Macbook Pro 16 bootet zu langsam - 20 Sekunden nach dem Einschalten bis zum Apfel :-/

Zanzarin

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
20.06.2004
Beiträge
339
So, das Book ist seit gestern bei Gravis, wird in d Zentrale nach DUS geschickt, es ist definitiv NICHT normal.......ich berichte dann.... :)
Danke an alle und einen netten Sonntag. LG
 

Zanzarin

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
20.06.2004
Beiträge
339
So- Macbook ist wieder da :)
Es lag tatsächlich an Big Sur - Fehlerdiagnose: Betafirmware von BigSur
Diese wurde wieder korrigiert.
In Zukunft: NIE WIEDER BETAVERSIONEN VON MACOS :-D
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: dooyou und electricdawn

electricdawn

Aktives Mitglied
Mitglied seit
01.12.2004
Beiträge
11.814
Deswegen heisst es ja auch "Beta" und nicht "fertiges Produkt". ;)
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: dg2rbf

dooyou

Aktives Mitglied
Mitglied seit
03.12.2006
Beiträge
4.794
Glück gehabt, ging dann wohl auf Kulanz :)
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: dg2rbf

dg2rbf

Aktives Mitglied
Mitglied seit
08.05.2010
Beiträge
7.258
Hi,
Leute, Beta Tests sind nur sinnvoll auf seperater Test Hardware, alles andere ist nur dem sinnlosen Spietrieb geschuldet!!, und Probleme bei Betatests haben normal in einem Forum nichts verloren sondern gehören zu Apple geschikt.
Franz
 

Kontrapaganda

Mitglied
Mitglied seit
14.12.2019
Beiträge
489
Hi,
Leute, Beta Tests sind nur sinnvoll auf seperater Test Hardware, alles andere ist nur dem sinnlosen Spietrieb geschuldet!!, und Probleme bei Betatests haben normal in einem Forum nichts verloren sondern gehören zu Apple geschikt.
Franz
Das ist seit Jahren bekannt. Bei Apple ist es ja mittlerweile sogar soweit, dass empfohlen wird, auch anch Erscheinen einer neuen Hauptversion von macOS erst mal ein paar Zwischenupdates abzuwarten und nicht gleich zu aktualisieren. Idealerweise führt man solche Tests in VMware oder Parallels durch. Apple gibt die Beta-Versionen ja vor allem raus, um die Software auf Bugs testen zu lassen und damit Third-Party-Entwickler ihre Software anpassen können. Die Hardware- und Firmwarekompatibilität mit den eigenen Geräten evaluiert Apple schon selbst zuhause in Cupertino.
 
Oben