfreich, wenn man Passwörter mit Sonderzeichen hat.
    Manchmal verstellt sich das Tastaturlayout und man hat die amerikanische Tastatur und da sind eben einige Zeichen anders als bei der deutschen Tastatur und dann wundert man sich, dass das Passwort nicht angenommen wird und keine Verbindung zustande kommt.


    Gruß yew
     
Die Seite wird geladen...

MacUser.de weiterempfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...