MacBook Pro - hochglanz vs blendfrei - hi-res vs normal

PeterLindenhuhn

Neues Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
01.01.2012
Beiträge
5
Punkte Reaktionen
0
hi Leute,

also erstmal: Frohes Neues..

bevor ich anfange: Ich habe ne lange Vorstellung geschrieben und alles, abgeschickt, aber ich glaube iwie wurde die nicht abgeschickt, und leider habe ich nicht die Zeit nochmal so eine zu schreiben..
deswegen erstell ich jetzt erstmal hier einen Thread, und hoffe, dass sich so manch einer die Zeit nehmen wird und mein Post durchlesen wird, ich weiß er ist etwas lang geworden, aber es ist wirklich wichtig, jedenfalls für mich.
Ich verstehe außerdem, dass es diese Diskussion schon etwa 10000x gab, allerdings erhoffe ich mir hier nicht eine antwort vonwegen "blendfrei ist besser", "nein, hochglanz 1000x besser, 100%" ... Ich weiß, dass es keine genaue Antwort darauf gibt, ich würde mich einfach freuen wenn ihr den Text durchlesen würdet, um meine Situation besser verstehen zu können, um zu begreifen wo ich das MacBook Pro einsetzen werde, wie und was ich damit tun werde - um mir dann Tipps zu geben, welches Display besser für mich geeignet wäre
Desweiteren steht später auch noch etwas über high-resolution vs normal - wo ich auch eure Hilfe braucht, also...

Part1:
Jetzt zu meinem eigentlichen Anliegen: ich werde mir ein Macbook Pro bestellen (wahrscheinlich morgen).
Ich bin schon länger auf der Suche nach dem passenden Laptop (mein iMac ist beim Umzug vor ein paar Tagen auch kaputt gegangen..) und das Macbook Pro ist da schon genau das richtige.
Ich werde das 15'' Modell mit 2,5GHz 8 GB RAM, 750 GB 7200 U/min nehmen (später vll auf SSD Festplatte upgraden, mal sehn, so erstmal alles schon teuer genug).


Jetzt kann ich mich allerdings nicht für das passende Display entscheiden, und finde momentan allerdings auch nicht die Zeit mal eben 1h nach Hamburg zu gurken um innen Apple-Store zu fahren und die Displays zu vergleichen.


Es gibt 3 Auswahlmöglichkeiten:

1) 15" MacBook Pro Hochglanz-Widescreendisplay

2) Hochauflösendes 15" MacBook Pro Hochglanz-Widescreendisplay [+ 100,00 €]

3) Hochauflösendes blendfreies 15" MacBook Pro Widescreendisplay [+ 150,00 €]


Nun weiß ich ehrlich gesagt nicht genau was ich tun soll und hoffe ihr könnt mir da vielleicht ein wenig weiterhelfen, vll. habt Ihr ja sogar selbst Erfahrungen mit den verschiedenen Macbook Pro Displays gemacht.
Wenn ihr mir eure Meinungen mitteilt, oder pro und contras, die 100-150euro mehr sind kein Argument, auch wenn ein Display nur minimal besser ist als das andere, würde ich das Geld "gerne" investieren, die "paar" Euro mehr bringen das Fass dann nun echt nichtmehr zum überlaufen, vorallem da das MBP eh schon ziemlich teuer ist, und ich es auch für ein paar Jahre benutzen werde, deswegen möchte ich wirklich das best möglichste nehmen.


So, wie gesagt... das Display ist der einzige Punkt bei dem ich mir nicht genau sicher bin, hab schon mehrere gefragt und es gibt immer verschiedene Meinungen, ich kann ja mal versuchen zu erzählen wie ich das so sehe / was ich mir so gedacht habe:


Ich verstehe, dass es generell immer sehr große, ausführliche und unendlich lange Diskussionen gibt was "hochglanz vs blendfrei"-Displays betrifft, also glossy displays vs antiglare displays . das blenfreie Display auch "matt" genannt.

Nn der regel würde ich mich grundsätzlich für das blendfreie Antireflexionsdisplay entscheiden, hört sich schonmal toll an, auch bei Lichteinfall etc. gibt es keine nervigen Reflexionen und ich muss mir keine Sorgen machen, wenn mal Licht aufs Display einfällt oder ich es draußen benutzen sollte - dafür sind die Farben beim blendfreien Display nicht so detailgenau, nicht so kräftig und ausschlaggebend wie beim hochglanz Display.
Desweiteren gibt es das blendfreie Display nur als hochauflösendes Display, sprich mit größerer Auflösung, mehr Pixel (hört sich erstmal gut an, warum das allerdings ein Problem sein könnte, dazu komm ich gleich).



das hochglanz Display ist eben das... ein hochglanz Display.
Die Farben sind wundervoll detailgenau, kräftig, stark, realistischer etc... wer wert auf detail liegt, sollte ein hochglanz Display wählen heißt es, hört sich klasse an !
Allerdings bestehen die Macbook Pro Displays* aus Glas, und da es kein Antireflexionsdisplay ist, sind die Reflexionen umso stärker.
Dies kann dazu führen, dass man sich bei unpassendem Licht (natürlich nicht nur bei Sonnenlicht) ständig selbst im Display sieht, den Hintergrund, und wirklich nicht nur nebenbei ! (Ich habe Bilder von diesen Reflexionen gesehen und muss sagen, sie sind wirklich sehr stark wenn das Laptop mal ungünstig steht).

das Laptop ist für den privaten Gebrauch, ich werde damit nicht großartig arbeiten, sprich Bilder/Videos bearbeiten oder sonstiges, sprich die Reflexionen sind kein todesurteil !
Ich habe vor mit dem Laptop zu spielen (Diablo 3, Guild Wars 2, League of Legends, StarCraft 2, etc..), tv shows/movies /dvds/videos etc gucken... Bilder anschauen, surfen, lesen, schreiben, musik, chatten.. etc.
Wie ihr seht nichts Außergewöhnliches, nur den standard-krams.

Realistisch gesehen werde ich das Laptop nicht wie manch andere mit in den Park nehmen oder sonstiges... für* mich ist es einfach eher etwas simples, praktisches.. ich kann es von Raum zu Raum tragen, mit ins Bett wenn ich abends 'ne Serie schauen möchte, ich kann es mit zu Freunden nehmen, man kann es problemlos mit zur Schule/Uni/Arbeit nehmen, zur Freundin oder was auch immer..
Ich würde damit in der regel nicht draußen sitzen, warum auch?
Wir sind jetzt im Jahr 2012, und wenn ich irgendwo hin gehe werde ich realistisch gesehen mein Laptop zu hause lassen, dort wird es wahrscheinlich auch 90% der zeit bleiben, mein Smartphone muss und werde ich immer dabeihaben, egal wohin es geht... mein laptop?* nein ! das muss nicht sein, finde ich, nicht wenn es so eine große auswahl an Smartphones gibt.

Also hätte ich bessere Farben etc. beim Zocken, für Filme etc.. was schonmal definitiv ein Pluspunkt ist.
Wenn mein Laptop in der Regel meist zu hause ist, oder wenigstens in irgendwelchen Räumen und ich es nicht gerade draußen habe, denke ich wird sich immer ein Platz finden, wo man das Laptop sehr gut positionieren kann wenn man kein Lichteinfall haben möchte, sprich keine nervigen Reflexionen (allerdings könnte dieses ganze Hin und Her auch sehr nervig sein).


Ein SEHR wichtiger Punkt, welchen manch einer sicherlich albern findet, ist für mich der Rahmen/Rand des Displays...
Beim hochglanz Display ist dieser schwarz, was mir sehr gut gefällt, ich finde einfach das sieht viel schicker aus !

beim Antireflexionsdisplay ist dieser leider silber...und ich finde das sieht einfach nur hässlich aus im Vergleich zum Schwarzen, klar starrt man eh nicht die ganze Zeit seinen Rahmen/Rand an, aber es fällt halt schon auf... und wenn man plant es für mehrere Jahre zu nutzen, finde ich sollte es mir auch optisch zusagen.
Ehrlich gesagt ist dieser silberene Rand auch der Hauptgrund warum ich momentan zu etwa 80% zum hochglanz-Display tendiere.

Hier mal der Vergleich:

http://apfelblog.ch/wp-content/uploads/macbook-pro-anti-glare.png
http://www.onedigitallife.com/images/macbookpro-glossy-vs-matte.jpg
http://images.appleinsider.com/mbp-090715-1.jpg


Ich bin leider ein wenig ratlos.... (der schwarze Rand ist halt schon 100x schicker :p)
kommen wir nun zu einem weiteren SEHR entscheidenem Problem:

Das blendfreie Display gibt es nur in hi-res (high-resolution, also einer höheren Auflösung, mehr Pixel (eigtl. ja was Gutes)!
Das hochglanz Display gibt es in einer normalen Auflösung (1440 x 900 Pixel) oder auch einer höheren (der gleichen wie das blendfreie Display, 1680 x 1050).


Zum einen bedeutet eine höhere Auflösung und mehr Pixel natürlich ein besseres Bild, desweiteren bedeutet es, dass ich mehr "Platz" habe, ich bekomme/sehe mehr auf meinem Bildschirm, und zwar deutlich mehr, der Unterschied ist wirklich groß !
Hier mal ein Vergleich:
http://osxdaily.com/2010/04/16/new-macbook-pro-15-hi-res-screen-comparison/
(links hi-res Display, rechts normal)

Mehr Platz, mehr sehen = toll
Allerdings hat dies automatisch einen großen Nachteil, alles ist deutlich kleiner, einige haben sich schon beschwert, dass der Text beim surfen/schreiben etc. zu klein sei, und man wirklich nah ran müsste um es alles richtig lesen zu können, andere hingegen meinten, dass dies überhaupt kein problem darstelle, und man alles* gut lesen kann.
Ich kann dies leider* nicht beurteilen, aber wenn das beim Text so ist, dann wird das ja sicherlich auch beim Zocken etc. so sein, oder da etwa nicht? (z.B. in League of Legends, mehr sehen, aber die Figuren/Helden kleiner etc.). In Spielen sind natürlich Auflösungen immer vorgegeben, nen paar die man zur auswahl hat.. ich bin mir echt unsicher).

Einerseits möcht ich ja mehr auf dem Bildschirm sehen, aber ich möchte auch keine Lupe verwenden müssen!!
Außerdem beklagten sich manche, dass es "anstrengend" sei auf den hochauflösenden Bildschirm zu schauen, da alles so klein ist, es soll angeblich ermüden (das gleiche sagt man beim hochglanz display, anscheinend anhand der Reflexionen)

Nun weiß ich echt nicht was ich tun soll...

Entweder ich nehme das hochglanz Display und erfreue mich an den
positiven Faktoren:

- schwarzer Rand/Rahmen !! (viel schickeres Design)
- besseres Bild, starke/bessere Farben (gut zum Zocken / für Filme)


negative faktoren:
- bei Lichteinfall -> starke Reflexionen
- kann Berichten zufolge ermüdend sein, aufgrund der zu starken Spiegelungen


(Sollte ich in einem Raum mit Licht aus und im Notfall Gardinen zu spielen, sollte es ja wohl keine Probleme geben :p - oder?)
 

PeterLindenhuhn

Neues Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
01.01.2012
Beiträge
5
Punkte Reaktionen
0
part2:

Oder ich entscheide mich für das blendfreie Antireflexionsdisplay
positive Faktoren:

-keine Reflexionen ! (man sieht sich, und andere Dinge im Hintergrund nicht ständig selbst.. und man sieht die eigene beleuchtete Tastatur im dunkeln nicht selbst - hab gehört beim hochglanz Display ist dies der Fall - stimmt das?)
- 140g leichter (kein wirkliches Argument, das ist mir ehrlich gesagt völlig egal)


negative Faktoren:

- hässlich !!! (bah, vll. übertreib ich, aber dieser silberne Rand sieht echt abscheulich und billig aus, finde ich)
- Farben nicht ansatzweise so real, stark etc. wie beim hochglanz Display (starker* Unterschied, kann auf dauer langweilig/veraltet aussehen)


yoa..........
das wär der Punkt, kommen wir nun zum High-Resolution Display...
positive Faktoren:

- viel besseres Bild, mehr Pixel.. Auflösung höher..* generell sieht alles schicker und besser aus, und das ist es auch
- mehr Platz, man hat mehr und sieht mehr auf dem Display (deutlich mehr)
- es wirkt und ist einfach moderner


negative Faktoren:

- Text deutlich kleiner ! (dann auch bei Games nehme ich mal an - und dann logischerweise nicht nur der Text, sondern alles im Spiel?) (Soll für manche anstrengend sein zu lesen, und soll ermüden)
(möchte ganz normal surfen und spielen können, und nicht ständig meine augen "zusammenkneifen" oder mit der Nase das Display berühren, ich möchte ganz entspannt zurückgelehnt davorsitzen können)






normales Display:
positive* Faktoren:

- keine Probleme beim Text lesen oder sonstigem, alles groß genug (auch beim Spielen)



negative Faktoren:

- DEUTLICH weniger Platz* auf dem Display, man sieht weniger (beim Surfen, wohl auch beim Spielen etc..)
- kein so schönes Bild wie beim hochauflösendem Display, wirkt altmodisch und nicht mehr zeitgetreu



Ja, nun weiß ich echt nicht was ich tun soll, für manche wirkt es vll. etwas übertrieben, aber ich möchte wirklich die richtige Entscheidung treffen und mein Laptop genießen, und es nicht nach 1 Monat bereuen! Es kostet immerhin leider nicht wenig.
(Das hochauflösende Display nehmen und die Auflösung runterstellen geht übrigens natürlich nicht (falls jemand das Argument bringen wollte), dann wird natürlich alles etwas verschwommen sein).



Momentan tendiere ich zum hochglanz high-resolution Display, aber ehrlich gesagt bin ich mir WIRKLICH unsicher, wie ihr sicherlich gemerkt habt..
Ich verstehe auch, dass ihr mir diese Entscheidung nicht abnehmen könnt, aber vll. hat der ein oder andere schonmal Erfahrungen mit den unterschiedlichen Macbook Pro Displays gemacht und kann davon berichten.
Gerne lese ich auch eure persönlichen Meinungen zu dem Thema.

Hier nochmal einige Vergleiche zwischen hochglanz und blendfrei, welche ich über google gefunden habe:

http://media.bestofmicro.com/Z/G/181420/original/mbp17_unbox07.jpg
http://images.appleinsider.com/mbp-090715-1.jpg
http://img1.digitalversus.com/news/6/6439/web2(1939).jpg
http://www.neonpunch.com/wp-content/uploads/2009/08/mattebookpro.jpg
http://images.macworld.com/images/news/graphics/138610-threeoptions_b_original.jpg
http://farm4.staticflickr.com/3530/4555870345_faea02ecd5_z.jpg
http://media.photobucket.com/image/...sy/xenons3/Forum Linked Pictures/IMG_5079.jpg
http://www.notebooks.com/wp-content/uploads/2010/04/IMG_1783-500x375.jpg
http://www.strongmocha.com/images/a... Pro side by side outside front 2_MG_9300.jpg
http://imageshack.us/photo/my-images/861/4fkku.jpg/

(Das sollte genügen :p man muss fairerweise noch sagen, dass die Displays* bei den meisten Bildern aus sind, darum wirken die Reflexionen natürlich nochmal umso stärker, allerdings halt nicht bei allen, schaut am besten einfach mal, dannn könnt ihr euch davon besser 'nen Bild machen).



Es ist etwas lang geworden, tut mir leid, aber hoffe dennoch, dass ihr meinen Post durchlest, bevor ihr antworten werdet.
Danke schonmal im Voraus!

Und nochmal:
Frohes Neues !
 

Retnueg

Aktives Mitglied
Dabei seit
23.11.2008
Beiträge
15.763
Punkte Reaktionen
1.367
willkommen im Forum :) gutes neues jahr

mache dir doch eine Liste mit gut und schlecht, wer die meisten punkte hat "gewinnt"
ich glaube kaum, dass sich das hier einer alles durchliest, inkl. der Links :D
die Entscheidung für ein /dein Produkt liegt letztlich sowieso bei dir,

versuche doch mal selbst ein grobe Vorauswahl, dann wird es kürzer ;) du musst doch wissen was du suchst/ willst ?
 

manue

Aktives Mitglied
Dabei seit
17.11.2006
Beiträge
27.140
Punkte Reaktionen
2.231
Kannst mal ne Kurzfassung von deinem Roman hier posten?
 

akumetsu

Aktives Mitglied
Dabei seit
19.08.2011
Beiträge
2.511
Punkte Reaktionen
898
ich glaube kaum, dass sich das hier einer alles durchliest
Die zu lange Einleitung übersprungen um gleich zu "Part 1" zu kommen, nur um dann zu sehen wieviel da noch steht --> viel zuviel!

Naja, willkommen im Forum und Prosit Neujahr! ;)
 

BSDheld

Mitglied
Dabei seit
27.01.2009
Beiträge
747
Punkte Reaktionen
120
Die Links stellen auch nur die Meinung der jeweiligen Fotomacher dar. Zwei ausgeschaltete Notebooks in die pralle Sonne zustellen ist sowas für'n Allerwertesten.
Beides hat seine Vorteile. Ich habe z.B. ein MBP mit dem Standard Glossy-Display. Das spiegelt schon, je nach Lichteinfall mehr oder weniger stark, abh. von den Lichtverhältnissen, Bildinhalt und Helligkeit des Displays. Meistens kann ich das mit Anheben der Displayhelligkeit ausgleichen. Mein ext. Monitor, siehe Sig., ist matt und nicht schlecht. Reflexion kaum, aber das Bild ist irgendwie krisselig, Flächen wirken nicht so schön gleichmäßig wie auf dem Glossy Display. Ich habe mit dem Glossy Display schon in der prallen Sonne gearbeitet, auf dem matten Display eines ThinkPads der werten Verwandschaft war hingegen ruckzuck daddeldu. Mein Akku war entsprechend schnell leer und es war mehr ein 'Notbetrieb'. Entspanntes Arbeiten war es jedenfalls nicht, aber immerhin.

B.
 

AppleJulian

Mitglied
Dabei seit
09.01.2011
Beiträge
671
Punkte Reaktionen
19
Part1:
Jetzt zu meinem eigentlichen Anliegen: ich werde mir ein Macbook Pro bestellen (wahrscheinlich morgen).
Ich bin schon länger auf der Suche nach dem passenden Laptop (mein iMac ist beim Umzug vor ein paar Tagen auch kaputt gegangen..) und das Macbook Pro ist da schon genau das richtige.
Ich werde das 15'' Modell mit 2,5GHz 8 GB RAM, 750 GB 7200 U/min nehmen (später vll auf SSD Festplatte upgraden, mal sehn, so erstmal alles schon teuer genug).



Jetzt kann ich mich allerdings nicht für das passende Display entscheiden, und finde momentan allerdings auch nicht die Zeit mal eben 1h nach Hamburg zu gurken um innen Apple-Store zu fahren und die Displays zu vergleichen.


Es gibt 3 Auswahlmöglichkeiten:

1) 15" MacBook Pro Hochglanz-Widescreendisplay

2) Hochauflösendes 15" MacBook Pro Hochglanz-Widescreendisplay [+ 100,00 €]

3) Hochauflösendes blendfreies 15" MacBook Pro Widescreendisplay [+ 150,00 €]


Nun weiß ich ehrlich gesagt nicht genau was ich tun soll und hoffe ihr könnt mir da vielleicht ein wenig weiterhelfen, vll. habt Ihr ja sogar selbst Erfahrungen mit den verschiedenen Macbook Pro Displays gemacht.

So das ist die Kurzfassung, meiner Meinung nach.

Musst du selbst entscheiden, ob du ein Blendfreies Display brauchst. Der vergleich vom Normalen zum Hi-res ist die einfachste. Das Hi-res hat logischerweise einfach eine bessere Auflösung :D Das ist gut bei Bildbearbeitung etc. Ich würde die hundert Euro investieren für die bessere Auflösung.
Ein blendfreies Display, brauche ich nicht unbedingt. Außerdem ist es Geschmacksache ob einem der graue Rand im Verhältnis zum Glasrand besser gefällt. Mir gefällt das Glas besser, aber wie gesagt...
 

manue

Aktives Mitglied
Dabei seit
17.11.2006
Beiträge
27.140
Punkte Reaktionen
2.231
Für mich kommt nur ein mattes Display in Frage, daher gibt's da nur eine Option.
Aber im Endeffekt muss das jeder für sich selbst entscheiden; Beratung kann man da nur sehr bedingt geben...
 

hodinix

Aktives Mitglied
Dabei seit
22.11.2007
Beiträge
1.678
Punkte Reaktionen
127
Frohes neues!

Nun... ich werde dir nicht sagen was besser ist Spiegel oder Matt, hochauflösend oder nicht oder was du kaufen sollst.

Du möchtest eine Entscheidung treffen die nicht auf reale Fakten basiert, sondern nach Geschmack und die einzig richtige Vorgehensweise ist die Bestellung zu verschieben bis du dir alle 3 Geräte mit eigene Augen angeschaut hast. Oder du bestellst alle 3 und 2 sendest du zurück...

Meine Erfahrung damit, ich mag keine Hochglanzdisplays unabhängig von deren Auflösung. Die sehen auf dem ersten Blick schicker aus, mit kräftige, unrealistische Farben. Die Spiegelung stört mich immer, Ausnahme dunkle Räume, in der Nacht oder wenn man die perfekte Stelle findet wo kein Licht auf Display fällt. Der schwarze Rand finde ich aber hässlich und störend. Der silberne passt besser dazu und der spiegelt nicht.

Die Auflösung, 1440x900 fand ich vor Jahren ganz in Ordnung, 1680 x 1050 finde ich aber besser und meine Augen kommen damit klar.

Was die Detailtreue und die Farbechtheit betrifft, kein Gerät ist besser wie das andere und perfekt ist was anderes.
 

in2itiv

Aktives Mitglied
Dabei seit
10.10.2003
Beiträge
26.604
Punkte Reaktionen
1.638
...ich hab selber das matte highres im 15" Book ..... bin zufrieden, würde heute aber auch das glossy nehmen, denn einen Riesen Nachteil hat das matte gegenüber dem glossy -> es ist ungleich schwieriger sauber zu halten, denn das matte ist wie alle sehr empfindlich in der Oberfläche. Das Glosse, mit seiner Glasplatte ist sehr einfach mit einem feuchten Tuch zu reinigen.

...ich finde das bei einem mobilen Gerät, das man viel mit sich hat, sehr angenehm wenn man es einfach säubern kann. Aber ist es nicht der typische Umgang. Bei mir sind die Geräte z.T. in hartem Einsatz.
 

akumetsu

Aktives Mitglied
Dabei seit
19.08.2011
Beiträge
2.511
Punkte Reaktionen
898
Für mich kommt nur ein mattes Display in Frage, daher gibt's da nur eine Option.
So sehe ich das auch! Umso länger der Zeitraum war an dem ich nicht an einem übertrieben spiegelnden Display von Apple gesessen habe desto kleiner wird die Abneigung dagegen bis ich wieder mal das Vergnügen habe um meine Ablehnung aufzufrischen. Für schnell mal was Nachschauen ist es ok aber wenn ich zig Stunden am Tag davor sitze ist es für mich inakzeptabel und ein KO-Argument für die jeweilige Hardware.

Was die Auflösung betrifft vertrete ich ohnehin den Standpunkt "mehr ist besser". Mit kleinen Schriften komme ich (noch) gut zurecht auch wenn ich hoffe, dass Apple da endlich nachbessert (den HiDPI-Ansatz finde ich nicht gerade prickelnd im Vergleich zur ResolutionIndependence die Apple ja mit 10.5 (2007!) einführen wollte) damit man es auch uneingeschränkt empfehlen kann. Mit den knapp 130ppi des HighRes-Panels kommt nicht jeder klar!

Und von matt/glossy/highres mal abgesehen sieht der graue Rahmen ums Display auch noch deutlich besser aus als der Trauerrand. Auch wenn beide Varianten die hässliche schwarze Scharnierabdeckung haben.

Was das Argument der Reinigung betrifft kann ich in2itiv zustimmen, denn die Platte ist natürlich viel besser abzuwischen als die matten Displays die man gleich mal glatt poliert. Mein mittlerweile über 3 Jahre altes mattes MBP hat über den Öffnungen der Lüfter Flecken von vermutlich eingebranntem Staub die sich nicht mehr wegwischen lassen. Allerdings sind die nur bei starker Sonneneinstrahlung oder bei deaktivierter Hintergrundbeleuchtung in einem hellen Raum zu erkennen. Ein Nachteil den ich sehr gerne in Kauf nehme für ein nicht spiegelndes Display. Kommt aber natürlich auch drauf an wie schmutzig man ist. ;) (mein MBP steht die meiste Zeit am sauberen Schreibtisch, ich bin der Einzige der es benutzt und ich passe gut drauf auf)
 

Pred

Aktives Mitglied
Dabei seit
27.08.2005
Beiträge
1.480
Punkte Reaktionen
74
...ich hab selber das matte highres im 15" Book ..... bin zufrieden, würde heute aber auch das glossy nehmen, denn einen Riesen Nachteil hat das matte gegenüber dem glossy -> es ist ungleich schwieriger sauber zu halten, denn das matte ist wie alle sehr empfindlich in der Oberfläche. Das Glosse, mit seiner Glasplatte ist sehr einfach mit einem feuchten Tuch zu reinigen.

...ich finde das bei einem mobilen Gerät, das man viel mit sich hat, sehr angenehm wenn man es einfach säubern kann. Aber ist es nicht der typische Umgang. Bei mir sind die Geräte z.T. in hartem Einsatz.

Ich reinige mein mattes Display immer mit einem nebelfeuchten Mikrofasertuch - sehr einfach. Kann also hier keinen Nachteil entdecken.
 

tomcologne

Aktives Mitglied
Dabei seit
02.02.2008
Beiträge
2.026
Punkte Reaktionen
213
Es gibt 3 Auswahlmöglichkeiten:

1) 15" MacBook Pro Hochglanz-Widescreendisplay
2) Hochauflösendes 15" MacBook Pro Hochglanz-Widescreendisplay [+ 100,00 €]
3) Hochauflösendes blendfreies 15" MacBook Pro Widescreendisplay [+ 150,00 €]

Ein Test vor Ort würde da helfen, auch wenn es Zeit kostet. Es gibt User die mögen Hochglanz-Displays, andere schwören auf matte Displays. Einige wollen viel Arbeitsfläche, d.h. hohe Auflösung. Andere haben da einen Fehler gemacht und denen ist nun die Schrift deutlich zu klein....
 

in2itiv

Aktives Mitglied
Dabei seit
10.10.2003
Beiträge
26.604
Punkte Reaktionen
1.638
Allerdings sind die nur bei starker Sonneneinstrahlung oder bei deaktivierter Hintergrundbeleuchtung in einem hellen Raum zu erkennen. Ein Nachteil den ich sehr gerne in Kauf nehme für ein nicht spiegelndes Display. Kommt aber natürlich auch drauf an wie schmutzig man ist. (mein MBP steht die meiste Zeit am sauberen Schreibtisch, ich bin der Einzige der es benutzt und ich passe gut drauf auf)

...das mit der "starken Sonne" und das da das Matte besser sein so, dem muss ich aus eigener leidvoller Erfahrung widersprechen. Da hab ich in manchem Pressezelt im mediterranen Raum schon ganz andere Erfahrungen gemacht. Denn die gerichtete Reflexion des Glossy kann auch ein Segen sein, denn das Matte reflektiert ja auch, allerdings diffus und das stört bei sehr heller Sonne sehr viel mehr als bei dem Glossy. Sicherlich kann man in beiden Fällen jegliche Farbigkeit vergessen, aber bei dem Glossy kann man wenigstens mit Photos dahingehend arbeiten dass man die Schärfe kontrollieren kann. Farbigkeit muss man ja selten viel korrigieren, wenn man einen guten workflow bei arbeiten hat. Kontrast kann man am Diagramm ersehen und ggf. korrigieren. Ich bin in extremen Situationen da auch schon mal auf ein Glossy eines Kollegen ausgewichen. Daheim oder im Büro sitze ich eh an einem großen Monitor, daher stellt sich die Frage bzgl. des Display für das Arbeiten am Schreibtisch nicht.
 
Zuletzt bearbeitet:

akumetsu

Aktives Mitglied
Dabei seit
19.08.2011
Beiträge
2.511
Punkte Reaktionen
898
...das mit der "starken Sonne" und das da das Matte besser sein so, dem muss ich aus eigener leidvoller Erfahrung widersprechen.
Die "starke Sonne" bezog sich auf die Sichtbarkeit der Schmutzflecken die sich nicht mehr entfernen lassen wollen. ;)

Was die Ablesbarkeit matt vs. glossy in der Sonne betrifft will ich dir nicht widersprechen. Je nach Intensität der Einstrahlung ist erst das Matte dann aber das Glossy besser. Muss aber jeder selbst wissen wo er vor hat sein Gerät zu nutzen. Ich bin so gut wie immer drinnen an einem Schreibtisch und nutze das interne Display - darum für mich ganz klar matt! :)
 

apvar

Mitglied
Dabei seit
03.01.2010
Beiträge
472
Punkte Reaktionen
62
Hatte mein MBP 13" im Urlaub mit. Da haben wir dann Abends auch Filme geguckt. Ein Bekannter mit mehreren Laptops meinte, das er richtig neidisch auf des Display des MBP währe und er sich wohl demnächst ein Laptop mit einem glänzendem Display kaufen wolle.

Apvar
 

Rupp

Aktives Mitglied
Dabei seit
10.10.2004
Beiträge
7.567
Punkte Reaktionen
605
Bei der Wiedergabe von Filmen sind diese Displays ja auch deutlich „besser“, weil die Farben effektvoller und knalliger aussehen. Deshalb haben die meisten LCD-TVs auch solche Panels eingebaut.
Damit dann produktiv zu arbeiten ist was ganz anderes, das wird dein Bekannter spätestens dann auch feststellen müssen.
 

in2itiv

Aktives Mitglied
Dabei seit
10.10.2003
Beiträge
26.604
Punkte Reaktionen
1.638
Damit dann produktiv zu arbeiten ist was ganz anderes, das wird dein Bekannter spätestens dann auch feststellen müssen.

...ist ja immer die Frage, was "produktiv arbeiten" am Book bedeutet? Ernsthafte Bildbearbeitung in Sachen "Farbigkeit" sollte man an jedem Laptop-display unterlassen. da gibt es nur ein ganz paar, die das zulassen und die sind nicht bei Apple zuhause.

....und und für alles andere ist es vollkommen unerheblich ob es eine leichte Kontraststeigerung durch ein Glossy-Display gibt.
 

Rupp

Aktives Mitglied
Dabei seit
10.10.2004
Beiträge
7.567
Punkte Reaktionen
605
Das Problem der Glossy-Displays – zumindest derer, die Apple verbaut – ist eben eine mangelhafte Qualität. Ich persönlich bekomme beim Programmieren am Macbook nach 2-3 Stunden schon starke Kopfschmerzen und trockene Augen. Am matten iMac Bildschirm kann ich 8 Stunden lang hocken ohne Probleme.

Dazu kommt halt auch noch die sehr große Blickwinkelabhängigkeit. Ist der Blickwinkel aufs Display nicht 100%ig „korrekt“ sieht man über den Bildschirm verteilt sofort Farb- und Kontrastunterschiede.

Wie gesagt, in fixer Position für Multimedia sind die Bildschirme ideal, aber zum arbeiten an Notebooks irgendwie so garnicht …
 
Oben Unten