MacBook Pro erkennt Boot-stick nicht

Diskutiere das Thema MacBook Pro erkennt Boot-stick nicht im Forum MacBook. Hey zusammen, da mein MacBook nicht mehr richtig startet wollte ich es neu aufsetzten aber mein Bootstick (bereits 3...

Itsjustme

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
04.11.2019
Beiträge
27
Hey zusammen, da mein MacBook nicht mehr richtig startet wollte ich es neu aufsetzten aber mein Bootstick (bereits 3 erstellt) wird einfach nie erkannt und ich versteh nicht wo das Problem liegt. Ich wäre super dankbar wenn ihr mir weiterhelfen könntet!!

Ein paar mehr Infos:
MacBookPro Early 2011

bootstick wurde (da MacBook ja nicht geht) gezwungenermaßen unter Windows erstelllt, mit TransMac, teils auch vorher auf GPT-Partitionierung geändert aber wird trotzdem im Bootmenu nicht angezeigt

habe 2 verschiedene Sticks versucht, beide nicht erkannt obwohl ich einen davon vor ein paar Monaten schon mal als Bootstick für genau dieses MacBook verwendet habe und er damals erkannt wurde

Bin solangsam am verzweifeln, weil ich das MacBook eigtl dringend wieder bräuchte, von daher schon mal vielen Dank! :)
 

RealRusty

Mitglied
Mitglied seit
06.06.2019
Beiträge
2.415
Hi.

Vielleicht ist der Mac defekt. Oder das macOS nicht kompatibel oder die Erstellung unter Windows geht nicht wirklich?!
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: TMacMini, Itsjustme und dg2rbf

Itsjustme

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
04.11.2019
Beiträge
27
Hi.

Vielleicht ist der Mac defekt. Oder das macOS nicht kompatibel oder die Erstellung unter Windows geht nicht wirklich?!
Hey vielen Dank für die Antwort, woran kann ich erkennen was das Problem sein könnte bzw hast du Ideen wie ich die Fehlerquelle eingrenzen könnte?

ein Hardwarefehler ist es denke ich nicht, da ich den Hardwaretest (Powerbutton+D) laufen hab lassen, und sowohl bei der kurzen, als auch bei der ausführlichen Variante keine Probleme gefunden wurden...
 

oneOeight

Mitglied
Mitglied seit
23.11.2004
Beiträge
54.179
transmac könnte hier das problem sein.
wenn du es unter windows machen musst, dann versuch mal eine VM.

unter OS X musst ja je nach OS X version mit createinstallmedia aus dem image was bootbares erzeugen, da kannst nicht einfach das InstallESD.dmg nehmen.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Itsjustme

Itsjustme

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
04.11.2019
Beiträge
27
transmac könnte hier das problem sein.
wenn du es unter windows machen musst, dann versuch mal eine VM.
danke für deine Antwort :) VM= virtuelle Maschine?
weißt du zufällig ob man zur Erstellung eines Bootsticks unter MacOS irgendwelche (Admin)-rechte braucht? eventuell könnte ich sonst morgen an einem iMac der Hochschule einen machen, aber da hab ich natürlich nur knappe Berechtigungen und darf sicherlich nix installieren oder so...

unter OS X musst ja je nach OS X version mit createinstallmedia aus dem image was bootbares erzeugen, da kannst nicht einfach das InstallESD.dmg nehmen.
soweit ich das verstanden hab macht das TransMac, also wenn man auf "Restore with disk image" geht, dann formatiert und macht der ewig und danach sind mehrere Ordner drauf, also sollte das passen oder? Wird zumindest in mehreren Tutorials zum Bootstick erstellen so erklärt...
 

oneOeight

Mitglied
Mitglied seit
23.11.2004
Beiträge
54.179
danke für deine Antwort :) VM= virtuelle Maschine?
weißt du zufällig ob man zur Erstellung eines Bootsticks unter MacOS irgendwelche (Admin)-rechte braucht? eventuell könnte ich sonst morgen an einem iMac der Hochschule einen machen, aber da hab ich natürlich nur knappe Berechtigungen und darf sicherlich nix installieren oder so...
ja, virtuelle maschine.
um ein image mit dem festplattendienstprogramm auf den stick zu spielen braucht es normal keine admin rechte.
nur das createinstallmedia braucht halt sudo und damit admin rechte:
https://support.apple.com/de-de/HT201372

soweit ich das verstanden hab macht das TransMac, also wenn man auf "Restore with disk image" geht, dann formatiert und macht der ewig und danach sind mehrere Ordner drauf, also sollte das passen oder? Wird zumindest in mehreren Tutorials zum Bootstick erstellen so erklärt...
wie gesagt, das hängt vom image ab.
ab el capitan kann nicht einfach mehr das image aus der install app nehmen.
siehe den support link.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Itsjustme

Roman78

Mitglied
Mitglied seit
02.10.2006
Beiträge
3.669
Was heißt das MBP funktionierte nicht mehr richtig?

Wenn du deine erstellten Stick anschließt und das MBP mit der -ALT- Taste gedrückt startest, kannst du dann den Stick auswählen? Wenn ja was macht er dann?
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Itsjustme und dg2rbf

Itsjustme

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
04.11.2019
Beiträge
27
Was heißt das MBP funktionierte nicht mehr richtig?
Es bootet nicht mehr richtig, wenn ich es anschalte dann kommt das normale Applelogo und der Ladebalken (allerdings in grünlich) und danach bleibt es bei einem hellgrauen Bildschirm hängen...

Wenn du deine erstellten Stick anschließt und das MBP mit der -ALT- Taste gedrückt startest, kannst du dann den Stick auswählen? Wenn ja was macht er dann?
Ne der wird überhaupt nicht angezeigt, ich sehe lediglich die SSD und kann ein Wlan auswählen, aber da kommt das Mbp auch nicht weiter als oben beschrieben...
 

Pinky69

Mitglied
Mitglied seit
06.11.2003
Beiträge
2.863
Grafikkarten Problem
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: dg2rbf und Itsjustme

Itsjustme

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
04.11.2019
Beiträge
27
Grafikkarten Problem
Danke für deine Antwort :) Das dachte ich auch zuerst, aber beim Hardwaretest (der kurze und der ausführliche) wurden keine Probleme gefunden... Gibt es sonst noch eine Möglichkeit herauszufinden, ob es an der Grafikkarte liegt?
 

RealRusty

Mitglied
Mitglied seit
06.06.2019
Beiträge
2.415
Hi.

Der Apple Hardwaretest ist kein Garant dafür alle möglichen Fehler zu finden bzw. diese anzuzeigen. Hier liegt ja definitiv trotzdem einer vor. Entweder Soft- oder Hardware, was auch sonst.

Wenn die Bootsticks nicht angezeigt werden ist das ein Hinweis auf einen nicht korrekt erstellen.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Itsjustme und dg2rbf

oneOeight

Mitglied
Mitglied seit
23.11.2004
Beiträge
54.179
Danke für deine Antwort :) Das dachte ich auch zuerst, aber beim Hardwaretest (der kurze und der ausführliche) wurden keine Probleme gefunden... Gibt es sonst noch eine Möglichkeit herauszufinden, ob es an der Grafikkarte liegt?
wenn z.b. die wiederherstellung auch nicht startet, also nach dem apfel nur ein weißer bildschirm kommt.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Itsjustme, dg2rbf und RealRusty

Itsjustme

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
04.11.2019
Beiträge
27
wenn z.b. die wiederherstellung auch nicht startet, also nach dem apfel nur ein weißer bildschirm kommt.
Bei der Internet recovery (cmd+alt+r) kommt nachdem der Apfel-Ladebalken bis zur Hälfte voll ist ein komplett blauer Bildschirm... Ist das genauso ein Todesurteil für die Grafikkarte?
 

Itsjustme

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
04.11.2019
Beiträge
27
Hi.

Der Apple Hardwaretest ist kein Garant dafür alle möglichen Fehler zu finden bzw. diese anzuzeigen. Hier liegt ja definitiv trotzdem einer vor. Entweder Soft- oder Hardware, was auch sonst.

Wenn die Bootsticks nicht angezeigt werden ist das ein Hinweis auf einen nicht korrekt erstellen.
Da ich die Fehlermeldung "Unable to open /var/db/BootCache.playlist: 2 No such file or directory" gefunden hab, und mein Freund meinte das hat was mit dem Ram zu tun (konnte mir die genaue Erklärung nicht merken) und nach dem Hardwaretest, bin ich jetzt mal von einem Softwarefehler ausgegangen. Was würdest du vermuten? Bzw hast du mir Tipps wie ich was genaueres rausfinden kann?

PS Vielen Dank schon mal!! :)
 

oneOeight

Mitglied
Mitglied seit
23.11.2004
Beiträge
54.179
Bei der Internet recovery (cmd+alt+r) kommt nachdem der Apfel-Ladebalken bis zur Hälfte voll ist ein komplett blauer Bildschirm... Ist das genauso ein Todesurteil für die Grafikkarte?
ja, das könnte auch das symptom sein.
du könntest mal den NVRAM befehl probieren, der nur die intel grafik arbeiten lässt.
wenn es dann startet…
der single user modus sollte auf jeden fall funktionieren.
Da ich die Fehlermeldung "Unable to open /var/db/BootCache.playlist: 2 No such file or directory" gefunden hab, und mein Freund meinte das hat was mit dem Ram zu tun (konnte mir die genaue Erklärung nicht merken) und nach dem Hardwaretest, bin ich jetzt mal von einem Softwarefehler ausgegangen. Was würdest du vermuten? Bzw hast du mir Tipps wie ich was genaueres rausfinden kann?
wenn eine datei nicht vorhanden ist, dann hat das kaum was mit dem RAM zu tun, sondern eher ein defektes boot medium.
wie alt war der stick?
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Itsjustme und dg2rbf

Itsjustme

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
04.11.2019
Beiträge
27
wenn eine datei nicht vorhanden ist, dann hat das kaum was mit dem RAM zu tun, sondern eher ein defektes boot medium.
wie alt war der stick?
Okay vielleicht verwechsele ich auch was, jedenfalls wäre das dann ja ein Softwareproblem... An der SSD dürfte es übrigens auch nicht liegen da ich diese von einem anderen Pc aus auch noch getestet hab (mit Crystaldiskinfo)

Die oben genannte Fehlermeldung kam übrigens beim Verbose-test, also bevor ich überhaupt versucht hab neu aufzusetzen, das hätte ich vllt dazu sagen sollen...

Einer der verwendeten Sticks war komplett neu (frisch aus der Packung) der andere dürfte weniger als ein Jahr alt sein, und diesen hab ich auch schonmal bootbar gemacht, also denke ich eher nicht dass es am Usbstick selbst liegt oder?
 

Itsjustme

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
04.11.2019
Beiträge
27
ja, das könnte auch das symptom sein.
du könntest mal den NVRAM befehl probieren, der nur die intel grafik arbeiten lässt.
wenn es dann startet…
der single user modus sollte auf jeden fall funktionieren.
Den NVRAM hab ich schon ganz am Anfang zurückgesetzt, seither ist der Startton wieder lauter aber booten will er trotzdem nicht. Hab es grade aber auch nochmal versucht aber es ist genauso...

In den single user modus komme ich (auch wenn in meinem Fall das schwarz ein grün ist)
Kann ich da irgendwelche bestimmten Infos rauslesen?
 

oneOeight

Mitglied
Mitglied seit
23.11.2004
Beiträge
54.179
Den NVRAM hab ich schon ganz am Anfang zurückgesetzt, seither ist der Startton wieder lauter aber booten will er trotzdem nicht. Hab es grade aber auch nochmal versucht aber es ist genauso...
ich meine nicht zurücksetzen, eher diesen befehl:
Code:
sudo nvram fa4ce28d-b62f-4c99-9cc3-6815686e30f9:gpu-power-prefs=%01%00%00%00
aber meist muss man da noch die AMD kext entfernen, was natürlich bei der recovery nicht so einfach geht.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Itsjustme

Itsjustme

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
04.11.2019
Beiträge
27
ich meine nicht zurücksetzen, eher diesen befehl:
Code:
sudo nvram fa4ce28d-b62f-4c99-9cc3-6815686e30f9:gpu-power-prefs=%01%00%00%00
aber meist muss man da noch die AMD kext entfernen, was natürlich bei der recovery nicht so einfach geht.
Achso okay, kenne mich leider weniger aus und vor noch nicht bei Mac (daher bin ich umso dankbarer für deine Hilfe!! :) ) Das was du oben geschrieben hast wäre doch genau dieses Tutorial oder?
https://gist.github.com/cdleon/ae1542279598fe80f527400cc354a956
Wenn ich das genau so durchführe, gibt es da das Risiko irgendwas "kaputt" zu machen falls das Problem doch ein anderes sein sollte oder schadet es nicht das einfach mal zu probieren?
 
Oben