macOS Catalina Neue ExFAT Festplatte wird nicht erkannt

maastrichtradar

Neues Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
16.12.2021
Beiträge
21
Punkte Reaktionen
0
Dein Problem ist also, du hast Daten auf der exFat-Platte ... gleiches hatte ich ebenso auf einer vollen 6 TB 2,5 Zoll als wichtiges Datengrab.
Bei dieser Datenmenge dauert es gewöhnlich mind. 10 min. bis der Mac -wie auch der Win-PC alles eingelesen hat.
Im Festplattendienstprogramm kannst du immer die Erste Hilfe laufen lassen - Bedingung sie muß wenigstens erkannt werden.
Daten bleiben damit wenigstens erhalten.

Der Win-PC bietet auch ein Reparatur-Programm an ... dann kannst du ohne Datenverlust innerhalb einer guten halben Stunde die schwer erkennbare Formatierung exFat einigermaßen reparieren und danach schnellstmöglich auf eine ordentlich mit NTFS formatierten neuen
(leeren) 5 oder 6 TB HDD retten.
Dies hat bei mir fast 36 Std. gedauert. (Tag + Nacht )
erst dann wird mit dispart alles bereinigt und der gesammte Raffel in etwa 40 Stunden auf eine saubere NTFS 2,5 Zoll HDD zurück geschaufelt.
Die evtl. vorh orig. EFI -Partition 200 MB ) am Anfang der Platte muß immer dringend beseitig werden - wie bereits beschrieben !!!
Außerdem "exFAT " macht immer auf Dauer Probleme.
Um sämtl. Daten auf Mac - wie auch wechselseitig auf Win-PC lesen und beschreiben zu können hilft nur Paragen mit seinen 20 €
SW-Angeboten weiter ... exFat kann auch beides ... ist aber langfristig eine unbrauchbare Krücke.
Ich glaube, da haben wir aneinander vorbeigeredet.
Meine problematische Festplatte ist ganz neu und komplett leer, jedoch will ich die am Mac für ein Backup von RAW Bildern nutzen und bekomme sie - ungleich zur letzten WD Platte, die ich habe - nicht am Mac erkannt.

Mein Problem ist also aktuell, dass ich sie nur am Windows PC nutzen kann. Die Daten sind in dem Fall egal, da keine drauf sind.

Ich möchte nur, dass der Mac sie endlich erkennt, damit ich sie entsprechend für den Mac formatieren kann. ExFAT brauche ich nicht unbedingt, da sie endgültig nur am Mac laufen soll. Bei Windows habe ich sie nur angeschlossen, da sie vom Mac nicht erkannt wurde und ich sie deshalb da auch nicht formatieren / aktivieren konnte.
 

Pahul

Neues Mitglied
Dabei seit
21.04.2011
Beiträge
40
Punkte Reaktionen
10
Gut zu wissen ... mein Vorschlag:
Am PC unter -Ausführen - mal diskpart eingeben (erscheint nach 20 sec. auch selbständig !

dann der übliche Weg: select disk ( hier die richtige Part. auswählen ) bei dir die ca. 2.800 GB meist disk 5 gemeint
nun wird genau diese Part. (etwa 2 800 GB ) mittels Befehl clean sauber gelöscht.
Zuletzt gehst du in die Datenträgerverwaltung und ganz unten steht deine unformatierte Platte
Hier erstellst du eine neue vollst. NTFS Part. ... diese wird im Mac unter Festplattendienstprogramm mit Sicherheit erkannt.

p.s.: den exakten Ablauf findest du am besten noch mal unter Google. ( gib EFI löschen ein )

Ich habe es nur aus meiner Erinnerung aufgeschrieben, denn mein Mac ist z.Zt. im Apple-Store umgerüstet wird.

Gib mal Bericht ob es funkt. hat !
 

maastrichtradar

Neues Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
16.12.2021
Beiträge
21
Punkte Reaktionen
0
Gut zu wissen ... mein Vorschlag:
Am PC unter -Ausführen - mal diskpart eingeben (erscheint nach 20 sec. auch selbständig !

dann der übliche Weg: select disk ( hier die richtige Part. auswählen ) bei dir die ca. 2.800 GB meist disk 5 gemeint
nun wird genau diese Part. (etwa 2 800 GB ) mittels Befehl clean sauber gelöscht.
Zuletzt gehst du in die Datenträgerverwaltung und ganz unten steht deine unformatierte Platte
Hier erstellst du eine neue vollst. NTFS Part. ... diese wird im Mac unter Festplattendienstprogramm mit Sicherheit erkannt.

p.s.: den exakten Ablauf findest du am besten noch mal unter Google. ( gib EFI löschen ein )

Ich habe es nur aus meiner Erinnerung aufgeschrieben, denn mein Mac ist z.Zt. im Apple-Store umgerüstet wird.

Gib mal Bericht ob es funkt. hat !
Leider kein Erfolg.

Eine weitere Info: Der Adapter wird unter Systeminformationen unter seinem Namen erkannt und darunter steht in einer neuen Zeile „USB mass storage device“.

Die Platte wird nach wie vor nicht erkannt, egal wie lang sie drinsteckt.

Bei Windows funktioniert sie nach wie vor einwandfrei. EFI Partition hatte sie nie und hat sie aktuell auch nicht. Habe sie wie beschrieben nochmal clean gelöscht und nochmal formatiert - hat nichts gebracht. Habe ich bestimmt schon 30x probiert jetzt …

Ich bin so langsam ratlos
 

maastrichtradar

Neues Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
16.12.2021
Beiträge
21
Punkte Reaktionen
0
Ich habe gerade parallels geöffnet und die Festplatte dann nochmal angesteckt.
Bei Windows 10 unter parallels (auf dem selben Mac) kann ich auf die Festplatte ebenfalls problemlos zugreifen. Es liegt also definitiv nicht an der Hardware. Es muss irgendwo am Mac OS hapern.

Sobald Parallels läuft fragt er mich, wo ich die Festplatte anschließen möchte. Wähle ich Parallels bzw Win 10 aus, so habe ich direkt Zugriff (nur innerhalb von Windows 10 - beim Festplattendienstprogramm taucht sie nicht auf).
Wähle ich den Mac passiert wieder nach wie vor gar nichts.

Ich habe auch trotz der Sicherheit, dass das Kabel nicht das Problem ist, dieses ebenfalls mehrmals durchgerauscht. Immer mit demselben Ergebnis, dass die alte 2TB HDD ohne Probleme geht und die neue 3TB HDD nicht erkannt wird.
 

oneOeight

Aktives Mitglied
Dabei seit
23.11.2004
Beiträge
63.899
Punkte Reaktionen
13.066
Taucht die unter USB in der Systeminformation auf?
Schon probiert die mal einige Stunden angeschlossen zu lassen, ob die dann auftaucht?
 

Pahul

Neues Mitglied
Dabei seit
21.04.2011
Beiträge
40
Punkte Reaktionen
10
Mir fällt dazu nur noch eine Möglichkeit ein:

Wie weit bricht deine USB-Spannung an deinen Mac ein, wenn die WD-3 TB angekoppelt wird ?
Wie hoch liegt der Dauerstrom, wenn die HDD läuft ?

p.s.: Ermittle mal den Laststrom und die USB-Spannung ?
Alternative hol die eine 2 TB HDD oder eine Stromsparende SSD (2 TB für 150 €) die zieht weniger als 1/3 an Laststrom !
 

Anhänge

  • Bildschirmfoto 2021-12-18 um 09.11.27.jpg
    Bildschirmfoto 2021-12-18 um 09.11.27.jpg
    298,8 KB · Aufrufe: 12

maastrichtradar

Neues Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
16.12.2021
Beiträge
21
Punkte Reaktionen
0
Taucht die unter USB in der Systeminformation auf?
Schon probiert die mal einige Stunden angeschlossen zu lassen, ob die dann auftaucht?
Ja, ich hatte sie gestern auch einige Stunden angeschlossen ohne Erfolg.

Unter Systeminformationen taucht der Adapter auf und in der Zeile darunter ein USB Mass Storage Device, aber kein spezifischer Name.
 

maastrichtradar

Neues Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
16.12.2021
Beiträge
21
Punkte Reaktionen
0
Mir fällt dazu nur noch eine Möglichkeit ein:

Wie weit bricht deine USB-Spannung an deinen Mac ein, wenn die WD-3 TB angekoppelt wird ?
Wie hoch liegt der Dauerstrom, wenn die HDD läuft ?

p.s.: Ermittle mal den Laststrom und die USB-Spannung ?
Alternative hol die eine 2 TB HDD oder eine Stromsparende SSD (2 TB für 150 €) die zieht weniger als 1/3 an Laststrom !
Sehe ich das auch bei Systeminformationen?

Es wundert mich halt, dass am selben Mac unter parallels mit Windows 10 die HDD sofort erkannt wird und funktioniert. Ich kann mir einfach nicht vorstellen, dass das ein reines Hardwareproblem bzw. mangelnde Stromversorgung ist. Das muss irgendwie mit dem MacOS zusammenhängen.
 

yew

Aktives Mitglied
Dabei seit
29.02.2004
Beiträge
8.085
Punkte Reaktionen
2.196
Hi

du schließt die HDD ja an den Rechner an, wenn dieser eingeschaltet ist

Hast du schon mal versucht, die HDD an den Rechner anzuschließen, wenn dieser aus ist und dann erst den Rechner starten?

SMC-Reset vom Rechner schon gemacht?
Safe-boot wäre auch noch was, evt. blockiert unter MacOS etwas


Gruß yew
 

markus107

Mitglied
Dabei seit
21.11.2021
Beiträge
334
Punkte Reaktionen
169
Hi ihr lieben
Habe diesen Thread nur kurz überflogen.
Deshalb nur eine kleinlaute Bemerkung von mir.
Eine Maxtor unter Win verursacht keine Probleme. Ist auch eine WD?
Mein iMac mag diese Platte nicht. Sie wird auch teilweise nicht erkannt.
Die Lacie Platte mögen beide, bzw alle 3 BS bei mir.

LG von Markus
 

maastrichtradar

Neues Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
16.12.2021
Beiträge
21
Punkte Reaktionen
0
Hi

du schließt die HDD ja an den Rechner an, wenn dieser eingeschaltet ist

Hast du schon mal versucht, die HDD an den Rechner anzuschließen, wenn dieser aus ist und dann erst den Rechner starten?

SMC-Reset vom Rechner schon gemacht?
Safe-boot wäre auch noch was, evt. blockiert unter MacOS etwas


Gruß yew
Servus,

bis auf den Safeboot alles schon ausprobiert. SMC und NVRAM Reset hab ich schon gemacht, mit HDD angeschlossen booten, mit HDD angeschlossen einen Neustart, alles erfolglos.

Safeboot probier ich gleich aus.
 

maastrichtradar

Neues Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
16.12.2021
Beiträge
21
Punkte Reaktionen
0
Hi ihr lieben
Habe diesen Thread nur kurz überflogen.
Deshalb nur eine kleinlaute Bemerkung von mir.
Eine Maxtor unter Win verursacht keine Probleme. Ist auch eine WD?
Mein iMac mag diese Platte nicht. Sie wird auch teilweise nicht erkannt.
Die Lacie Platte mögen beide, bzw alle 3 BS bei mir.

LG von Markus
Danke für die Info.
Es macht mich wahnsinnig 😅 hatte bisher noch nie Probleme mit WD - bin kurz davor sie zurückzuschicken und erstmal eine andere zu besorgen.
 

yew

Aktives Mitglied
Dabei seit
29.02.2004
Beiträge
8.085
Punkte Reaktionen
2.196
Hi

oft ist es nicht die Platte, die Probleme macht, sondern der Controller im externen Gehäuse oder Dock, bzw. die Kombination

Gruß yew
 

maastrichtradar

Neues Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
16.12.2021
Beiträge
21
Punkte Reaktionen
0
Hi

oft ist es nicht die Platte, die Probleme macht, sondern der Controller im externen Gehäuse oder Dock, bzw. die Kombination

Gruß yew
Mit allen anderen HDDs und selbst mit der problematischen HDD unter Windows bzw. Parallels am selben Mac funktioniert das ja alles.

Wenn die Kombination aus diesem Mac, diesem Adapter und dieser HDD das Problem ist, dann tausche ich als nächstes die HDD aus dieser Gleichung.

Den Adapter habe ich mittlerweile auch schon ausgetauscht und es mit einem anderen ausprobiert. Mit dem habe ich das exakt identische Problem. Alles geht, nur nicht die neue HDD bei MacOS - unter Windows und am Mac bei parallels wieder kein Problem.
 

Pahul

Neues Mitglied
Dabei seit
21.04.2011
Beiträge
40
Punkte Reaktionen
10
Eine Lacie - HDD hat immer eine 200 MB große EFI -Partition, die m u ß als allererstes gekillt werden und u n b e d i n g t das dazugehörige ExFAT entfernt werden.
Die Experimente können dann mit NTFS beginnen, egal ob mit Mac o. PC erstellt.
Das einlesen der großen Datenträgerträger ab 4 o. 6 o. 8 TB dauert dann gewöhnlich mehr als 10 min. incl. der Viren-Überprüfung. Also Geduld !

p.s.: Wenn du noch weitere Receiver laufen hast (Protec bzw. Dreamboxen) kannst du deine 3 TB WD erst mal mit dem erforderlichen Linux-Syst. mounten lassen incl. Neu-Formatierung und paar probeweise Filme abspeichern.
Sind diese dann am Mac o. PC lesbar ?
Dann kannst du damit im Festplattendienstpr. ...Erste Hilfe ... laufen lassen und wieder neu FAT o. NTFS formatieren evtl. hilft dies weiter.
Primäre Ursache allen Ärgers ist immer das ExFAT !!!
 

yew

Aktives Mitglied
Dabei seit
29.02.2004
Beiträge
8.085
Punkte Reaktionen
2.196
Den Adapter habe ich mittlerweile auch schon ausgetauscht und es mit einem anderen ausprobiert
aber doch nicht mit einem baugleichen??

Wenn die Kombination aus diesem Mac, diesem Adapter und dieser HDD das Problem ist
.... dann hast du immer noch 2 weitere Komponenten in dieser Gleichung ..... einmal das Betriebssystem und die Hardware und beide greifen ineinander ein


Hatte schon USB-Sticks, die am gleichen Rechner unterschiedlich reagierten, je nachdem, welches System gebootet wurde

Gruß yew
 

maastrichtradar

Neues Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
16.12.2021
Beiträge
21
Punkte Reaktionen
0
Eine Lacie - HDD hat immer eine 200 MB große EFI -Partition, die m u ß als allererstes gekillt werden und u n b e d i n g t das dazugehörige ExFAT entfernt werden.
Die Experimente können dann mit NTFS beginnen, egal ob mit Mac o. PC erstellt.
Das einlesen der großen Datenträgerträger ab 4 o. 6 o. 8 TB dauert dann gewöhnlich mehr als 10 min. incl. der Viren-Überprüfung. Also Geduld !

p.s.: Wenn du noch weitere Receiver laufen hast (Protec bzw. Dreamboxen) kannst du deine 3 TB WD erst mal mit dem erforderlichen Linux-Syst. mounten lassen incl. Neu-Formatierung und paar probeweise Filme abspeichern.
Sind diese dann am Mac o. PC lesbar ?
Dann kannst du damit im Festplattendienstpr. ...Erste Hilfe ... laufen lassen und wieder neu FAT o. NTFS formatieren evtl. hilft dies weiter.
Primäre Ursache allen Ärgers ist immer das ExFAT !!!
Dann sollte ich mir mal Linux einrichten.

Zu Deiner Info: Die HDD ist mittlerweile NTFS formatiert, hat und hatte nie eine EFI Partition und wird im Festplattendienstprogramm des Mac nicht erkannt bzw. angezeigt.

Längeres angeschlossen lassen hat ebenfalls (unter den oben angegebenen Bedingungen) nichts gebracht - ich habe sie gestern über eine Stunde angeschlossen gelassen.

Kannst du das mounten mit Linux nochmal erläutern?
 

yew

Aktives Mitglied
Dabei seit
29.02.2004
Beiträge
8.085
Punkte Reaktionen
2.196
.... und formatieren ist nur die eine Sache

Besser, die ganze HDD explizit als eine Partition partitionieren. Geht definitiv so an älteren Systemen. Bei neuen kann ich nicht sagen, wie genau das gemacht wird

Gruß yew
 

maastrichtradar

Neues Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
16.12.2021
Beiträge
21
Punkte Reaktionen
0
aber doch nicht mit einem baugleichen??


.... dann hast du immer noch 2 weitere Komponenten in dieser Gleichung ..... einmal das Betriebssystem und die Hardware und beide greifen ineinander ein


Hatte schon USB-Sticks, die am gleichen Rechner unterschiedlich reagierten, je nachdem, welches System gebootet wurde

Gruß yew
Nein das war kein identischer Adapter, ein anderer SATA auf USB Adapter mit externer Stromzufuhr halt.

Genau ich hab jetzt noch 2 Komponenten in der Gleichung und bevor ich das Betriebssystem neu aufsetze, tausche ich lieber erstmal die HDD aus, da die noch neu und leer ist. Backup kann ich ja leider keins machen, da die HDD nicht erkannt wird 😅

Andere HDDs werden ja erkannt. Ich nehm in dem Fall selbstverständlich nicht nochmal dieselbe.
 
Oben Unten