Macbook 12" 2015 oder iPad Pro

Diskutiere das Thema Macbook 12" 2015 oder iPad Pro im Forum MacBook. Servus! Erstmal hoffe ich, dass ich im richtigen Board gepostet hab ^^ Ich kann mich zurzeit nicht entscheiden...

iPad Pro oder Macbook 12"?

  • iPad Pro

    Stimmen: 13 33,3%
  • Macbook 12"

    Stimmen: 26 66,7%

  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    39

Corve

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
10.11.2014
Beiträge
95
Servus!
Erstmal hoffe ich, dass ich im richtigen Board gepostet hab ^^
Ich kann mich zurzeit nicht entscheiden welches der 2 Geräte ich mir kaufen sollte. Entweder ein Macbook 12" oder ein iPad Pro.

Vielleicht hilft es mehr wenn ich die wesentlichen Aufgaben:
  • Hauptsächlich wird es mit in der Uni rumgeschleppt, genutzt für Notizen, begutachten von PDFs usw.
  • Anschauen von Filmen unterwegs
  • etc

Meine Punkte zur Entscheidung für ein iPad Pro:
  • Apple Pencil zur einfachen Mitschrift in der Uni
  • Ein oder das andere Spiel
  • bisschen mobiler?!?

Für ein Macbook:
  • Ist halt ein vollständiger Computer, kann "mehr" damit machen unterwegs
  • Besser geeignet für eine Präsentation?

Also nicht wirklich wesentlich starke "weltbewegende" Argumente für das jeweilige Gerät. Ist jemand schonmal vor der selben Entscheidung gestanden oder rätselt selber?

Danke für eure Antworten, vielleicht erleichtert ihr mir die Kaufentscheidung mit einem Punkt oder Argument.

Schönen Montag Abend noch,

Grüße Matthias
 

AndyD

unregistriert
Mitglied seit
17.10.2014
Beiträge
811
Ich kann mir nicht vorstellen, dass mit dem Apple Pencil Notizen einfacher zu erstellen sind als mit der Tastatur des MacBook 12..
Zum Schreiben sind die iPads nicht wirklich geeignet, finde ich.. Von daher, in jedem Fall das MacBook!^^
 

Computerhirni

Mitglied
Mitglied seit
29.06.2012
Beiträge
1.355
Wenn Du einen "vollwertigen Computer" haben willst, solltest Du Dir gleich das 13" Retina MBP kaufen. Da hast Du genügend Leistung und vernünftige Anschlussmöglichkeiten. Für Kompromisse ist das Leben zu kurz.
 

Corve

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
10.11.2014
Beiträge
95
Ich kann mir nicht vorstellen, dass mit dem Apple Pencil Notizen einfacher zu erstellen sind als mit der Tastatur des MacBook 12..
Zum Schreiben sind die iPads nicht wirklich geeignet, finde ich.. Von daher, in jedem Fall das MacBook!^^
Meinst du? Vielleicht wird es ja mit dem iPad Pro anders, muss man wohl davor echt mal ausprobieren.

Wenn Du einen "vollwertigen Computer" haben willst, solltest Du Dir gleich das 13" Retina MBP kaufen. Da hast Du genügend Leistung und vernünftige Anschlussmöglichkeiten. Für Kompromisse ist das Leben zu kurz.
Dies bezüglich hab ich ein iMac am Schreibtisch. Genügend Leistung brauche ich in dem Sinn nicht, weil was mache ich unterwegs schon außer Office Angelegenheiten uä
 

OpDraht

Mitglied
Mitglied seit
17.11.2013
Beiträge
44
Ich stand vor der gleichen Wahl der genannten Geräte und habe mich für das MacBook entschieden.
Liegt auch daran bereits ein iPad Air im Haushalt zu haben, aber auch daran für ein "Pro"-Gerät in dem Sinne mit dem MacBook mehr Möglichkeiten zu haben. Das MacBook ist für mich das eigentliche iPad Pro.

Wenn Apple Gas gibt und das Gerät allgemein Unterstützung von Anbietern anspruchsvollerer Software erhält könnte sich das ändern, aber dieses iPad Pro ist der erste Aufschlag.
 

AndyD

unregistriert
Mitglied seit
17.10.2014
Beiträge
811
D

Dies bezüglich hab ich ein iMac am Schreibtisch. Genügend Leistung brauche ich in dem Sinn nicht, weil was mache ich unterwegs schon außer Office Angelegenheiten uä
hab auch einen iMac und ein MacBook 12", für mich die perfekte Kombination :)
 

Corve

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
10.11.2014
Beiträge
95
Ich stand vor der gleichen Wahl der genannten Geräte und habe mich für das MacBook entschieden.
Liegt auch daran bereits ein iPad Air im Haushalt zu haben, aber auch daran für ein "Pro"-Gerät in dem Sinne mit dem MacBook mehr Möglichkeiten zu haben. Das MacBook ist für mich das eigentliche iPad Pro.

Wenn Apple Gas gibt und das Gerät allgemein Unterstützung von Anbietern anspruchsvollerer Software erhält könnte sich das ändern, aber dieses iPad Pro ist der erste Aufschlag.
Also erstmal abwarten und iPad Pro ggf ausprobieren?

hab auch einen iMac und ein MacBook 12", für mich die perfekte Kombination :)
Okay. Mit den Datentausch zwischen den Geräten organisierst du per iCloud oder Thunderbolt oder was anderem?
 

Corve

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
10.11.2014
Beiträge
95
Nicht wie bei Windoof? :p
Okay, dann werde ich mir wohl iCloud dementsprechend einrichten müssen, egal welches Gerät es wird.:)

Dennoch bin ich einer Entscheidung kaum näher gekommen. :mad:
 
Zuletzt bearbeitet:

faarikaal

Mitglied
Mitglied seit
02.04.2012
Beiträge
2.288
Hier werkeln iMac und MacBook12. Beste Kombi zur Zeit.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: AndyD

faarikaal

Mitglied
Mitglied seit
02.04.2012
Beiträge
2.288
Das ist eine wirklich gute Frage. Darüber habe ich mir noch nie den Kopf zerbrochen oder gar eine Statistik geführt.

Habe eben gerade, so bei rd. 15% Restladung, das Kabel angestöpselt. Das Teil war seit heute morgen etwa 9.00 Uhr mit einigen Unterbrechungen fast durchgängig in Betrieb (Office, Safari mit Twitter und YouTube). Sieben Stunden sind da insgesamt bestimmt zusammengekommen, vielleicht sogar etwas mehr. Plus die Restladung. Also ich komme locker über den Tag und das reicht mir.

Das Kabel bleibt über Nacht dran, morgen früh verschwindet der Rechner wieder im Rucksack und begleitet mich dann wieder durch den Tag. Passt.
 

hErr.cHilloR

Mitglied
Mitglied seit
09.11.2006
Beiträge
164
was studierst du denn?
Mathe Formeln zB sind wohl nicht so schnell über die tastatur einzugeben, oder Diagramme zeichnen...
und Präsentationen, da tut sich nicht viel ob MacBook iPad oder iPhone
 

hilikus

Mitglied
Mitglied seit
30.10.2006
Beiträge
3.686
was studierst du denn?
Mathe Formeln zB sind wohl nicht so schnell über die tastatur einzugeben, oder Diagramme zeichnen...
Auf der anderen Seite steht, dass du bei Office fürs iPad je nach Anwendung stark eingeschränkt bist (keine Formeln in Word für iOS z.B.), was mich tierisch fuchst.
 

Corve

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
10.11.2014
Beiträge
95
Okay das ist schonmal mehr als ausreichend.

Ich studiere Bauingenieur.
Mathe schreib ich auf lästiger Zettelwirtschaft, Technische Mechanik ist das Lückenskript ausfüllen und der Rest ist nur PDFs anschauen. Wollte es evtl auch aufs iPad Pro übertragen, wenn man dort ordentlich schreiben kann.
Da wäre das iPad schon wieder vom Vorteil. Denke Vektoren und 3D Koordsys kann man dann auch auf dem iPad zeichnen. Müsste es wohl in 1 Woche im Apple Store mal ausprobiern, wenn ich beim Andrang nicht zertreten werde :eek::D
Man hat auch immer alles in einem dabei und nicht einen dicken Ordner. Andere Seite hab ich auch leicht Angst alle meine Unterlagen auf dem Gerät zu speichern, wenn es gestohlen wird oder Kaputt geht, sind meine ganzen Studienunterlagen weg. Bis jetzt klappt es schon mit der Zettelwirtschaft, aber wird auf Dauer auch immer mehr und "unordentlicher".
 

faarikaal

Mitglied
Mitglied seit
02.04.2012
Beiträge
2.288
Vielleicht wäre die Kombi iPad Air2 und Wacom Bamboo Spark was für dich.
 

Corve

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
10.11.2014
Beiträge
95
Vielleicht wäre die Kombi iPad Air2 und Wacom Bamboo Spark was für dich.
Ne, da will ich schon einen bisschen größeren Display.

Ich werde jetzt einfach mal das iPad Pro im Apple Store ausprobieren, wenn es raus ist. Danach bin ich hoffentlich schlauer. Vielen Dank für eure Meinungen. Bis jetzt habt ihr mich mehr in Richtung Macbook 12" bewegt.
 
Oben