Neues MBP 14 Preise? (Kristallkugel)

jMACPRO

Mitglied
Registriert
29.09.2017
Beiträge
303
Wer auf ein Gerät elend lange wartet, der braucht eigentlich keins. :) Ich habe mich bewusst noch für ein aktuelles 16" entschieden. Ich bin beruflich auf Virtualisierung von Windows und Linux angewiesen und da schaue ich mir die kommenden Jahre an, wie sich dieser Bereich entwickelt. Hab aber mein Apple M1 Verlangen mit einem Mac Mini gestillt und bin mit diesem auch sehr zufrieden. Bin bei den neuen Books auf jedenfall gespannt, ob Sie wieder mehr Ports haben.
 

joptimus

Mitglied
Registriert
21.10.2015
Beiträge
61
Ich bin ziemlich froh, die erste Generation ausgesessen zu haben. Habe ein recht neues MBP2020 mit i5. Ich nutze viel Lightroom Classic und einfach beim Scrollen der Fotos in der Grid-Ansicht fängt das schon an zu pusten. Abgesehen davon, dass Adobe Apps ziemlich grätig optimiert sind, erwarte ich mir vom M1 flüsterleise Leistung, vor allem durch das kolportierte neue Kühlsystem.

Vielleicht bekomme ich in Q4 noch nen Tausender für mein altes Gerät - das ist der Nachteil der neuen Macs. Niemand der bei Sinnen ist, würde noch viel Kohle für die alten Geräte ausgeben.
 

Nutzloser

Mitglied
Registriert
25.11.2014
Beiträge
185
Das 14 Zoll MacBook Pro startet ab 1799 € Einstiegspreis in der Basiskonfiguration, die 16 Zoll MacBook Pro starten ab 2599 € in der Basiskonfiguration
,habe ich vom russischen Geheimdienst, dem ich selbst angehöre
 

halessa

Mitglied
Registriert
14.05.2004
Beiträge
896
Ich wollte mir auch ursprünglich das 13er M1 holen, aber da ich es nicht eilig habe und mein 2014er mini seinen Homeoffice-Dienst noch adäquat versieht, werde ich noch zuwarten (ich bin erstaunt wie gut der unter Mojave mit Adobe CC läuft). Mehr Anschlüsse sind immer besser, mein Mini ist komplett dicht (SONOS, Server, Drucker, Plotter, TimeMachine, Tastatur und ein zusätzlicher kleiner USB-Hub). Außerdem möchte ich das MacBook wenn es zuhause genutzt wird an einen großen Multi-HUB mit Ethernet hängen.

Außerdem sind bis auf Photoshop die Adobe Programme noch nicht M1 optimiert und würden noch auf Rosetta laufen. Ich hoffe das das bis zum Herbst dann auch mit einem entsprechenden Update erledigt wird.

Einzig die Designstudien die ich bis jetzt als Gerücht gesehen habe damit kann ich mich nicht besonders anfreunden. Ich hoffe diese extrem runden Ecken mit Display bis ganz zum Rand werden nicht umgesetzt. Ich frage mich was der Sinn des Ganzen sein soll. Ich fand auch die alten iPhones mit den leicht gerundeten Ecken viel ästhetischer und praktikabler als die aktuellen Modelle.

Vom Zeitrahmen hoffe ich doch dass die Ankündigung Ende Juni zur WWDC kommt. Liest man die verschiedenen Berichte, so gibt es Gerüchte von einem Verkaufsstart 3. Quartal bis hin zu Anfang 4. Quartal. Auf jeden Fall werde ich mir die Wartezeit zwischenzeitlich mit einem neuen Monitor versüßen ...
 

newmaci

Aktives Mitglied
Registriert
28.06.2008
Beiträge
1.551
Ich interessiere mich für das MacBook Pro 14‘ er-sollte es kommen- oder ein kompakteres 16 Zoll Modell.
Preislich gehe ich von keinen Steigerungen zu den derzeitigen Modellen aus.
 

picknicker1971

Aktives Mitglied
Registriert
05.06.2005
Beiträge
5.711
Mir gehts es nicht darum immer das neueste zu haben. Mir geht es um den Bildschirm. Denke das wäre schon guter Unterschied. Schwarz ist dann auch richtig schwarz. Die momentane Leistung würde mir dicke reichen.
Ja, die derzeit verbauten Apple Displays sind eine Qual.
Dann hört auch hier endlich mal das ewige Nörgeln über die Displays auf
NOT
 

rudluc

Aktives Mitglied
Registriert
16.01.2016
Beiträge
1.972
Na, Leute! Jetzt kritisiert doch nicht den Wunsch eines neuen Forenmitglieds nach dem kolportierten irgendwann in diesem Jahr höchstwahrscheinlich erscheinenden 14" Macbook! Man hat ja schon letztes Jahr damit gerechnet, dass die Displayränder schmaler werden.
Auch ich würde jetzt erstmal mit einer Neuanschaffung warten (wenn kein unmittelbar zwingender Druck besteht), weil alle Spatzen von den Dächern pfeifen, dass es Designänderungen beim Formfaktor gibt und auch was die Displaytechnologie betrifft.
Es geht doch nicht darum, das bisher Erschienene schlecht zu machen!

@JuliaSigsby Ich würde mir an deiner Stelle mal die üblichen Youtuber zu Gemüte führen, die über "Leaks" und Berichte aus "wohlinformierten Kreisen" vloggen. Allerdings musste sich jemand neulich die Augenbrauen abrasieren, weil er mit dem Termin einer Keynote im März falsch lag. ;)
Gib also nicht zuviel auf deren Spekulationen. Sieh es als Entertainment. Wir wissen hier im Forum auch nicht mehr, eher weniger.
 

joptimus

Mitglied
Registriert
21.10.2015
Beiträge
61
Wird Herbst, das war aber irgendwie klar. Ein Abstand von etwa einem Jahr macht Sinn.
 

JuliaSigsby

Neues Mitglied
Thread Starter
Registriert
25.02.2021
Beiträge
19
Also eigentlich sollte das hier nur ein Spekulationsthread werden, aber so zur Info, ich hab mir jetzt das MBP 512/16 bestellt. Konnte auch nicht länger warten und brauche dringend einen neuen Rechner.
Konnte mir den Rechner auch mal bei Gravis ansehen und ich glaube ich könnte mit dem Display gerade so glücklich werden 😉.

Evtl. auch besser, wer weis was es für Probleme mit neuem Gehäuse und Display in der ersten Gen. da geben kann. Wie schon einige hier gesagt haben, da steckt jetzt bewährte Technik / Desing drin und dass der M1 ordentlich läuft ist ja mitlerweile klar. Zumindest was meine Bedürfnisse angehen.

Freue mich schon riesig darauf wenn er ankommt. Auch auf die Einarbeitung in MacOS. Hatte bisher Manjaro und Win 10 im Einsatzt. Hab aber schon bei DOS 6 angefangen und auch einige Linuxe hinter mir, sowie alle Win Versionen. Sollte also klappen. :p
 

V8-Driver

Mitglied
Registriert
23.05.2021
Beiträge
68
..., ich hab mir jetzt das MBP 512/16 bestellt. Konnte auch nicht länger warten und brauche dringend einen neuen Rechner.
.
.
Freue mich schon riesig darauf wenn er ankommt. Auch auf die Einarbeitung in MacOS. Hatte bisher Manjaro und Win 10 im Einsatzt. Hab aber schon bei DOS 6 angefangen und auch einige Linuxe hinter mir, sowie alle Win Versionen. Sollte also klappen. :p
Und?
 

lunchbreak

Aktives Mitglied
Registriert
19.07.2009
Beiträge
1.557
Wieder nichts. Hatte gehofft Apple stellt es diese Woche vor - leider negativ.

Wann ist der neue beste Termin? Juli? September? Noch später? :-/
 

lulesi

Aktives Mitglied
Registriert
25.10.2010
Beiträge
7.263
Im Sommer wird keine Keynote stattfinden.

Die nächste grosse wird die September Keynote mit Vorstellung der neuen iPhones 13, 13 Pro
und der Apple Watch 7 sein. Vermutlich werden sie auch ein leicht modifiziertes iPad 9 präsentieren.
Die iPhones stehen im Mittelpunkt, da werden sie kein Macbook
mit der neuen Technik präsentieren.

Ich rechne für den Oktober mit einer grossen Hardware Keynote.
Macbook Pro 14 und 16 mit neuen M1Power Prozessor mit ca. 8 Power-, 2 Lowpower und 16 Grafikkernen.
Vielleicht gibt es direkt einen neuen iMac 30 mit demselben Prozessor.

Da ich gerade im "Ich wünsch mir was Modus bin" würde ich mir dazu noch einen neuen
Consumer Monitor in 30" in der 1xxx Preisklasse wünschen. Das würde das komplette
Produktprogramm herrlich abrunden.

Das Weihnachtsgeschäft spielt für diese teuren MacBooks eine untergeordnete Rolle,
das ist für die iPhones und iPads wichtiger.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben