1. Wenn du alle Inhalte sehen, oder selber eine Frage erstellen möchtest, kannst du dir in wenigen Sekunden ein Konto erstellen. Die Registrierung ist kostenlos, als Mitglied siehst du keine Werbung!

MacBook Air: TOP oder FLOP?

Diskutiere das Thema MacBook Air: TOP oder FLOP? im Forum MacBook.

MacBook Air?

  1. TOP

    1.028 Stimme(n)
    50,8%
  2. FLOP

    827 Stimme(n)
    40,9%
  3. keine Meinung

    169 Stimme(n)
    8,3%
  1. Elportato

    Elportato Mitglied

    Beiträge:
    1.346
    Zustimmungen:
    37
    Mitglied seit:
    03.12.2004
    Ich habe auch ein Air, muss aber sagen das das mit dem Akku schon etwas ärgerlich ist wie ich finde. Man kann nur hoffen, dass er lange hält und nicht kaputt geht.

    Denn wegen einem Akku das Book einschicken ist schon sehr unbefriedigend.
     
  2. Tensai

    Tensai Mitglied

    Beiträge:
    11.027
    Zustimmungen:
    582
    Mitglied seit:
    02.11.2004
    Du hast doch bisher behauptet, dass es mit den bisher verbauten Akkus möglich wäre, ein MBA in gleicher "Dünne" zu bauen. Ich behaupte, es geht mit den bisherigen Akkus nicht.

    Soso der Akku muss mit Schutztasche transportiert werden, wird dann aber ohne Schutz in das MBA eingesetzt.

    Und dann lässt sich der Akku ja auch recht einfach austauschen: Bodenplatte entfernen und dann der Akku austauschen. Ein ASP kann das innerhalb von wenigen Minuten erledigen.

    Wenn du die fehlenden Anschlüsse und das fehlende Laufwerk für totale Abzocke und Verarsche hältst, dann ist es verständlich wenn du auch den Akku dafür hältst. Ich halte es dennoch weder für Abzocke noch Verarsche, da ich keinen Wechselakku benötige und man den Akku auch am Ende der Lebensdauer relativ problemlos wechseln kann.

    Standardmäßig hat das Blackberry 8800 einen ganz normalen Lithium-Ionen-Akku.
     
  3. fabianh

    fabianh Mitglied

    Beiträge:
    87
    Zustimmungen:
    8
    Mitglied seit:
    15.06.2007
    ich werde auf so einen unsinn nichtmehr antworten. lies gefälligst erst meine beiträge im kontext bevor du aus dem bauch heraus antwortest.

    dieses fanboy-geseiere nervt echt tierisch. halten sich manche bei argumenten gegen ein apple-produkt eigentlich die ohren zu und singen? anders ist dieses übergehen von argumenten nicht zu erklären...
     
  4. marcip3

    marcip3 Mitglied

    Beiträge:
    1.845
    Zustimmungen:
    81
    Mitglied seit:
    06.09.2004
    schön, dass du nicht mehr antwortest. haben wir alle was von ;)

    marcip3
     
  5. Tensai

    Tensai Mitglied

    Beiträge:
    11.027
    Zustimmungen:
    582
    Mitglied seit:
    02.11.2004
    Na vielen Dank für die fabelhafte Diskussion. :rolleyes:

    Ich fasse nochmals zusammen:
    Der normale MacBook Akku passt angeblich inklusive Wechselmöglichkeit irgendwie ins MacBook Air. Ich behaupte, dass das so nicht ins MBA passt, da eben nicht genügend Bauhöhe im MBA vorhanden ist. Das MBA hat einen flachen, schwächeren Akku (als das MB), der zudem nur ohne extra Gehäuse reinpasst. Die Akkus ohne Schutzgehäuse, sind aber nichts was man so in der Aktentasche transportieren sollte. Der Akku des MBA nimmt etwa 2/3 der Fläche im Inneren ein. Wenn man einen Wechsel-Akku mit Schutzgehäuse einbauen würde, müsste ein noch leistungsschwächerer Akku eingebaut werden oder ein Superduper-Akku oder das Gehäuse des MBA müsste vorne dicker sein, um einen gleich starken Akku einbauen zu können. Der Superduper-Akku wäre also die einzige Option.

    Dennoch bleibt das Problem, dass ein Wechsel-Akku eine unschöne Unterseite mit Kanten, einem Entriegelungsmechanismus und vor allem ein Verlust an Stabilität und Verwindungssteifigkeit erzeugt. Das MBA hat keinen inneren Rahmen wie beim MacBook, sondern die Alu-Hülle selbst ist das tragende Element. Lässt man ein riesiges Loch in der Bodenplatte frei, muss ein zusätzlicher Rahmen verbaut werden, um die Stabilität zu gewährleisten. Dadurch wird das MBA aber wiederum schwerer.
     
  6. ldxx

    ldxx Mitglied

    Beiträge:
    190
    Zustimmungen:
    8
    Mitglied seit:
    12.01.2008
    Was soll diese ewig lange Akku-Diskussion überhaupt? Diejenigen, die eine sehr lange Akkulaufzeit des Akkus brauchen, brauchen es eher für eine Vor-Ort-Bearbeitung von Bildern/Videos etc. an Orten, wo es keine Steckdosen gibt. Dafür ist eher das MacBook Pro geeignet. MacBook Air ist eher ein Office Produkt für Präsentationen und Textbearbeitung. Dafür gibt es alle möglichen Adapter. Ich habe in meiner Tasche für alle Fälle den USB/LAN Adapter, S-Video+Chinch Ausgang, DVI und VGA Adapter dabei. Und das macht das MBA zu einem vollwertigen Notebook, welches man überall anschließen kann...
     
  7. Ollux

    Ollux Mitglied

    Beiträge:
    236
    Zustimmungen:
    27
    Mitglied seit:
    24.10.2007
     
  8. ldxx

    ldxx Mitglied

    Beiträge:
    190
    Zustimmungen:
    8
    Mitglied seit:
    12.01.2008
    Na, als Stand-Alone nicht, da man keine anspruchsvollen Berechnungen und Graphikbearbeitungen durchführen kann (abgesehen von der Bildschirmgröße). Aber es ist eben für die mobilen Aufgaben 100% geeignet. Das hätte ich vielleicht anmerken sollen.
     
  9. OSXmaniac

    OSXmaniac Mitglied

    Beiträge:
    164
    Zustimmungen:
    7
    Mitglied seit:
    18.04.2008
    Mal etwas zur ursprünglichen Fragestellung. Meine Freundin hat sich ein Air zugelegt, und ich hatte das große Vergnügen es komplett einzurichten. Sie benutzt es eigentlich nur für Office, Internet und Bildbearbeitung (edited), und ich denke das es auch nicht für viel mehr gedacht ist. Für meine Zwecke musste es dann schon ein macbook pro sein. Also hier mal mein erster Eindruck; das Air ist hervorragend verarbeitet, noch leichter als erwartet, ein tolles Display (obwohl ich mattes bervorzuge) und ein absoluter Hingucker! Kleine Gimmicks machen meinesachtens den Unterschied (einklappbare Anschlüsse, Tastaturbeleuchtung). Das Teil ist absolut TOP!

    Unglaublich das mein damaliges ibook bei halber Leistung das doppelte wog.
     
  10. trixter

    trixter Mitglied

    Beiträge:
    7.937
    Zustimmungen:
    198
    Mitglied seit:
    18.08.2004
    das ist sehr schön zusammengefasst, wenn man bei display glück hat, dann ist das macbook air wirklich top als mobiler begleiter
     
  11. Elportato

    Elportato Mitglied

    Beiträge:
    1.346
    Zustimmungen:
    37
    Mitglied seit:
    03.12.2004
    Ich kann das irgendwie schon gar nicht mehr lesen, dass Air wurde nur für Office Internet usw.. gemacht. Kann mir dann einmal einer verraten, für was dann damals die Powerbooks gemacht wurden ? Die hatten nur einen Kern und wurden als Profigerät verkauft. Das größte kam mit 1,67 GHz daher und war das Topmodell.

    Und jetzt soll man nicht mehr mit 1,6 GHz Core2Duo arbeiten können.

    Ich weiss nicht was Ihr für ein Air habt, ich habe das kleine Modell und arbeite täglich ohne Probleme damit auch in Photoshop und anderer Bildbearbeitung.

    Mit externen Monitor alles wunderbar.

    Ich kann das alles nicht nachvollziehen.
     
  12. SnakeUS

    SnakeUS unregistriert

    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    01.04.2008
    bevor ich 1700€ für ein mba ausgebe, kaufe ich mir lieber ein macbook für 1200€, das hat mehr leistung, mehr anschlüsse, einziger vorteil ist wirklich nur das gewicht, die maße sind mit ausnahme von der dicke identisch und ob jetzt 1cm mehr oder weniger das schadet auch nicht
     
  13. Elportato

    Elportato Mitglied

    Beiträge:
    1.346
    Zustimmungen:
    37
    Mitglied seit:
    03.12.2004
    Genau das bleibt jedem selbst überlassen.
     
  14. rz70

    rz70 Mitglied

    Beiträge:
    1.230
    Zustimmungen:
    294
    Mitglied seit:
    02.02.2004
    Seh ich absolut genauso. Ich hab hier auch als normales Arbeitsgerät einen MacPro stehen aber außer Video und Audiobearbeitung sehe ich da keinen großen Unterschied zu meinem MacBook Air. Ich frag mich auch was die ganzen Leute mit Ihren G4 Notebooks gemacht haben. Ich für meinen Teil konnte mit denen sehr gut arbeiten und kann es mit dem MBA noch besser. Irgendwie scheinen hier manche den Blick auf die Realität verloren zu haben., wenn man den ganzen Unsinn in diesen Thread hier liest.
     
  15. OSXmaniac

    OSXmaniac Mitglied

    Beiträge:
    164
    Zustimmungen:
    7
    Mitglied seit:
    18.04.2008
    außer Video und Sound? Genau das sind meinesachtens die großen Stärken des Macs und für viele der einzige Kaufgrund! Das Problem ist auch einfach, dass die Anforderungen von OS und Software stark gestiegen sind. Klar läuft vieles noch auf alter Hardware. Ist alles nur eine Frage der Zeit. Man kann auch seine CDs noch mit nem 2-fach Brenner brennen.
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite weitersurfst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...