MacBook Pro 13 (2019) wird heiß/warm obwohl ausgeschaltet

HairQLess

Neues Mitglied
Thread Starter
Registriert
29.05.2020
Beiträge
5
Hallo zusammen, seit einiger Zeit beobachte ich, dass mein MBP 13 (Big Sur 11.5) warm, zum Teil sogar heiß wird, nachdem ich es ausgeschaltet oder in den Ruhemodus versetzt habe. Das MBP hängt den ganzen Tag am Strom und steht auf einem Halter/Ständer (also gut belüftet). Nach dem Ausschalten warte ich noch ein paar Minuten und packe es dann in meinen Rücksack. Zuhause (nach ca. 15 Minuten) ist das MBP dann warm, teilweise heiß. Hat jemand ähnliches festgestellt oder sogar eine Idee für die Ursache?
 

HairQLess

Neues Mitglied
Thread Starter
Registriert
29.05.2020
Beiträge
5
Woran würde ich denn erkennen, dass der Ruhezustand nicht korrekt ist?
 

HairQLess

Neues Mitglied
Thread Starter
Registriert
29.05.2020
Beiträge
5
Ich habe es jetzt nochmal ein paar Tage beobachtet. Wenn ich das MBP kaum handwarm ausschalte und dann in den Rücksack packe, dann ist es richtig warm, wenn ich es 20 Minuten später wieder raushole. Glühen die Dinger noch nach, auch wenn sie ausgeschaltet sind?
 

dg2rbf

Aktives Mitglied
Registriert
08.05.2010
Beiträge
8.973
Hi,
überleg doch mal, wo soll die Wärme in deinem Rucksack hin, bekommt ja keine Frischluft.
Franz
 

walfreiheit

Aktives Mitglied
Registriert
06.06.2004
Beiträge
36.541
Ich habe es jetzt nochmal ein paar Tage beobachtet. Wenn ich das MBP kaum handwarm ausschalte und dann in den Rücksack packe, dann ist es richtig warm, wenn ich es 20 Minuten später wieder raushole. Glühen die Dinger noch nach, auch wenn sie ausgeschaltet sind?
Jetzt schau halt nach, ob er in den Ruhezustand geht oder nicht. Deine Spekulationen über Handwärme und Nachglühen bringen absolut nichts.
 

OmarDLittle

Aktives Mitglied
Registriert
21.05.2017
Beiträge
2.919
Jedenfalls könnte der Mac im Rucksack nicht heißer werden als er draußen war, wenn er tatsächlich ausgeschaltet wäre. Fahr das Ding mal mit Ausschalten/Shut down komplett runter, heizt es dann immer noch weiter? Das darf nicht sein. Der Standby hingegen kann wie beschrieben wurde Probleme machen, dann läuft der Mac weiter obwohl zugeklappt und Bildschirm aus. Dann heizt er sich wirklich auf und du findest vielleicht in den Logs einen Grund, warum das Teil nicht einschläft.
 

lulesi

Aktives Mitglied
Registriert
25.10.2010
Beiträge
8.284
Mein altes Dienstnotebook von Dell hatte regelmäßig Probelme in den Standby zu gehen.
Wenn ich es dann nach ein paar Stunden aus der Aktentasche zog, glühte es und der Akku
war weitestgehend leer.
Manchmal habe ich es erst einen Tag später benötigt, dann war es kalt und der Akku leer.
 

OmarDLittle

Aktives Mitglied
Registriert
21.05.2017
Beiträge
2.919
Allerdings nur im heruntergefahrenen Zustand ist das OS vor Angriffen mit physischem Zugang zum Gerät sicher.

In anderen Worten, wenn dir jemand dein Macbook stiehlt oder raubt, und es befindet sich im Standby, kommt man nach Aufklappen direkt zum Login-Bildschirm des gebooteten MacOS. Es gibt -selten aber doch- Angriffe, die diesen Loginbildschirm überwinden können. Heruntergefahren hingegen ist das System hinter der Filevault-Verschlüsselung verborgen, die Passworteingabe lässt sich dann nicht umgehen.

So zumindest in der Theorie, und nur wenn Filevault überhaupt aktiviert wurde. Jedenfalls transportiere ich mein Macbook immer im heruntergefahrenen Zustand, allein schon weil ich andernfalls meinen Kunden nicht hinreichend garantieren kann, dass ihre auf dem gestohlenen Gerät gespeicherten Daten vor dem Zugriff unberechtigter Dritter geschützt sind.

Mag sein, dass das etwas übertrieben erscheint, allerdings wurde ich sowohl bereits einmal (in meiner eigenen Straße) ausgeraubt als auch Opfer von Identitätsdiebstahl, für mich sind das daher keine Fantasie-Szenarien.
 

walfreiheit

Aktives Mitglied
Registriert
06.06.2004
Beiträge
36.541
Allerdings nur im heruntergefahrenen Zustand ist das OS vor Angriffen mit physischem Zugang zum Gerät sicher.

In anderen Worten, wenn dir jemand dein Macbook stiehlt oder raubt, und es befindet sich im Standby, kommt man nach Aufklappen direkt zum Login-Bildschirm des gebooteten MacOS. Es gibt -selten aber doch- Angriffe, die diesen Loginbildschirm überwinden können. Heruntergefahren hingegen ist das System hinter der Filevault-Verschlüsselung verborgen, die Passworteingabe lässt sich dann nicht umgehen.

So zumindest in der Theorie, und nur wenn Filevault überhaupt aktiviert wurde. Jedenfalls transportiere ich mein Macbook immer im heruntergefahrenen Zustand, allein schon weil ich andernfalls meinen Kunden nicht hinreichend garantieren kann, dass ihre auf dem gestohlenen Gerät gespeicherten Daten vor dem Zugriff unberechtigter Dritter geschützt sind.

Mag sein, dass das etwas übertrieben erscheint, allerdings wurde ich sowohl bereits einmal (in meiner eigenen Straße) ausgeraubt als auch Opfer von Identitätsdiebstahl, für mich sind das daher keine Fantasie-Szenarien.
Ja, das ist ein gutes Argument. Wenn es wirklich darauf ankommt, und man absolut sicher gehen will oder muss, ist das der Weg. Für den Normalo ist es aber eher übertrieben.
 

lulesi

Aktives Mitglied
Registriert
25.10.2010
Beiträge
8.284
Naja, gerade für die... ich kenn Leute die haben nur ein Passwort gesetzt weil das OS sie zwingt, der Bildschirmlock ist deaktiviert. Wenn du denen das Gerät im Standby abnimmst, bist du sofort am Desktop nach dem Aufklappen....
Da ist aber nicht das Problem dass das Macbook nicht ausgeschaltet wurde, sondern dass die Sicherheitsmechanismen ausgeschaltet wurden.
Die Macbooks haben seit Jahren Touch ID und den T2 Chip, da gibt es die Kombination aus Bequemlichkiet mit Sicherheit.
Welches Gerät der TE hat, wissen wir bisher leider nicht.
 

HairQLess

Neues Mitglied
Thread Starter
Registriert
29.05.2020
Beiträge
5
Was auffällt, ist eine endlose Liste an Einträgen mit "Service exited due to SIGKILL | sent by mds[92]". Die scheinen von der Indexierung der Spotlight-Suche zu stammen. Demnach läuft ein endloser Prozess an gescheiterten Indexierungen im Hintergrund. Siehe Apple Support Forum Das könnte den Energiebedarf im Ruhezustand erklären…
 
Oben Unten