Spiegel-Reportage auf VOX

peterli

Aktives Mitglied
Thread Starter
Registriert
15.10.2004
Beiträge
2.456
Gerade läuft auf VOX eine Reportage, ^Vignettenpflicht in Österreich'

Da war gerade ein Deutscher, der ohne Vignette auf der Autobahn angehalten wurde und 120€ zahlen sollte. Er regte sich darüber auf, dass das Abzocke sei. "Entweder sind wir gemeinsam EU, oder jeder macht sein eigenes Ding" "Ich finde das eine Frechheit" "..."
Ebenso ein Osteuropäer, das gleiche Spiel. "Frechheit, Diebstahl und Abzocke"

Also ich will nicht auf Herkunft hinaus. Eher finde ich deren Verhalten mehr als nur dummdreist.
In vielen anderen Ländern, Italien, Frankreich, Spanien, Schweiz gibt es Maut. Auf deutschen Strassen gibt es auch schon seit Ewigkeiten Gebühren, zwar nur für LKW. Aber ich kann doch nicht in ein Land fahren und dort das gleiche erwarten wollen, wie in meinem Heimatland. Nur weil ich in Deutschland keine Vignette fürs Auto brauch.
Solche Argumente, wie oben, finde ich armseelig und ich habe für solche Leute keinerlei Verständnis.

Dass man das auch in Deutschland langsam mal einführen könnte, will ich jetzt nicht diskutiert wissen.
 

ideofunk

Aktives Mitglied
Registriert
02.02.2005
Beiträge
1.307
Was soll´s. Spinner gibt es überall. Und im Fernsehen machen die sich besonders gut. Das wissen auch die Redakteure von SpiegelTV.
 

Spike

Aktives Mitglied
Registriert
16.09.2003
Beiträge
15.683
peterli schrieb:
. . .
Also ich will nicht auf Herkunft hinaus. Eher finde ich deren Verhalten mehr als nur dummdreist.
In vielen anderen Ländern, Italien, Frankreich, Spanien, Schweiz gibt es Maut. Auf deutschen Strassen gibt es auch schon seit Ewigkeiten Gebühren, zwar nur für LKW. Aber ich kann doch nicht in ein Land fahren und dort das gleiche erwarten wollen, wie in meinem Heimatland. Nur weil ich in Deutschland keine Vignette fürs Auto brauch.
Solche Argumente, wie oben, finde ich armseelig und ich habe für solche Leute keinerlei Verständnis.
. . .

Da kann ich Dir nur Recht geben.
Andere Länder andere Sitten. ;)
Wenn ich in die Schweiz zum Ski fahren bin, kaufe ich ja auch eine
Vignette. Wo ist das Problem? Ich seh einfach keins. Wem das nicht
passt, der kann seinen Urlaub ja woanders verbringen!
 

Studio

Mitglied
Registriert
10.01.2004
Beiträge
706
btw.: Spiegel TV - Redakteure sind ehemalige BILD-Reporter
 
Zuletzt bearbeitet:

Larzon

Aktives Mitglied
Registriert
02.11.2003
Beiträge
8.051
Man sollte sich als Gast auch als ein solche benehmen und die Regeln der "Gastgeber" akzeptieren....

aber das können die Deutschen nicht so gut in manchen Situationen...sie Ballermann 6 auf Malle..:rolleyes:
 

Padde

unregistriert
Registriert
28.09.2004
Beiträge
300
Saugeil! :D


EDIT: Tja, manchmal lacht man über die dümmsten Dinger und weiß nicht warum.
 
Zuletzt bearbeitet:
J

Junior-c

Und wer die Jahres-Vignette zwar dabei aber nicht angeklebt hat zahlt gleich 200 Euro. Bei ungültigen (also mal von der Scheibe gezogen und umgeklebt bzw. auf einer Folie zur Wiederverwendung) wirds noch teurer. Und wer nicht bar oder per Kreditkarte/Bankomatkarte bezahlt der kriegt eine 400+ Euro Rechnung ins Haus (auch nach Deutschland). :p

MfG, juniorclub.
 

falkgottschalk

Aktives Mitglied
Registriert
22.08.2005
Beiträge
24.083
Es geht wohl weniger darum daß man das Pickerl braucht als daß es unverhältnismäßig teuer ist wenn man keins hat und daß man es nicht nachkaufen kann.
Wenn ich in die Schweiz fahre, werde ich an der Grenze darauf hingewiesen und kann es kaufen. Eine Strafe von 120 EUR für ein nicht geklebtes Pickerl von 7.90 EUR ist irgendwie eindeutig zu teuer.
 

orgonaut

Aktives Mitglied
Registriert
09.08.2004
Beiträge
10.256
Ich wäre ja für eine kilometerabhängige Maut. Das ist einfach fairer und nützt auch der Umwelt. Für Leute die zur Arbeit penden müssen könnte es für die Stecke zur und von der Arbeit eine Pauschale (so wie jetzt auch) geben.
 

peterli

Aktives Mitglied
Thread Starter
Registriert
15.10.2004
Beiträge
2.456
falkgottschalk schrieb:
Es geht wohl weniger darum daß man das Pickerl braucht als daß es unverhältnismäßig teuer ist wenn man keins hat und daß man es nicht nachkaufen kann.
Wenn ich in die Schweiz fahre, werde ich an der Grenze darauf hingewiesen und kann es kaufen. Eine Strafe von 120 EUR für ein nicht geklebtes Pickerl von 7.90 EUR ist irgendwie eindeutig zu teuer.

Das weiss ich aber vorher, das ich eine Vignette brauch. Da kann es dann auch nicht unrechtmässig sein. Über die Höhe der Strafe braucht man sich auch nicht aufzuregen, das muss jeder bezahlen, nicht nur deutsche.

Beim nächsten Mal weiss man es. Österreich hat gegenüber der Schweiz einen kleinen Vorteil, was die Vignette angeht. Die Schweiz bietet nur Jahresvignetten an, Österreich soweit ich weiss Tages- Wochenvignetten.
 

ideofunk

Aktives Mitglied
Registriert
02.02.2005
Beiträge
1.307
peterli schrieb:
Die Schweiz bietet nur Jahresvignetten an, Österreich soweit ich weiss Tages- Wochenvignetten.

Schön wärs. Das kleinste Pickerl gilt 10 Tage. Der durchschnittliche deutsche Italien-Urlauber bleibt zwei Wochen. Zwei Tage Durchreise kosten also im Endeffekt das Zehnfache der tatsächlichen Nutzung.
Ein Schelm, wer böses denkt...
 

peterli

Aktives Mitglied
Thread Starter
Registriert
15.10.2004
Beiträge
2.456
ideofunk schrieb:
Schön wärs. Das kleinste Pickerl gilt 10 Tage. Der durchschnittliche deutsche Italien-Urlauber bleibt zwei Wochen. Zwei Tage Durchreise kosten also im Endeffekt das Zehnfache der tatsächlichen Nutzung.
Ein Schelm, wer böses denkt...

Hallo?

Ich wollte damit sagen, das es die Vignette in Österreich günstiger gibt, als in der Schweiz. Denn die Schweizer haben Jahresvignetten, die aber mit 40SFr echt geschenkt ist - ~25€. Also wer dieses nicht aufbringt und dann erwischt wird, ist in meinen Augen dumm. Denn eine Busse wird meist um ein vielfaches teurer.

*schelm ist* ;)
 

ideofunk

Aktives Mitglied
Registriert
02.02.2005
Beiträge
1.307
Vor zwei Jahren habe ich für die 10-Tages-Vignette ca.15 € bezahlt. Nicht wirklich günstig.
Das Schweizer Angebot finde ich auch fairer, es riecht irgendwie weniger nach Abzocke.

EDIT: Die Schweizer Vignetten klebe ich immer mit etwas Nivea an die Scheibe, dann kann man sie "wiederverwenden." :D
 
Zuletzt bearbeitet:

peterli

Aktives Mitglied
Thread Starter
Registriert
15.10.2004
Beiträge
2.456
ideofunk schrieb:
Vor zwei Jahren habe ich für die 10-Tages-Vignette ca.15 € bezahlt. Nicht wirklich günstig.
Das Schweizer Angebot finde ich auch fairer, es riecht irgendwie weniger nach Abzocke.

EDIT: Die Schweizer Vignetten klebe ich immer mit etwas Nivea an die Scheibe, dann kann man sie "wiederverwenden." :D

Lass dich mal erwischen.
 

peterli

Aktives Mitglied
Thread Starter
Registriert
15.10.2004
Beiträge
2.456
ideofunk schrieb:

Tolle Einstellung, aber reg dich dann ja nicht auf, wenn die Schweizer dir ne saftige Busse aufbrummen.

Sorry Meister, keinerlei Verständnis.
 

ideofunk

Aktives Mitglied
Registriert
02.02.2005
Beiträge
1.307
Wenn ich erwischt werde, hab ich halt Pech gehabt.
In meinem Bekanntenkreis hat sich der "Vignettentausch" seit Jahren bewährt. Das fällt überhaupt nicht auf. Und ein bißchen Nervenkitzel hat noch nie geschadet... ;)
 

Spike

Aktives Mitglied
Registriert
16.09.2003
Beiträge
15.683
ideofunk schrieb:
Wenn ich erwischt werde, hab ich halt Pech gehabt.
In meinem Bekanntenkreis hat sich der "Vignettentausch" seit Jahren bewährt. Das fällt überhaupt nicht auf. Und ein bißchen Nervenkitzel hat noch nie geschadet... ;)

Lauter Gefahrensucher! :eek:
 

Create an account or login to comment

You must be a member in order to leave a comment

Create account

Create an account on our community. It's easy!

Log in

Already have an account? Log in here.

Oben