1. Wenn du alle Inhalte sehen, oder selber eine Frage erstellen möchtest, kannst du dir in wenigen Sekunden ein Konto erstellen. Die Registrierung ist kostenlos, als Mitglied siehst du keine Werbung!

MacBook Pro bootet nicht von der Windows CD

Diskutiere das Thema MacBook Pro bootet nicht von der Windows CD im Forum Windows auf dem Mac.

  1. manue

    manue Mitglied

    Beiträge:
    27.147
    Zustimmungen:
    2.229
    Mitglied seit:
    17.11.2006
    Ja ich meinte damit mein 2012er MBP.
    Die können Windows extern booten; siehe dazu auch der Thread hier:
    https://www.macuser.de/threads/macb...ehiges-usb-laufwerk.644931/page-2#post7507416

    Wird laut der info.plist im BC-Assi dann auch der 2012er iMac und die nächste Mac Pro Generation können.
    Mini und Air können es ja schon.

    @chris:
    Bist du dir sicher, dass deine Windows DVDs okay sind?
    Lad doch mal die Win7 als .iso von der Microsoft Homepage und erstell damit einen Boot-Stick.
     
  2. chris25

    chris25 Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    4.203
    Zustimmungen:
    1.425
    Mitglied seit:
    10.08.2005
    Ich hatte das gleiche Problem mit einer Win8 .iso von der Homepage (weswegen ich mir extra eine neue Win7-Lizenz samt DVD gekauft habe (die DVD ist völlig neu und unverkratzt), weil ich erst dachte, es läge an Win8). Ich kann es mit einer .iso von der Homepage probieren, aber ich denke, das Problem ist woanders.
     
  3. manue

    manue Mitglied

    Beiträge:
    27.147
    Zustimmungen:
    2.229
    Mitglied seit:
    17.11.2006
    Nope, dann liegt es wohl nicht an den Datenträger bzw. Windows Versionen.

    Firmware/EFI Updates gibt's ja imho noch gar keine für's 2012er MBP.
    Was steht denn bei dir als Boot ROM Version im Systemprofiler?

    Bei mir das hier:
    Boot-ROM-Version: MBP91.00D3.B06
     
  4. chris25

    chris25 Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    4.203
    Zustimmungen:
    1.425
    Mitglied seit:
    10.08.2005
    Bei mir auch: MBP91.00D3.B06
     
  5. Ich frag mich imer wieder warum jemand Windows installieren will.?


    Oh....
     
  6. manue

    manue Mitglied

    Beiträge:
    27.147
    Zustimmungen:
    2.229
    Mitglied seit:
    17.11.2006
    Also wenn die Boot ROM gleich ist, dann liegt's imho nicht am Bootloader.
    Welchen USB-Stick (Hersteller) nimmst du denn?
    Und als Laufwerk verwendest du einfach das eingebaute Superdrive des MBPs?
     
  7. iPhill

    iPhill Mitglied

    Beiträge:
    8.555
    Zustimmungen:
    2.834
    Mitglied seit:
    26.02.2011
    @manue: Heisst das, dass die neuen MBPs (Nicht Retina) die Möglichkeit bieten Windows über USB zu installieren, auch wenn ein SuperDrive vorhanden ist..?! :eek:
     
  8. chris25

    chris25 Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    4.203
    Zustimmungen:
    1.425
    Mitglied seit:
    10.08.2005
    Als USB-Stick nehme ich einen ADATA (USB3) und als Laufwerk das eingebaute Superdrive.

    Ich habe ohne DVD mal ins Bootmenü gebotet, dann die Win7 DVD eingelegt. Diese wurde korrekt erkannt und als neue Bootoption angeboten (bzw. als zwei, einmal als "Windows" und einmal als "EFI Boot") - aber egal welche Option ich anklicke, der Rechner hängt sofort nach dem Klick auf die CD (oder den Stick).
     
  9. manue

    manue Mitglied

    Beiträge:
    27.147
    Zustimmungen:
    2.229
    Mitglied seit:
    17.11.2006
    Ja, genau das heißt es.

    Also ich habe einen Transcend USB 3 Stick.
    Mit dem konnte ich die Windows Installation problemlos starten.

    EFI Boot?
    Das ist seltsam; wie ist denn deine interne Festplatte partitioniert?

    Geh mal ins Festplatten-Dienstprogramm, klicke deine HDD an und schau unten was da bei Partitionsschema steht.
     
  10. chris25

    chris25 Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    4.203
    Zustimmungen:
    1.425
    Mitglied seit:
    10.08.2005
    Partitionsschema ist GUID. Die Boot Camp-Partition ist (wie m.W. üblich) disk0s4.

    EFI Boot muss eine Partition der Windows7 DVD sein, denn das erscheint nur, wenn die DVD eingelegt ist (und hat auch das CD-Symbol). Funktioniert allerdings genauso wenig, wie "Windows".
     
  11. oneOeight

    oneOeight Mitglied

    Beiträge:
    53.282
    Zustimmungen:
    6.392
    Mitglied seit:
    23.11.2004
    die MBP 9,x können das halt aufgrund der firmware...
    im BC assisten steht in der info.plist eine liste unter USBBootSupportedModels.
    <string>IM130</string>
    <string>MM50</string>
    <string>MP60</string>
    <string>MB80</string>
    <string>MBP90</string>
    <string>MBA40</string>
     
  12. manue

    manue Mitglied

    Beiträge:
    27.147
    Zustimmungen:
    2.229
    Mitglied seit:
    17.11.2006
    Ich übersetzen das mal eben:

    IM130 = Neuer iMac der (vermutlich) im Herbst kommt
    MM50 = MacMini Mid-2011
    MP60 = Neuer Mac Pro (keine Ahnung wann der kommt)
    MB80 = Neues weißes (EDU) Macbook (keine Ahnung wann das kommt)
    MBP90 = Mid-2012 MBP
    MBA40 = Mid-2011 MBA

    Okay, wußte gar nicht, dass da eine EFI Boot Optition auftaucht.
    Kann mal nachher gegen checken, ob das bei mir auch mit einer Windows DVD der Fall ist.
     
  13. chris25

    chris25 Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    4.203
    Zustimmungen:
    1.425
    Mitglied seit:
    10.08.2005
    Von einer rEFIt-CD kann ich booten, der Fehler muss also an einer Unverträglichkeit mit Windows liegen-
     
  14. chris25

    chris25 Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    4.203
    Zustimmungen:
    1.425
    Mitglied seit:
    10.08.2005
    So, mittlerweile konnte ich Windows installieren - mit einem Digital River .iso und einem auf 4GB partionierten 8GB USB2-Stick ließ sich die Installation starten. Leider habe ich beide Änderungen gleichzeitig gemacht, so dass ich nicht sagen kann, ob es am .iso oder am Stick lag.

    Nach der Installation der Boot Camp-Treiber wollte Windows wieder nicht starten, so dass ich noch mal vom Stick booten und eine Reparatur vornehmen musste.

    Das letzte Problem lag dann noch darin, dass Windows nicht bootet, wenn beim Starten der Dell-Monitor über USB(für die Cardreader) verbunden ist.
     
  15. stiflersmom

    stiflersmom Mitglied

    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    28.12.2019
    hallo, ich möchte das alte thema nochmal ansprechen da ich gerade das gleiche problem habe.
    ich habe einen imac mitte 2011. hab auf diesen schon öfter windows mit bootcamp installiert. der imac war in der reparatur wegen einer defekten grafikkarte.
    keine ahnung ob es damit zusammen hängt aber jetzt bekomme ich windows nicht mehr installiert.
    bei mir tritt genau das gleiche problem auf.

    grauer bildschirm nach bootcamp
    bootcamp kopiert die treiber auf einen stick jedoch keine windows dateien.
    originale windows 7 dvd ist im laufwerk
    im boot menü sind 2 dvd symbole 1. windows 2. efi
    sobald ich davon booten will ist der bildschirm grau und nichts passiert.
    ein bootbarer windows stick wird überhaupt nicht angezeigt.

    ich weiß nicht mehr was ich machen kann.
    vielleicht kann mir jemand helfen

    hab mehrere dvds probiert ob original oder gebrannte iso's
    nichts funktioniert.

    achso die bootcamp partition wird erstellt.

    MFG Frank
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite weitersurfst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...