Perfekt aufeinander abgestimmte Hardware und Software

Diskutiere das Thema Perfekt aufeinander abgestimmte Hardware und Software im Forum Mac OS X & macOS.

  1. win2mac

    win2mac Mitglied

    Beiträge:
    2.832
    Zustimmungen:
    355
    Mitglied seit:
    07.09.2004
    Dann schreib doch mal wie das bei einem Medion PC mit win10 home geht. Wie machst Du den clone auf eine ext. USB-Platte und bootest dann von dieser USB-Platte auf einem Dell?
    Ohne Fremdsoftware.
    Gruß
    win2mac
     
  2. Hausbesetzer

    Hausbesetzer Mitglied

    Beiträge:
    10.147
    Zustimmungen:
    2.406
    Mitglied seit:
    10.09.2008
    Ich lass es lieber, kampfluste Fanboys soll man nicht reizen ;)
     
  3. Veritas

    Veritas Mitglied

    Beiträge:
    16.021
    Zustimmungen:
    2.911
    Mitglied seit:
    26.11.2007
    Immer wieder lustig, wie man mit der Fanboy Keule kommt, wenn man ernsthaft gefragt wird.
     
  4. win2mac

    win2mac Mitglied

    Beiträge:
    2.832
    Zustimmungen:
    355
    Mitglied seit:
    07.09.2004
    Ich bin weder Fanboy, noch kampflustig. Ich will das ehrlich wissen und wenn Du so etwas behauptest solltest Du auch den Beweis bringen.
    Ansonsten ist das kampflustiges Windows-Fanboy-Gequatsche ;)
    Gruß
    win2mac
     
  5. Fl0r!an

    Fl0r!an Mitglied

    Beiträge:
    3.144
    Zustimmungen:
    1.271
    Mitglied seit:
    19.09.2015
    Das ist wirklich kein großes Problem, habe schon mehrfach die Festplatte aus einem PC in den anderen transferiert. Üblicherweise bringt Windows schon die notwendigen Treiber mit, und selbst wenn nicht holt er sich die in ein paar Sekunden aus dem Internet.

    Einen bootfähigen Klon hab ich zuletzt z.B. mit EaseUS Todo Backup gemacht.
     
  6. maba_de

    maba_de Mitglied

    Beiträge:
    11.686
    Zustimmungen:
    4.121
    Mitglied seit:
    15.12.2003
    auch wenn ich dir Recht gebe muss man zugeben, dass das bei macOS einfacher geht.
    Ist auch logisch, es gibt da eine Handvoll verschiedener Modelle, bei Windows sind Millionen Kombinationen möglich.
     
  7. electricdawn

    electricdawn Mitglied

    Beiträge:
    7.150
    Zustimmungen:
    4.408
    Mitglied seit:
    01.12.2004
    Und ich habe schon erlebt (ok, das ist eine Zeitlang her), dass die neue Hardware so verschieden war, dass Windows sich erst einen Wolf geroedelt, und dann aufgehaengt hat. Aber wie gesagt, ist schon lange her, und das scheint jetzt besser zu laufen.
     
  8. maba_de

    maba_de Mitglied

    Beiträge:
    11.686
    Zustimmungen:
    4.121
    Mitglied seit:
    15.12.2003
    habe ich auch schon erlebt und ich würde bei Windows auch nicht diesen Weg gehen.
    Aber bei macOS kann einem das auch passieren, wenn man sehr neue Hardware kauft, die dann einen neueren macOS Build hat als die "offizielle".
    Das ist mir auch schon mal passiert :).
     
  9. chris25

    chris25 Mitglied

    Beiträge:
    3.818
    Zustimmungen:
    985
    Mitglied seit:
    10.08.2005
    Bis man Windows über USB-Booten konnte, hat es auch nur bis Windows 10 gedauert. Und auch damit geht es nur begrenzt, Stick ja, SD-Karte nein usw.
     
  10. Fl0r!an

    Fl0r!an Mitglied

    Beiträge:
    3.144
    Zustimmungen:
    1.271
    Mitglied seit:
    19.09.2015
    Naja, das ist ja zum Teil auch einfach ein Relikt aus vergangenen Zeiten. In der PPC-Ära hatte man ja keinen direkten Vergleich zu anderer Software auf derselben Hardware, also musste die gute Funktion ja auf die "perfekte Abstimmung" zurückzuführen sein. Seit man Windows installieren kann, kann ja jeder selber einfach erfahren, dass sich das volle Potential der Hardware in aller Regel nicht unter macOS ausschöpfen lässt.

    So hat es Apple beispielsweise bis heute nicht geschafft, DisplayPort DaisyChaining in macOS zu implementieren, obwohl es jeder Mac seit 2014(!) hardwaremäßig kann. Sie haben den MacPro6,1 mit Grafikkarten im Crossfire-Verbund verkauft, welcher sich nur unter Windows als solcher nutzen lässt. :crack: Viele pre-TB3-Macs können hochauflösende Displays nur unter Windows mit voller Auflösung ansteuern. Und das Benchmarks (ins besondere wenn Grafik-APIs mit im Spiel sind) unter Windows häufig um Welten besser ausfallen ist ja auch bekannt. Und so weiter...

    Von sonstigen fragwürdigen Entscheidungen (z.B. keine macOS-Support für ältere Macs, obwohl es mit kleinen Patchs einwandfrei läuft), halbgare Eigenentwicklungen von APIs statt etablierter Standards, usw mal ganz abgesehen...

    Davon abgesehen finde ich, dass das Ökosystem von Apple bei Vorhandensein mehrerer Geräte sehr gut funktioniert. Ist für mich auch eines der letzten Gründe, dass ich noch dabei bin. ;) Wenn man Cloud-Lösungen aus welchen Gründen auch immer aber ablehnt (was ich auch gut nachvollziehen kann), bleibt nicht mehr allzu viel übrig...
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Perfekt aufeinander abgestimmte
  1. MacD
    Antworten:
    6
    Aufrufe:
    599
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...