macbook air unter Wasser

Diskutiere das Thema macbook air unter Wasser im Forum MacBook.

  1. Koalin

    Koalin Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    3
    Mitglied seit:
    22.01.2006
    Es ist ein macbookair MD760D/A!
     
  2. ruerueka

    ruerueka Mitglied

    Beiträge:
    1.308
    Zustimmungen:
    190
    Mitglied seit:
    04.04.2004
    Ist das wirklich ausreichend? Sonst wird hier bei Flüssigkeitsschäden doch immer geraten:
    Zum Servicepartner bringen, damit der das Gerät mit Spezialflüssigkeit fluten kann, um Korrosionsschäden zu vermeiden.
     
  3. DH1986

    DH1986 Mitglied

    Beiträge:
    1.830
    Zustimmungen:
    419
    Mitglied seit:
    16.08.2016
    Also ich würde es nicht wärmen. Beschleunigt nur die Korrosion... Ab damit zum Fachmann, wenn man es nicht selber kann. Isopropanol und gegebenenfalls Ultraschall sind hier die ersten Mittel zur Wahl.
     
  4. Madcat

    Madcat Mitglied

    Beiträge:
    14.529
    Medien:
    7
    Zustimmungen:
    3.044
    Mitglied seit:
    01.02.2004
    Wenns nur Wasser war ist Wärme kein Problem (Einschalten aber schon ;))
    Das empfehle ich dem TE auf jeden Fall, da er hier schon nachgefragt hat was er tun soll ist jeder Rat zur eigenen Datenrettung IMO schon böswillig.
     
  5. Schattentanz

    Schattentanz unregistriert

    Beiträge:
    2.849
    Zustimmungen:
    897
    Mitglied seit:
    10.04.2006
    Sonst ist bei dir aber alles in Ordnung? :)
     
  6. MacMac512

    MacMac512 Mitglied

    Beiträge:
    4.353
    Zustimmungen:
    2.748
    Mitglied seit:
    12.09.2011
    Das Problem ist nicht das einschalten, sondern die Spannung im Gerät. Die besteht solange darin Akku und geladene Kondensatoren verbleiben.

    Daher sollte man das Gerät möglichst Spannungsfrei stellen, Akku raus, gegen die Kondensatoren kann man nichts machen. Akku lässt sich auch nicht rausnehmen.

    Das Problem sind zum einen Kurzschlüsse, zum anderen aber auch die Korrosion, die durch das leitende Medium Wasser schon einsetzt und mit der im Gerät verbleibenden Spannung höchstens noch beschleunigt wird.

    Daher SCHNELLSTMÖGLICH das Gerät zur professionellen Hilfe, alles andere hilft gar nicht. Man kann Glück haben, wird man aber nicht haben, wenn es sich schon selbst ausgeschaltet hat. Dann ist Wasser dahin gekommen wo es nicht sein sollte...
     
  7. Macschrauber

    Macschrauber Mitglied

    Beiträge:
    4.939
    Medien:
    3
    Zustimmungen:
    2.333
    Mitglied seit:
    08.02.2014
    Das Wärmen soll nur das Wasser schneller verdunsten lassen.

    Als Ablinderung VOR der Reparatur. Keinesfalls soll das die Reparatur irgendwie ersetzen. So gut solltet ihr den Schrauber inzwischen kennen dass der nicht sowas rät :) :)
     
  8. MacMac512

    MacMac512 Mitglied

    Beiträge:
    4.353
    Zustimmungen:
    2.748
    Mitglied seit:
    12.09.2011
    Das ist schon selbstverständlich bei dir, aber soll es halt nochmal klar machen. :)
     
  9. DH1986

    DH1986 Mitglied

    Beiträge:
    1.830
    Zustimmungen:
    419
    Mitglied seit:
    16.08.2016
    Also mir hat mal ein Elektrikmensch gesagt, dass man lieber das Wasser drin lassen soll, da Isopropanol und Ultraschall das Wasser verdrängt. Auch in Leitungswasser und Sprudel sind ja Inhaltsstoffe drin, unter anderem Salze, die sich auf der Platine ablegen wenn es trocknet...
     
  10. pmau

    pmau Mitglied

    Beiträge:
    5.874
    Zustimmungen:
    1.965
    Mitglied seit:
    13.02.2008
    Ich weiss, dass will vermutlich keiner hören.
    Aber bei den verklebten Akkus und den freiliegenden Komponenten am Logicboard vorne ist der Rechner vermutlich ein Totalschaden.

    Das Logicboard und der Akku sind auf jeden Fall hin, wenn der Rechner ausging.
    Die Tastatur mit Topcase muss man auch tauschen.
    Wird also quasi ein Neugerät,
     
  11. maba_de

    maba_de Mitglied

    Beiträge:
    13.793
    Zustimmungen:
    5.945
    Mitglied seit:
    15.12.2003
    dazu kommt, dass der Speicher verlötet ist. Den "auszubauen" und eine Datensicherung zu machen geht vermutlich nicht trivial, wenn es überhaupt geht.
     
  12. NewmacCMD

    NewmacCMD Mitglied

    Beiträge:
    451
    Zustimmungen:
    174
    Mitglied seit:
    09.11.2018
    Laut TE ein A1466, da ist eine entfernbare SSD drin.
     
  13. MacMac512

    MacMac512 Mitglied

    Beiträge:
    4.353
    Zustimmungen:
    2.748
    Mitglied seit:
    12.09.2011
    Solange die nichts abbekommen hat/ Spannung bzw Wasser geht es noch mit den Daten. Beim Rest hat @pmau wohl recht.
     
  14. Macschrauber

    Macschrauber Mitglied

    Beiträge:
    4.939
    Medien:
    3
    Zustimmungen:
    2.333
    Mitglied seit:
    08.02.2014
    Dann ists eine steckbare SSD mit speziellen Formfaktor, dafür gibts USB Adapter.

    Mit Glück ist die noch lesbar, das sollten die Dienstleister in Frankfurt aber hinbekommen.
     
  15. davedevil

    davedevil Mitglied

    Beiträge:
    6.498
    Zustimmungen:
    1.952
    Mitglied seit:
    30.10.2010
    Wieder ein Haufen Profis.

    Bei diesem macbook air ist der Akku ebenso leicht entfernbar wie es auch der Flashspeicher ist. Man benötigt nur die richtigen Schraubenzieher. Erst ab dem 2018er MBA retina ist Schluss mit schrauben.
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite weitersurfst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...