Macbook Air Mid 2011: Akku noch zu retten?

Vanilla74

Registriert
Thread Starter
Mitglied seit
01.12.2020
Beiträge
2
Hallo,
ich habe ein altes Macbook Air 11" Mid 2011 erhalten. Leider lädt der Akku nicht, so dass ich das MBA nur mit angestecktem Ladekabel benutzen kann. Coconut Battery meldet mir 87% verblieben Ladekapazität bei lediglich 95 Ladezyklen, was für einen 9 Jahre alten Akku meiner Meinung nach gar nicht so schlecht ist. Mehrere SMC-Resets haben leider nichts gebracht, der Mac weigert sich beharrlich, den Akku zu laden.

Gibt es noch irgendeine Möglichkeit, das MBA zum laden zu überreden oder muss tatsächlich ein neuer Akku her?

Danke und Gruß, Vanilla74
 

dg2rbf

Aktives Mitglied
Mitglied seit
08.05.2010
Beiträge
7.309
Hi,
Akkus alltern nun mal, da hilft nur einen neuen Akku kaufen.
Franz
 

walfreiheit

Aktives Mitglied
Mitglied seit
06.06.2004
Beiträge
29.631
Einen Akku muss man regelmäßig tauschen. Das muss man beim Kauf eines Mobilrechner immer mit einpreisen. Alles andere wäre naiv. Deiner hat schon ein überdurchschnittlich hohes Alter erreicht. Austausch ist angesagt.
 

ekki161

Aktives Mitglied
Mitglied seit
29.06.2007
Beiträge
21.994
Och, ich kenne da so einige Menschen, die einen Laptop den ganzen Tag und über Monate am Stromkabel betreiben. ;)

@Vanilla74

Akku austauschen und willkommen bei macuser.de.
 

Vanilla74

Registriert
Thread Starter
Mitglied seit
01.12.2020
Beiträge
2
Und realistisch? 10mal Laden im Jahr?

Anyway.
Akku muss getauscht werden - kostet 140,- @ Apple
Das MBA wurde nur 2-3 Jahre aktiv genutzt und lag seit 2015 ungenutzt im Schrank.
Aber gut, dann muss halt ein neuer Akku her. Wär doch schade um so ein feines, kleines Gerät.
 

picknicker1971

Aktives Mitglied
Mitglied seit
05.06.2005
Beiträge
5.205
Diesen Akkutausch werde ich in nächster Zeit auch durchführen. Kann dann gerne Fotos machen und berichten. Sollte nicht allzu schwierig sein, Anleitung hier: https://de.ifixit.com/Anleitung/MacBook+Air+(11+Zoll+Mitte+2013)+Akku+tauschen/16840
Sicherlich eine Möglichkeit um den Basteltrieb zu befriedigen und etwas Geld zu sparen.
80€ für den Akku und dann noch Werkzeug (Pentalobe, Torx,..) was im "normalen" Haushalt nicht vorhanden ist vs.140 bei Apple mit Garantie..
Muss jeder für sich abwägen
 

SimpleText

Mitglied
Mitglied seit
08.05.2004
Beiträge
244
Sicherlich eine Möglichkeit um den Basteltrieb zu befriedigen und etwas Geld zu sparen.
80€ für den Akku und dann noch Werkzeug (Pentalobe, Torx,..) was im "normalen" Haushalt nicht vorhanden ist vs.140 bei Apple mit Garantie..
Muss jeder für sich abwägen
Das Air von Vanilla74 ist von 2011, da macht Apple meines Wissens nach keinen Akkutausch mehr.

Korrektur: Machen sie wohl doch, war auf dem Holzweg. https://support.apple.com/de-de/mac/repair/service
 

OmarDLittle

Aktives Mitglied
Mitglied seit
21.05.2017
Beiträge
2.171
Ich bin (leider) so ein Kandidat. 3ter Akku im 15" Mid2015 (01.2017 gekauft) weil jeweils stark aufgebläht.
Autsch... steck doch alle paar Tage mal das Kabel ab... falls es dir ein Trost ist, hab auch an einem 2015er erst Anfang des Jahres einen neuen Akku bezahlen dürfen, nach nur 3,5 Jahren sachgemäßer Nutzung, es hilft also die beste Pflege nicht.
 

picknicker1971

Aktives Mitglied
Mitglied seit
05.06.2005
Beiträge
5.205
Autsch... steck doch alle paar Tage mal das Kabel ab... falls es dir ein Trost ist, hab auch an einem 2015er erst Anfang des Jahres einen neuen Akku bezahlen dürfen, nach nur 3,5 Jahren sachgemäßer Nutzung, es hilft also die beste Pflege nicht.
Jetzt macht keine Wissenschaft draus ob zu oft oder zu wenig geladen.
Das MBp meiner Frau hatte in 3 Jahren knapp 1500 Zyklen und der Akku war "überraschender" Weise platt....
 

Anhänge

OmarDLittle

Aktives Mitglied
Mitglied seit
21.05.2017
Beiträge
2.171
Jetzt macht keine Wissenschaft draus ob zu oft oder zu wenig geladen.
Muss ich gar nicht, wenn ein Gerät ausschließlich am Netz hängt wird der Akku innerhalb kürzester Zeit geschrottet. Dein Vergleich ist nicht ganz passend, oder hat sich der Akku im Gerät deiner Frau aufgebläht? Mit einem 7,5%-Akku kann ich beim Zweitgerät leben, aber mit einem Brandrisiko samt ausgebeultem Gehäuse nicht.
 
Oben