1. Wenn du alle Inhalte sehen, oder selber eine Frage erstellen möchtest, kannst du dir in wenigen Sekunden ein Konto erstellen. Die Registrierung ist kostenlos, als Mitglied siehst du keine Werbung!

Öffnen eines Ordners nach komprimieren abstellen

Diskutiere das Thema Öffnen eines Ordners nach komprimieren abstellen im Forum Mac OS - Unix & Terminal.

Schlagworte:
  1. DanielFlemming

    DanielFlemming Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    04.07.2019
    Moin,

    gibt es einen Terminal-Befehl etc. um das Öffnen des komprimierten Ordners nach dem komprimieren zu vermeiden?!
     
  2. klausmajor

    klausmajor Mitglied

    Beiträge:
    652
    Zustimmungen:
    238
    Mitglied seit:
    17.12.2010
    Ein Ordner öffnet sich automatisch, nachdem Du ihn komprimiert hast?
    Per Finder oder Terminal?

    Aber wie auch immer, dieses Verhalten habe ich noch nie gesehen!?
     
  3. DanielFlemming

    DanielFlemming Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    04.07.2019
    ok, es liegt evtl am eingestellten Kürzel "cmd + S".
    Aber wie stelle ich das für den Finder aus. Ich finde diese Kürzel nirgends.
     
  4. klausmajor

    klausmajor Mitglied

    Beiträge:
    652
    Zustimmungen:
    238
    Mitglied seit:
    17.12.2010
    CMD-S? Wie "Sichern"?
    Sorry, verstehe nur noch Bahnhof?
     
  5. klausmajor

    klausmajor Mitglied

    Beiträge:
    652
    Zustimmungen:
    238
    Mitglied seit:
    17.12.2010
    Vielleicht schilderst Du mal eben Deinen Arbeitsablauf, dann sehen wir weiter. :)
     
  6. DanielFlemming

    DanielFlemming Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    04.07.2019
    ich habe ein kürzel für das komprimieren von daten gesetzt, der lautet "cmd" + "S" drücken.
    Und dann öffnet sich gleichzeitig die Datei in einem neuen Fenster vom Finder
     
  7. geronimoTwo

    geronimoTwo Mitglied

    Beiträge:
    7.875
    Zustimmungen:
    2.543
    Mitglied seit:
    13.09.2009
    Dafür brauchts kein Kürzel / keine Tastenkombi.

    Zum Quick Komprimieren ist folgendes vorgegeben:

    Maus-Rechtsklick auf Datei oder Ordner > xyz komprimieren.

    Das Ergebnis wird eine universelle ZIP Datei.

    Deine selbsterstellten Tastenkombis kannst du wieder löschen.
     
  8. DanielFlemming

    DanielFlemming Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    04.07.2019
    @geronimoTwo
    Das is mir schon klar xD
    Ich möchte aber 2 Klicks (inkl. Dropdown-Menü-Punkt suchen) zu einem kurzen Befehl zusammenstauchen.
    Mit Rechtsklick ist es mir viel zu plump.
     
  9. mausfang

    mausfang Mitglied

    Beiträge:
    1.301
    Zustimmungen:
    406
    Mitglied seit:
    04.08.2016
    WIE und WO hast Du das Kürzel gesetzt. Etwas detaillierter Beschreiben, dann kommt man vielleicht auch drauf.
     
  10. xentric

    xentric Mitglied

    Beiträge:
    4.050
    Zustimmungen:
    820
    Mitglied seit:
    11.05.2007
  11. DanielFlemming

    DanielFlemming Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    04.07.2019
    Moin,
    erstmal danke für den Artikel.

    Wie dort beschrieben, wird kein neues Fenster geöffnet, wenn ich ein File in der Säulen-Ansicht öffne.
    Aber ich nutze an dieser Stelle eher die Listenansicht. Und kompriere auch Ordner.

    Habe auch noch mal die Einstellungen vom Archiv-Programm gecheckt.

    Habe auch das versucht, was beschrieben wurde.
    Haken an, Archiv-Programm schließen, Haken aus, Archiv-Programm schließen, "killall Finder"
    NIX

    Gibt es nicht einen Terminal-Befehl, der das besser deaktivieren könnte?!
     
  12. DanielFlemming

    DanielFlemming Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    04.07.2019
    Ich denke das mit den Kürzeln ist nicht zielführend, trotzdem danke.
     
  13. MacMac512

    MacMac512 Mitglied

    Beiträge:
    4.471
    Zustimmungen:
    2.858
    Mitglied seit:
    12.09.2011
    Ich denke ein allgemeines Kürzel wie CMD+S für sichern so umzumodeln ist nicht zielführend.. ;)
     
  14. DanielFlemming

    DanielFlemming Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    04.07.2019
    Erlaubt ist was gefällt ;-)
    ...und was optimiert. Ich lasse mir von defaults selten vorschreiben, wie ich zu arbeiten habe.

    Außerdem gibt es im Finder kein "sichern", also who cares?!

    Es ist ein Kürzel, welches mal schnell mit Daumen und Zeigefinger tippen kann, also eigentlich schon ziemlich zielführend. :-D
     
  15. Schiffversenker

    Schiffversenker Mitglied

    Beiträge:
    9.916
    Zustimmungen:
    3.025
    Mitglied seit:
    25.06.2012
    Na dann kannst du doch glücklich mit deinem Weg leben.
    Der eigene Weg ist halt manchmal steinig, und wenn man auf Tipps von anderen nicht eingehen mag…

    Nur weil der Finder keine Speicher-Möglichkeit bietet, muß das nicht zwingend heißen, daß er auf so ein systemweites Kürzel nicht irgendwie in den Tiefen des Programms reagiert. Programmierer sind faul, vielleicht werden die Standardkürzel-Prozeduren einfach immer übernommen (bei vielen Programmen sind ja auch die Menüleisteneinträge standardisiert, obwohl etliche Einträge sinnlos sind).
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite weitersurfst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...