Neues MBP 14 Preise? (Kristallkugel)

JuliaSigsby

Neues Mitglied
Thread Starter
Registriert
25.02.2021
Beiträge
14
Hallo meine Lieben,

ich bin neu hier seit ein paar Tagen und sehr begeistert von diesem Forum. Bin auch neu in sachen Mac.

So plante ich mir dieses Jahr einen schickes neues MBP mit M1 zu holen. Hatte mich auch schon für das Aktuelle mit 512/16 entschieden.

Dann kamen die Gerüchte von einem MBP 14" mit miniLED, evt.l 4 TB und sogar neuem M1! auf.

Meiner Einschätzung nach wird jedoch auch teurer sein als der Aktuelle. Schätzte gut um die 400,-€ extra drauf.

Was meint Ihr?

Eure Julia
 

walfreiheit

Aktives Mitglied
Registriert
06.06.2004
Beiträge
31.985
Die von dir zitierte Glaskugel hat hier auch niemand.

Wenn du immer auf das neuste warten willst, wartest du ewig. Also kaufe wenn du brauchst. Fertig.
 

JuliaSigsby

Neues Mitglied
Thread Starter
Registriert
25.02.2021
Beiträge
14
Mir gehts es nicht darum immer das neueste zu haben. Mir geht es um den Bildschirm. Denke das wäre schon guter Unterschied. Schwarz ist dann auch richtig schwarz. Die momentane Leistung würde mir dicke reichen. Nur die Anschlüsse sind halt etwas meh.

Außerdem ist beim Preis auch irgentwann mal Schluss.
 

tocotronaut

Aktives Mitglied
Registriert
14.01.2006
Beiträge
26.571
das 16er mbp wurde wohl gerade nach hinten verschoben... Produktionsprobleme oder so...
Bei einem komplett neuen System kann und wird es durchaus sein, dass noch mehr Probleme auftreten.

Bislang haben sie einfach fertige Geräte ohne große Serienfehler genommen und im grunde nur ein neues M1 Herz verpflanzt.
damit ist sichergestellt, dass dort keine schwierigkeiten kommen, da Display/Scharniere, Kamera, Tastatur, Trackpad im grunde gleich geblieben sind.

nichts wäre schlimmer als Anfangs schlechte Publicity für Apple Silicon.
 

JuliaSigsby

Neues Mitglied
Thread Starter
Registriert
25.02.2021
Beiträge
14
Irgendwo hab ich gelesen, dass es wegen Produktionskapazität wäre und dass Appel nicht so harte Zeitvorgaben verhandelt hat wie in der Vergangenheit.

Wäre natürlich auch noch ein Argument fürs Alte, die Technik usw um den M1 ist gut erprobt.
 

ElKapitän

Mitglied
Registriert
05.04.2016
Beiträge
593
Das Mehen liegt halt zur Zeit im Trend ;)

Meiner Einschätzung nach wird jedoch auch teurer sein als der Aktuelle. Schätzte gut um die 400,-€ extra drauf.

Was meint Ihr?
Ich denke auch, da Mini LED gerade am Anfang sehr teuer sein wird, genau sagen kann dir das aber natürlich niemand. Mit dem aktuellen MBP mit M1 machst du auf jeden Fall nichts falsch und so alt ist es ja auch noch nicht.
 

JuliaSigsby

Neues Mitglied
Thread Starter
Registriert
25.02.2021
Beiträge
14
Ich denke auch, da Mini LED gerade am Anfang sehr teuer sein wird, genau sagen kann dir das aber natürlich niemand. Mit dem aktuellen MBP mit M1 machst du auf jeden Fall nichts falsch und so alt ist es ja auch noch nicht.

Dann auch noch dazu 14" mehr TB und neuerer M1...

Aber alles nur Spekulation
 

Verdeboreale

Mitglied
Registriert
21.11.2018
Beiträge
997
Ja. 13,3 zu 14 sind ja schon ein riesen Unterschied. Und mehr TB kann man immer gebrauchen. Und der alte M1 ist ja echt eine Gurke, obwohl die momentan Leistung ja dicke reicht. Ja, nee, is klar.
 

newmaci

Aktives Mitglied
Registriert
28.06.2008
Beiträge
1.523
In letzter Zeit hält Apple die Preise der neuen Geräte erfreulich stabil.
Ich rechne daher nicht mit deutlichen Preisaufschlägen ggü. den aktuellen Geräten.
 

ralfinger

Aktives Mitglied
Registriert
16.07.2004
Beiträge
4.040
Ich glaube nicht, dass Apple in ein 14er Book deutlich mehr Anschlüsse einbauen wird. Man liest ja viel über einen Rückwärtstrend und spricht sogar von „The Return of SD-Slot“, aber das halte ich ehrlich gesagt für unwahrscheinlich. Da scheint mir eher der Wunsch Vater des Gedanken zu sein. Aber wer weiss ...
 

JuliaSigsby

Neues Mitglied
Thread Starter
Registriert
25.02.2021
Beiträge
14
Ja. 13,3 zu 14 sind ja schon ein riesen Unterschied. Und mehr TB kann man immer gebrauchen. Und der alte M1 ist ja echt eine Gurke, obwohl die momentan Leistung ja dicke reicht. Ja, nee, is klar.
Damit meinte ich ja auch nicht die Größe sonder die Technik dahinter!
Das der "alte" M1 ne Gurke ist habe ich nirgens behauptet, sondern eher im zusammenhang mit einer etweiegen Preiserhöhung einen Neuen M1 als weiteren Grund herangezogen. Da ich mir in der Regel nur alle ~10 Jahre ein ordentlichen Laptop hole ist alleine schon das Display für mich, wie wahrscheinlich auch viele andere, ein großer Punkt.

Ich glaube nicht, dass Apple in ein 14er Book deutlich mehr Anschlüsse einbauen wird. Man liest ja viel über einen Rückwärtstrend und spricht sogar von „The Return of SD-Slot“, aber das halte ich ehrlich gesagt für unwahrscheinlich. Da scheint mir eher der Wunsch Vater des Gedanken zu sein. Aber wer weiss ...

SD glaube ich jetzt auch nicht. Mehr TB muss ja nicht unbedingt aber so ein zusätzlicher USB-C oder sogar ein LAN Anschluss wäre schon echt toll. Denn dann nochmal 200-300 Euro für ein Dock ausgeben zu müssen lässt mich schon etwas erschaudern.
 

RealRusty

Aktives Mitglied
Registriert
06.06.2019
Beiträge
4.819
13,3 zu 14 Zoll ist gering. Ich denke ein 14 Zoll MBP wird das 13,3 Zoll ablösen so wie das 16 Zoll MBP das 15,x Zoll MBP abgelöst hat. Dann werden vermutlich die Preise auch in einer ähnlich Region sein.
13,3 Zoll wird vermutlich dem MBA vorbehalten sein.

Seit Retina sind die MacBook Displays wirklich super. Wenn mit einer neuen Technik das noch besser wird, fein. Messbar, sichtbar, sinnvoll? Mir reicht eine 1, eine 1+ brauche ich nicht. Für manche mag das aber tatsächlich ein Sprung sein.
Ich vergleiche das mit "PAL zu HD/FullHD" und "FullHD zu 4K/8K oder LED zu OLED". Das Erste war zweifellos ein Bringer, das Zweite ist ein "Witz" für mich.
Aber am Ende muss man warten (wenn man kann/will) oder jetzt kaufen.
 
Zuletzt bearbeitet:

JuliaSigsby

Neues Mitglied
Thread Starter
Registriert
25.02.2021
Beiträge
14
13,3 zu 14 Zoll ist gering. Ich denke ein 14 Zoll MBP wird das 13,3 Zoll ablösen so wie das 16 Zoll MBP das 15,x Zoll MBP abgelöst hat. Dann werden vermutlich die Preise auch in einer ähnlich Region sein.
13,3 Zoll wird vermutlich dem MBA vorbehalten sein.

Ob es jetzt 13,3 oder 14 sind, ist mir auch recht egal. Habe an einem 17", 15",14" und auch 11,6" gearbeitet. Zugegeben das 11,6 ist zu klein um wirklich zu arbeiten, aber zuhause hab ich ein 40" 4k zwar nicht mit der besten farbtreue und dergleichen aber für mich langt es. Außerdem hat er USB-C 60W mit Hub leider ohne Netzwerk.;)

Seit Retina sind die MacBook Displays wirklich super. Wenn mit einer neuen Technik das noch besser wird, fein. Messbar, sichtbar, sinnvoll? Mir reicht eine 1, eine 1+ brauche ich nicht. Für manche mag das aber tatsächlich ein Sprung sein.
Ich vergleiche das mit "PAL zu HD/FullHD" und "FullHD zu 4K/8K oder LED zu OLED". Das Este war zweifellos ein Bringer, das Zweite ist ein "Witz" für mich.
Aber am Ende muss man warten (wenn man kann/will) oder jetzt kaufen.

Bei den Vergleichen stimme ich zu. Was die Retinas anbelangt muss ich gestehen war mein letztes MB Erlebnis mit einem MBP von 2015 und dann auch nur 2 Tage und mehr oder weniger Office / Surfen. Momentan kann ich mir ja leider keine in real ansehen...
 

lulesi

Aktives Mitglied
Registriert
25.10.2010
Beiträge
6.613
13,3 zu 14 Zoll ist gering. Ich denke ein 14 Zoll MBP wird das 13,3 Zoll ablösen so wie das 16 Zoll MBP das 15,x Zoll MBP abgelöst hat. Dann werden vermutlich die Preise auch in einer ähnlich Region sein.
13,3 Zoll wird vermutlich dem MBA vorbehalten sein.

So sehe ich das nicht.
Im 13 Zoll Bereich gibt es seit vielen Jahren drei Geräte.
- MBA 13
- MBP 13 Low (2* USB-C)
- MBP 13 High (4* USB-C)

Apple hat die beiden kleineren Geräte schon auf M1 umgestellt, ich gehe davon aus das
sie nun das MBP 13 High durch das MBP 14 ersetzen.
Der Preis wird in US Dollar vermutlich gleich bleiben oder max 100 $ erhöht werden.
Was das für Deutschland bedeutet hängt vom $/Euro Wechselkurs ab, der bei der
Preiskalkulation gerade aktuell ist.
 

joptimus

Mitglied
Registriert
21.10.2015
Beiträge
60

Focusdriver

Neues Mitglied
Registriert
27.12.2015
Beiträge
32
Eiei noch bis Q4/2021 warten aufs MBP 16" M1X schade.
Wäre mal interessant wie sehr die Verkaufszahlen beim 16" eingebrochen sind seit dem es den M1 gibt und viele auf das 16" M1X warten
Angeblich werden die Preise ggü. dem 4-Port Modell nicht steigen, also gut 2000 EUR:
https://www.notebookcheck.com/Ein-Leaker-spricht-ueber-Preise-Specs-und-Launch-Datum-vom-Apple-MacBook-Pro-14-16-sowie-vom-neuen-MacBook-Air.528401.0.html

Für ein wirklich gutes Komplettpaket wäre das voll in Ordnung mit den ganzen Verbesserungen. Gut, die Upgrades werden wieder teuer...aber ist ja nicht so, dass man das nicht von Apple kennt.
Q4 nervt, falls korrekt. Ich hatte mich auf Sommer gefreut.
 
Oben