Reicht RAM aufrüsten bei 4k und alten Imac??

Diskutiere das Thema Reicht RAM aufrüsten bei 4k und alten Imac??. Hi, hab einen Imac mitte 2011 21,5 mit 8 GB RAM und möchte 4k Videos bearbeiten. Selbst das...

fenderowen

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
16.10.2019
Beiträge
7
Hi, hab einen Imac mitte 2011 21,5 mit 8 GB RAM und möchte 4k Videos bearbeiten. Selbst das unbearbeitete abspielen in premiere pro oder quicktime Player ist enorm ruckelig. Reicht es, wenn man lediglich den RAM auf 32gb aufrüstet oder muss wirklich ein neuer imac her? Denke die Grafikkarte AMD Radeon HD 6750M 512 MB kommt da nicht mehr hinterher oder doch?

DAnke für eure Hilfe LG
 

noodyn

Mitglied
Mitglied seit
16.08.2008
Beiträge
12.188
nein, RAM aufrüsten allein reicht nicht. Du brauchst mehr CPU und GPU, der RAM ist nicht das Problem.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: fenderowen

RealRusty

Mitglied
Mitglied seit
06.06.2019
Beiträge
2.621
Moin.

RAM allein macht da nicht wirklich etwas aus auch wenn es grundsätzlich von Vorteil ist genug bzw. viel RAM zu haben. Da muss ein neuer Mac her. Alternativ könnte man mit Proxys flüssig arbeiten wobei das rendern natürlich trotzdem viel Zeit braucht. Das kann man aber Nachts erledigen lassen.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: fenderowen

Roman78

Mitglied
Mitglied seit
02.10.2006
Beiträge
3.867
Das Display hat doch nur 1920x1080. Was will man dann mit 4K? Aber, wie noody schon sagte, CPU und GPU sind dafür zu langsam.

Eventuell würde eine Externe Grafikkarte schon einiges helfen. Aber der CPU ist auch zu heutigen Standards nicht mehr der schnellste. Du könntest dir noch ein i7-2600K einbauen. Der hat dann aber immer noch PCIe2 und DDR3-1333 Standard. Obwohl 1600Mhz speicher läuft auch.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: fenderowen

fenderowen

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
16.10.2019
Beiträge
7
Ich danke euch sehr!
Mit Proxys hatte ich auch schon überlegt aber möchte nen schnellen Workflow haben und das würde schon etwas dran hindern. Selbst mit Full HD ist es in Premiere pro schon grenzwertig.
Mit windows bekommt man zwar mehr Leistung für weniger Geld aber ich mag das Betriebssystem nicht, daher würde ich schon gern bei Apple bleiben.
Könnt ihr mir einen Imac empfehlen der 4k locker packt im Schnittprogramm und nicht direkt 5000€ kostet? RAM aufrüsten würde ich hinterher sowieso, definitiv günstiger
 

RealRusty

Mitglied
Mitglied seit
06.06.2019
Beiträge
2.621
Da kannst du jeden aktuellen iMac nehmen, am besten mit SSD und 16GB RAM (selber nachrüsten) oder mehr.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: fenderowen

fenderowen

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
16.10.2019
Beiträge
7
ist noch die Frage nach der cpu, reicht i5 oder muss es i7,i9 sein?
 

Madcat

Mitglied
Mitglied seit
01.02.2004
Beiträge
15.400
Selbst das unbearbeitete abspielen in premiere pro oder quicktime Player ist enorm ruckelig.
Du meinst das Abspielen der 4k-Videos? Wundert mich wenig denn hier muss der Rechner ja ordentlich umrechnen oder gibst du den Spass auch noch auf einen 4k-Monitor aus?
Könnt ihr mir einen Imac empfehlen der 4k locker packt im Schnittprogramm und nicht direkt 5000€ kostet?
Öhm, nein. Streiche aber das Adjektiv "locker" und du kannst eigentlich jeden aktuellen iMac benutzen. ;)
ist noch die Frage nach der cpu, reicht i5 oder muss es i7,i9 sein?
Ich denke der i5 könnte dir schon genügen, mehr als i7 brauchst du aber höchstwahrscheinlich nicht.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: fenderowen

fenderowen

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
16.10.2019
Beiträge
7
packen die neueren imac's 4k nicht so "locker"?
Es geht um das abspielen und Bearbeiten in Premiere pro von 4k Material, bislang kein 4k Monitor!
 

Roman78

Mitglied
Mitglied seit
02.10.2006
Beiträge
3.867
Hmmm soviel mehr Rechenleistung hat das Ding aber auch nicht.

11092 zu 13827. Sind ja gerade mal knapp 25% Mehr Leistung. Also im Vergleich vom i5-7500 zum i7-2600

https://everymac.com/systems/apple/...7-inch-aluminum-retina-5k-mid-2017-specs.html
https://everymac.com/systems/apple/...inch-aluminum-mid-2011-thunderbolt-specs.html

Vielleicht wäre ein alter MacPro 4.1/5.1 da nicht die bessere Lösung. Mit dem 5.1 und zwei Sechs-Kerner komme ich an 23000 Geekbenchpunkte, also das Doppelte was der iMac 2017 mit i5-7500 macht.
 

RealRusty

Mitglied
Mitglied seit
06.06.2019
Beiträge
2.621
Ich danke euch für die Hilfe, den hier verlinkten https://www.cyberport.de/?DEEP=1004...MIpPjXz7yg5QIVUed3Ch0hYgDNEAQYASABEgKa0vD_BwE
von RealRusty fänd ich schon recht dufte und absolut im Budget. Kann man den RAm mäßig noch nachrüsten oder wurde die Klappe erst bei den neuen Modellen verschlossen?
Der Link kam von Mike13, Preis heiß. RAM kann man selber aufrüsten. Ein iMac 2019 (i5 6 statt 4 Core) dagegen ist ab ca. 1800 Euro zu bekommen.
 

fenderowen

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
16.10.2019
Beiträge
7
wohin würdet ihr denn tendieren? Neuer Mac oder den 5k von 2017?
Kann man den aktuellen noch nachrüsten?
 

Mike13

Mitglied
Mitglied seit
29.01.2009
Beiträge
1.409
wohin würdet ihr denn tendieren? Neuer Mac oder den 5k von 2017?
Kann man den aktuellen noch nachrüsten?
Also für den Spottpreis würde ich mir den 2017er bei Cyberport holen und noch 2 Riegel Ram reinstecken. Ich denke für Deine Bedürfnisse ist das mehr als ausreichend.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: fenderowen, Zockerherz und dg2rbf

Zockerherz

Mitglied
Mitglied seit
08.08.2017
Beiträge
950
Empfehlenswert ist es auch die 4K Materialien auf eine externe SSD auszulagern und von der internen zu entkoppeln.

Ich selber habe den oben verlinkten iMac, auf 24 GB Ram aufgerüstet und schneide 4K mit Premiere Pro. Sind zu viele Effekte drauf, dann fängt es an zu stottern.
Das ist aber ein Problem, was viele Rechner haben, da die Effekte Live berechnet einfach unglaublich Leistung ziehen. Schnitt in 4 K geht super, aber sobald ein ordentliches Color Grading dazu kommt muss ich halt die Abspielauflösung reduzieren. Da ich aber aller Effekte auf eine Effekteinstellungsebene lege kann ich diese einfach per Klick ausblenden und schon läufts wieder flüssig. Gefällt mir besser als die Clips vorzurendern :)
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: fenderowen und dg2rbf

tocotronaut

Mitglied
Mitglied seit
14.01.2006
Beiträge
23.537
packen die neueren imac's 4k nicht so "locker"?
Es geht um das abspielen und Bearbeiten in Premiere pro von 4k Material, bislang kein 4k Monitor!
Neuere Macs schon.
2011 zählt aber nicht zu neueren Macs.

Für die Bearbeitung von 4k videos wurde der iMac 5k entwickelt.
(Video + Bearbeitungswerkzeuge auf einem screen)
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: fenderowen
Oben