Screenshot löschen OS X 10.11.6

X

XaverH

Neues Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
19.07.2022
Beiträge
29
Punkte Reaktionen
7
Gibt es das Problem nur mit den Screenshots? Ich würde ja mal testweise irgendeine Datei per USB-Stick auf den Schreibtisch kopieren
Ich bekomme den Hinweis "Sie Können Objekte in "Schreibtisch" ablegen, aber Sie werden sie nicht sehen können.
Finder - Der Ordner Schreibtisch kann nicht geöffnet werden, da Sie nicht die erforderlichen Zugriffsrechte zum Anzeigen des Inhalts haben.
Im Schreibtisch kann ich den kopierten Inhalt problemlos löschen.

Um das zu überprüfen, navigiere mal per Finder zu folgendem Ordner: Macintosh HD (normalerweise der Name der System-Platte) >> Benutzer (oder User) >> [Name des Benutzers] >> Schreibtisch (oder Desktop)
Anschließend Rechts-Click auf den Ordner Schreibtisch (oder Desktop) und aus dem Menü „Informationen“ wählen. In dem Info-Fenster siehst Du dann unten ein Feld mit den Einstellungen auf die Zugriffsrechte für diesen Ordner. Bei dem Benutzernamen sollte „Lesen & Schreiben“ stehen. Wenn nicht, kannst Du die Einstellung (nach einem Klick ins Schloss unten rechts und Passworteingabe) korrigieren. Hoffe, es bringt Dich weiter…
Der Benutzer hat "Lesen & Schreiben"
Da Du scheinbar viel Ahnung hast:
Im Schreibtisch gibt es den ominösen Ordner "Test Screenshot" der auch auf dem Schreibtisch angezeigt wird.
In diesem Ordner sind folgende Verzeichnisse:
- Benutzerhandbücher und Informationen,
- Benutzer,
- Downloads, leer
- Inkompatible Software, leer
- Library,
- Programme,
- System -> zeigt Ordner Library
Gibt es eine Möglichkeit die Anzeige des Icons "Test Screenshot" auf dem Schreibtisch nicht anzuzeigen. Dann wäre mein optisches Problem gelöst.
 
Elektroschrott

Elektroschrott

Mitglied
Dabei seit
25.05.2021
Beiträge
753
Punkte Reaktionen
535
Da Du scheinbar viel Ahnung hast:
Ein bisschen Ahnung, ja, aber viel Ahnung ganz sicher nicht. Schön wäre es... ;)

Das Problem ist wirklich sehr seltsam. In dem Ordner "Test Screenshot" sind offenbar Ordner, die dort eigentlich nicht hingehören. Große Frage ist, mit welcher Absicht oder aus welchem Grund die dort abgelegt wurden. - Da bin ich mit meinem bisschen Ahnung leider am Ende. Sorry.
 
Elektroschrott

Elektroschrott

Mitglied
Dabei seit
25.05.2021
Beiträge
753
Punkte Reaktionen
535
Kurzer Nachtrag:
Du könntest das oben beschriebene Prozedere mal bei dem Ordner "Test Screenshot" anwenden. Könnte sein, dass die Zugriffsrechte dort anders eingestellt sind. - Mit dem Löschen wäre ich aber vorsichtig, weil dort Ordner drin sind, die normalerweise im Hauptverzeichnis liegen. Dazu sollte sich wohl wirklich jemand mit mehr Ahnung äußern...

Zum Verstecken/sichtbar Machen gibt es ein Tool, leider weiß ich aber nicht mehr, wie das heißt, weil ich davon wieder weg bin: verstecken = eventuell nicht mehr wieder finden... Ansonsten findest Du per Google Tipps, das mit dem Terminal zu machen. Ist aber nicht jedermanns Sache.
 
tbo

tbo

Mitglied
Dabei seit
29.05.2005
Beiträge
477
Punkte Reaktionen
263
Scheitert an der Eingabe der Tide vor /Desktop. Die Tide finde ich auf meiner Apple-Tastatur nicht.
Ergänzung ~/Desktop zeigt einen leeren Bildschirm im Finder
Wurde ja schon gesagt option+n und Leertaste, so kannst du auch ñ schreiben.
Da hast Du recht. Nur wegen eines Icons auf dem "Schreibtisch" scheint mir das zu aufwendig.
Ich bin da vielleicht von Ubuntu verwöhnt. Uns sogar Windows hat da kein Problem.
Ich vermute, dass bei der macOS-Installation noch einiges andere kaputt ist.
iMAC (24 Zoll, Anfang 2009) -> brauchst Du mehr ?
Nein, bei einem solchen Gerät würde ich sogar mal gucken, ob man die Festplatte durch eine SSD austauscht und eventuell den Arbeitsspeicher aufrüstet.

Siehe iFixit für Anleitungen dafür https://www.ifixit.com/Guide/iMac+Intel+24-Inch+EMC+2267+Hard+Drive+Replacement/9028
und https://www.ifixit.com/Guide/iMac+Intel+24-Inch+EMC+2267+RAM+Replacement/4753
 
X

XaverH

Neues Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
19.07.2022
Beiträge
29
Punkte Reaktionen
7
Ich bin in Apple Greenhorn, deshalb möchte ich möglichst nicht rumschrauben.
Weiss jemand wohin die genannten Ordner gehören ?
 
iMaxer

iMaxer

Aktives Mitglied
Dabei seit
26.10.2021
Beiträge
1.044
Punkte Reaktionen
797
Wenn ein Pferd tot ist sollte man absteigen....
Das OS ist seit Jahren ohne Wartung und ohne Sicherheitsupdates. Sichere die Daten und spiele ein noch unterstütztes Linux drauf, das sich einfach auf MacOS Design einstellen lässt. Es sei denn, deine Mum ist auf bestimmte MacOS Programme angewiesen. MM.
 
Mr. Gulliver

Mr. Gulliver

Mitglied
Dabei seit
09.02.2018
Beiträge
597
Punkte Reaktionen
444
Vielleicht könnte es auch helfen, einmal die Zugriffsrechte vom Benutzer zu reparieren oder Mac OS erneut zu installieren über die vorhandene Installation via recovery partition. Da werden auch keine Benutzerdaten bei gelöscht
 
Mr. Gulliver

Mr. Gulliver

Mitglied
Dabei seit
09.02.2018
Beiträge
597
Punkte Reaktionen
444
Aber als allererstes mal eine externe Festplatte anschaffen und die Daten sichern bevor noch weiter rumgedoktert wird.
 
Atad

Atad

Mitglied
Dabei seit
04.10.2003
Beiträge
582
Punkte Reaktionen
188
Ansonsten findest Du per Google Tipps, das mit dem Terminal zu machen.

Eine Suchmaschine hat mir schon vor vielen Jahren (im November 2013) folgendes verraten, was in El Capitan (das letzte System, welches den o. g. iMac offiziell unterstützt) auch funktioniert:

Im Terminal folgendes eingeben, um versteckte Dateien sichtbar zu machen:


Code:
defaults write com.apple.finder AppleShowAllFiles TRUE;killall Finder


Die sonst unsichtbaren Dateien wieder zu verstecken, im Finder folgendes eingeben:


Code:
defaults write com.apple.finder AppleShowAllFiles FALSE;killall Finder


Damit der Befehl wirksam wird, wird der Finder dabei neu gestartet.
 
Atad

Atad

Mitglied
Dabei seit
04.10.2003
Beiträge
582
Punkte Reaktionen
188
Gerade habe ich einmal kurz getestet, und siehe da, in macOS Mojave funktioniert der Befehl auch.

Da es Probleme mit Apple Mail in El Capitan gibt, habe ich meinen iMac 24 Zoll Anfang 2009 mit dem Dosdude Patcher auf Mojave gehievt.
 
X

XaverH

Neues Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
19.07.2022
Beiträge
29
Punkte Reaktionen
7
Eine Suchmaschine hat mir schon vor vielen Jahren (im November 2013) folgendes verraten, was in El Capitan (das letzte System, welches den o. g. iMac offiziell unterstützt) auch funktioniert:

Im Terminal folgendes eingeben, um versteckte Dateien sichtbar zu machen:


Code:
defaults write com.apple.finder AppleShowAllFiles TRUE;killall Finder


Die sonst unsichtbaren Dateien wieder zu verstecken, im Finder folgendes eingeben:


Code:
defaults write com.apple.finder AppleShowAllFiles FALSE;killall Finder


Damit der Befehl wirksam wird, wird der Finder dabei neu gestartet.
 
X

XaverH

Neues Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
19.07.2022
Beiträge
29
Punkte Reaktionen
7
Danke für den super Tipp.
Was da alles auftaucht ist erstaunlich.
 
X

XaverH

Neues Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
19.07.2022
Beiträge
29
Punkte Reaktionen
7
Vielleicht könnte es auch helfen, einmal die Zugriffsrechte vom Benutzer zu reparieren oder Mac OS erneut zu installieren über die vorhandene Installation via recovery partition. Da werden auch keine Benutzerdaten bei gelöscht
Ich habe jetzt endlich die Datensicherung hinbekommen.
Kann mir bitte jemand helfen, die hier empfohlenen Schritte zu machen.
Nachtrag: Zugriffsrechte habe ich repariert.
Jetzt fehlt noch MAC OS neu installieren

Da stosse ich auf folgende Zeilen:
Das Zurücksetzen der System-Zugriffsrechte war früher in der Tat über das Festplattendienstprogramm möglich, diese Option hat Apple aber schon vor Jahren gestrichen. Bei der Installation von Betriebssystem-Updates soll die Rechtereparatur automatisch erfolgen. Im Frühjahr empfahl Apple parallel zur Veröffentlichung von macOS Catalina 10.15.4 plötzlich eine umständliche neue Prozedur zum Reparieren der Berechtigungen im Benutzerordner, die das Neuinstallieren von macOS einschloss – das entsprechende Support-Dokument wurde allerdings wieder kommentarlos entfernt.

Was tun ? Bin Apple Greenhorn.
Übrigens jetzt habe ich den Bildschirm voll mit Icons. Kann ich die Löschen ?
Leere Ordner -> gelöscht
Verirrte Dateien -> an die richtige Stelle kopiert und auf dem Desktop gelöscht
jetzt habe ich noch .Dateien als Desktop-Icon ??? Das sind in Ubuntu verborgene Verzeichnisse.
 
Zuletzt bearbeitet:
Atad

Atad

Mitglied
Dabei seit
04.10.2003
Beiträge
582
Punkte Reaktionen
188
Jetzt fehlt noch MAC OS neu installieren

Also, wenn ich das richtig verstehe, möchtest Du nun doch Mac OS El Capitan neu installieren.

Als erstes – wenn nicht bereits erfolgt – ein Backup erstellen. Mit Time Machine geht das ganz einfach.

Oder per Hand alle Daten extern sichern. Die Lesezeichen von Safari und/oder Firefox und/oder ... kann man exportieren und später dann importieren. Die entsprechenden Daten von Kalender, Kontakte und Erinnerungen können ebenfalls ex- und importiert werden.

Einen USB-Stick oder ein anderes Medium mit startfähigem Installationsprogramm Mac OS X El Capitan 10.11.6 erstellen.


Wie das grundsätzlich geht, kannst Du hier lesen:


https://www.macuser.de/threads/el-capitan-auf-externem-laufwerk.848629/post-10586703
 
X

XaverH

Neues Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
19.07.2022
Beiträge
29
Punkte Reaktionen
7
Also, wenn ich das richtig verstehe, möchtest Du nun doch Mac OS El Capitan neu installieren.
Herzlichen Dank Atad.
Dank Deiner präzisen Erklärungen habe ich nun alles abgearbeitet.
Es scheint alles zu funktionieren.

Super Erklärungen und ein sehr freundlicher Forumston.
Danke auch an alle Anderen Mein Problem ist gelöst.

Nur ein kleiner Punkt noch: Wie bekomme ich das Icon ".DS_Store" vom Desktop weg ?
 

Ähnliche Themen

B
Antworten
6
Aufrufe
295
RealRusty
RealRusty
fluffit
Antworten
10
Aufrufe
347
Macschrauber
Macschrauber
O
Antworten
5
Aufrufe
292
OnlineUser
O
Oben