Neues 11 Pro - wie mit Akku umgehen?

Diskutiere das Thema Neues 11 Pro - wie mit Akku umgehen? im Forum iPhone.

  1. Rul

    Rul Mitglied

    Beiträge:
    11.238
    Zustimmungen:
    2.257
    Mitglied seit:
    16.10.2009
    4 Monate in 2016 (angebrochenes Jahr)
    2017
    2018
    2019
    01.01.2020 (angebrochenes Jahr)
    ergibt das fünfte Jahr, in dem ich es habe.

    Aber trotzdem danke für die Aufklärung. Und ja, du hast recht. Mathematik ist nicht meine absolute Stärke. ;)
     
  2. cyberfeller

    cyberfeller Mitglied

    Beiträge:
    178
    Zustimmungen:
    96
    Mitglied seit:
    10.09.2019
    Also wenn es jemand geistig überfordert einen bestimmten Handgriff dann zu tun, wenn eine bestimmte Zahl auf dem Display erscheint - dann weiß man, dass man bei Apple richtig aufgehoben ist :hehehe:
     
  3. RealRusty

    RealRusty Mitglied

    Beiträge:
    1.253
    Zustimmungen:
    650
    Mitglied seit:
    06.06.2019
    Junge Junge. Da quatscht sich jemand um Kopf und Kragen :).

    3 Jahre, nix mehr. Und 75% ist alles, nur nicht alles ok sondern „verbraucht“ aber noch okisch ;).
     
  4. lulesi

    lulesi Mitglied

    Beiträge:
    2.652
    Zustimmungen:
    2.098
    Mitglied seit:
    25.10.2010
    Im 5. Jahr ist euphemistisch für 4 Jahre alt, und das beginnt nicht am 1.1.2020, sondern am 16.9.2020.
    Da kannst Du auch sagen dass dein Telefon 10 Jahre alt ist, weil es sich noch im ersten Jahrzehnt befindet.
     
  5. Rul

    Rul Mitglied

    Beiträge:
    11.238
    Zustimmungen:
    2.257
    Mitglied seit:
    16.10.2009
    Hier kann ich alles zwischen 20 und 80% sagen, ist ja ein Akku-Thread.
     
  6. spatiumhominem

    spatiumhominem Mitglied

    Beiträge:
    2.168
    Zustimmungen:
    1.211
    Mitglied seit:
    27.06.2017
    Ist halt einfach vollkommen unnötiger Quatsch und Mehrarbeit. Benutzen und nachts aufs Ladepad. Done.
     
  7. Carmageddon

    Carmageddon Mitglied

    Beiträge:
    1.003
    Zustimmungen:
    436
    Mitglied seit:
    18.02.2005
    Und täglich grüßt ...
     
  8. iPhill

    iPhill Mitglied

    Beiträge:
    8.396
    Zustimmungen:
    2.712
    Mitglied seit:
    26.02.2011
    Aufladen. Gerät nutzen. Aufladen. Nutzen. Aufladen ... usw.
    So einfach. :)

    Du kannst - wenn sich's ergibt (nicht auf Biegen und Brechen) - darauf achten, dass du nicht unter 20% Restladung kommst und vorzugsweise nur bis 80-90% wiederauflädst. Aber am Ende macht das alles keinen signifikanten Unterschied, was dein Nutzererlebnis betrifft.
    Genau. Ist aber eher ein theoretischer Nutzen als Praxis-relevant. Deswegen sag ich: Wenn es sich zufällig gerade so ergibt, mach es, sonst: nutze es, wie's gerade passt.
     
  9. iPhill

    iPhill Mitglied

    Beiträge:
    8.396
    Zustimmungen:
    2.712
    Mitglied seit:
    26.02.2011
    Euphemistisch ist das eigentlich nicht sondern viel mehr entspricht es einer typischen Zeitrechnung; anders als von @Rul bezeugt, verlangt diese Formulierung jedoch, dass das Gerät bereits volle 4 Jahre (von Anfang bis Ende des Zyklus (mai, passt das goldig, sind wir hier doch bei Akkus!)) genutzt/besessen wurde. Und mit dem ersten Tag des neu angebrochenen Jahres befindet man sich dann im 5. Jahr.
    Analog bspw. 42. Lebensjahr: Bedeutet auch, dass die Person 41 und nicht 42 ist.
     
  10. lulesi

    lulesi Mitglied

    Beiträge:
    2.652
    Zustimmungen:
    2.098
    Mitglied seit:
    25.10.2010
    Ihr könnt Haare spalten solange ihr wollt, die Originalaussage war:

    Die Wahrheit bleibt trotzdem, dass das Gerät weder 5, noch 4,5 Jahre alt ist, sondern lediglich maximal 3,2 Jahre.

    Weiter Nebelbomben werfen.
     
  11. ekki161

    ekki161 Mitglied

    Beiträge:
    20.011
    Zustimmungen:
    2.981
    Mitglied seit:
    29.06.2007
    Wobei das noch 'nachgereicht' war. ;)
     
  12. cyberfeller

    cyberfeller Mitglied

    Beiträge:
    178
    Zustimmungen:
    96
    Mitglied seit:
    10.09.2019
    Und genau so hat man sich bis vor kurzem noch den Akku schön gegrillt :hehehe:
    Wie gesagt, wen es geistig überfordert eine Zahl im Auge zu halten, den überfordert auch diese Diskussion
     
  13. spatiumhominem

    spatiumhominem Mitglied

    Beiträge:
    2.168
    Zustimmungen:
    1.211
    Mitglied seit:
    27.06.2017
    bis 2005 ist nicht „vor kurzem“. Ein iPhone, dass ohne Ladeelektronik kam, hat es bspw. Nie gegeben.

    „Überladen“ ist schon seit ner Ewigkeit nicht möglich.
     
  14. cyberfeller

    cyberfeller Mitglied

    Beiträge:
    178
    Zustimmungen:
    96
    Mitglied seit:
    10.09.2019
    Ein laden auf 100% ist schädlich, ein laden auf 90% ist schädlich. Und das "bis vor kurzem" bezieht sich auf iOS 13
     
  15. MrBaud

    MrBaud Mitglied

    Beiträge:
    1.213
    Zustimmungen:
    1.064
    Mitglied seit:
    09.02.2019
    Einfach das Gerät nutzen und nicht drüber nachdenken !
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite weitersurfst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...