macbook air unter Wasser

Diskutiere das Thema macbook air unter Wasser im Forum MacBook.

  1. MacMac512

    MacMac512 Mitglied

    Beiträge:
    4.093
    Zustimmungen:
    2.502
    Mitglied seit:
    12.09.2011
    Das Problem ist nicht das einschalten, sondern die Spannung im Gerät. Die besteht solange darin Akku und geladene Kondensatoren verbleiben.

    Daher sollte man das Gerät möglichst Spannungsfrei stellen, Akku raus, gegen die Kondensatoren kann man nichts machen. Akku lässt sich auch nicht rausnehmen.

    Das Problem sind zum einen Kurzschlüsse, zum anderen aber auch die Korrosion, die durch das leitende Medium Wasser schon einsetzt und mit der im Gerät verbleibenden Spannung höchstens noch beschleunigt wird.

    Daher SCHNELLSTMÖGLICH das Gerät zur professionellen Hilfe, alles andere hilft gar nicht. Man kann Glück haben, wird man aber nicht haben, wenn es sich schon selbst ausgeschaltet hat. Dann ist Wasser dahin gekommen wo es nicht sein sollte...
     
  2. Macschrauber

    Macschrauber Mitglied

    Beiträge:
    4.075
    Medien:
    3
    Zustimmungen:
    1.768
    Mitglied seit:
    08.02.2014
    Das Wärmen soll nur das Wasser schneller verdunsten lassen.

    Als Ablinderung VOR der Reparatur. Keinesfalls soll das die Reparatur irgendwie ersetzen. So gut solltet ihr den Schrauber inzwischen kennen dass der nicht sowas rät :) :)
     
  3. MacMac512

    MacMac512 Mitglied

    Beiträge:
    4.093
    Zustimmungen:
    2.502
    Mitglied seit:
    12.09.2011
    Das ist schon selbstverständlich bei dir, aber soll es halt nochmal klar machen. :)
     
  4. DH1986

    DH1986 Mitglied

    Beiträge:
    1.751
    Zustimmungen:
    376
    Mitglied seit:
    16.08.2016
    Also mir hat mal ein Elektrikmensch gesagt, dass man lieber das Wasser drin lassen soll, da Isopropanol und Ultraschall das Wasser verdrängt. Auch in Leitungswasser und Sprudel sind ja Inhaltsstoffe drin, unter anderem Salze, die sich auf der Platine ablegen wenn es trocknet...
     
  5. pmau

    pmau Mitglied

    Beiträge:
    5.816
    Zustimmungen:
    1.921
    Mitglied seit:
    13.02.2008
    Ich weiss, dass will vermutlich keiner hören.
    Aber bei den verklebten Akkus und den freiliegenden Komponenten am Logicboard vorne ist der Rechner vermutlich ein Totalschaden.

    Das Logicboard und der Akku sind auf jeden Fall hin, wenn der Rechner ausging.
    Die Tastatur mit Topcase muss man auch tauschen.
    Wird also quasi ein Neugerät,
     
  6. maba_de

    maba_de Mitglied

    Beiträge:
    12.951
    Zustimmungen:
    5.303
    Mitglied seit:
    15.12.2003
    dazu kommt, dass der Speicher verlötet ist. Den "auszubauen" und eine Datensicherung zu machen geht vermutlich nicht trivial, wenn es überhaupt geht.
     
  7. NewmacCMD

    NewmacCMD Mitglied

    Beiträge:
    345
    Zustimmungen:
    137
    Mitglied seit:
    09.11.2018
    Laut TE ein A1466, da ist eine entfernbare SSD drin.
     
  8. MacMac512

    MacMac512 Mitglied

    Beiträge:
    4.093
    Zustimmungen:
    2.502
    Mitglied seit:
    12.09.2011
    Solange die nichts abbekommen hat/ Spannung bzw Wasser geht es noch mit den Daten. Beim Rest hat @pmau wohl recht.
     
  9. Macschrauber

    Macschrauber Mitglied

    Beiträge:
    4.075
    Medien:
    3
    Zustimmungen:
    1.768
    Mitglied seit:
    08.02.2014
    Dann ists eine steckbare SSD mit speziellen Formfaktor, dafür gibts USB Adapter.

    Mit Glück ist die noch lesbar, das sollten die Dienstleister in Frankfurt aber hinbekommen.
     
  10. davedevil

    davedevil Mitglied

    Beiträge:
    6.365
    Zustimmungen:
    1.841
    Mitglied seit:
    30.10.2010
    Wieder ein Haufen Profis.

    Bei diesem macbook air ist der Akku ebenso leicht entfernbar wie es auch der Flashspeicher ist. Man benötigt nur die richtigen Schraubenzieher. Erst ab dem 2018er MBA retina ist Schluss mit schrauben.
     
  11. chrisbry

    chrisbry Mitglied

    Beiträge:
    102
    Zustimmungen:
    36
    Mitglied seit:
    05.05.2008
    ab zum service provider, der kann die Daten auslesen wenn die SSD unbeschädigt ist...
    Erst wenn die SSD defekt ist -> Data recovery Spezialist aufsuchen... wenn sie filevault verschlüsselt ist, sinkt die chance um einiges nach unten (auf gleich null)
    Bitte niemals selber basteln.. das macht es nur schwieriger für die Techniker!
     
  12. Geminga

    Geminga Mitglied

    Beiträge:
    419
    Zustimmungen:
    233
    Mitglied seit:
    22.10.2017
    Wenn die SSD verschlüsselt ist, dann ist die Chance gleich NULL.
     
  13. Madcat

    Madcat Mitglied

    Beiträge:
    14.171
    Medien:
    7
    Zustimmungen:
    2.798
    Mitglied seit:
    01.02.2004
    Klingt der TE für dich so als wäre er in der Lage den Akku zu entfernen? ;)
    Das von mir verlinkte smartmod bietet u.a. genau das an, ganz neben einer Reparatur des Geräts ;)
    In Links gucken ist anscheinend inzwischen auch aus der Mode gekommen.
     
  14. MacMac512

    MacMac512 Mitglied

    Beiträge:
    4.093
    Zustimmungen:
    2.502
    Mitglied seit:
    12.09.2011
    Nö klingt er nicht. ;)
    Aber deswegen habe ich eine Firma empfohlen und der Post ging nur um das fachliche dahinter. :)
     
  15. chrisbry

    chrisbry Mitglied

    Beiträge:
    102
    Zustimmungen:
    36
    Mitglied seit:
    05.05.2008
    @Madcat... Danke
    1. Interessieren mich Deutsche links als Österreicher nicht..
    2. lesen, verstehen und dann nochmal drüber nachdenken.
    Ich würd als erstes zu einem Service Provider gehen und dann erst zum Recovery service... macht einen Unterschied bei die Kosten und meistens arbeiten die Serviceprovider mit Data recovery center zusammen und können einen besseren Preis anbieten... zumindest ist das bei uns so ;)
     
  16. iPhill

    iPhill Mitglied

    Beiträge:
    7.856
    Zustimmungen:
    2.259
    Mitglied seit:
    26.02.2011
    Das widerspricht sich. Entweder es war wichtig oder es liegt nur auf dem MacBook Air. ;)
    ... ehrlich? - Wie schon gesagt: Kein Backup, keine (kaum eine) Chance.

    Die schnellste Lösung dürfte doch sein: Freunde/KommilitonenInnen nach deren Notizen fragen. :)
     
  17. Koalin

    Koalin Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    3
    Mitglied seit:
    22.01.2006
    Ich danke für die vielen unterstützenden Beiträge. Das Gerät ist jetzt beim Spezialisten und genau das war ja auch die Frage.
    By the way: Akku habe ich aber doch schon selbst getauscht ;-)
     
  18. rembremerdinger

    rembremerdinger Mitglied

    Beiträge:
    10.846
    Zustimmungen:
    2.501
    Mitglied seit:
    16.11.2011
    Wo hast du es denn abgegeben würde mich jetzt schon interessieren.
     
  19. Koalin

    Koalin Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    3
    Mitglied seit:
    22.01.2006
    Von smartmod habe ich kein Rückmeldung bekommen. Jetzt ist es in den Händen eines kleinen "Ein-Mann-Betriebes".
    Ich bin gespannt und melde das Ergebnis.
     
  20. rembremerdinger

    rembremerdinger Mitglied

    Beiträge:
    10.846
    Zustimmungen:
    2.501
    Mitglied seit:
    16.11.2011
    Kann verstehen das du den Namen nicht preisgeben willst.
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite weitersurfst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...