Neuer Liebhaber - Magic Mouse 2 gleitet schlecht - nun gehe ich fremd mit einem Neuen !!!

Chrissi1967

Mitglied
Thread Starter
Registriert
08.10.2017
Beiträge
79
Hallo Ihr Lieben,

zu meinen MacBook Pro 2019 habe ich mir vor einigen Wochen dann noch eine wunderschöne
spacegraue ( spacegreye :) ) Magic Mouse gegönnt...

Und einige Wochen ausgiebig getestet.... Schaut bezaubernd aus.... aber die Gleiteigenschaften sind eine
Katastrophe. Habe verschiedene Untergründe und Mouse Pads etc getestet..... auch die Tipps mit dem
Tesa drunter......
Mal ehrlich, so eine tolle mouse und dann kratzt die...... egal was man macht... Warum bekommt das Apple nicht hin?

Habe mir vor 2 Wochen die Logi MX 3 gekauft und es ist ein Genuss wie sie über alle Oberflächen gleitet.....

Warum schafft das Apple nicht?

Auch wenn das Auge mitisst..... ich gehe mouse-technisch nun fremd......... und ist ein wundervoller Liebhaber !!!! :love: :):):)

Welche Erfahrungen habt Ihr?

Chrissi
 

Faddi

Mitglied
Registriert
21.10.2021
Beiträge
188
Ergonomisch ist die MX3 der MM2 deutlich voraus…gleiteigenschaften kann ich nicht beurteilen (moment - um was gehts hier eigentlich 😅). Dafür bin ich mit der MX3 sehr zufrieden (solange die Software funktioniert)
 

Chrissi1967

Mitglied
Thread Starter
Registriert
08.10.2017
Beiträge
79
Ergonomisch ist die MX3 der MM2 deutlich voraus…gleiteigenschaften kann ich nicht beurteilen (moment - um was gehts hier eigentlich 😅). Dafür bin ich mit der MX3 sehr zufrieden (solange die Software funktioniert)
um die schlechten Gleiteigenschaften der Magic Mouse auf dem Schreibtisch.....:)
 

Chrissi1967

Mitglied
Thread Starter
Registriert
08.10.2017
Beiträge
79
Vielleicht liegts auch an meinem Tisch?
keine Ahnung, habe auf verschiedenen Untergründen getetestet. Holz, Papier, Stoff, Leder, Glas, Kunststoff, mit Tesa , nichts hat überzeugt.
Komischerweise funktioniert die Logi quasi überall.... Allzeit bereit...;)
 

Dextera

Aktives Mitglied
Registriert
13.09.2008
Beiträge
17.388
Ne MX3 als "Plastikgeschwür" zu bezeichnen ... sowas findet man auch nur hier, im Land der Realitätsverweigerung.

+++BREAKING NEWS+++
Man rate, aus was die Hälfte der Magic Mouse besteht ...

Dann war meine eine Montags Mouse
Nein, war sie nicht. Viele wissen nur offenbar nicht, wie Mäuse normalerweise gleiten. Die Kufen der MM sind absoluter Mist, seit ihrem Bestehen gibts Klebepads, damit man die Gleitfähigkeit signifikant erhöhen kann bzw. es einfach nicht mehr so kratzt.

Was ich verwende kommt drauf an wo ich bin und was ich mache.
  • Logitech G502 Hero
  • Logitech MX2S
  • Magic Trackpad 2
  • Wacom Intuos Pro M
  • Microsoft Arc
  • Bluetooth "NoName" Mouse
  • Bluetooth "NoName" Mouse Vertical
  • Magic Mouse 2 - aber nur, wenn ich mal wieder Bock auf Handgelenksschmerzen hab :teeth:
 
Zuletzt bearbeitet:

GPTom

Aktives Mitglied
Registriert
23.01.2007
Beiträge
1.274
Dein Handgelenk wird es dir danken…Apple kann sehr vieles, sehr gut. Aber Mäuse? Nope!
 

djofly

Aktives Mitglied
Registriert
31.07.2006
Beiträge
2.913
Also meine MM2 gleitet perfekt überall.

Da ich laufend zwischen rechter und linker Hand wechsel, ist sowas wie die MX3 bei mir komplett raus.
 

WollMac

Aktives Mitglied
Registriert
18.06.2012
Beiträge
12.245
seit ihrem Bestehen gibts Klebepads, damit man die Gleitfähigkeit signifikant erhöhen kann bzw. es einfach nicht mehr so kratzt.
Bei meiner sind von Anfang an zwei gut gleitende Kunststoffkufen drunter gewesen.
Ansonsten gibt es im einschlägigen Fachhandel doch jede Menge Gleitmittel...
 

Dextera

Aktives Mitglied
Registriert
13.09.2008
Beiträge
17.388
Das Material dieser Kufen ist mMn (und laut Netz bin ich da ja echt nicht allein) völlig ungeeignet.
Jeder Hersteller, der etwas von Mäusen versteht, verwendet auch anderes Material. Wird schon seinen Grund haben. Dabei ist es völlig egal ob man die MM auf dem Tisch oder einem Mauspad verwendet. Im Vergleich kackt die immer ab. Wenn ich ein Büro betrete kann ich allein am Klang erkennen ob da drin jemand ne MM verwendet oder nicht.
 

Difool

Frontend Admin
Registriert
18.03.2004
Beiträge
14.057
Ich verwende meine Mäuse (aktuell die MM) immer auf einem Stück zurechtgeschnittener Präsentationspappe.
Da wird "das Gleiten" sogar noch zusätzlich gebremst und man muss die Mouse teils sogar anheben.
Dazu ein "kleines gefaltetes Hände-Handtuch" als Gelenk-Aufsatz – und seit dem: Karpaltunnel-Syndrom adé. :teeth:
 

Tordi

Mitglied
Registriert
16.07.2007
Beiträge
783
Zumindest hat die TE geschafft, der Menge mal wieder etwas in die Manege zu werfen, um den Untergang des Abendlandes zu prognostizieren und die eigene Überlegenheit gegenüber dem unwissenden Pöbel in ausreichendem Maße auszubreiten.

Wie "ims", nur subtiler. Gratuliere.
 

Chrissi1967

Mitglied
Thread Starter
Registriert
08.10.2017
Beiträge
79
oh lach, wusste gar nicht, dass ich hier so eine Welle auslöse... lach.....
Als absoluter Apple Fan kann ich nur sagen, Logi ist geil !!!!!
Qualtiät, Haptik defintiv topp ! Da könnte der Entwickler der Apple Mouse schon ein paar Tipps mitnehmen..
 

Difool

Frontend Admin
Registriert
18.03.2004
Beiträge
14.057
Jeder quält sich auf seine ganz eigene Weise :crack:
Muss mal mit Macuser sprechen, dass er dir als Weihnachtsgeschenk ein passendes Mousepad organisiert. Das mit dem Handtuch ist ja wild :hehehe:

Aber ohne Witz, dafür gibts super Gelpolster wenn man da empfindlich ist. Die kühlen im Sommer auch schön. Auch für die Tastatur.
Der "owner verbietet 'hot-linking' > also bei deinem "sexy mousepad-Link". :crack:
Nee, das mit der festen Pappe ist schon richtig so und von mir gewollt – brauche häufig einen platzierten Cursor.
Und wenn das dann alles so "gleitend" ist, nervt mich das dann nur.

Gelpolster habe ich alles schon durch – hatte damals den Handtuch-Tipp von (m)einem jungen Orthopäden bekommen.
Der Clou mit dem Handtuch ist, dass es immer andere Höhen hat, bzw. andere Positionen und man es flacher oder höher falten kann usw.
Achja: und wenn schmuddelig, dann einfach in die Wäsche und aus dem Schrank ein neues "april-frisches".
 
Oben Unten