Schule und MBP

  1. MacBookAlex

    MacBookAlex Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    29.03.2006
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Ersteinmal muss ich sagen, dass ich endlich zu Apple geswitched bin und echt SUPERGLÜCKLICH bin.

    Und jetzt auch das erste "Problem". Ich darf in der Schule (Oberstufe) mein MBP benutzen. Ist auch in allen Fächern super, nur in Mathe und Chemie überhaupt nicht toll. Habe die SuFu schon benutzt aber nichts für mich gefunden. Ich suche also ein Programm oder PlugIn (besitze Pages und Office for Mac) mit dem ich in Mathe die Formeln, Brüche, usw. gut eingeben kann und in Chemie genauso Formeln. Wäre über jede Hilfe dankbar!

    Wieviele Schüler hier im Forum benutzen ihren Mac eigentlich in der Schule und welche Programme habt ihr dann so?
     
    MacBookAlex, 02.04.2006
  2. helgeh

    helgehMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    18.11.2004
    Beiträge:
    532
    Zustimmungen:
    12
    Am Anfang ein wenig gewöhnungsbedürftig, aber das Beste für diesen Zweck ist Latex.

    helgeh
     
    helgeh, 02.04.2006
  3. dehose

    dehoseunregistriert

    Mitglied seit:
    05.03.2004
    Beiträge:
    5.166
    Zustimmungen:
    492
    LaTeX! http://unimac.switch.ch/students/latex.de.html

    Alles weitere gibts hier per Suchfunktion :) (PS: absolut nicht zu vergleichen mit Word oder Pages, ist auch kein Plugin)
     
    dehose, 02.04.2006
  4. mann-aus-wurst

    mann-aus-wurstMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    13.12.2004
    Beiträge:
    2.183
    Zustimmungen:
    252
    Jap, kann Dir auch nur LaTex empfehlen. Nach zwei intensiven Wochenenden sollte es für die Schule genügen und Du hast es drauf. Gerne schicke ich Dir Vorlagen (habe ich zwar während des Studiums benutzt, aber so weit unterscheiden sich Vorlesungen von normalem Unterricht ja nicht), die einen kompletten Ordner ersetzen. Inkl. Titelseite, automatischem Inhaltsverzeichnis usw. Bei Bedarf schickst Du mir einfach eine PN.

    Word & Co. sind mir pers. zu nervig, weil ich dort einfach zu viel mit der Maus machen muss und mich nicht rein auf den Text konzentrieren kann. Mehr als LaTex (inkl. Texshop als Editor und Duden Syno Office Bib.) habe ich nicht für mein Studium (Wirtschaftsrecht) gebraucht. Einfach mittippen und am Ende der Vorlesungseinheit auf "Setzen" klicken. Fertig ist die Laube und es kommt eine wunderbare PDF raus, die man gerne weitergibt und ausruckt- man sieht den Unterschied.
    Außerdem verschaffst Du Dir mit der Aneignung von LaTex einen großen Vorteil, denn Facharbeiten, Seminarsarbeiten, Ausarbeitungen, Dipl.Arbeiten, schriftl. Referate... mit LaTex zu schreiben bringt einen Zeit- Sicherheits-, Nervenheilvorteil gegenüber den anderen, die sich zu sehr mit dem Layout aufhalten. Folgerichtig ist LaTex nichts für Blender, denn hier steht die Qualität über dem Layout.
    Und zum Schluss machts auch noch Spaß.
     
    mann-aus-wurst, 02.04.2006
  5. mann-aus-wurst

    mann-aus-wurstMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    13.12.2004
    Beiträge:
    2.183
    Zustimmungen:
    252
    Ach ja: Total flach, aber für's erste vielleicht etwas hilfreich: Grapher. Ist schon Systembestandtei (zu finden unter "Dienstprogramme").
     
    mann-aus-wurst, 02.04.2006
  6. schlauebohne

    schlauebohneMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    01.08.2005
    Beiträge:
    1.271
    Zustimmungen:
    3
    Zur Not reicht dir ja auch vielleicht der Formeleditor bei Office (Word)!

    Aber Latex ist wohl deutlich besser, allerdings habe ich mich da auch noch nicht richtig eingearbeitet!

    Werde mich wohl irgendwann einmal drum bemühen müssen...
     
    schlauebohne, 02.04.2006
  7. El Jarczo

    El JarczoMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    07.07.2004
    Beiträge:
    557
    Zustimmungen:
    9
    Zum live mittippen ist Latex auch nicht geeignet. In Natur- und Ingenieurwissenschaften schreibt es sich immer noch am besten mit (Blei-)Stift und Papier mit. Um die mitschriften dann zu überarbeiten ist Latex natürlich unschalgbar.

    Grüße,
    Christian
     
    El Jarczo, 02.04.2006
  8. asdasdasd

    asdasdasdMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    20.01.2006
    Beiträge:
    129
    Zustimmungen:
    0
    Ich kenn auch Leute, die in Dozentengeschwindigkeit mit-tex-en können...

    Da ist der Herr Oberlehrer dann tüchtig beeindruckt, wenn du am Ende der Stunde ein PDF von seinem Tafelanschrieb hast.
     
    asdasdasd, 02.04.2006
  9. cm752004

    cm752004MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    16.10.2005
    Beiträge:
    194
    Zustimmungen:
    17
    Hallo,
    mit dem Formeleditor von MS Office kannst du die meisten Sachen gut eingeben. Am besten du lernst dabei die wichtigsten Tastenkürzel auswendig wie z. B.:
    Bruch: Apfel + f
    Wurzel: Apfel + r
    Hochzahl: Apfel + e
    Klammern: Apfel + 0

    Der Formeleditor ist auch viel schneller erreichbar, wenn du einen Shortcut dazu in der Symbolleiste von Word platzierst.

    mfG
     
    cm752004, 02.04.2006
  10. nowadays

    nowadaysMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    22.03.2005
    Beiträge:
    391
    Zustimmungen:
    0
    Fürs Abi ein MacBook Pro? Was es alles gibt :D.
     
    nowadays, 02.04.2006
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Schule MBP
  1. Cinober
    Antworten:
    3
    Aufrufe:
    85
  2. madmarian
    Antworten:
    1
    Aufrufe:
    58
  3. Sephiroth0
    Antworten:
    0
    Aufrufe:
    123
    Sephiroth0
    10.07.2017
  4. MacMod
    Antworten:
    91
    Aufrufe:
    5.739
    SelonScience
    16.04.2010
  5. Freddy Krueger
    Antworten:
    13
    Aufrufe:
    738