Qualität des iMAC 21.5 Monitors...?

Diskutiere das Thema Qualität des iMAC 21.5 Monitors...?. Hallo Zusammen, lange her, das ich hier geschrieben habe...meist lese ich nur dann und wann...

ChillAir

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
10.07.2005
Beiträge
113
Hallo Zusammen,

lange her, das ich hier geschrieben habe...meist lese ich nur dann und wann mal mit :)

Worum es geht:

Eigentlich war mir klar, das ich auf die neuen Minis warten und mir dann einen solchen mit einem zusätzlichen Monitor kaufen würde (Hintergedanke: ich möchte mal nicht mehr nur auf 13 Zoll des MBs arbeiten...ja tatsächlich - mein MB 2008 ist ungeplant zu meinem "Büro" und mehr geworden...). Ich bin flexibler, als bei einem All-In-One Rechner - so der Grund der Entscheidung für den Mini und gegen den iMac...

Natürlich stellt sich die Frage, welcher Monitor gut ist: Informieren kann man sich ja bis zum umkippen bzw. bis man eigentlich garnichts mehr weiß - der eine spricht sich für einen Monitor aus, den ein anderer - dann auch knallhart begründet - als untauglich hinstellt...

Irgendwie bin ich letztlich doch mal wieder beim iMac vorbeigekommen - und finde dieses Design und eben "alles in einem" natürlich schon sehr verlockend...
Die daraus folgende Frage war und ist, wie gut ist der iMac Monitor eigentlich bzw. WAS müsste ich Externes kaufen, um etwas vergleichbares zu haben? Oder ist alles für bspw. 200,- € eh besser?

Kurz und knapp:

Ein Mac Mini i5 (kleinstes Modell) plus etwas Speicher plus Tastatur und Maus plus Monitor für ca. 1050,- €

oder eben

iMac 21.5 für derzeit 1043,- € bei Amazon ???



Für Antworten zu diesem nicht hoffentlich schon durchgenudelten Thema bin ich dankbar,


ChillAir
 

kenny2332

Mitglied
Mitglied seit
19.09.2010
Beiträge
482
Du hast noch nicht erwähnt was du vorhast damit? Büroaufgaben? Foto/Videobearbeitung? ...
 

felix95

Mitglied
Mitglied seit
14.06.2011
Beiträge
81
Bei dem kleinsten mimi hast du allerdings nur die kleine Intel HD 3000 drin.
Außerdem hat der iMac einen Quad-Core, der mimi aber nur einen Dual-Core.
 

ChillAir

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
10.07.2005
Beiträge
113
Das ist ja das Verrückte: Das MacBook wurde sozusagen *mein* "All-In-One":

Ich habe meine komplette Website darauf erstellt (mit iWeb auch noch), erstelle die Produktgrafiken in Pixelmator, verwalte alle Kunden-E-Mails, nutze dafür entsprechende Exel-Tabellen... Also was die Rechenleistung angeht langt mir das MB völlig, aber nach über drei Jahren 13 Zoll...und dann auch noch Grafiken...irgendwie ging / geht das ja...aber es ist natürlich super suboptimal (wobei ich denke, das ein iMac auch kaum ideal ist...). Vor allem geht es mir um die Displaygröße...
 

oneOeight

Mitglied
Mitglied seit
23.11.2004
Beiträge
54.210
kommst du denn mit einem spiegelnden display klar?
für raucher sind die glasscheiben des imacs auch nicht zu empfehlen...
 

ChillAir

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
10.07.2005
Beiträge
113
Soweit ich es mitbekommen habe, ist die Intelgrafik aber zu gebrauchen, sofern man keine aufwändigen Spiele spielt? Und schlechter als das, was mein MB liefert kann die Intelgrafik doch wohl nicht sein, oder?
 

Aramon

Mitglied
Mitglied seit
29.11.2006
Beiträge
1.020
Ich hatte bis vor kurzem ein iMac i3 und war damit absolut zufrieden. Das Bild fand ich sehr gut und auch optisch sieht ein iMac sehr gut aus. Problem nur, geht mal etwas kaputt (z.B. Festplatte wie bei mir) dann kann man leider nicht so einfach eine neue Festplatte einbauen. Von der Geschwindigkeit ist ein iMac aber sehr flott. Mein Macbook Pro habe ich an einem externen Monitor. Mit einem schicken Ständer sieht das auch sehr gut aus.
 

ChillAir

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
10.07.2005
Beiträge
113
Spiegelndes Display geht soweit...konnte das MB ja immer mal flott etwas drehen... Würde sonst sicherlich auch matt vorziehen, aber es ist - wie gesagt - nicht das große Problem.
 

MarkOW

Mitglied
Mitglied seit
04.07.2011
Beiträge
17
Der iMac hat ein ISPS Panel. Somit bekommste vergleichbare Monitore erst ab ca. 350-500 Euro.

Der iMac ist somit ein Schnäppchen ;-)
 

ChillAir

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
10.07.2005
Beiträge
113
Richtig - geht mal was kaputt am iMac, steht man da... ich gehe davon aus, das der Mini einem das Leben da leichter macht.

Es geht nicht um Geschwindigkeit, ich erwarte das (im Falle des iMac) die Intelgrafik nicht schwächer ist, als die meines 2008er MBs... Aber was wäre nun ein vergleichbarer externer Monitor? Ich kann das absolut nicht einschätzen...
 

ChillAir

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
10.07.2005
Beiträge
113
OK - das schrieb einer die Antwort, während ich noch tippte :0))
 

ChillAir

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
10.07.2005
Beiträge
113
bin mal eben raus und schaue später wieder rein...bedankt schonmal.
 

felix95

Mitglied
Mitglied seit
14.06.2011
Beiträge
81
Ein sehr geiles, aber für dich wahrscheinlich zu teures Display,wäre das Apple Thunderbold Display.
 

Pill

Mitglied
Mitglied seit
21.02.2011
Beiträge
3.280
IPS-Panel gibt es durchaus auch schon günstiger ab ca. 200€, zum Beispiel den DELL UltraSharp U2311H.

Warum eigentlich nicht einfach nur einen Monitor für dein Macbook?
 

andi42

Mitglied
Mitglied seit
09.01.2008
Beiträge
940
der U2311 wäre auch meine Empfehlung. Super Bild, IPS, FullHD-Auflösung und mit ca 200€ relativ günstig.
 

ChillAir

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
10.07.2005
Beiträge
113
"...Warum eigentlich nicht einfach nur einen Monitor für dein Macbook?..."

Ich ging bisher davon aus, das dann der Lüfter Daueralarm macht...
 

ChillAir

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
10.07.2005
Beiträge
113
Und - kann das wer bestätigen, also das ein externer Monitor den Lüfter zum Glühen bringt?
 

Freddie76

Mitglied
Mitglied seit
01.04.2011
Beiträge
190
Sollte so sein, da die Grafikkarte am MacBook kräftig am rödeln sein sollte...damit ordentlich Wärme produziert...ergo, rauschende Lüfter. ;)
 

ChillAir

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
10.07.2005
Beiträge
113
Das würde ich erwarten - und drum werde ich wohl einen Haufen mehr Geld ausgeben, und einen MM plus Zubehör oder eben iMac kaufen.

Also - empfohlener Dell UltraSharp Monitor hat die Qualität des iMac-Monis? Oder vllt. dieser LG hier:

http://www.amazon.de/gp/product/B00...&pf_rd_t=101&pf_rd_p=463375053&pf_rd_i=301128


Um es nochmal auf den Punkt zu bringen:

Bei der Entscheidung spielt die Rechenleistung eine untergeordnete Rolle (s.o. Post 4), aber die Konfiguration sollte auch im (Normal)Betrieb über Stunden möglichst leise laufen, das Display brauchbarer als ein MB sein - aber das ist ja wohl kaum das Problem...egal ob iMac oder Extern :0))
 
Oben