Macbook Air Mid 2011: Akku noch zu retten?

Steff

Mitglied
Registriert
12.05.2010
Beiträge
689
Ich würde das Book ja einfach mal 24h am Ladegerät lassen und dann nochmal kucken.
Alternativ Akku ganz leer gehen lassen und dann nochmal versuchen.
Könnte aber eher was mit der Ladeelektronik zu tun haben, denke ich.
 

RostigerRoboter

Mitglied
Registriert
22.05.2019
Beiträge
238
Bei tiefenentladenem Akku das Gerät einfach mal 10 Tage an die Steckdose. Nicht abmachen.

Hatte das Problem schon zweimal. Das MacBook zeigt dann in der Menüleiste, dass kein Akku vorhanden ist. Obwohl er natürlich drin ist. MagSafe bleibt grün und springt nicht auf orange.

Hätte es nicht geglaubt, aber nach einer knappen Woche wurde die Ladeanzeige dann doch orange. Und plötzlich lud er wieder.

Und funktioniert normal bis heute.
 

OmarDLittle

Aktives Mitglied
Registriert
21.05.2017
Beiträge
2.292
Da würde ich eher das ganze Gerät erwärmen, d.h. zB auf die Heizung legen, für wenige Minuten (zuviel/zulange Hitzeeinwirkung kann zu einem Brand führen). Warme entladene Akkus lassen sich eher wieder zum Leben erwecken.
 
Oben