Macbook mit Android smartphone - geht das?

anuck

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
26.08.2018
Beiträge
8
Ich nutze derzeit zwei iPhones - eins Privat und eins geschäftlich. Das würde ich gern durch ein dual-sim ändern.
Bei den iPhones kann ich wohl WhatsApp nur einmal nutzen, was das Ganze kompliziert macht.
Ich brauche eine Lösung, bei der ich die beiden Kontaktlisten wirklich sauber trennen kann. Ich möchte auch die geschäftliche Nutzung an Wochenenden komplett ausschalten können und nicht beides immer mitkriegen müssen.
Soweit ich das bisher blicke, geht das mit Android Geräten leichter oder überhaupt nur.
Ich möchte aber natürlich nicht umsteigen, sondern weiter mit meinem macbook arbeiten.
Hat jemand Erfahrungen damit, wie das in der Praxis läuft? Das Synchronisieren z.B., auf Dauerprobleme hab ich nämlich keine Lust.
Bin dankbar für eure Erfahrungen mit Dualsim auf beiden Systemen und Erfahrungen mit dem Hin und Her zwischen den beiden Welten....
 

Schiffversenker

Mitglied
Mitglied seit
25.06.2012
Beiträge
10.773
Synchronisieren hängt sicher stark von den verwendeten Programmen ab, aber für Kontakte und Termine gibt es zumindest einen Weg über eine Cloud-Lösung. Hatte ich neulich mal gegoogelt, aber nicht umgesetzt, mangels echtem Bedarf.
Das reine Hin- und Herschieben von Daten (mehr mache ich persönlich nicht) ist jedenfalls problemlos möglich, sowohl per Kabel wie per Bluetooth. Gibt da für den Mac ein Programm namens "Dateiübertragung für Android" (so steht's im Programmordner, der offizielle Name laut cmd-I ist wohl "Android File Transfer.app").
Das müsste es sicher auch für neuere macOS-Versionen geben als die, die ich benutze.
 

Geminga

Mitglied
Mitglied seit
22.10.2017
Beiträge
491
Whatsapp darfst du eh nicht geschäftlich nutzen. DSGVO.
 

noodyn

Mitglied
Mitglied seit
16.08.2008
Beiträge
12.222
  • Gefällt mir
Reaktionen: rembremerdinger und win2mac

Compikub

Mitglied
Mitglied seit
10.02.2015
Beiträge
1.274
Mach dich mal schlau: https://www.e-recht24.de/artikel/da...irmenhandy-nach-dsgvo-erlaubt-oder-nicht.html
"Nehmen Sie das Thema Whatsapp & Co. nicht auf die leichte Schulter! Verstöße gegen die DSGVO können empfindliche Sanktionen nach sich ziehen!"
Wer selbst etwas nicht weiß, sollte nicht eine dicke Lippe riskieren, sondern sich erstmal die Informationen holen.
Keine dicke Lippe, mir geht dein Moralapostelgehabe auf den Keks, zumal du nichts zur Lösung beiträgst.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Samson76

Ezekeel

Super Moderator
Mitglied seit
29.03.2004
Beiträge
7.046
Könnt ihr Eure Pro-/Contra-Whatsapp-Diskussion woanders weiter führen, bitte? Hier geht es um eine technische Frage, nicht um die DSGVO...

Whatsapp bei Dual SIM:

https://www.netzwelt.de/tutorial/117921-whatsapp-so-nutzt-messenger-zwei-konten-dual-sim.html

Android und macOS (wenngleich auch leicht outdated, die basics passen immer noch):

https://www.macuser.de/threads/android-und-mac-eine-einstiegshilfe-2-5.766341/

Whatsapp und DSGVO:

https://www.macuser.de/threads/whatsapp-den-ruecken-kehren.818929/
 

noodyn

Mitglied
Mitglied seit
16.08.2008
Beiträge
12.222
  • Gefällt mir
Reaktionen: schatzfinder und win2mac

ikorbln

Mitglied
Mitglied seit
03.11.2018
Beiträge
32
Hallo,
Ich persönlich kann nur davon abraten Geschäftlich/Privat auf ein Smartphone bringen zu wollen. Zu viele Kompromisse. Am Ende ist es einfacher zwei Smartphones zu benutzen.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: MacMaitre, rembremerdinger, dg2rbf und eine weitere Person

Olivetti

Mitglied
Mitglied seit
09.12.2005
Beiträge
11.697
bei einigen androiden, wie z.b. xiaomi kann man ein "zweitprofil" anlegen, um daten etc. komplett zu trennen.
 

Samson76

Mitglied
Mitglied seit
25.10.2012
Beiträge
1.368
Beim iPhone lassen sich Private und Geschäftliche Kontakte auch trennen.

Wofür wird es geschäftlich verwendet?
Anrufe
Kontakte
Whats App

Was noch? Fotos, Mail, Dokumente, etc?

Je nach Anwendungsgebiet fährst du mit Android wahrscheinlich schon besser...
 

nordgixxer

Mitglied
Mitglied seit
23.12.2009
Beiträge
535
Ich bin kurz davor mein iPhone XS Max durch ein Galays S10+ zu ersetzen. Und zwar genau aus dem Grund, WhatsApp mit zwei Accounts zu nutzen. Und zwar geschäftlich als reines broadcast Medium. Das sollte mit dem entsprechenden Formular mit dem man davor die Erlaubnis einholt wohl umsetzbar sein. Nichtsdestotrotz werde ich mich da noch einmal anwaltlich beraten lassen, ist wohl schlauer...
 

Olivetti

Mitglied
Mitglied seit
09.12.2005
Beiträge
11.697
Das sollte mit dem entsprechenden Formular mit dem man davor die Erlaubnis einholt wohl umsetzbar sein.
da bin ich viel zu bequem. ich lass mich grundsätzlich zuerst anschreiben, meistens will man was von mir, selten umgekehrt. damit ist für mich klar, dass der kontakt einverstanden ist, weil er mich, im umkehrschluss, ja auch erst fragen müsste.

in deinem link gehts um newsletterversand via WA, dass ist nochmal eine ganz andere hausnummer.

wie vom mod schon genannt, steht der passendere thread in #9.