Mac Überläufer

tocotronaut

Aktives Mitglied
Dabei seit
14.01.2006
Beiträge
29.842
Punkte Reaktionen
9.460
Videoschnitt ist wie es aussieht eine große Domäne vom M1 - das läuft ja offensichtlich Butterweich und schnell.
(ich selbst nutze es aber nicht)
 

csomm004

unregistriert
Thread Starter
Dabei seit
01.07.2021
Beiträge
245
Punkte Reaktionen
123
Jap es läuft für meine Bedürfnisse mehr als gut. Daher auch die Frage welcher alte Mac mini zumindest relativ nah ran kommt an den M1
 

lulesi

Aktives Mitglied
Dabei seit
25.10.2010
Beiträge
8.582
Punkte Reaktionen
9.026
Keiner.
Die leiden alle unter mieser Chipsatz Grafik.
Da holst du dir besser einen NUC.

Die haben doch auch die "miese" Chipsatz Graphik.

Ich würde im Jahr 2021 keinesfalls mehr einen alten Mac Mini (Intel) und erst Recht keinen Nuc kaufen
sondern einfach den Mac Mini M1, es sei denn man möchte Windows nutzen.
 

lulesi

Aktives Mitglied
Dabei seit
25.10.2010
Beiträge
8.582
Punkte Reaktionen
9.026
Das ist ja toll, nein das hatte ich nicht auf dem Schirm.

Intel hat das anscheined auch nicht wirklich auf dem Schirm, auf deren Seite habe ich
nur welcher mit "Prozessorgrafik" gefunden.

https://www.intel.de/content/www/de/de/products/details/nuc/mini-pcs.html

Bei cyberport gibt es auch nur welche mit Prozessorgrafik

https://www.cyberport.de/tools/sear...26-071;1126-072&manufacturerName=Intel&page=1

Bei Notebooksbilliger gibt es auch nur welche mit Prozessorgrafik

https://www.notebooksbilliger.de/pc+systeme/barebones+pc+systeme/intel+nuc

Ein NUC mit Nvidia Grafikkarte scheint nicht so wirklich mainstream zu sein.
Selbst über Preissuchmaschinen habe ich keinen gefunden, aber wahrscheinlich habe ich nur nicht intensiv gesucht.
 

oneOeight

Aktives Mitglied
Dabei seit
23.11.2004
Beiträge
64.050
Punkte Reaktionen
13.156
Die haben doch auch die "miese" Chipsatz Graphik.

Ich würde im Jahr 2021 keinesfalls mehr einen alten Mac Mini (Intel) und erst Recht keinen Nuc kaufen
sondern einfach den Mac Mini M1, es sei denn man möchte Windows nutzen.
Er will ja Windows nutzen.
Abgesehen davon kriegst du die NUCs mit den aktuellen Intel oder AMD CPUs mit deren besseren Chipsatz Grafiken oder halt dedizierte GPU.
Und als i Tüpfelchen auch TB4.
 

tocotronaut

Aktives Mitglied
Dabei seit
14.01.2006
Beiträge
29.842
Punkte Reaktionen
9.460
Ich weiss gar nicht ob er wiklich Windows nutzen möchte...
"Windows Mini" könnte auch ein Freudscher Vertipper gewesen sein und er meinte Intel Mini

die alten minis (3,1/5,1) vor 2012 hatten Nvidia und ATI mittelklassegrafik.

dann kam (sobald die leistung der intel gereicht hat um ein bild anzuzeigen) imho nur noch chipsatzgrafik.
Ab 2018 gibts dann noch die Möglichkeit einer eGPU.

Wikipedia sagt:
Der Mac Mini ist nicht für grafikintensive Anwendungen wie den professionellen Videoschnitt konzipiert.


Wenn du viel gebastelt hast kannst du dir auch einen Hackintosh zulegen:
https://www.tonymacx86.com/buyersgu...tosh-the-ultimate-buyers-guide/#CustoMac_mATX
 

lulesi

Aktives Mitglied
Dabei seit
25.10.2010
Beiträge
8.582
Punkte Reaktionen
9.026
Nachdem wir jetzt das regenbogenfarbene Einhorn gefunden haben, wird das wohl trotzdem kaum eine sinnvolle Alternative für csomm004 sein.
Ich buche das also unter "Nebelkerze" ab, auch wenn ich mich bei dem dezenten Design fast übergeben musste.
 

maba_de

Aktives Mitglied
Dabei seit
15.12.2003
Beiträge
18.269
Punkte Reaktionen
9.749
Mir ist absolut Latte, wie du das verbuchst. Es ging um die Aussage, dass es den NUC nur mit OnBoard Grafik gibt und das ist schlicht falsch, denn es gibt auch Varianten mit Nvidia GPUs bzw. Grafikkarten, die unter 20cm bleiben.
Und das hat auch nichts mit Einhorn zu tun, diese Übertreibung ist einfach lächerlich.
 

lulesi

Aktives Mitglied
Dabei seit
25.10.2010
Beiträge
8.582
Punkte Reaktionen
9.026
Fällt die Make wieder, und wahre Gesicht schimmert durch. :)

Im übrigen war meine Aussage nicht dass es die Nucs Nur mit OnBoard Grafik gibt.

zitat: "Die haben doch auch die "miese" Chipsatz Graphik."
Das "auch" scheint für 99% zu gelten.
 

rudluc

Aktives Mitglied
Dabei seit
16.01.2016
Beiträge
3.268
Punkte Reaktionen
2.267
Der NUC mag in rein technischer Hinsicht eine Alternative zu den Intel-basierten Mac Minis sein.
Zum M1 Mac mini jedoch in keinerlei Hinsicht.
 

Moriarty

Aktives Mitglied
Dabei seit
17.06.2004
Beiträge
1.509
Punkte Reaktionen
2.134
auch wenn ich mich bei dem dezenten Design fast übergeben musste.
Büschen arg empfindlicher Magen? ;) Ich sag ja immer "Leben und leben lassen" - auch wenn für mich persönlich die Zeit der RGB-beleuchteten "Xtremez Gamorz"-Kisten ebenfalls längst vorbei ist.

Ich glaube aber auch nicht, dass der Threadersteller so etwas meinte. Er ist ja gerade zum Mac gewechselt und tut seine Begeisterung in höchstem Maße kund. Ich würde allerdings auch eher vom Kauf eines M1-Mini abraten, wenn gerade erst ein neues M1-Macbook im Haus ist. Wieso nicht einfach dieses Gerät nutzen? Es war noch nie so einfach wie in TB/USB-C/Power-Delivery-Zeiten, einen Laptop als Desktop zu nutzen. Dafür brauchts genau ein Kabel und ne gescheite Tastatur/Maus-Kombi (und da liegt man sicherlich mit den Apple-Originalen sowie auch den Liogitech MX Keys nicht falsch...)

Ich verlinke hier nochmal mein Bild aus einem anderen Thread gestern. Habe den ganzen Tag alte Videos in moderne Formate konvertiert und aufgeräumt. Absolut chillig mit einem M1-Macbook.

img_0002-jpg.336031
 

maba_de

Aktives Mitglied
Dabei seit
15.12.2003
Beiträge
18.269
Punkte Reaktionen
9.749
Fällt die Make wieder, und wahre Gesicht schimmert durch. :)
Du hast eine interessante Wahrnehmung. Es gibt wenige User hier, die in dem Maße die Agro Schiene fahren wie du, wenn jemand eine Aussage korrigiert, eine andere Meinung hat oder, am schlimmsten, vermeintlich etwas gegen Apple sagt.

Jedes Mal, wenn ich versuche, Dir sachlich zu begegnen bereue ich das.
Macht keinen Sinn mehr.
 

Ken Guru

Aktives Mitglied
Dabei seit
04.04.2021
Beiträge
2.773
Punkte Reaktionen
1.403
Ich schließe mich @lulesi beim Design des NUCs mit Nvidia-GPU an :sick:
 

lulesi

Aktives Mitglied
Dabei seit
25.10.2010
Beiträge
8.582
Punkte Reaktionen
9.026
Dann frage ich mich, warum Du bei jeder passenden Gelegenheit das Haar suchst welches Du dann
spalten kannst, auch wenn es mit dem eigentlichen Gesprächsfaden rein gar nichts zu tun hat.

Ich stehe Apple in vielerlei Hinsicht kritisch gegenüber, versuche aber wenigestens die jeweiliege
Sachlage objektiv zu sehen. Bei Dir habe ich den Eindruck, dass Apple Bashen deine Hauptbetätigung
in diesem Forum ist, aber wenn es Dir Freude bereitet.

Und manchmal fällt halt die Maske, und es wird beleidigend.
 

oneOeight

Aktives Mitglied
Dabei seit
23.11.2004
Beiträge
64.050
Punkte Reaktionen
13.156
zitat: "Die haben doch auch die "miese" Chipsatz Graphik."
Das "auch" scheint für 99% zu gelten.
Ja nun, der aktuelle Intel Mini stammt von 2018.
Die aktuellen NUCs haben auch den aktuellen Intel Satz, da kann man wie beim m1 wohl auch sagen, die Grafik ist x Mal besser als beim Vorgänger.
Die haben sogar Features, die der M1 nicht hat.

Das Apple auch nie die beste Variante verbaut hat, ist wohl auch kein Geheimnis.
 

Moriarty

Aktives Mitglied
Dabei seit
17.06.2004
Beiträge
1.509
Punkte Reaktionen
2.134
Ja nun, der aktuelle Intel Mini stammt von 2018.
Die aktuellen NUCs haben auch den aktuellen Intel Satz, da kann man wie beim m1 wohl auch sagen, die Grafik ist x Mal besser als beim Vorgänger.
Die haben sogar Features, die der M1 nicht hat.

Das genau macht die IT-Branche ja auch interessant. Der M1 zeigt eindrucksvoll, wie gut es klappen kann, wenn man sich von ausgetretenen Pfaden löst und was ARM alles zu leisten imstande ist. Er funktioniert aber auch besonders gut, wenn man sich komplett im Apple-Universum bewegt, Final Cut, Logic und Co benutzt und sich penibel an die Workflows hält, die man sich in Cupertino überlegt hat.
Der M1 ist leistungsstark, aber er zeigt viel eindrucksvoller, was hochspezialisierte und aufeinander abgestimmte Hard- und Software leisten können.

x86 in Kombi mit Windows werden dort nie hinkommen. x86 will von der 200,-€-Bastelkiste bis hin zur Serverfarm bedienen, und auch Windows will selbst den 30 Jahre alten Nadeldrucker über den Parallelport noch ansprechen. Diese Kombination wird nie so effizient sein, wie ein iMac mit M1 und Apple-Betriebssystem / Anwendungssoftware.

Rein für sich genommen ist der M1 gar nicht so außergewöhnlich leistungsstark.
Aber: Der M1 hat der Branche aufgezeigt, wo sie liefern muss. Auch intel macht vieles richtig mit der aktuellen Generation 11, und AMD liefert sowieso schon seit Jahren mit den Ryzens sehr leistungsstarke Prozessoren. x86 ist noch lange nicht tot, auch wenn das im Eifer über die neuen Applegeräte und vor allem in der Apple-Blase im letzten Winter voreilig herausposaunt wurde.

Man kann heute bedenkenlos ein aktuelles Gerät mit Ryzen oder intel Gen11 kaufen, Windows 10 (bald 11) damit nutzen und ist für alles genauso gut gerüstet wie mit einem Macbook. Das Verhältnis ist immer noch 1:9 und für jeden Content Creator, der werbewirksam sein Macbook in die Kamera hält, gibt es 9 Kreative, die mit ihren Dell- oder HP-Workstations genau so guten Content produzieren.
Am Ende läuft die Creative Cloud immer noch so plattformunabhängig wie vor M1. Und die ist weltweit sicherlich auch auf deutlich mehr Nicht-Apple-Maschinen aktiv.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten