1. Wenn du alle Inhalte sehen, oder selber eine Frage erstellen möchtest, kannst du dir in wenigen Sekunden ein Konto erstellen. Die Registrierung ist kostenlos, als Mitglied siehst du keine Werbung!

MacBook Pro 15" 2018 i9 wird heiß zusammen mit LG Ultrafine 5K

Diskutiere das Thema MacBook Pro 15" 2018 i9 wird heiß zusammen mit LG Ultrafine 5K im Forum MacBook.

  1. aspilan

    aspilan Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    204
    Zustimmungen:
    49
    Mitglied seit:
    12.02.2011
    Hallo,

    ich habe seit gestern den LG Ultrafine 5K an mein MacBook Pro 15" i9 2018 angeschlossen.
    Bisher habe ich nur Filme über Netflix laufen lassen.
    Das MBP wird sehr heiß, ganz besonders das Metall oberhalb der Touch Bar. Aber auch die Tastatur ist ziemlich heiß.
    Die Lüfter laufen ca nach einer halben Stunde Nutzung auf Hochtouren.

    Habe dann heute beim Apple Support angerufen und die haben einen Neustart mit Shift/Control/Option und Powertest durchführen lassen.
    Das ist trotzdem noch so wie vorher.

    Nun meine Frage - habt Ihr eine Erklärung bzw eine Idee, was ich tun kann ?

    Ich muß mich entscheiden ob ich dieses Setup behalte oder mir eine iMac Pro anschaffe und MBP und LG 5K verkaufe.

    aspilan
     
  2. AgentMax

    AgentMax Super Moderator

    Beiträge:
    45.028
    Zustimmungen:
    7.083
    Mitglied seit:
    03.08.2005
    Das liegt am angeschlossenen Display. Die Grafikkarte muss einige Pixel mehr berechnen und wird dadurch warm.
    Dass die Gehäuse der Macbook als Kühlkörper dienen und relativ warm werden ist schon immer so gewesen.
    Maßnahme -> Display abstecken. Dann wird es wieder kühler
     
  3. mausfang

    mausfang Mitglied

    Beiträge:
    1.307
    Zustimmungen:
    412
    Mitglied seit:
    04.08.2016
    Habe auch dieses Modell. Das Ding bläst bei den aktuellen Temperaturen einfach ständig.

    Manchmal ist das MBP „idle“ und bereitet ein TM-Backup vor ... und es wird dann scheißewarm.
     
  4. aspilan

    aspilan Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    204
    Zustimmungen:
    49
    Mitglied seit:
    12.02.2011
    Also ist das ein Normalzustand, wenn ich es richtig verstehe.
    Ich dachte diese beiden Geräte wären gut aufeinander abgestimmt.
    Gegen warme Hände hab ich nichts :))) (bin eine Frau) Aber ich mache mir wegen dem MBP Sorgen, dass es auf Dauer Schaden nimmt.
     
  5. bowman

    bowman Mitglied

    Beiträge:
    2.533
    Zustimmungen:
    1.246
    Mitglied seit:
    08.10.2003
    ...blöd halt nur, daß dabei auch die Tastatur in Mitleidenschaft gezogen wird, was u.A. Ein Grund für deren häufiges Tastenversagen ist. In der 3. Gen. haben die zwar wohl auch an den Kunststoffen gearbeitet, aber das Problem ist noch nicht aus der Welt.

    Wenn das ein Dauereinsatz werden soll, würd‘ ich mich nach was Anderem umsehen...
     
  6. aspilan

    aspilan Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    204
    Zustimmungen:
    49
    Mitglied seit:
    12.02.2011
    @ bowman, es sollte tatsächlich für den Dauereinsatz gedacht sein. Das MBP steht immer auf dem Schreibtisch (wird also nicht durch die Gegend geschleppt) Ich nehme es nur mit, wenn ich in den Urlaub fahre. Da mir der Monitor mit 15" auf Dauer zu klein war, hatte ich gedacht, das sei die Lösung. Nun bin ich aber so was von unsicher.
    Daher auch schon die Überlegung einen iMac Pro zu kaufen.
     
  7. AgentMax

    AgentMax Super Moderator

    Beiträge:
    45.028
    Zustimmungen:
    7.083
    Mitglied seit:
    03.08.2005
    Mein 2016 hat bisher noch keine Probleme mit der Tastatur und es ist auch täglich in Benutzung und auch teilweise längere Zeit mit voller Auslastung.
    Nicht zu leugnen ist das Problem mit Fremdkörpern in den Tasten welche bei dem kleinen Hub natürlich tödlich sind. Diese konnte ich bis jetzt aber immer durch Schräglage des Books entfernen und das Problem wurde bei den aktuellen Books ja schon verbessert.
    Zudem hat Apple glaube ich 4 Jahre Garantie auf die Tastatur gegeben bzw gibt jetzt.
     
  8. aspilan

    aspilan Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    204
    Zustimmungen:
    49
    Mitglied seit:
    12.02.2011
    Irgendwie habe ich bei der ganzen Sache kein gutes Bauchgefühl. Werde noch mal eine Nacht darüber schlafen, was ich nun tue.
     
  9. bowman

    bowman Mitglied

    Beiträge:
    2.533
    Zustimmungen:
    1.246
    Mitglied seit:
    08.10.2003
    ...eine Lösung wäre evtl. eine eGPU. Die ist sehr viel Leistungsstärker als die interne GPU, entlastet den Temperaturhaushalt des MBP und würde evtl. auch Bildverarbeitung oder Gaming beschleunigen. Manche dieser eGPU-Gehäuse eignen sich auch als Dockingstation. Nachteil: Das kostet zusätzlich ca. 500,- € und man hat eine hässliche Kiste auf oder unter dem Schreibtisch stehen. Achte darauf, daß das Gehäuse keinen nervenden Netzteillüfter im Dauerbetrieb hat (...hatte da schlechte Erfahrungen mit dem Razor Core X)...

    Was natürlich auch ginge, wäre der Betrieb eines Monitors mit nativer Auflösung. Die Hitzewallungen des Rechners entstehen durch die Skalierungsberechnungen auf erträgliche Darstellungsgrössen. Ein gescheiter WXGA-Bildschirm ist auch eine feine Sache, ich sehe da keine nennenswerten Nachteile in der Bildqualität, solange man nicht über 27“ geht...
     
  10. xentric

    xentric Mitglied

    Beiträge:
    4.064
    Zustimmungen:
    834
    Mitglied seit:
    11.05.2007
    Was soll das für eine Lösung sein? Nochmal 1k EUR ausgeben für etwas das zur Pflichtaufgabe eines jeglichen Notebooks gehört?

    Das sollte offentsichlich vom Hersteller kostenlos repariert werden, wenn das Gerät bei Nutzung auseinanderfällt. Wieso also nochmal so viel Geld ausgeben?
     
  11. Paul1983

    Paul1983 Mitglied

    Beiträge:
    1.766
    Zustimmungen:
    218
    Mitglied seit:
    22.01.2014
    Ich würd mal in der Aktivitätsanzeige schauen was dein MBP so ins schwitzen bringt bei manchen ist zb Firefox schuld od. das MBP ist noch am initialisieren das kann je nach dem wie viele Daten du hast auch länger dauern!
     
  12. bowman

    bowman Mitglied

    Beiträge:
    2.533
    Zustimmungen:
    1.246
    Mitglied seit:
    08.10.2003
    ...und wie löst das jetzt das Problem des TE? Was wie sein sollte spielt im Nachhinein keine Rolle - entwender man geht das Problem technisch an oder trennt sich von dem Geraffel...
     
  13. sst

    sst Mitglied

    Beiträge:
    771
    Zustimmungen:
    50
    Mitglied seit:
    13.06.2006
    Willkommen im Club https://www.macuser.de/threads/macbook-pro-2018-luefterprobleme.818057/

    Der 5K wurde ja ganz konkret im Auftrag von Apple für die neuen (ab 2016) MBP gemacht. Meine MBPs wurden am 5K allesamt nicht heiss, aber die Lüfter laufen ohne Anwendungen im Hintergrund. Dabei ist die Umgebungstemperatur unerheblich.

    LG hat eben eine überarbeitete Version des LG Ultrafine 5K lanciert. Ich hoffe, mit Erfolg, was unser gemeinsames Problem betrifft.

    Habe mir das Display bereits bestellt. Mal schauen.
     
  14. AgentMax

    AgentMax Super Moderator

    Beiträge:
    45.028
    Zustimmungen:
    7.083
    Mitglied seit:
    03.08.2005
    Was soll denn das Display damit zu tun haben. Das "Problem" liegt hier doch ganz klar an den Bildpunkten die berechnet werden müssen.
    Ein anderes Display mit der gleichen Auflösung wird da nichts ändern nach meinem Verständnis.
     
  15. sst

    sst Mitglied

    Beiträge:
    771
    Zustimmungen:
    50
    Mitglied seit:
    13.06.2006
    Erklärung

    Das Display wurde 2016 speziell für die TB3 Books von Apple bei LG in Auftrag gegeben. Wenn nun selbst bei einfachsten Anwendungen das Book heisst wird, oder die Lüfter DAUERHAFT bei 5k RPM drehen (ohne CPU Leistungen), könnte das am Display liegen. Imo.

    Bei mir scheint das Display kaputt. Daher steht es nun beim Hersteller.
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite weitersurfst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...