RJ45 der einzig wahr Stecker!

Diskutiere das Thema RJ45 der einzig wahr Stecker! im Forum MacUser TechBar. Der moderne Mensch verheddert sich fast täglich im Kabelsalat. Spätestens wenn man versucht aus dem Gewirr von...

iPhill

Mitglied
Mitglied seit
26.02.2011
Beiträge
8.768
-USB Familie: Lotterstecker der leicht die Kontakte verbiegt.
Das werde ich wohl nie verstehen. :rolleyes: Ich hatte im Leben noch keine echten Probleme mit USB (die dämlichen Mini/Micro-USB Stecker und Buchsen mal ausgenommen (die verdrecken viel zu schnell), die Apple glückerweise bei den iOS-Devices ignoriert hat) aber die Typen USB-A und USB-C (vereinzelt bei z.B. Festplatten auch Typ-B) machen mir keinerlei Probleme, obschon ich A am liebsten mag.
Auch das "falsch herum einstecken", über das sich so viele Leute gerade bei Typ-A beklagen, ist mir persönlich fremd (bei z.B. Notebooks ist der gelochte Teil typischerweise nach oben (in der Horizontalen) und bei Desktops (in der Vertikalen) nach links (Front-Ports) bzw. rechts (Mainboard) ausgerichtet(?)).
-RJ45: Der König aller Stecker.
RJ45, mag ich gar nicht, da diese deppeten "Bügel" viel zu schnell und gerne brechen und das Kabel dann kaum noch selber hält, da lob ich mir USB.
-Der alte iPhone Stecker: Solide Sache
Auch hier: Lightning bzw. USB-C mag ich viel lieber, beim 30pin Stecker hatte ich immer "Angst", dass der Stecker oder die Pins brechen/verbiegen.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: pk2061

Atalantia

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
26.11.2009
Beiträge
1.383
Genauso wichtig wie der Stecker selbst sind natürlich auch die passenden Adapter, z.B. von Schuko auf Gardena.

Kann man damit strukturiertes Wasser machen?

Was hoffentlich in Zukunft vermehrt anzutreffen ist, sind die Glasfaserdinger, da kann es keinen Wackelkontakt geben und die Pins können auch nicht ausscheren.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: dg2rbf
Oben