*.mkv 1080p auf dem MacBook Pro 13"

Diskutiere das Thema *.mkv 1080p auf dem MacBook Pro 13". Hallo Zusammen, welchen Player benutz ihr für mkv Datei auf eurem Mac? Ich habe bei 1080p...

microsun

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
27.06.2009
Beiträge
793
Hallo Zusammen,

welchen Player benutz ihr für mkv Datei auf eurem Mac?
Ich habe bei 1080p Filmen mit dem VNC Player ruckeln im Bild.

Ich weiß es gibt zu Thema schon Beitrage aber die sind teilweise uralt.
 

man0l0

Mitglied
Mitglied seit
04.09.2006
Beiträge
16.618
Plex.
Der Text, den du eingegeben hast, ist zu kurz. Bitte erweitere den Text auf die minimale Länge von 6 Zeichen.
 

microsun

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
27.06.2009
Beiträge
793
wie sieht es mit der Bildqualität aus und wie mit den flüssigen Bewegungen?

Ich meine ich habe beste Bildqualität mit dem DivX-Player. Blos da habe ich Probleme mit dem Audiocodec!
 

wetwater

Mitglied
Mitglied seit
19.11.2003
Beiträge
926
VLC und unter Einstellungen alle: Input/Codecs: andere Codecs: FFmpeg:
Loop Filter für H264-Dekodierung auslassen: "Alle" einstellen oder rumprobieren. Da leidet zwar die Qualität ein bisschen, aber es läuft deutlich flüssiger. Ansonsten ist Plex bisher der potenteste Player den ich für HD filme gefunden habe.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: mobo

AgentMax

Super Moderator
Mitglied seit
03.08.2005
Beiträge
46.609
Ich hab mehr Power ;)
 

AgentMax

Super Moderator
Mitglied seit
03.08.2005
Beiträge
46.609
Wartest du denn bis sie komplett geladen sind?
 

Huggy

Mitglied
Mitglied seit
27.04.2005
Beiträge
3.157
Wartest du denn bis sie komplett geladen sind?
Ganz blöde bin ich auch nicht. :D
Ich hab hier übrigens eine ganze Menge, es wird wohl kaum an den Dateien liegen.
Ist mir aber eigentlich auch egal, hab mir ja deswegen den WD HD TV Media Player gekauft...
 

microsun

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
27.06.2009
Beiträge
793
aber bei mir ruckelt es immer...
Das möchte ich eigentlich nicht so haben.

Ich habe den QuickTime Probiert. Mit DivX-Player ist das Bild flüssiger. Bei QT ist manchmal ein Ruckel zu sehen. Es ist aber besser wie mit dem VLC Player
 

Huggy

Mitglied
Mitglied seit
27.04.2005
Beiträge
3.157
Das möchte ich eigentlich nicht so haben.

Ich habe den QuickTime Probiert. Mit DivX-Player ist das Bild flüssiger. Bei QT ist manchmal ein Ruckel zu sehen. Es ist aber besser wie mit dem VLC Player
Jetzt haben Dir schon 3 Leute den Tipp gegeben, Plex zu benutzen.
Warum lädst Du es nicht einfach mal runter? :rolleyes:
 

microsun

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
27.06.2009
Beiträge
793

AgentMax

Super Moderator
Mitglied seit
03.08.2005
Beiträge
46.609
Doch. Weil es Hardwareseitig dekodiert. Das MBP macht es mit Software.
 

Huggy

Mitglied
Mitglied seit
27.04.2005
Beiträge
3.157
Das Ding kann mit Sicherheit nicht mehr wie das MacBook Pro
Was ist denn das für ein Vergleich? :D
Notebook gegen Media Player, der einzig und allein für die Wiedergabe von Videos am TV gedacht ist.
Und diesen Job macht das kleine Ding sehr gut!

Ich vergleiche doch auch kein Auto mit einem Fahrrad... ;)
 

BenVo3l

Mitglied
Mitglied seit
17.04.2009
Beiträge
1.808
also mit dem DivX-PLUS-PLAYER funktioniert das reibungslos.
der kost aber was (ich nutze ihn auch nicht-habe plex)

die DIVX-Plus filme sind auch mkv-kodiert
 

preller

Mitglied
Mitglied seit
05.03.2008
Beiträge
694
ich transkodiere den ganzen mist immer in einen mp4 container. dauert 20min und ich kann danach in ruhe die filme in quicktime ansehen ohne darauf warten zu müssen bis sie geladen sind. im hinblick auf h264 hardware encoding in QT-X lohnt sich das ganze dann doppelt.
 

man0l0

Mitglied
Mitglied seit
04.09.2006
Beiträge
16.618
ich transkodiere den ganzen mist immer in einen mp4 container. dauert 20min und ich kann danach in ruhe die filme in quicktime ansehen ohne darauf warten zu müssen bis sie geladen sind. im hinblick auf h264 hardware encoding in QT-X lohnt sich das ganze dann doppelt.
Naja das halte ich jetzt aber für Unfug, das so zu handhaben.
Und wie gesagt: QT kann man nicht mit Plex vergleichen.
 

preller

Mitglied
Mitglied seit
05.03.2008
Beiträge
694
Naja das halte ich jetzt aber für Unfug, das so zu handhaben.
unfug? warum? ich wechsel nur den container, der zeitaufwand dafür ist sehr gering und es geht dabei keine qualität verloren. wie gesagt, mit qt-x werden solche videos nur noch ca. 10% cpu last benötigen. für mich lohnt sich das, da ich davon ausgehe das es für osx keinen player mit mkv + h264 hardware encoding geben wird.

Und wie gesagt: QT kann man nicht mit Plex vergleichen.
mach ich doch garnicht :confused:
 
Oben