MS Office für Mac – Abo oder Kauf?

picknicker1971

Aktives Mitglied
Registriert
05.06.2005
Beiträge
6.679
Diese sogenannten neuen Funktionen braucht aber nicht jeder der nur hier und da mal einen Brief schreibt oder mal eine kleine Tabelle anlegt.
Das will einem die Software Industrie halt so verkaufen damit die Geld machen.
Schau mal in ärmere Länder, Südamerika, Ostblock oder Asien. Da laufen die Rechner noch mit Windows XP und Office ??
Damit buchen die Reisen, verwalten Hotels oder steuern Maschinen damit.
Kein Mensch braucht da das neueste vom neuesten.
Das können die Firmen eben nur wenn genug Kunden mitmachen und einfach zahlen.
Das ist halt wie bei allem Techzeug. Die Firmen wollen einem mit biegen und brechen dazu bringen was neues zu kaufen.
Wenn alles nix hilft dann drehen sie einem den Hahn über die Bedienbarkeit der Software ab, (siehe Apple und andere)

Wer kauft sich den dauernd einen neue Waschmaschine,, Staubsauer, Kühlschrank, TV vielleicht eher oder andere Produkte wenn die alten noch gehen??

Wenn man beruflich oder aus technischen Gründen neue Funktionen braucht dann ist das ja auch ok aber ansonsten??
Alles Richtig.
Dann sollen die Leute eben auch beim Mac bei alter Hardware und/oder OS bleiben. Dann können Sie auch weiterhin Office 2011 verwenden und es gibt kein Problem
 

RIN67630

Aktives Mitglied
Registriert
13.09.2021
Beiträge
1.501
Wir Intel Mac User werden das früher oder später wohl müssen :hehehe:
Aber dafür immer noch Windows / Linux fahren können.
Wobei Linux soll auf dem M1 -zuerst über eine Emulation, dann aber bald komplett neu kompiliert- auch native laufen.
 

PiaggioX8

Aktives Mitglied
Registriert
05.07.2012
Beiträge
3.561
Es geht auch nicht explizit um 32-Bit. Es gibt Anwendungen die, auch wenn man z.b. noch High Sierra benutzt, was ja noch 32-Bits unterstützt, nicht mehr laufen, weil Apple etwas im Betriebssystem geändert hat, sodass die Software nicht mehr startet.
.
Genau so ist es. Ich nutzte Apple von anfang an. Und mit jdem neuen System ist auch ein ganzer Rattenschwanz an Software ausgefallen. Und das lag nicht an irgend einer X-Bit-Version.
Es ist einfach beschämend was Apple da abliefert.
Ich habe hier einen W10-Rechner - da zocke ich noch Spiele aus den 1990ern drauf. Bei Apple undenkbar.
Ähnliches auc bei iOS. Ich habe auf einem iPad 2 noch jede menge Apps - die unter dem aktuellen iOS gar nicht mehr laufen (eigentlich schon seit 5 iOS Genearationen und mehr, nicht mehr.)
Liegt aber auch an Entwicklern die ihre Apps nicht mehr aktualisieren - wohl zu wenig damit verdient.

Also neben teurer Hardware muss man auch damit leben im laufe der Jahre noch jede menge an Softwareinkompatibilitäten oder teilweise horrende Kosten für Updates zu investieren.

In der Beziehung ist Windows tatsächlich wesentlich besser aufgestellt.
Allerdings wird sich das mit Einführung von TPM-Zwang da langfristig auch schlagartig ändern.
Aus Sicht der Hersteller ist es ja schon kriminell einen Computer, Tablet oder Smartphone 10 Jahre nutzen zu wollen.
 

jonny72

Mitglied
Registriert
14.09.2010
Beiträge
797
Was würde denn gegen Google Tabellen bzw Docs sprechen? Jemand Erfahrung damit? wir nutzen auch noch MS 365 im Jahresabo, werden bei unserem Nutzerszenario das Abo bei Fälligkeit nicht mehr verlängern und umsteigen
 

jonny72

Mitglied
Registriert
14.09.2010
Beiträge
797
ja ok... dann scheidet bei dir aber jegliche Art der Cloud aus oder sprichst du hier rein von Google?
 

PiaggioX8

Aktives Mitglied
Registriert
05.07.2012
Beiträge
3.561
Was würde denn gegen Google Tabellen bzw Docs sprechen? Jemand Erfahrung damit? wir nutzen auch noch MS 365 im Jahresabo, werden bei unserem Nutzerszenario das Abo bei Fälligkeit nicht mehr verlängern und umsteigen
Pest mit Cholera ersetzen? Von Google kommt mir nichts ins Haus. Gerade noch die Suchmaschine - alles andere ist für mich nicht existent. Wer gibt denn schon seine Daten an die grösste Werbefirma der Welt?
 

MacKaz

Aktives Mitglied
Registriert
12.01.2020
Beiträge
2.117
Was würde denn gegen Google Tabellen bzw Docs sprechen? Jemand Erfahrung damit? wir nutzen auch noch MS 365 im Jahresabo, werden bei unserem Nutzerszenario das Abo bei Fälligkeit nicht mehr verlängern und umsteigen
Was dagegen spricht, hängt auch vom Einsatzzweck- und Gebiet ab, was Du aber nicht angibst.
 

jonny72

Mitglied
Registriert
14.09.2010
Beiträge
797
stimmt... mittlerweile beschränkt sich unsere Operativität zu Hause auf knapp 10 Worddokumente und 5 Tabellen pro Jahr.
Unsere Wohnanlage besteht aus 5 Häuser und wir haben eine gemeinsame Trinkwasseranlage. Da haben wir vor k´Kurzem erst eine Wasserenthärtungsanlage eingebaut und mittels Google Tabellen eine Tabelle erstellt, in welcher jeder der Hauseigentümer vermerkt wann er eine Kontrolle gemacht hat und/oder Salz nachgefüllt hat... Klappt m.E.n. sehr gut.
Den Onedrive Speicher benötige ich auch nicht mehr, ist ja mittlerweile beim Icloud Abo dabei
 

oktagon

Mitglied
Registriert
30.12.2020
Beiträge
91
Die Dauerlizenz (HS) ist bei Amazon gerade im Preis auf 90 EUR gesunken. Ob sie in der Black Friday-Woche noch billiger wird?
HG
 

biro21

Aktives Mitglied
Registriert
19.01.2021
Beiträge
1.340
Aktuell gibt es den Code für 1 Jahr für die Family Version für 39,99€ bei Otto. Günstiger kann es für mehrere Nutzer kaum noch werden. Für 3 Jahre wären das 120€.
 

jonny72

Mitglied
Registriert
14.09.2010
Beiträge
797
sehe ich das richtig, daß dort nur versendet wird, also kein Code per Email?!
 
Oben