Plugable Externe Festplatte Thunderbolt 3 mit 40 Gbit/s NVMe SSD 1TB HDD? Wer nutzt von euch eine?

sisslik

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
07.10.2009
Beiträge
389
Grüßt euch,

da meine interne iMac Festplatte Probleme macht und ich schon länger auf NVMe umsteigen wollte, habe ich mir heute die 1 TB Version von Plugable bestellt und ich bin schon sehr gespannt, wenn die Festplatte am Montag kommt.

Aber hat jemand von euch schon eine im Einsatz und kann mir sagen, wie die Geschwindigkeit ist? Laut Hersteller: THUNDERBOLT 3 GESCHWINDIGKEIT – Erreichen Sie Ihr Kreativpotenzial mit der Plugable externen NVMe SSD Festplatte. Bietet 1TB SSD Speicher mit Lese- & Schreibgeschwindigkeiten von bis zu 2400 MB/s bzw. 1800 MB/s mit 40 Gbit/s starker Thunderbolt-3-Technik. <- Das hat mich dann am Ende überzeugt gehabt.

VG
Andreas
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: mausfang

mausfang

Aktives Mitglied
Mitglied seit
04.08.2016
Beiträge
1.850
Krasses Teil ... solche Werte bringen die internen SSDs der MacBookPros auch ... ist nicht unbedingt unrealistisch ... gib bitte gerne mal Feedback wie sich die SSD schlägt ...
 

sisslik

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
07.10.2009
Beiträge
389
Danke, ja werde ich tun. Ich habe jetzt einige Zeit recherchiert und diese Festplatte scheint für den Preis die Beste Leistung zu bringen.

VG
Andreas
 

sisslik

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
07.10.2009
Beiträge
389
@RealRusty Wow, die ist mir gar nicht aufgefallen.

Ich habe eben mal die schlechten Bewertungen geprüft, hier schreiben zumindest zwei, dass Sie einen extremen Leistungsverlust nach wenigen Monaten merkten.

Dazu schreibt einer "Update: Nach vielen Gesprächen mit dem Samsung-Support (ehrlich gesagt schlecht) stellt sich heraus, dass diese SSD offiziell nicht 100% macOS 10.14-kompatibel ist. Wenn die SSD gut erkannt, gemountet und bootfähig ist, ist sie in der Tat überhaupt nicht mit der Integritätsüberwachung von SSDs (SMART-System, eine Basis für Datensicherheit) von macOS kompatibel. Es ist immer noch peinlich für ein Produkt zu diesem Preis. Unter macOS ist es daher unmöglich, den Gesundheitszustand der Festplatte und der Speicherzellen zu kennen und daher benachrichtigt zu werden, bevor der Fehler auftritt. Wenn ich diese Informationen zuvor gehabt hätte, hätte ich sie im Nachhinein nicht gekauft und hätte gewartet, weil andere Marken heute externe Thunderbolt 3-SSDs so schnell und viel billiger anbieten, während sie 100% macOS-kompatibel sind. . Schauen Sie sich Plugable.com an."
 

sisslik

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
07.10.2009
Beiträge
389
Evtl. wird die einfach zu heiß beim Kopiervorgang?
 

AgentMax

Super Moderator
Mitglied seit
03.08.2005
Beiträge
47.703
Liest sich nach Fake Bewertung mit Werbung für das Konkurrenz Produkt. Ansonsten hast du natürlich bei jedem Produkt mal eine negative Bewertung. Entweder weil das Produkt eben defekt oder der Anwender einfach zu doof war.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: RealRusty

Faraway

Mitglied
Mitglied seit
24.07.2011
Beiträge
790
Ich habe zwei 2TB X5 am iMac 2017. Die Geschwindigkeit ist einen Tick schneller als die interne 250GB SSD.
macOS und alle Daten dazu sind komplett auf der externen X5. Die kleine interne SSD wird nur von Win10 genutzt (Bootcamp).
 

AgentMax

Super Moderator
Mitglied seit
03.08.2005
Beiträge
47.703
Weil die Interne ebenfalls bereits 2,8/2 GByte rw hat....
 

sisslik

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
07.10.2009
Beiträge
389
Ich glaube Plugable garantiert eher das Zusammenspiel zwischen Mac und Festplatte, dass dürfte es auch sein. Die X5 ist in jedem Fall von den Daten her schneller, ich werde die andere ausprobieren und bin gespannt. :)
 

sisslik

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
07.10.2009
Beiträge
389
Ja, mal gespannt, denke das hat eher was mit dem NVMe zu tun.
 

AgentMax

Super Moderator
Mitglied seit
03.08.2005
Beiträge
47.703
Überhaupt nicht. Nein. Eher daran dass die Beschreibung von einer anderen Version ist.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: sisslik und mausfang

sisslik

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
07.10.2009
Beiträge
389
@RealRusty ja stimmt, da müsste Sie 512gb haben.

Ich prüfe die eh auf Herz und Nieren, drum auch bei Amazon bestellt. :)
 

peppermint

Aktives Mitglied
Mitglied seit
06.06.2003
Beiträge
7.693
ich schau mir die x5 1TB von samsung für 349,- schon seit jahren an, bzw die "lacie rugged ssd pro 1TB" für 384,-, die von plugable für 300,- kannte ich bisher nicht.

gekauft hab ich noch keine, da ich etwas skeptisch war, ob die hitzeentwicklung nicht zu stark ist, und damit eine drosselung seitens der firmware stattfindet?
der chip würde auch unter der hitze leiden, oder? ich frag mich, da profess. ssd systeme für serverbetrieb 24/7 in einem grossen kasten mit lüfter sitzen. zb die intel optane von akitio aus californien: https://www.pcmag.com/reviews/akiti...t_uuid=03VgQESfXzdGbpM9u5nO4tq&test_variant=b

vielleicht hängts auch einfach davon ab, was man damit macht. mal ein paar gigabyte rüberschaufeln wird keine hitze erzeugen, aber video editing mit 4-8k daten, ca 8-12h rendering auf der platte wird sie überlasten?
 

sisslik

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
07.10.2009
Beiträge
389
Ich habe die Festplatte jetzt länger im Einsatz, die bleibt auch recht kühl. Der Speed ist allerdings eher vergleich mit der internen, 2800 MB/s beim schreiben sind öfters zu sehen, dagegen beim Lesen eher 1800 - 2800MB/s schwankend, dagegen ist das Fusiondrive beim Lesen etwas schneller gewesen.

Die Samsung ist jedoch ungeeignet für den Mac, zumindest wenn es um den Speicher der Festplatte geht, dazu soll die Samsung schnell einbrechen, wenn diese zu heiß wird. Ich habe mich deshalb entschieden, diese zu behalten und bisher läuft auch alles bombe, aber der Turbo Speed, den ich erwartet hatte, blieb komplett aus.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: peppermint
Oben