Mac OS X 10.3 - Der König -

Dieses Thema im Forum "MacUser Bar" wurde erstellt von RETRAX, 09.10.2003.

  1. RETRAX

    RETRAX Thread Starter

    Ausschnitt von www.mac-tv.de: (Dem hab ich nix mehr dazuzufügen) :D

    Die Krone

    Der Markt stellt sich heute wie folgt dar: Windows hat sich seit Jaguar nicht wesentlich verändert, wenn man von den Veränderungen absieht, die einige Viren meist ohne die Erlaubnis der Anwender durchgeführt haben. Und es steht auch im nächsten Jahr keine Veränderung an. Bei Linux sieht es ebenso aus: Zwar ist es immer in Bewegung, aber es geht üblicherweise um das Nachempfinden vorhandener Technologien, und nicht um tatsächliche Innovationen.

    Ganz anders bei Apple. Apple ist der Sprinter in einem derzeit statischen Umfeld. Andere verharren, Apple prescht nach vorne.

    Panther ist deswegen so aufregend, weil Apple für jedermann sichtbar die Krone übernimmt. Ein einstmals unbedeutendes und teilweise sogar fast aussichtsloses Projekt erlangt die Führung im Desktop-Markt – vor Microsoft. Selbst die Idioten aus dem Heise-Forum ahnen langsam, was hier gespielt wird. OS X zieht nach vorne, und die Windows-Fans müssen auf dem Standstreifen zusehen, wie man sie überholt. Welch ein Genuss!

    Apple hat die allgemeine Erkenntnis ignoriert, es existiere wegen dem übermächtigen Windows und dem kostenlosen Linux überhaupt kein Markt für ein aufwendig neu entwickeltes OS, und hat sich einfach an die Arbeit gemacht. Entgegen aller Analysten und Experten prangt nun stolz der Countdown auf Apples Website, und die Mac-Community kann es kaum erwarten, erneut einen durchaus ordentlichen Preis zu bezahlen. Apples Rechnung scheint voll aufzugehen.

    7, 6, 5, 4... Vielleicht ist der Countdown für Apple und seine Mitarbeiter köstlicher als das OS selbst. Sie können genüsslich die Sekunden betrachten, die sie noch von ihrem großen Ziel trennen. Und das Schönste ist: Keiner kann etwas dagegen ausrichten! Nicht mal Microsoft!

    Und wir Anwender? Wir sollten die Schachtel mit besonderer Ehrfurcht aus dem Laden tragen. Es ist nicht weniger als das beste Desktop-OS, welches jemals existierte. Es ist nicht einfach die nächste Version, das nächste Update. Panther hat eine Qualität, die kein anderes OS der Welt bis jetzt erreicht hat. Es wird nicht perfekt sein und anfänglich nicht ohne die zu erwartenden Bugs. Aber es ist für den Moment das Ende der Fahnenstange, das Maximum des Machbaren.

    Man darf die CD daher nicht mit mürrisch heruntergezogenen Mundwinkeln ins Laufwerk schieben, sondern sollte einen besonderen Moment daraus machen. Der Gebrauch von Panther ist immerhin ein Privileg, welches nur ganz wenigen Menschen vorbehalten ist. Es ist vielleicht auch ein Stückchen Belohnung für alle Fans, die in den letzten Jahren treu zu Apple gehalten haben, als die Hardware nicht vom Fleck kam und sich der Umstieg auf OS X schwieriger und teurer gestaltete, als wir anfangs annahmen. Sehen wir diese Zeit als eine Investition. Ab dem 24. Oktober werden die Früchte geerntet.

    Steve Jobs hat vor seiner Rückkehr zu Apple einmal gesagt: „Wenn ich Apple leiten würde, würde ich den Macintosh noch etwas melken, und währenddessen das nächste große Ding vorbereiten.“ Was meinte er mit „The Next Big Thing?“ Nun, wir wissen es nicht genau. Aber schauen wir uns an, wie Apples „Standard-Arbeitsplatz“ für die Zukunft aussieht: ein flüsterleiser, superschneller PowerMac, das feine 20“-Cinema-Display, SoundSticks, dazu das brandneue Panther-System und der schöne Aqua-Desktop – man könnte sagen, Apple hat nun tatsächlich den Mac ganz neu erfunden.

    Und ob sich jeder von uns dieses Setup sofort leisten können wird, oder nicht: Das ist unsere Zukunft. Und deswegen ist es eine aufregende Sache, den Countdown auf Apples Website zu betrachten.


    Gruss

    RETRAX

    www.retrax.de
     
  2. emjaywap

    emjaywap MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    04.06.2003
    Beiträge:
    1.252
    Zustimmungen:
    0
    apple wird microsoft nie mehr überholen (verkaufszahlen von os), diese chance hatte jobs verspielt. welches system ist das bessere: jeder muss es selbst beantworten, man kann es nicht generell sagen. panther ist in meinen augen keine grosse veränderung zu jaguar.
     
  3. NeoSD

    NeoSD MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    13.07.2003
    Beiträge:
    1.505
    Zustimmungen:
    1
    Sorry.....

    aber man kanns auch echt übertreiben! Es ist nur ne doofe Maschiene und Software! Zwar alles sehr schön aber auch nicht mehr!

    --
    NeoSD
     
  4. BloodSoldier

    BloodSoldier MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    07.10.2003
    Beiträge:
    73
    Zustimmungen:
    0
    welch heroischer text, teils etwas zu "dick" aufgetragen, aber sonst gut zu lesen.

    vielleicht ist das panther aus deiner sicht, das beste OS der welt, aber es gibt - ja man kann es kaum glauben wirklich menschen, die finden windows ausgereift und das maas der dinge. es ist wohl jedem selbst überlassen, was ihm gefällt oder gefallen soll.

    für mich steht jedoch eins fest, ich bin nun pc nutzer seit ca 8 jahren, bis vor 2 monaten hatte ich mich mit keinem anderen OS ausser Windows bzw/oder Dos auseinander gesetzt. es is mit ein bisschen verstand möglich ein win system auf die beine zustellen, welches gut läuft, sicher erreicht man keine stabilität eines linux/unix systems, aber es nicht mehr so schlimm.
    doch habe ich die nase voll von mircosoft produkten und stieg dann auf linux um. ich hatte keine ahnung von linux und seiner funktionsweise, aber mit ehrgeiz schafft man ja bekanntlich alles. die großen distris like suse, red hat oder mandrake (welches ich grottig finde :D) sagten mir nicht zu, sie sind überladen oder mit sachen bestückt die ich nicht brauche, am ende landete ich bei gentoo und ich kann das erste mal nach 8 jahren sagen, dass ich mein system liebe.

    jedoch will man wie ein windows user, nicht auf der stelle stehen, also steht für mich als nächstes ein ibook an, was ich gut fürs studium gebrauchen kann. und so wie die dinge stehen, werde ich gleich mit panther in die apple szene einsteigen und kann nur hoffen, dass apple sich nicht nun auf seinen loorbeeren die sie ernten ausruhen, sondern ihr neues OS weiter entwickeln, denn etwas perfektes gibt es bekanntlich nicht....

    gehabt euch wohl.....BloodSoldier
     
  5. celsius

    celsius MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    11.01.2003
    Beiträge:
    4.064
    Zustimmungen:
    3
    Re: Sorry.....

     

    zumimdestens die bessere alternative zum xp und x86!
     
  6. macmeikel

    macmeikel MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    02.04.2003
    Beiträge:
    1.287
    Zustimmungen:
    43
     

    lol

    Tempos liegen griffbereit??

    ;-))
     
  7. celsius

    celsius MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    11.01.2003
    Beiträge:
    4.064
    Zustimmungen:
    3

    die haben wahrscheinlich nie etwas anderes wie win zusehen bekommen.
    aber natürlich, jedem das seine;)
     
  8. Beschu

    Beschu MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    05.10.2003
    Beiträge:
    91
    Zustimmungen:
    0
     

    :))

    Pathetisch, schwülstig ... aber spricht mir aus der Seele <*ggg*>
     
  9. BloodSoldier

    BloodSoldier MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    07.10.2003
    Beiträge:
    73
    Zustimmungen:
    0
    &nbsp;

    halt dich fest :) in dem unternehmen, in dem ich zurzeit mein praktikum tätige, werden ausschliesslich M$ produkte genutzt, auf meine Frage, warum man den nicht Linux oder ähnliches nutze, kam als antwort: "wir brauchen ausgereifte software mit support. linux kam bei uns nach einer testphase nich in frage, es lief zu INSTABIL! deshalb microsoft, das funktioniert zumin!" das wurde mir so gesagt, ich sag da nur :confused: :confused: :confused:
     
  10. Grady

    Grady MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    25.04.2003
    Beiträge:
    2.280
    Zustimmungen:
    1
    Ja, das ist doch klar. :D
    Wenn man schlechte Programme unter Linux laufen lässt, dann ist das Win dagegen der wahre Segen. ;)


    Zum Text oben: Pathos und Überzeugung in dem Text sind ja nicht schwer zu erkennen, aber was da alles herbeigewünscht wird... Ich könnte mir vorstellen, dass OS X bald sowas ist wie das allgmein anerkannte "bessere" Win. Mit seinen vielen Vorteilen und seinen Nachteilen, wie z.B. der Applikationen und den meist fehlenden Trollen. :p

    Soll jetzt bitte keine Diskussion sein. Bewahre. Nur die Hoffnung, dass es sich noch mehr zum Besseren wendet, reicht mir schon aus.:)