macbook air unter Wasser

Diskutiere das Thema macbook air unter Wasser im Forum MacBook. Guten Morgen, meiner Tochter ist eben Wasser auf ihr macbook air gelaufen. Das Gerät ist wohl sofort ausgegangen...

Koalin

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
22.01.2006
Beiträge
33
Guten Morgen,
meiner Tochter ist eben Wasser auf ihr macbook air gelaufen. Das Gerät ist wohl sofort ausgegangen. Jetzt ist es so, dass sie kurz vor Studienklausuren steht und natürlich alles Wichtige "nur" auf dem macbook liegt.
Was kann man machen? Festplatte ausbauen lassen? Gibt es im Rhein-Main-Gebiet einen guten Service?

Würde mich über schnelle Hilfe freuen!!

Danke
Volker
 

tocotronaut

Mitglied
Mitglied seit
14.01.2006
Beiträge
23.222
Neues Gerät kaufen/ausleihen und die Dateien aus dem backup wiederherstellen.
Gerät zum service bringen und hoffen, dass es esins mit Diagnoseanschluss ist, so dass man die festplatte noch auslesen kann.

Liegen die Daten vielleicht auch in der iCloud oder Onedrive oder sowas?
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: electricdawn

mastaplan

Mitglied
Mitglied seit
24.06.2010
Beiträge
2.024
Mein Beileid.
Wenn Geld keine Rolle spielt. Einfach mal zum Experten und Daten auslesen lassen.
 

Madcat

Mitglied
Mitglied seit
01.02.2004
Beiträge
15.239
Kein Backup, kein Mitleid ;)

Ne, mal ernsthaft: In Frankfurt gibts smartmod (die bieten auch Datenrettung an), die können z.B. vielleicht die Festplatte ausbauen und in ein externes Gehäuse verfrachten um zu schaun ob die Daten zu retten sind.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Tamiami, dodo4ever, Zockerherz und eine weitere Person

DH1986

Mitglied
Mitglied seit
16.08.2016
Beiträge
1.851
Wichtig ist erstmal, dass das Gerät in keinem Fall wieder versucht wird anzuschalten...Welches Air ist es denn überhaupt? Müsste man auch wissen...

Ansonsten zum Fachmann, wird aber wohl nicht günstig werden und auf die schnelle wird's auch eher schwer..


Ansonsten wie hier schon gesagt worden ist: Wer keine Backups macht oder seine wichtigen Daten mehrfach auf verschiedenen Medien sichert ist im Endeffekt selber schuld..
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: dg2rbf

MacMac512

Mitglied
Mitglied seit
12.09.2011
Beiträge
4.653
Ansonsten mal bei Competence ehemaliges ORG-Team in Rodelheim nachfragen. Sehr nette Leute dort. :)

Kein Backup, kein Mitleid.
So lernt es leider fast jeder.

Dennoch viel Erfolg, sei dir sicher dass man daraus lernt. :)
 

Koalin

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
22.01.2006
Beiträge
33
Sie studiert nicht Informatik :).
Aber danke für die Adressen. Dann gehen wir das mal so an!

Gruß
Volker
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Madcat

maba_de

Mitglied
Mitglied seit
15.12.2003
Beiträge
15.218
@Koalin Und als kleiner Tipp, Dokumente in der Cloud einschalten.
Ersetzt kein Backup (!), hätte euch aber in dem Fall geholfen.
 

Macschrauber

Mitglied
Mitglied seit
08.02.2014
Beiträge
5.766
Wenn man wüsste welches Air genau könnte man schauen ob das Teil noch einen Steckbaren Speicher / SSD hat.

NICHT MEHR EINSCHALTEN.

wenns Wasser ohne was war ins Warme legen. Aber nicht in die pralle Sonne wegen dem Akku.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: mausfang

DH1986

Mitglied
Mitglied seit
16.08.2016
Beiträge
1.851
Also ich würde es nicht wärmen. Beschleunigt nur die Korrosion... Ab damit zum Fachmann, wenn man es nicht selber kann. Isopropanol und gegebenenfalls Ultraschall sind hier die ersten Mittel zur Wahl.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Maulwurfn, Madcat, dg2rbf und 2 andere
Oben