Perfekt aufeinander abgestimmte Hardware und Software

Veritas

Mitglied
Mitglied seit
26.11.2007
Beiträge
19.393
Da steht ja auch konnte. Du glaubst ja selber nicht, dass Google von heute auf morgen Android einstellt. Da haben Samsung, LG und Co. noch ein Wort mitzureden. Sollte Google aussteigen, wird sich sicher ein Konsortium bilden, dass Android weiterentwickelt. Aber Google zieht ja genug Daten von Android.
Je nach Aufwand der Portierung könnte das funktionieren.
Ich weiß, was Bixby ist, aber weißt du, was Samsung noch so plant? Durch eigene Dienste sind sie weniger abhängig von Google. Die Daten und Assistenten können sie auch für andere Sparten wie Haushaltsgeräte nutzen.
 

Arcane

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
14.05.2018
Beiträge
234
Das Google Android einstellt hat doch niemand behauptet. Es ging lediglich darum, dass Google kein Hersteller etwas vorschreiben kann und Google nicht darauf achten muss, dass irgendeine Android Funktion auf jedem Gerät läuft.
 

Veritas

Mitglied
Mitglied seit
26.11.2007
Beiträge
19.393
Das Google Android einstellt hat doch niemand behauptet. Es ging lediglich darum, dass Google kein Hersteller etwas vorschreiben kann und Google nicht darauf achten muss, dass irgendeine Android Funktion auf jedem Gerät läuft.
Und genau das ist unter iOS einheitlicher.
 

iOSNutzer

unregistriert
Mitglied seit
04.11.2018
Beiträge
64
Und hinsichtlich was soll diesen diese beiden sehr allgemein Aussagen gelten?
Dass Google seine Quasimonopol-Stellung bei den AppStores genutzt hat und den Herstellern Richtlinien auferlegt hat ist bekannt.
Natürlich "muss" Google nicht darauf achten, dass irgendeine Funktion auf jedem Gerät läuft. Aber die Bestrebungen den Herstellern die Updates zu erleichtern und die nötigen Anpassungen zu minimieren sind ja durch Treble vorhanden.