Newbie/Neugerät : Alles scheint träge; Photoshop meldet Grafiktreiber-Problem - Problemsuche

hutzi20

Aktives Mitglied
Registriert
08.08.2013
Beiträge
1.358
Im etrecheck Protokoll fällt mir auf dass der deleted Prozess (zuständig um den Cache zu löschen) relativ viel CPU Leistung verlangt. In den Prozesses welche am meisten Energie benötigen ist er auf Platz 1, gehe dementsprechend davon aus dass er dauerhaft läuft und sich etwas verrannt hat.
Würde nochmal SMC / PRAM reset durchführen.
Außerdem ist mir aufgefallen dass deine SSD sehr langsam für ein 16er MacBook ist.
 

tocotronaut

Aktives Mitglied
Registriert
14.01.2006
Beiträge
27.545
Das deutet auch darauf hin, dass der Rechner nicht neu gestartet wurde seit ...

Time since boot: About 4 hours


Der Crash von Norton ist zwei tage her... Wann es deinstalliert wurde geht aber aus dem Protokoll imho nicht hervor.
-> nochmal neu starten ist sicherlich keine schlechte idee.
 

OmarDLittle

Aktives Mitglied
Registriert
21.05.2017
Beiträge
2.508
Hörst du den Lüfter deutlich? Das Gerät scheint sehr ausgelastet zu sein, was den Prozessor betrifft. Das muss nun kein Hardwaredefekt sein.
 

neisgei

Neues Mitglied
Thread Starter
Registriert
22.10.2020
Beiträge
10
Hallo zusammen,
- im Detail weiss ich nicht mehr, wann und wie oft ich gestartet habe. Aber grundsätzlich habe ich sehr oft neu gestartet, wegen der Problemen
- der Lüfter dreht nicht auf. Die Auslastung CPU ist eigentlich im Rahmen. Mal etwas höher, mal tiefer, aber nicht vollast über lange Zeit

Ich habe nun eine Neuinstallation gestartet, da es wirklich sehr offensichtliche Probleme gibt. Wir haben jetzt 22:32 - ich kann nicht mehr genau sagen wann ich startete, aber das muss um ca. 19:30 gewesen sein und der ist noch immer dran (schwarzer Scrren, Apfel Progressbar "... Zeit wird berechnet ... ". Das kann wohl nicht "normal" sein. Morgen werde ich den Garantie-Anspruch machen, das Gerät muss wohl defekt sein. Schade und auch etwas ärgerlich, ich hoffe aber sehr, dass die Garantieabwicklung nicht problematisch wird...
 

OmarDLittle

Aktives Mitglied
Registriert
21.05.2017
Beiträge
2.508
Das Ding hängt sicher im Netzwerk (auch bei der Installation). Installiere wenn möglich offline, und arbeite damit auch mal offline (nur kurz zum Geschwindigkeitsvergleich). Catalina ist kein gutes MacOS, das hat seine Probleme. Kann daran liegen. Mein 2020er-Mac stockt mit Catalina teils auch ziemlich - ist rein die "tolle" Softwarequalität von Apple.
 

neisgei

Neues Mitglied
Thread Starter
Registriert
22.10.2020
Beiträge
10
Hallo Forum, schade dass ich nun 2 bis 3 Wochen warten muss. Ich habe Gestern neu aufgesetzt, nur MacOS und mit EtreCheck nochmals geloggt. Diesmal dauerte der Check zwar "nur" rund 10min, aber die Message war nochmals Poor performance. So habe ich das MacBook also zur Garantiereparatur gebracht und muss nun warten.
 

tocotronaut

Aktives Mitglied
Registriert
14.01.2006
Beiträge
27.545
2-3 Wochen :faint:

naja, Vielleicht hat der Rechner die Reparaturanfrage so langsam abgesendet, das das System direkt dachte du hast es nicht eilig...
 

OmarDLittle

Aktives Mitglied
Registriert
21.05.2017
Beiträge
2.508
Na dann, auf meinen Text gehst du nicht ein - wenn es das blöde Catalina ist, dann bringt dir die Garantie nix. Aber vielleicht ist es ja die Hardware, normal ist das Verhalten jedenfalls nicht.
 

neisgei

Neues Mitglied
Thread Starter
Registriert
22.10.2020
Beiträge
10
@OmarDLittle wenn das wirklich an Catalina lag und andere User damit so leben, dann wäre das ja krass. Denn es ist/war wirklich schlimm, wie verzögert die Eingaben verarbeitet wurden, wie langsam die Apps starteten und wie lange es immer dauere zu starten und herunter zu fahren. Gestern haben wir gemessen: 2min für herunterfahren - ist das wirklich normal? Und irgendwo hab ich schon geschriebe; ich hatte WLAN und Netzwerk abgehängt, was keinen Unterschie brachte leider. Ich hatte ja einen "Rückbau" gemacht, App für App deinstalliert, Netzwerklaufwerke getrennt und eben; ganz ohne Netzwerk. JA: manchmal hatte ich den Eindruck hatte es einen gewissen Impact, aber insgesamt war es noch nicht ok. Und EtreCheck hats ja dann auch gezeigt, dass der 1. Test mit 20min nun beim 2. Test mit frisch installiertem OS "nur" noch 10min hatte.

Ich kann mir das Verhalten wirklich nur mit einen Hardware-Defekt erklären. Unter Windows hatte ich mal was ähnliches, alles war etws verzögert und langsam, hatte aber auch teilweise unvermittelt Abstürze (was hier nicht der Fall war) und damals lags an kaputtem RAM. Ich weiss nicht, wie sich eine defekte GraKA beim MacBook auswirkt; Es gab nämlich tatsächlich Darstellungsfehler auf dem bidlschirm ein- zwei mal. Und Photoshop mekerte ja auch mit einer Fehlermeldung sporadisch - aber wäre das eine Erklärung, warum alles andere so langsam läuft?
 

OmarDLittle

Aktives Mitglied
Registriert
21.05.2017
Beiträge
2.508
Achso, du hast es getestet, dann sollte es nicht an Catalina liegen. Andere User beschweren sich, die meisten haben das Problem nicht (weil die Internetverbindung eh stabil und schnell ist) und es gibt Workarounds. Herunterfahren dauert manchmal so lange, das ist normal. Aber alles Andere nicht. Wundert mich wieso ein brandneuer Mac das hat und warum du hier nicht direkt austauschen kannst oder vom Kaufvertrag zurücktreten.
 

neisgei

Neues Mitglied
Thread Starter
Registriert
22.10.2020
Beiträge
10
Es mag sein, dass es hier in der Schweiz Verkäufer gibt, die besseren Service bieten. Aber dieses Vorgehen ist eher die Regel, leider. Gewährleistung auf einen funktionierenden Artikel ja; was aber noch nicht definiert wie schnell, oder ob Austausch oder Reparatur.

Ich hatte mal eine sauteure GraKa gekauft weil die alte den Geist aufgab - die Neue lief dann auch nicht weil kaputt. Ich musste 4 Wochen warten bis sie repariert wurde.... (habe dann in der Zwischenzeit ein Billigmodell gekauft um arbeiten zu können). Direkter Austausch? Denkste...
 

mausfang

Aktives Mitglied
Registriert
04.08.2016
Beiträge
2.105
Leider lässt sich das alles nur subjektiv beschreiben, aber ich denke von einem MacBook Pro ist schon zu erwarten, dass Photoshop nicht länger als 10sekunden für den Start braucht!
Würde ich nicht unterschreiben ... habe aber keinen Photoshop.
Aber wenn das System vieles an Anwendungen bereits geladen hat oder mit wenig RAM gesegnet glaube ich das mit den 10 Sekunden ohne mit der Wimper zu zucken.
Und Adobe war noch nie berühmt für Multi-Prozessor-Unterstützung, nicht?

Edit: Ergänzung - auf meinem nicht gerade im IDLE befindlichen MBA2020 mit i5 und 8GB RAM ... Gimp2.10 benötigt ca. 8 Sekunden ...
 

neisgei

Neues Mitglied
Thread Starter
Registriert
22.10.2020
Beiträge
10
Die Verkaufsstelle hat mir nach 2 Wochen das MacBook unverändert zurückgegeben. Die Servicestelle hat auf den Reparaturschein nur geschrieben "unrepariert zurück".

Hab das Gerät dann Gestern im Apple-Store gezeigt. Der Sachbearbeiter hat zwar immer wieder abgewiegelt "muss alles nichts heissen" aber auch er hat sich gewundert, dass alles etwas träge funktioniert. Das Log sagte ihm, dass die Servicestelle tatsächlich irgend eine Diagnose-Tool laufen liess. Auch, dass ansonsten keine Fehler geloggt wurden. :sick: Ja also meinte er, dass sie das Gerät schon noch eingehender separaten Hardware-Tests unterziehen könnten. Alles kostenlos in der Garantiezeit, sofern ich nichts verschuldet hätte ("haben sie Wasser drauf gekippt?" :mad::mad::mad: NEIN! )

Der Hammer ist aber, dass das Gerät bereits vor 3 Monaten als verkauft registriert ist bei Apple. Auch hier wiegelte er ab, "muss alles nichts heissen" vielleicht einfach eine unausgepackte Retoure...

Ich habe nun halt eine Mängelrüge an die Verkaufsstelle geschrieben, denn die Sache mit dem "schon mal registriert (verkauft) worden" gefällt mir nicht. Ich will nicht wissen, nicht verstehen, was wie wo warum das passierte. Ich will ein Neugerät ohne fahlen Beigschmack. Ich habe keine Ahnung, ob das irgendwas bringt. :heul: Wie gesagt, Apple-Store würde das Gerät schon noch im Rahmen der Garantie Analysieren und evtl. reparieren. Aber ich hoffe dennoch sehr, dass eine kleine Chance besteht, dass die Verkaufsstelle ein Austausch macht.

Hätte ich oberdoofdepp doch nur die Verpackungen aufgehoben... es ist mir eine Lehre! Dann hätte ich es einfach(er) austauschen können. Ich könnte mich in den Arsch beissen.

Gibts eingentlich ein Benchmarktool, welches misst und die resultate mit anderen Messungen im Netz vergleichen kann? Nicht dass es viel für die Garantieabwicklung nützt, aber es würde mich halt dennoch interessieren.
 

neisgei

Neues Mitglied
Thread Starter
Registriert
22.10.2020
Beiträge
10
Schon einmal sowas gesehen ? Keine Fehler, aber so ein GeekBench 5 Resultat :

Links mein Test - Rechts ein Resultat zum Vergleich aus GeekBench. Die Unterschiede liegen nicht im Bereich der Messungenauigkeiten, denke ich.

1605613121697.png


1605613154389.png


1605613188856.png


und so weiter... :-(
 
Oben